GfK

Beiträge zum Thema GfK

Kramsachs Bgm. Bernhard Zisterer und Communalp-Geschäftsführer Walter Peer (re.) begrüßten am Freitag Eltern, Lehrer und Gemeinderäte zu einer "Ideenvernissage".
25

Neues Schulzentrum
Kramsach sammelt Ideen für Zukunft der Volksschule

Gemeinde und Communalp luden in der Volksschule Kramsach zur gemeinsamen Ideenfindung für Zukunft der Volksschule. Kramsacher Opposition (GFK und FPÖ) will Ausbau am alten Standort.  KRAMSACH (bfl). Neubau oder Erweiterung am alten Standort? Diese und andere Fragen stellten sich Kramsacher gemeinsam am Freitag, den 7. Februar in der Volksschule Kramsach. Gemeinsam mit dem Projektpartner Communalp lud die Gemeinde Kramsach zur Ideensammlung in den Festsaal der Schule, um die Weichen für die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

wirksam + menschlich – es geht! Gewaltfreie Kommunikation im Berufsalltag

Im Haus der Begegnung in Innsbruck findet ein Seminar zum Thema gewaltfreie Kommunikation im Berufsalltag statt. Das Seminar wird in drei Modulen abgehalten. Das erste Modul findet am 18. und 19. Mai statt, das zweite am 29. und 30 Juni und das letzte am 21. und 22. September. Beginn ist jeweils um 9 Uhr. Das Konzept der gewaltfreien Kommunikation (GFK) stammt von Marshall B. Rosenberg. Die GFK stellt die Anliegen der Beteiligten in den Mittelpunkt. Damit verbindet sie Wirksamkeit nach außen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Corinna Niederseer
Die GFK macht mit einem überdimensionalen Bett auf sich aufmerksam.

GFK will "Aufbruch statt Stillstand" in Kramsach

KRAMSACH. Die neue Liste "GFK-Gemeinsam für Kramsach" setzt sich aus 34 Bürgern, Unternehmern, Bauern, Touristikern und leitenden Angestellten mit einer Vielfalt von beruflichen und unternehmerischen Interessen zusammen. Der Wahlkampf steht unter dem Motto „Kramsach braucht Veränderung, die der Zukunft dient“. Die GFK setzt sich ein für eine "neue" Bahn am Sonnwendjoch, die Einführung eines Wirtschaftskonzeptes, die Umsetzung eines Kinderhortes, eine Flüchtlingspolitik mit Augenmaß und in...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl

Das Sparbuch hat fast ausgedient

Vertrauen in Tiroler Hausbanken ist stabil. Das Interesse an Sparbüchern erreicht Tiefststand. „Vertrauen ist die Währung der Banken. Dass wir beim Vertrauen in die eigene Bank zulegen konnten, zeigt, dass wir am richtigen Weg sind“, sagt Spartenobmann Hannes Schmid. Aktuelle Krisen am Bankensektor sieht er als Plädoyer für die Regionalbanken vor Ort: „Wir sind Teil des regionalen Wirtschaftskreislaufes, daraus beziehen wir unsere Stärke“, so der Obmann und fügt hinzu: „Die Beratung vor Ort...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler

ZEITFENSTER - Mich & Dich - hören und ernst nehmen.

Gewaltfreie Kommunikation. Workshop über Gewaltfreie Kommunikation heißt: Mich für meine Werte stark machen – ohne andere zu verurteilen. Mich aufrichtig mitteilen – ohne Kritik und Vorwurf. Den anderen verstehen – auch wenn ich nicht einverstanden bin und erforschen, warum ich so bin wie ich bin. Ein Abend der vieles von einer anderen Seite beleuchtet und uns lehrt Positionen zu ändern. Dauer bis ca. 21:00 Uhr. Eintritt frei Wann: 06.10.2015 18:00:00 Wo: Raiffeisenbank Mieminger Plateau, 6414...

  • Tirol
  • Imst
  • Maria Thurnwalder

Damit Kommunikation gelingt – Einführung in gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg

Die meisten von uns möchten offen und ehrlich behandelt werden. "Sag mir ehrlich was du denkst!" Doch manchmal gelingt es dann nicht so wie man es sich vorgestellt hat. Marshall B. Rosenberg hat die gewaltfreie Kommunikation entwickelt. Er geht davon aus, dass alle Menschen ihren Gefühlen und Bedürfnissen folgen, gerne von Herzen geben und durch eine bestimmte Art wie man etwas sagt, Kommunikation und Beziehung gelingen kann. An acht Abenden werden wir uns mit dem Modell und der Haltung der...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach

GFK Seminar

In der Kommunikation auf den Punkt kommen und dabei echt und authentisch sein ohne andere mit Worten zu verletzen. Eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg. Seminarleiterin Nicole Ganser Kosten: 180 € Zeiten: Samstag 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr Sonntag 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr Anmeldung erbeten: Susanna Gitterle / Tel. 0650 3160522 Wann: 10.01.2015 ganztags Wo: eigenARTimst e.V. LADEN, Doktor Carl Pfeiffenberger Straße 1, 6460 Imst auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Imst
  • eigenART Imst
Hans Unterdorfer (Sparkasse): "Je früher man vorsorgt, desto besser!"
2

Tiroler wollen kein Risiko

Vorsorge fürs Alter ist den Tirolern wichtig. Finanzprodukten stehen sie jedoch eher skeptisch gegenüber. "Das Bewusstsein in Bezug auf die Notwendigkeit finanzieller Vorsorge ist bei den Tirolern sehr stark ausgeprägt. Sicherheit und geringes Risiko in der Veranlagung haben dabei einen weit höheren Stellenwert als hohe Rendite oder hohe Zinsen", informierten vergangene Woche Hans Unterdorfer (Vorstand Tiroler Sparkasse) und Heinz Schuster (Vorstand s-Versicherung). Diese Daten gehen aus der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.