Gewalt an Frauen

Beiträge zum Thema Gewalt an Frauen

Im Laufe der nächsten Woche wird der Bestbieter vorgestellt und die Details zum neuen Gewaltschutzkonzept für Salzburg präsentiert.
2

Frauenhäuser
Frauenhäuser: Einspruch zurückgewiesen

Der Einspruch der unterlegenen Bieter wurde beim Landesverwaltungsgericht zurückgewiesen. Ein plangemäßer Übergang auf die neuen Träger soll mit 1. Juli 2021 kommen.  SALZBURG. Der Einspruch der unterlegenen Bieter nach der Ausschreibung für einen neuen Träger der Salzburger Frauenhäuser wurde heute vom Landesverwaltungsgericht zurückgewiesen. Der Antrag auf Nichtigerklärung des Zuschlags im Dezember 2020 wurde abgewiesen, ebenso wie der Antrag auf Pauschalgebührenersatz durch den Auftraggeber....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Die aktuelle Auslastung der Salzburger Frauenhäuser liegt bei 60 Prozent. Die Auslastung im Jahr 2020 betrug durchschnittlich 65 Prozent. Salzburg übernimmt immer wieder Frauen aus anderen Bundesländern.
2

Frauenhäuser
Auslastung der Salzburger Frauenhäuser öffentlich einsehbar

Immer wieder kursieren unterschiedliche Auslastungszahlen der Frauenhäuser in der Stadt Salzburg und Hallein. Die zuständige Landesrätin macht die Auslastung in Zukunft monatlich einsehbar. SALZBURG. Der Bedarf nach einer Gewaltschutzberatung in Salzburg steigt seit Oktober. Die Mitarbeiterinnen des Gewaltschutzzentrums können die gestiegene Nachfrage aber mit persönlicher Beratung abdecken. Auch in den Salzburger Frauenhäusern (Hallein, Stadt Salzburg und Pinzgau) sind ausreichend Plätze...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Petra Kaspar-Buchegger betreut das Projekt und freut sich sehr, dass es nun eine Übergangswohnung in Voitsberg geben wird.

akzente
Voitsberg bekommt Übergangswohnung für von Gewalt betroffene Frauen

Im Auftrag vom Land Steiermark wird akzente Voitsberg eine Übergangswohnung für von Gewalt betroffene Frauen umsetzen. VOITSBERG. Die Stadtgemeinde Voitsberg wird dieses Projekt tatkräftig unterstützen und stellt eine Wohnung zur Verfügung. Besonders erfreulich ist, dass es bei diesem Projekt eine enge Kooperation mit dem Verein Frauenhäuser Steiermark geben wird, der hier sehr viel Expertise im Bereich Gefahrenabklärung mitbringt. Eingerichtete Wohnung Seit vielen Jahren ist klar, dass es für...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Infokampagne gegen Gewalt an Frauen

Villach
Neue Info-Kampagne gegen Gewalt an Frauen

Stadt Villach startet neue Kampagne gegen Gewalt an Frauen. Zum Präventionskonzept gehören Infoflyer in allen städtischen Wohnanlagen. VILLACH. Präventionsarbeit ist ein Element, um das Thema „Gewalt an Frauen“ bewusst zu machen und damit zu enttabuisieren. Die Stadt Villach geht seit Jahren diesen Weg und hat heuer einen Leitfaden sowie Info-Folder für Mitarbeiter des Hauses herausgegeben. „Wir leben gerade jetzt mit besonderen Herausforderungen. Betroffene Frauen haben in der Pandemie kaum...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Aktuell stehen in Salzburg Plätze und Betreuung für weitere 13 Frauen und deren Kinder in den Frauenhäusern zur Verfügung.
2

