Gewalt

Beiträge zum Thema Gewalt

Altstadt Linz
Brüder nach Schlägerei festgenommen

Polizisten stellte am 20. September 2020 kurz nach Mitternacht im Zuge einer Fußstreife durch die Altstadt in Linz eine Schlägerei fest. LINZ. Bei dieser attackierten zwei Brüder, 24 und 28 Jahre alt, einen 21-Jährigen. Die Beamten schritten sofort ein und versuchten die Kontrahenten, alle drei kommen aus Linz, zu trennen. Dabei wollte einer von ihnen noch auf das am Boden liegende Opfer eintreten. Die Polizisten verhinderten das, woraufhin der Mann nun auf sie losging. Er versuchte einem...

  • Linz
  • Sandra Kaiser
von links: Sonja Ablinger (Vorstandsvorsitzende Gewaltschutzzentrum OÖ), Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer und Eva Schuh (Geschäftsführerin Gewaltschutzzentrum OÖ) informierten am 13. Juli 2020 über den Anstieg häuslicher Gewalt.

Gerstorfer/Schuh/Ablinger
Corona-Pandemie führte zu mehr häuslicher Gewalt

Während der Corona-Pandemie ist häusliche Gewalt gestiegen. Die fünf Frauenhäuser in Oberösterreich sind derzeit gänzlich ausgelastet. Mehr geworden sind vor allem Klientinnen in ländlichen Gebieten und Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren. OÖ. Jede fünfte Frau ist laut einer Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte körperlicher und/oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Zwei von drei Übergriffen ereignen sich in der eigenen Familie oder im engsten sozialen Umfeld. Die...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Andrea Scheuringer, Psychotherapeutin und Kommunikationstrainerin, spricht mit der BezirksRundschau über gewaltvolle Kommunikation während der Corona-Pandemie.

Interview
Andrea Scheuringer: „Aggression ist oft ein Ausdruck von Angst“

Wer derzeit im öffentlichen Raum unterwegs ist, erlebt teilweise Streitgespräche über den erforderlichen Mund-Nasenschutz oder das Einhalten eines Mindestabstandes. Ob aggressive Kommunikation aufgrund der Corona-Pandemie zunimmt und was dagegen unternommen werden kann, hat die BezirksRundschau bei Andrea Scheuringer nachgefragt. Sie ist Psychotherapeutin, Trainerin in gewaltfreier Kommunikation und Supervisorin. BezirksRundschau: Nimmt aggressive Kommunikation im öffentlichen Raum derzeit...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Wichtig ist, neben den Lernzeiten die Alltagsgestaltung der Kinder zu unterstützen: Spielangebote, Lesestoff, Bastelmaterial und dergleichen sind hilfreich.
Video

Eltern-Tipp
Das Virus kinderleicht erklären

Egal ob Kleinkind oder Teenager, die aktuellen Veränderungen in unserer Gesellschaft gehen nicht unbemerkt am Nachwuchs vorbei. Eltern sind noch mehr als sonst in ihrer Rolle als sichernde Bezugspersonen gefordert. Adrian Kamper, Leiter der Psychosomatik für Kinder und Jugendliche am Klinikum-Standort Grieskirchen, gibt Tipps, wie Corona-Gespräche mit Kindern verlaufen können. OÖ. Mit Kindern über Corona zu sprechen ist wichtig – dies sollte aber altersentsprechend geschehen. „Geben Sie...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Frauenhelpline: Auch in Zeiten von Corona gibt es hier Hilfe und Unterstützung unter 0800/222 555.

Hilfe am Telefon
Frauenhelpline gegen Gewalt: Auch in Corona-Zeiten erreichbar

OÖ. Angst vor Ansteckung, Unsicherheit, wie es weitergehen wird und Ausgangsbeschränkungen: Das tägliche Leben hat sich innerhalb kürzester Zeit komplett verändert. "Viele Familie werden die nächste Zeit verstärkt zu Hause verbringen müssen. Erfahrungsgemäß sind das aber auch Zeiten, wo familiäre Gewalt steigt", weiß man bei der Frauenhelpline gegen Gewalt. Betroffene erhalten auch in Zeiten von Corona Hilfe und Unterstützung unter der Telefonnummer 0800/222 555.  Kostenlos und anonymDie...

  • Perg
  • Ulrike Plank

In Österreich ist jedes 10. Kind von sexualisierter Gewalt betroffen
Kinderfreunde warnen vor verharmlosender Wortwahl beim Thema Missbrauch

Die aktuelle polizeiliche Kriminalstatistik zum Thema Gewalt an Kindern ist erschreckend. Auch die Kinderschutzzentren veröffentlichen erschaudernde Zahlen: So ist in Österreich jedes 10. Kind von sexualisierter Gewalt betroffen. Auch in den Medien häufen sich leider in letzter Zeit wieder Berichte zu diesem Thema. Zuletzt hat eine oberösterreichische Wochenzeitung über einen Missbrauchsfall berichtet, dabei jedoch in der Wortwahl von einer „Liebesbeziehung“ geschrieben. „Uns ist es ein...

