Gewalt an Frauen

Beiträge zum Thema Gewalt an Frauen

Lokales
Die Polizei bittet um Hinweise zu dem unbekannten Täter, der in den frühen Morgenstunden des 1. Jänners eine 16-Jährige begrapschte.

Polizeimeldung
Unbekannter begrapschte Frau: Hinweise erbeten

BEZIRK BRAUNAU. In den frühen Morgenstunden des 1. Jänners wurde eine 16-jährige Frau von einem Unbekannten angegriffen und begrapscht. Die Frau war gegen 3.40 Uhr zu Fuß in der Ortschaft Himmellindach unterwegs. Als sie auf Höhe der Industriezeile 24 war, wurde sie plötzlich von hinten von einem Unbekannten festgehalten, gewürgt und angegriffen. Der Täter fasste der jungen Frau außerdem an die Brust. Erst als sich ein Wagen näherte, ließ der Unbekannte von seinem Opfer ab und lief davon. Nun...

  • 07.01.20
Politik
Ein Rekordwert: Landespolizeidirektorin Michael Kohlweiß steht 2.333 Polizeibediensteten in Kärnten vor.
3 Bilder

Landespolizeidirektorin
„Wir brauchen ein Einsatztrainingszentrum in Kärnten“

Michaela Kohlweiß spricht im Interview über Gewalt gegen Frauen, über Maßnahmen zur Bekämpfung der Drogen-Problematik und sich dafür aus, die polizeiliche Infrastruktur auszubauen. WOCHE: Mord in Feffernitz, Bombenanschlag in Guttaring, Geiselnahme in Ebenthal – steigt die Zahl von Gewalt und Verbrechen an Frauen in Kärnten? MICHAELA KOHLWEISS: Auf den Punkt gebracht: nein. Gewalt und Verbrechen lassen sich nie durch Zahlen alleine belegen, aber wir hatten im heurigen Jahr in Kärnten zwei...

  • 30.12.19
Lokales
"Tu es nicht" - Ein Buch nach einer wahren Begegenheit.

Pielachtal, Drama
"Tu es nicht" - Ein Buch nach einer wahren Begebenheit

Viviana Bach hat die Hölle durchgemacht. In ihrem Buch erzählt sie von ihrem schweren Lebensweg. Am 23. Jänner lädt sie zu einer Lesung aus ihrem Buch nach Kirchberg ein.  PIELACHTAL (th). Gehasst, geschlagen, misshandelt und missbraucht. So sah Viviana Bachs Leben bis vor einigen Jahren aus. Ihre Erlebnisse schrieb sie in einem Buch nieder. "Tu es nicht", heißt es. Damit will sie anderen Frauen und Männern Mut machen. Mutmachen aufzustehen, zurückzureden und ihr Leben wieder in die eigene...

  • 16.12.19
  •  3
  •  1
Politik
Sophie Reinmüller und Kilian Schneck von den Jungen Linken in der Josefstadt treten für Frauen ein.

Josefstadt
Junge Linke kämpfen gegen Gewalt an Frauen

Die Jungen Linken brachten mit einer Aktion gegen Gewalt an Frauen zahlreiche Passanten der Josefstadt zum Nachdenken. JOSEFSTADT. Jede fünfte Frau in Österreich ist von Gewalt durch ihren Partner oder Ex-Partner betroffen. Den Jungen Linken der Josefstadt ist das Thema ein besonderes Anliegen. Sie wollen die Bevölkerung in Bezug auf Gewalt im Eigenheim oder bei Freunden zu Hause sensibilisieren. Aktion gegen Gewalt an FrauenMit großen selbst gebastelten Häusern aus Karton machten...

  • 13.12.19
Lokales
Die Burg Forchtenstein erstrahlt, im Rahmen der Un Woman Austria-Kampagne, in orange

Orange The World
Burg Forchtenstein erstrahlt in Orange

FORCHTENSTEIN. So mancher wird sich bereits darüber gewundert haben warum sich die Burg Forchtenstein seit einigen Tagen im Orangen "Kleid" zeigt. Man möchte im Rahmen der UN Woman Austria-Kampagne "Orange The World – Gewalt an Frauen sichtbar machen" und beleuchtet dazu besondere Gebäude orange. Noch bis 10. Dezember erstrahlt die Burg Forchtenstein in orange.