Frauenhäuser
Vergabe der Frauenhäuser verzögert sich

Die Entscheidung über den neuen Betreiber der Salzburger Frauenhäuser kann noch nicht gefällt werden. Einer der Bieter hat Protest eingelegt . Jetzt wird die Entscheidung vom Landesverwaltungsgericht getroffen. Aktuell stehen in Salzburg Plätze und Betreuung für weitere 13 Frauen und deren Kinder zur Verfügung. SALZBURG. Eigentlich hätte heute (Mittwoch, 23. Dezember) bekannt gegeben werden sollen, wer die Salzburger Frauenhäuser ab Juli 2021 betreiben wird. Die Vergabe wird sich nun aber...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
LAbg. Julia Wagentristl hat am 8. Dezember 10 km absolviert und auch davor schon kräftig Schritte gezählt
2

ÖVP-Frauen
Schritt für Schritt gegen Gewalt an Frauen

Jeden Tag werden Frauen und Mädchen Opfer von Gewalt. Jeder einzelne Tag ist ein Tag zu viel.  Im Rahmen der Aktion "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" setzen sich auch die ÖVP-Frauen aus dem Bezirk Mattersburg ein. BEZIRK MATTERSBURG. Unter der internationalen Kampagne "16 Tage gegen Gewalt" mit dem Motto „Orange the World“ finden jährlich verschiedene Aktionen statt. Um das Thema Gewalt sichtbar zu machen und die Gesellschaft zu sensibilisieren, werden öffentlich Zeichen gegen Gewalt an Frauen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
LA Claudia Hagsteiner und Anna Grafoner setzen sich für Gewaltprävention und Hilfe bei Gewalt gegen Frauen ein.

Gewalt gegen Frauen
SPÖ-Frauen fordern Ausbau der Beratungseinrichtungen

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). „Wir dürfen Frauen jetzt nicht allein lassen und müssen alles tun, um Gewalt zu verhindern“, so SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende Anna Grafoner und LA Claudia Hagsteiner. Vom 25. November bis 10. Dezember finden die alljährlichen 16 Tage gegen Gewalt statt. Die SPÖ-Frauen fordern einen raschen Ausbau der Gewaltschutz- und Frauenberatungseinrichtungen in ganz Österreich, ein Soforthilfepaket von 5 Millionen Euro, einen nationalen Aktionsplan gegen Gewalt an Frauen,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Auch vor dem Rathaus in Kötschach-Mauthen weht eine orange Fahne.

Kötschach-Mauthen
Orange Fahnen vor dem Rathaus und dem Krankenhaus

Die Kampagne „Orange the World – stoppt Gewalt an Frauen“ erreicht auch die Marktgemeinde Kötschach-Mauthen. KÖTSCHACH-MAUTHEN. Der Soroptimist Club Hermagor beteiligt sich bereits zum vierten Mal an der Kampagne „Orange the World – stoppt Gewalt an Frauen“. Noch bis 10. Dezember erstrahlen Rathäuser, Kirchen und Krankenhäuser zwischen Kötschach-Mauthen und St. Stefan in der Farbe Orange. Orange Zeichen setzen An dieser Aktion beteiligt sich die Marktgemeinde Kötschach-Mauthen ebenso wie das...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
Die Salzburger SPÖ-Frauen Karin Dollinger und Monika Präsent (re.) waren hier im Schlosspark in Tamsweg unterwegs.
4

SPÖ-Frauen im Lungau
Sie haben ein stilles sichtbares Zeichen gesetzt

´Zirka 100 Info-Kärtchen verteilten die SPÖ-Frauen Salzburg im Bezirk Tamsweg gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. LUNGAU. Weil in diesem Jahr Corona-bedingt klassische Verteil- und Straßenaktionen nicht möglich waren, haben sich die Salzburger SPÖ-Frauen andere Aktionsformen anlässlich der internationalen 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen überlegt. Am Donnerstag, 10. Dezember, enden diese 16 Tage, die am 25. November begonnen hatten. So haben die SPÖ-Frauen im Lungau guerillaartig...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Obwohl landesweit ein Anstieg häuslicher Gewalt verzeichnet wird, wagen in der Isolation Opfer den Weg zu Beratungsstellen nicht.