  • Linz
  • Kinderfreunde OÖ
Eva Schuh leitet seit zwei Jahren das Gewaltschutzzentrum OÖ.
2

Menschen im Gespräch
"Die Gewalt fängt ja nicht mit Prügel an"

Ein Gespräch mit der Linzerin Eva Schuh anlässlich der Aktion "16 Tage gegen Gewalt an Frauen". LINZ. Die 51-jährige Linzerin Eva Schuh leitet seit bald zwei Jahren das Gewaltschutzzentrum OÖ. Davor war sie bereits zehn Jahre in der Beratung tätig. Sie sind oft mit tragischen Fällen konfrontiert. Nimmt man diese Schicksale abends mit nach Hause? Eva Schuh: Früher hat es mich mehr betroffen, da war ich in der Beratung und direkt mit Klientinnen in Kontakt. In der Geschäftsführung bin...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Jungen Linken Linz machten am 25. November auf den Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam.

Junge Linke Linz
"Gewalt gegen Frauen ist hausgemacht"

Die Jungen Linken Linz machten am 25. November mit einer Aktion auf der Landstraße auf den Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam. LINZ. Am 25. November fand der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen statt. Aus diesem Grund machten die Jungen Linken Linz mit einer Aktion auf der Landstraße darauf aufmerksam. Bei einem Infostand am Schillerplatz suchten die Jungen Linken das Gespräch mit Passantinnen und Passanten und verteilten Flyer. Mit großen selbst gebastelten Häusern aus Karton...

  • Linz
  • Carina Köck
Die FPÖ fordert nach dem Attentat von Wullowitz Konsequenzen: von verschärften Zuwanderungsbestimmungen bis hin zu Rechtsberatungen für Asylwerber, deren Asylantrag abgelehnt wurde und die in ihre Heimat rückgeführt werden sollen.
1 1 2

FPÖ
"Wullowitz muss Folgen haben"

Die FPÖ fordert nach dem Attentat von Wullowitz Konsequenzen: von verschärften Zuwanderungsbestimmungen bis hin zu Rechtsberatungen für Asylwerber, deren Asylantrag abgelehnt wurde und die in ihre Heimat rückgeführt werden sollen. OÖ. Nach dem Attentat von Wullowitz, bei dem zwei Menschen getötet wurden, fordert die FPÖ Konsequenzen. Laut den Freiheitlichen seien 40 Prozent aller Gewaltdelikte in Österreich auf Ausländer zurückzuführen. Darunter würden Deutsche, Rumänen, Serben sowie Türken...

  • Linz
  • Carina Köck
Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger und Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer.

Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ
Mobbing und Gewalt sind ein großes Thema

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft bietet nicht nur für Kinder und Jugendliche eine Auskunft, sondern auch für Eltern sowie Lehrer. OÖ. „Kinder und Jugendlichem sie von Gewalt betroffen sind, müssen sich auf unsere Unterstützung verlassen können“, sagt Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer. Der neue Tätigkeitsbericht der Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ (KiJA) zeigt, dass vor allem das Thema Mobbing und Gewalt in Schulen und Internet viel Zeit in Anspruch nimmt. 24.000 Personen pro...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Das Buch "Heimerziehung in Oberösterreich" der beiden Autoren Michael John (links) und Dieter A. Binder (rechts) soll laut Landeshauptmann Thomas Stelzer (Mitte) zur Aufarbeitung der Missbrauchsfälle ab 1945 beitragen.

Missbrauch
Wahrheit über Gewalt in Oberösterreichs Heimen in Buch veröffentlicht

OÖ. Auch in vielen Heimen in Oberösterreich stand nach 1945 Missbrauch an der Tagesordnung, wurden Kinder und Jugendliche zu Opfern degradiert anstatt Fürsorge und Schutz zu bekommen. Um dem Anspruch auf Wahrheit gerecht zu werden und die Geschichte des Heim- und Fürsorgewesens im Land besser aufzuarbeiten, wurde nun das Buch "Heimerziehung in Oberösterreich" präsentiert. "Das Werk ruft in Erinnerung, dass psychische, physische und sexuelle Gewalt in den Einrichungen des Landes eine tragische...

  • Linz
  • Lisa-Maria Langhofer
 Bild: Screenshot. KIT-TV – INTEGRATIV - MITEINANDER
3

Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben!