  • 09.12.19
Freizeit
Die KitzFeuerwerk GmbH spendet an das Mädchen- und Frauenberatungszentrum.

KitzFeuerWerk GmbH
Wichtel-Tombola für Mädchen- und Frauenberatungszentrum

KITZBÜHEL (jos). Die KitzFeuerWerk GmbH veranstaltet im Rahmen von "Kitz Boom Bang" eine große Wichtel-Tombola für das Mädchen- und Frauenberatungszentrum im Bezirk Kitzbühel. Gewichtelt wird am 26. Dezember ab 15 Uhr. Die Lose werden vor Ort gezogen und an die Gewinner überreicht. Die Geschenke müssen bis 22 Uhr abgeholt werden, die Gewinner werden auf der Facebookseite von KitzFeuerWerk bekannt gegeben. Der Erlös der Lose (9 Euro) geht an das Mädchen- und...

  • 09.12.19
Lokales
Die SPÖ auch im Bezirk Schärding beteiligt sich an der internationalen Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen".

SPÖ Schärding
Mit Verteilaktionen gegen Gewalt an Frauen ein

BEZIRK SCHÄRDING. Unter dem Motto (Un-sichtbar) machen die SPÖ-Frauen im Rahmen der internationalen Kampagne "16 Tage gegen Gewalt" vom 25. November bis 10. Dezember auf das Unrecht aufmerksam. Bei Verteilaktionen informierten die SPÖ-Frauen über Hilfseinrichtungen in ganz Österreich, wie Gewaltsschutzzentren, Frauenhäuser und die Frauennotrufnummer 0800-222 555.  Um Gewalt gegen Frauen zu verhindern sind Präventivmaßnahmen und rasche Hilfe das Allerwichtigste. "Wichtig ist der Dialog mit...

  • 06.12.19
Lokales
Das Problem der Gewalt an Frauen bleibt auch nach dem Aktionszeitraum der "16 Tage gegen Gewalt" bestehen, wenn sich das öffentliche Interesse wieder anderen Themen widmet.

Kommentar
16 Tage im Jahr gegen Gewalt reichen nicht

„16 Tage gegen Gewalt“ – zu dieser Kampagne rufen die Vereinten Nationen jährlich von 25. November bis 10. Dezember auf. Es ist ein Zeitraum, in dem zahlreiche Aktionen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen umgesetzt werden – im Bezirk, aber auch auf der ganzen Welt. Sie schaffen Aufmerksamkeit, lenken diese für 16 Tage lang auf das Thema. Bis zum 10. Dezember. Dann wendet sich das öffentliche Interesse in der Regel wieder anderen mehr oder weniger relevanten Themen zu. Das Problem der Gewalt an...

  • 04.12.19
Lokales
Kufsteins Bürgermeister Mag. Martin Krumschnabel beim Hissen der "Frei-leben-Flagge" am Oberen Stadtplatz.
3 Bilder

Zeichen setzen und Etwas bewegen
Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen!

Die HLW FW Kufstein beteiligte sich letzte Woche aktiv am „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ und war dabei, als am Oberen Stadtplatz die „Frei-leben-Flagge“ gehisst wurde. Als Veranstalter zeichnete Evita, die Mädchen- und Frauenberatungsstelle in Kufstein, verantwortlich. Ausgestattet mit zahlreichen Plakaten gegen Gewalt an Frauen und Mädchen erhielten nach den Ansprachen und der Flaggenhissung auch Schüler/innen der HLW die Möglichkeit, sich zum Thema zu positionieren: Louisa und...

  • 03.12.19
Lokales
Der Soroptimistclub Lavanttal setzte beim "Orange Brunch" ein gemeinsames Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

Wolfsberg
Orange als Farbe gegen Gewalt

Beim Brunch in der Landwirtschaftlichen Fachschule Buchhof wurde auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht. WOLFSBERG. Zwischen dem 25. November – dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen – und dem 10. Dezember – dem Internationalen Tag der Menschenrechte – erstrahlen weltweit Gebäude in oranger Farbe. Sie setzen ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Aufmerksam machen Österreichweit werden mehr als 130 öffentliche Gebäude in Orange beleuchtet. Während der "16 Tage gegen...