Gewalt an Frauen
Opfer stecken in der Lockdown-Falle fest

Kampagne "16 Tage gegen Gewalt": Trotz Anstieg können viele Opfer im Moment keine Hilfe suchen. Zwischen dem 25. November, dem Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, und dem 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, wird alljährlich verstärkt auf Gewalt an Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht. Laut einer Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts "Österreichische Gesellschaft für Marketing", die vom Bundesministerium für Inneres in Auftrag gegeben wurde, haben Übergriffe und Gewalt in...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Mittersill, Zell am See und Saalfelden: Die Tauernkliniken werden orange beleuchtet.
3

"Orange the world"
Gebäude im Pinzgau erstrahlen in Orange

Drei Gebäude im Pinzgau erstrahlen in orangem Licht – gegen Gewalt an Frauen. PINZGAU. Mit "Orange the World" wollen die Soroptimistinnen und das Tauernklinikum heuer zum zweiten Mal in Folge auf Gewalt an Frauen aufmerksam machen. Orange steht für Hoffnung Die UN-Kampagne "Orange The World" findet zeitgleich mit den "16 Tagen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" statt. Weltweit erstrahlen Gebäude in oranger Farbe, um gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen und damit...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Das Projekt "Roses Against Violence" ist von Innsbruck aus gestartet und findet weltweit – wie hier in Venedig – Nachahmung.
3

Roses Against Violence
Für eine rosige Zukunft

"Roses Against Violence" ist ein Innsbrucker Projekt, das vor drei Jahren startete – mit großem Erfolg. Heute findet es Nachahmer und Nachahmerinnen auf allen Kontinenten. INNSBRUCK. Das Projekt des Innsbrucker Vereines "Roses Against Violence" findet mittlerweile auf internationaler Ebene Nachahmung. Claudia Grünzweig startete es mit zwei anderen Kolleginnen, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Die Methode, die sie dafür vor drei Jahren wählten: "Guerilla Knitting". Im Rahmen der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
2

Häusliche Gewalt ist die häufigste Ursache von Verletzungen bei Frauen

Gewalt gilt als häufigste Ursache von Verletzungen bei Frauen, mehr als Verkehrsunfälle und Krebs zusammen und wurde von der WHO als größte gesundheitliche Bedrohung für Frauen eingestuft. TULLN (pa). So geht man davon aus, dass jede fünfte Frau zumindest einmal in ihrem Leben Opfer von Gewalt wird. Neben Frauen als Opfer von Gewalt gibt es auch Männer, die Opfer werden – ein von einem noch größeren Tabu behafteter Bereich. Zwischen dem 25. November (Internationaler Gedenktag für alle Frauen...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Das markante Welterbemuseum im Zentrum von Hallstatt war vom  25. November bis 28. November orange beleuchtet.

Orange the World
Hallstatts Welterbemuseum erstrahlte in orangem Licht

Die UN Women-Kampagne „Orange the World“ wurde auch im Inneren Salzkammergut durchgeführt und war an verschiedenen Gebäuden zu sehen. HALLSTATT. Der Hintergrund dafür ist der Internationale Aktionstag gegen Gewalt an Frauen. In Hallstatt hat sich Bürgermeister Alexander Scheutz entschlossen, das markante Welterbemuseum im Zentrum von Hallstatt vom 25. November bis 28. November orange zu beleuchten. Scheutz: „Gewalt an Frauen findet in allen gesellschaftlichen Schichten, in jeder Altersgruppe...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Fordert weitere Maßnahmen: BR Elisabeth Großmann

Neue Bedingungen gegen Frauen-Gewalt

Die aktuelle stattfindene Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen zeigt auf, was immer noch wichtig ist. Gewalt gegen Frauen und Kinder ist auch in Österreich nach wie vor ein großes Problem. „Der Lockdown und die wirtschaftliche Krise sind ein besonderer Nährboden für häusliche Gewalt. Wir dürfen Frauen und Kinder jetzt nicht im Stich lassen und müssen alles tun, um Gewalt zu verhindern“, so die Vorsitzende der SPÖ Frauen Steiermark und Vizepräsidentin des Bundesrats Elisabeth Grossmann. Obwohl...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Annemarie Mitterlehner und Monika Feichtinger fordern Maßnahmen zum Schutz der Frauen.