Predigt von Pfarrer Mag Josef Gratzer aus der Pfarre Neumarkt in Hausruckkreis, 4720 Neumarkt im Hausruckkreis, Kirchengasse 1. Eine Gemeinsame Initiative von KIT-TV, von Pfarrer Mag. Josef Gratzer und von INTEGRATIV, von Ivica Stojak, gemeinsame Initiative MITEINANDER Bibeltext: Mk 5, 3 – 12 SELIGPREISUNGEN - Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich. • Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden. • Selig, die keine Gewalt...

  • Linz
  • Ivica Stojak
Sicherheit bleibt am Linzer Hauptbahnhof bestimmendes Thema.

Studie zu Hauptbahnhof

Neben den täglich 40.000 Fahrgästen gehören Obdachlose, Alkoholiker, Drogenabhängige oder psychisch Kranke zu den Nutzern des Linzer Hauptbahnhofs. Vereinzelt kommt es zu Konflikten und gewalttätigen Auseinandersetzungen, mit entsprechend medialem Echo. Verstärkte Kontrollen und Überwachung durch ÖBB und Bereitschaftspolizei ließen die Strafdelikte zurückgehen. Nach zuletzt zwei gewalttätigen Vorfällen innerhalb weniger Tage wurde das Sicherheitspersonal am Bahnhof vorübergehend verstärkt. Um...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Kinder, die Opfer von Übergriffen wurden, können in den sechs Kinderschutzzentren Hilfe in Anspruch nehmen.
2

20 Prozent halten Ohrfeige für okay

Gerstorfer: Es braucht Hilfe für Opfer und präventive Aktionen OÖ. Rund 56 Prozent der 18- bis 29-Jährigen geben an, in ihrer Kindheit körperliche Gewalt erfahren zu haben. Jeder fünfte Oberösterreicher meint, dass eine "gesunde Watsche" nicht schadet, und ein Drittel der Bevölkerung weiß nicht, dass Gewalt gesetzlich verboten ist. Gewalt gegen Kinder und Jugendliche, egal ob physisch, psychisch oder sexuell, ist auch im Jahr 2017 noch immer ein tabuisiertes Thema. Die Kinder- und...

  • Linz
  • Victoria Preining

Gewaltprävention in Krankenhäusern

Nach mehreren Übergriffen von Patienten auf das Krankenhauspersonal soll nun ein Pilotprojekt zur Gewaltprävention oberösterreichweit für mehr Bewusstsein sorgen. Beleidigungen, Handgreiflichkeiten, Drohungen und sexuelle Belästigungen: Allein in den letzten drei Monaten kam es im Salzkammergut-Klinikum zu insgesamt 24 gemeldeten Fällen von Gewalt gegenüber Krankenhausangestellten. Über 80 Prozent der Vorfälle richteten sich gegen das Pflegepersonal, weitere 17 Prozent passierten gegenüber...

  • Linz
  • Victoria Preining
Die Polizei sucht aktuell nach Zeugen des Vorfalls. Foto: Picture-Factory/Fotolia

Volksgarten: 17-Jähriger brutal zusammengeschlagen

Ein 17-jähriger Linzer wurde am Mittwochabend von acht unkbekannten Männern attackiert und schwer verletzt. LINZ. Der Volksgarten wurde am Mittwochabend zum wiederholten Mal Schauplatz einer brutalen Schlägerei. Gegen 20 Uhr wurde ein 17-jähriger Linzer zunächst von drei unbekannten Männern angesprochen. Der junge Mann gab im Gespräch mit der Polizei an, dass er die Unbekannten nicht verstanden und deshalb auch ignoriert hat. Plötzlich war der Linzer von acht Personen umzingelt. Die unbekannten...

  • Linz
  • Johannes Grüner
Die Fahndung nach dem Täternverlief bisher erfolglos.

UPDATE: Messerstecherei in Linz – Opfer notoperiert

Vier unbeteiligte Zeugen leisteten einem 27-Jährigen aus Steyregg am 10. Dezember nach einer Messerstecherei in Linz Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Das Opfer wurde notoperiert … 16 Uhr: Laut Pressesprecher des MedCampus III ist das 27-jährige Opfer nach der Operation in stabilem Zustand. Es besteht keine akute Lebensgefahr. Der Steyregger konnte auf eine Normalstation verlegt werden. Entgegen der ursprünglichen Meldung wurde der Mann nicht mehrfach mit einem Messer gestochen,...

  • Linz
  • David Ebner
Mobbing ist ein großes Problem unter Jugendlichen.

IMAS-Studie zeigt Angst bei Jugend

715 Jugendliche wurden im Auftrag der Kinder- und Jugendanwaltschaft zum Thema Gewalt und Gewalterfahrungen befragt. Rund ein Drittel der oberösterreichischen Jugend fürchtet sich vor Terror, meidet deshalb große Menschenmengen. Genauso viele haben Angst vor mindestens einem Mitschüler. Die Studie hat aber auch ergeben, dass mehr als die Hälfte der 14- bis 18-Jährigen sehr zufrieden mit ihrer aktuellen Lebenssituation ist. Drei Viertel bezeichnen ihr Zusammenleben mit Alterskollegen als...