  • 03.12.19
Lokales
Die SPÖ-Frauen trafen sich in der Arena Mattersburg um auf die Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" aufmerksam zu machen.

Arena Mattersburg
Frauen für "16 Tage gegen Gewalt an Frauen"

MATTERSBURG. Die jährliche Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" läuft auch dieses Jahr im Zeitraum von 25. November bis 10. Dezember. Leider ist Gewalt an Frauen nach wie vor ein Thema. Alleine 2018 wurden im Burgenland 208 Betretungsverbote – davon 23 im Bezirk Mattersburg – ausgesprochen. Die SPÖ-Frauen des Bezirks Mattersburg trafen sich aus diesem Grund in der Arena Mattersburg, um auf die Kampagne aufmerksam zu machen und dazu aufzurufen: "Verhindern wir Gewalt und stärken wir...

  • 03.12.19
Lokales
Ingrid Lebersorger, Martin Mayer, Brigitte Schlögel, Eveline Tanzer, Ulrike Koller und Hertha Mikesch setzen ein "oranges Zeichen".
2 Bilder

"Orange the World"
Melker Frauen setzen gewaltiges Zeichen

"Orange the World": Soroptimistinnen wollen Bewusstsein gegen häusliche Gewalt erhöhen. BEZIRK. Ein siebenjähriges Mädchen wird jahrelang vom eigenen Vater sexuell misshandelt. Verwandte hören ihr nicht zu und versuchen sie zu vertrösten: "Des is ollas ned so schlimm" und "Sog jo nix. Denk wos mit da Orbeit vom Papa passiert." Sie versucht, in dem sie ihren Körper hergibt, ihre Geschwister zu schützen. Ein unvorstellbares Martyrium. Etwa 22 Jahre später wird die Dame mit anhaltenden...

  • 03.12.19
Lokales
Das Team der Frauen-und Mädchenberatungsstelle Evita hisste am Freitag, den 25. November gemeinsam mit Bgm Martin Krumschnabel die Fahne "Frei Leben Nein zu Gewalt“.
3 Bilder

Aktion
Evita hisst in Kufstein Flagge gegen Gewalt

Beratungsstelle Evita schloss sich mit Soroptimistinnen und BFW Wörgl zusammen und setzte mit Fahne am Oberen Stadtplatz in Kufstein ein Zeichen gegen Gewalt. KUFSTEIN (red). Ein besonderes Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzte die Frauen-und Mädchenberatungsstelle Evita in Kufstein. Im Rahmen der heurigen Kampagne zu "16 Tage gegen Gewalt" schloss sich Evita dieses Jahr mit den Soroptimistinnen und der Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe Wörgl zusammen. Gemeinsam gaben sie am...

  • 02.12.19
Lokales
Rund neunzig Schüler der BFW setzten in Wörgl unter anderem mit dem Tanz "Break the Chain" ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen.
Video
22 Bilder

Projekt
Wörgler Schüler setzen starke Zeichen gegen Gewalt – mit Video

Mit zahlreichen Projekten setzten rund neunzig Schüler der BFW und ALW beim Projektabend in Wörgl ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen.  WÖRGL (bfl). Im Rahmen der internationalen Kampagne der Vereinten Nationen "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" finden seit 25. November auf der ganzen Welt eine Unmenge an verschiedenen Aktionen zum Thema statt. Ein besonders starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzten rund neunzig Schüler der Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe Wörgl (BFW) und des...

  • 29.11.19
Lokales

16 Tage gegen Gewalt
SPÖ-Frauen des Bezirks Perg luden ins Kino Katsdorf

Am Tag gegen Gewalt an Frauen wurde im Kino Katsdorf der Film "Kaltes Land" gezeigt. Die veranstaltenden SPÖ-Frauen fordern unter anderem ein Frauenhaus im Unteren Mühlviertel. KATSDORF. Am 25. November, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Beginn der 16 Tage gegen Gewalt, luden die SPÖ-Frauen des Bezirkes Perg zum Filmabend ins Kino Katsdorf. „Der Film 'Kaltes Land', der auf einer wahren Begebenheit basiert, bringt so viele Formen von Gewalt an Frauen und den Umgang in der...