Aktion gegen Gewalt
Lilienfeld: Sozialdemokratinnen gegen Gewalt an Frauen

LILIENFELD. „Wir dürfen Frauen jetzt nicht allein lassen und müssen alles tun um Gewalt zu verhindern“, so Bezirksfrauenvorsitzende Annemarie Mitterlehner. Vom 25. November bis 10. Dezember finden die 16 Tage gegen Gewalt statt. Die SPÖ-Frauen fordern einen raschen Ausbau der Gewaltschutz- und Frauenberatungseinrichtungen in ganz Österreich, ein Soforthilfepaket von fünf Millionen Euro, einen Nationalen Aktionsplan gegen Gewalt an Frauen, österreichweite Hochrisiko-Fallkonferenzen und mehr...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Anlässlich der 16 tage gegen Gewalt an Frauen hisste die Frauen- und Mädchenberatung Hartberg-Fürstenfeld gemeinsam mit Bürgermeister Marcus Martschitsch die Fahne.

16 Tage gegen Gewalt
3 Meter große Fahne als Mahnmal gegen Gewalt an Frauen

Bis zum 10. Dezember wird die Fahne gegen Gewalt an Frauen den Hauptplatz von Hartberg zieren. Ein Mahnmal der physischen, psychischen und ökonomischen Gewalt, die jede 5 Frau im Laufe ihres Lebens erfährt. HARTBERG. Gewalt gegen Frauen stellt weltweit die häufigste Form der Menschenrechtsverletzung dar. Wege aus der Gewalt sind erst möglich, wenn das Schweigen gebrochen wird. In den 16 Tagen gegen Gewalt, vom 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, bis zum 10. Dezember,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
LAbg. Bernadette Kerschler: "Wir müssen alles tun, um Gewalt zu verhindern."
1

Leibnitz setzt ein Zeichen gegen Gewalt

„Der Lockdown und die wirtschaftliche Krise sind ein besonderer Nährboden für häusliche Gewalt. Wir dürfen Frauen und Kinder jetzt nicht allein lassen und müssen alles tun, um Gewalt zu verhindern“, so SPÖ Regionalfrauenvorsitzende LAbg. Bernadette Kerschler. Vom 25. November bis 10. Dezember finden die 16 Tage gegen Gewalt statt. Die SPÖ-Frauen fordern einen raschen Ausbau der Gewaltschutz- und Frauenberatungseinrichtungen in ganz Österreich, ein Soforthilfepaket von 5 Millionen Euro, einen...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Doris Hahn fordert mehr Initiativen.

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

BEZIRK TULLN (pa). „Wir dürfen Frauen jetzt nicht allein lassen und müssen alles tun, um Gewalt zu verhindern“, so Bundesrätin und Bezirksfrauenvorsitzende Doris Hahn. Von 25. November bis 10. Dezember finden die 16 Tage gegen Gewalt statt. Die SPÖ-Frauen fordern einen raschen Ausbau der Gewaltschutz- und Frauenberatungseinrichtungen in ganz Österreich, ein Soforthilfepaket von 5 Millionen Euro, einen Nationalen Aktionsplan gegen Gewalt an Frauen, österreichweite Hochrisiko-Fallkonferenzen und...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
NRin Liesi Pfurtscheller, Landesobfrau der Frauen in der Tiroler Volkspartei: "Wir müssen von Gewalt betroffene Frauen dazu ermutigen, sich zu melden und Hilfe in Anspruch zu nehmen“

NRin Liesi Pfurtscheller
"Kein Platz in unserem Land für Gewalt gegen Frauen"