  • Linz
  • Ingo Till
Foto: BRS

"Es half nur mehr der Pfefferspray"

Nach Massenschlägereien: Polizei verstärkt Streifen und will künftig härter durchgreifen. LINZ (red). Die Polizeipräsenz in der Linzer Altstadt wird nach Massenschlägereien in den vergangenen Wochen verstärkt. Innerhalb von nur wenigen Tagen kam es zu zwei Auseinandersetzungen zwischen Asylwerbern und Fußball-Hooligans. Mehr als 30 Männer gingen mit abgebrochenen Flaschen, Gürteln und Messern aufeinander los. Drei Beteiligte mussten nach dem letzten Vorfall mit Nasenbeinbruch und...

  • Linz
  • Johannes Grüner
Mit einer Axt ging der Mann auf drei Türen in seinem Wohnhaus los.

Linzer schlug Türen mit Axt ein

Wie die Polizei berichtet, schlug ein Linzer gestern Abend gegen 19 Uhr in einem Mehrparteienhaus in Auwiesen mehrere Türen mit einer Axt und einem Messer ein. Der 31-Jährige zerstörte nicht nur seine eigene Wohnungstür sondern auch eine weitere Tür im Erdgeschoss und eine dritte Tür im ersten Stock. Als die Polizisten am Tatort eintrafen, war der Linzer nicht mehr vor Ort. Eine Fahndung läuft. Über das Motiv konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

  • Linz
  • Nina Meißl
Etwaige Hinweise von Zeugen bitte an das Stadtpolizeikommando Linz unter
059 133 45-3333!

Schwerer Raub am Schillerplatz

Am Schillerplatz ist es am 31. Juli zu einem schweren Raub gekommen. Vier bis fünf unbekannte Täter stachen gegen 23.05 Uhr mit einer bislang unbekannten Tatwaffe auf das Opfer ein. Selbst als der 20-jährige Afghane bereits am Boden lag, traten die Täter noch auf ihn ein. Sie stahlen dabei Bargeld im Wert von 120 Euro. Als ein Zeuge zur Hilfe kam, flüchteten die Täter. Der 20-Jährige wurde in den Med. Campus III eingeliefert und verließ nach ambulanter Behandlung das...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Aggression und Gewalt gegen Pflegekräfte! AK OÖ fordert wirksame Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten! (Symbol)Bild: Ivica Stojak
2 5

Aggression und Gewalt gegen Pflegekräfte!

Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) fordert wirksame Schutzmaßnahmen für die Beschäftigten Laut der Presseaussendung der AK OÖ von 30. 05. 2016 arbeiten 35.000 Männer und Frauen in Oberösterreich in Pflegeberufen. Viele von ihnen sind dabei regelmäßig mit Aggressionen von PatientenInnen oder deren Angehörigen konfrontiert. Sie erleben nämlich verbale Gewalt, wie etwa Einschüchterungen, Spott oder Drohungen; körperliche Gewalt wie gekratzt, bespuckt, gebissen oder geschlagen werden bis...

  • Linz
  • Ivica Stojak
Junge Menschen spielen oft mit großer Begeisterung und Leidenschaft am Computer. Manchmal führt es zur Abhängigkeit.
1

"Viele Computerspiele sind ein Training zur Gewalt"

LINZ (spm). Computerspiele genießen einen zweifelhaften Ruf. Auf der einen Seite werden sie oft in Verbindung gebracht mit Gewalttaten. So soll Anders Breivik seinen brutalen Massenmord am Computer geübt haben. Ähnliches gilt für mehrere Amokläufer in den USA. Andererseits sollen Videospiele die motorischen und strategischen Fähigkeiten fördern. Darüber hinaus hat sich eine große Szene gebildet. In Asien füllen Top-Spieler ganze Arenen, wenn sie live gegeneinander spielen, auch in Europa können...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Kinder haben das Recht, frei von Gewalt aufzuwachsen.

Kinderschutzlehrgang: Start im Mai in Linz

Schluss mit dem Schweigen und Wegschauen Kinder sind Opfer von Gewalt. Die Dunkelziffer ist enorm hoch. Oft kommen die Täter aus dem engeren sozialen Umfeld oder aus der Familie. Gibt es den Verdacht auf Missbrauch eines Kindes, braucht es sensible und kompetente Pädagog/innen die damit umgehen können. Darauf konzentriert sich der von der Familienakademie der OÖ Kinderfreunde organisierte Lehrgang „Wenn ein Kind Schutz braucht“. Ursachen und Formen der Gewalt sowie Handlungsoptionen sind...

  • Linz
  • Kinderfreunde OÖ
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.