  • 29.11.19
Lokales
Judith Hradil-Miheljak, Präsidentin des Soroptimist Clubs Mödling, Prim. Dr. Erwin Hauser vom LKH Mödling und Stadträtin Roswitha Zieger setzten gemeinsam mit den Schülerinnen der 3. Klasse der Modeschule Mödling am Freiheitsplatz ein leuchtendes Zeichen gegen Gewalt an Frauen.
6 Bilder

Leuchtendes Zeichen am Freiheitsplatz in Mödling
Gewalt an Frauen muss in der Gesellschaft ein No-Go werden!

Der Soroptimist International Club Mödling setzte im Rahmen der internationalen UN Women Kampagne "Orange the World – 16 Tage gegen Gewalt an Frauen" ein leuchtendes Zeichen am Freiheitsplatz - und lud zur Modeschau in orange der Modeschule HLM-HLP Mödling im Posthof. Als weithin sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen erstrahlt die Pestsäule am Freiheitsplatz in orange. Judith Hradil-Miheljak, Präsidentin des Soroptimist Clubs Mödling, berichtete von erschütternden Zahlen: rund 27% aller...

  • 27.11.19
Lokales

Orange The World
Wiener Neustadts Rathaus ist orange

WIENER NEUSTADT (Red.). Im Rahmen der weltweiten UN- Kampagne „Orange the World“ wird von 25. November, dem „Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ bis zum 10. Dezember, dem „Tag der Menschenrechte“ ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt. Heuer sind in Österreich 130 öffentliche Gebäude orange beleuchtet, darunter auch - auf Intitiative des Club Soroptimist Wiener Neustadt Maria Theresia - das Wiener Neustädter Rathaus. Am Montag informierten einige Soroptimistinnen...

  • 27.11.19
Politik
Die SPÖ-Frauen in Salzburg fordern mehr Investitionen in den Gewaltschutz für Frauen.

„Ihr seid nicht allein“
16 Tage gegen Gewalt an Frauen in Salzburg

Gerade laufen 16 Tage gegen Gewalt in Salzburg unter dem Motto: „Ihr seid nicht allein“. FLACHGAU. Gewalt an Frauen findet oft im Verborgenen statt. Die Angst um das eigene Leben oder um das der Kinder hindert viele Frauen daran, Hilfe zu suchen. Unter dem Motto „Un-Sichtbar“ machen die SPÖ-Frauen im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt vom 25. November bis zum 10. Dezember auf dieses Unrecht aufmerksam. „Wir wollen betroffenen Frauen sagen: Ihr seid nicht allein“,sagt Karin Dollinger,...

  • 27.11.19
Lokales
V. l.: Frauenbeauftragte Jutta Reisinger, Eva Schobesberger,Gudrun Rathmayr (Frauenhaus), Susanne Wiesmayr (autonomes Frauenzentrum), Eva Schuh (Gewaltschutzzentrum OÖ) sowie Roswitha Magauer (Frauenbüro).

"16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen"
Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen

Bis 10. Dezember wird in Linz mit Aktionen und Sprechblasen auf das Thema Gewalt an Frauen aufmerksam gemacht.   LINZ. „16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen“ – so der Titel der internationalen Kampagne, die auch in Linz ein Recht auf ein gewaltfreies Leben fordert. Noch bis zum 10. Dezember stehen kostenlose Veranstaltungen und Infoabende am Programm. Als weithin sichtbares Zeichen wird vor dem Alten Rathaus die Fahne "Frei leben ohne Gewalt" gehisst. „18 Frauen wurden dieses Jahr bereits...

  • 26.11.19
Lokales
Erniedrigungen, Abwertungen und Schuldzuweisungen sind typische Anzeichen für psychische Gewalt.