BEZIRK LANDECK/OBERLAND. Nationalrätin und Landesobfrau der Frauen in der Tiroler Volkspartei Liesi Pfurtscheller fordert, dass Gewaltschutz und -prävention für Frauen gestärkt werden muss. Ein wichtiger Schritt dafür sei auch die Umsetzung des Oberländer Frauenhauses. Recht auf gewaltfreies LebenBis 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte, machen Fraueninitiativen weltweit auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam. „Jeder einzelne Gewaltakt ist einer zu viel! Daher...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die Bezirksobfrau der Initiative Freiheitliche Frauen für Grieskirchen und Eferding: Landtagsabgeordnete Sabine Binder (FPÖ)

Landtagsabgeordnete Sabine Binder
Gemeinsam gegen Gewalt gegen Frauen

Landtagsabgeordnete Sabine Binder (FPÖ) ist Bezirksobfrau der Initiative Freiheitlicher Frauen (IFF) und setzt sich gegen Gewalt an Frauen und für mehr Päventions- und Aufklärungsarbeit zu diesem Thema ein. BEZIRKE. Alle sind sich einig: Bei Gewalt gegen Frauen darf man nicht wegsehen. Wir müssen alle gemeinsam etwas gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen tun. Wir müssen handeln! "Den Worten und Diskussionen müssen aber auch endlich Taten folgen“, fordert Landtagsabgeordnete Sabine Binder,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
"Orange the World" steht unter dem Motto 16 Tage gegen Gewalt an Frauen! Die Tiroler Politik zeigt sich solidarisch.

Orange the World
Null-Toleranz-Politik für Gewalt an Frauen und Mädchen

TIROL. Jedes Jahr zwischen dem 25. November, dem "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen", und dem 10. Dezember, dem "Internationalen Tag der Menschenrechte", findet die UN-Kampagne "Orange the World" statt. Auch in Tirol beziehen zahlreiche Parteien und Organisationen Stellung und zeigen sich solidarisch.  Tiroler Landtag: Null-Toleranz-Politik für Gewalt an FrauenSolidarisch zeigt sich in diesem Jahr, wie auch schon im Vorjahr, der Tiroler Landtag. Mit einer Solidaritätsaktion beziehen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bezirksfrauenvorsitzende der SPÖ Landeck Brigitte Trötzmüller (mi.) fordert rascher und entscheidender gegen Gewalt an Frauen vorzugehen.
 Im Bild mit Frauensprecherin der SPÖ Tirol im Landtag Elisabeth Fleischanderl (li.) und Nationalratsabgeordnete und Landesfrauenvorsitzende der SPÖ Tirol Selma Yildirim.

SPÖ Bezirk Landeck
"Stopp der Gewalt an Frauen!"

BEZIRK LANDECK. Die SPÖ Frauenvorsitzende im Bezirk Landeck Brigitte Trötzmüller weist auf den Notstand im Bereich des Gewaltschutzes von Frauen im Oberland hin. Von den SPÖ-Frauen wird ein rascher Ausbau der Gewaltschutz- und Frauenberatungseinrichtungen gefordert. "16 Tage gegen Gewalt an Frauen"„Wir dürfen Frauen gerade jetzt nicht allein lassen und müssen alles tun um Gewalt zu verhindern“, betont Brigitte Trötzmüller, SPÖ Frauenvorsitzende im Bezirk Landeck, anlässlich der heute startenden...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Der Club will von 25. November bis 10. Dezember ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen.

Völkermarkt
Soroptimistinnen setzen ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Auch der Soroptimist Club Kärnten Unterland nimmt an der Kampagne "Orange the world" teil. VÖLKERMARKT. Corona-bedingt steht der Soroptimist Club Kärnten Unterland derzeit vor einigen Herausforderungen. Das traditionelle Adventfrühstück kann nicht stattfinden, auch das gemeinsame Projekt mit dem Jugendzentrum "Chillout" liegt auf Eis. Umso wichtiger ist es dem Club jedoch ab 25. November ein sichtbares Zeichen gegen die Gewalt an Frauen zu setzen. Netzwerk für Frauen "Corona verlangt von mir...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.