Psychische Gewalt
Die „unsichtbare“ Gewalt an Frauen

Psychische Gewalt wird von der Gesellschaft selten ernst genommen. Sie nimmt aber zu. REGION. Nicht für alle ist Weihnachten ein Fest der Liebe und Freude. Alkohol, Stress und zu hohe Erwartungen an die Familie sind unter anderem vermehrt Auslöser für häusliche Gewalt an Frauen. Das Nervenkostüm ist rund um die Weihnachtsfeiertage besonders dünn, Emotionen schlagen daher öfter in Gewalt um. „Die Gesellschaft hat sich in den vergangenen Jahren geändert. Es gibt fast kein Miteinander mehr und...

  • 26.11.19
Lokales
Strahlendes Symbol gegen Gewalt: Von der Augustinerkirche, vorbei am Grazer Tor und der Pfeilburg, zogen die Teilnehmer mit hunderten Fackeln durch das orange beleuchtete Fürstenfeld bis vor die Heilandskirche. Angeführt wurde der Fackelzug von Bgm. Franz Jost.
38 Bilder

Fürstenfeld
Hunderte Fackeln und oranges Licht leuchteten gegen Gewalt an Frauen

Mit hunderten Fackeln zogen die Fürstenfelder Soroptimistinnen und Unterstützter am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, durch ein orange beleuchtetes Fürstenfeld. FÜRSTENFELD. "Heute Abend wollten wir aus „Orange the world“ ein oranges Fürstenfeld machen", erklärte Bürgermeister Franz Jost. Neun Gebäude sind ab sofort bis 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte in oranges Licht getaucht. Hintergrund ist die UN-Kampagne "Orange the world", anlässlich...

  • 26.11.19
Politik
 In Tirol gab es 448 Betretungsverbote. Weitere Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen werden gefordert.

16 Tage gegen Gewalt an Frauen
Yildirim: Gewaltschutz muss ausgebaut werden

TIROL. Gewalt an Frauen ist immer noch ein großes Thema. In Österreich wurden 2018 41 Frauen in Österreich ermordet. In Tirol gab es 448 Betretungsverbote. Weitere Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen werden gefordert. Gewalt an Frauen geschieht meist in der Beziehung Jedes Jahr vom 25. November bis zum 10. Dezember läuft die europaweite Aktion 16 Tage gegen Gewalt an Frauen. Gewalt tritt manchmal öffentlich zutage. So wurden 2018 in Österreich 41 Frauen ermordet (2014: 19). Dabei waren die...

  • 26.11.19
Politik
Anlässlich der heurigen 16 Tage gegen Gewalt an Frauen legen v.li. Eva Pawlata (Gewaltschutzzentrum Tirol), Frauenlandesrätin Gabriele Fischer, Sozialwissenschaftlerin Petra Flieger und Lisa Weilandt (Aranea Mädchenzentrum) den Fokus auf Abhängigkeiten als Risikofaktoren für Gewalt.

Gewalt an Frauen
Abhängigkeit führt häufig zu Gewalt

TIROL. Der gefährlichste Platz für Frauen sind die eigenen vier Wände. Hier werden sie häufig Opfer von Gewalt und Missbrauch. Hauptursache sind häufig ungleiche Machtverhältnisse. Gewalt an Frauen in den eigenen vier WändenHeute beginnt die Initiative 16 Tage gegen Gewalt an Frauen. Dieses Jahr liegt der Fokus auf unterschiedliechen Machtverhältnissen und Abhängigkeiten. „Frauen sind innerhalb ihrer eigenen vier Wände der größten Gefahr ausgesetzt, Opfer von Gewalt und Missbrauch zu werden....

  • 25.11.19
Lokales
Gabriele Fischer, Evelyn Mages, Regina Karlen, Klaudia Henn-Meßmer
3 Bilder

16 Tage gegen Gewalt an Frauen
Gewalt an Frauen ist noch immer großes Thema - BASIS Bierdeckel Aktion breitet sich über die Region aus

Am 25. November startet die Aktion 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Die 16 Tage gegen Gewalt umfassen die Zeit zwischen dem 25. November und dem 10. Dezember. Dieser Aktionszeitraum wird weltweit genutzt, um das Ausmaß und die verschiedenen Ausprägungen von Gewalt gegen Frauen zu thematisieren und Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Gewalt gegen Frauen und Mädchen als fundamentale Menschenrechtsverletzung nachhaltigen Folgen für die Betroffenen selbst, aber auch für die gesamte...

  • 24.11.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.