Special Giro to Zero
Lust auf Sommer in Kärnten 2019

Giro to Zero

Beiträge zum Thema Giro to Zero

  2

"Giro to Zero"
Van der Bellen empfing Klimamanager

WIEN/URFAHR-UMGEBUNG. Simon Klambauer und Herwig Kolar – die beiden Klimamanager der Regionen Sterngartl Gusental und Urfahr West – radelten mit ihrem E-Lastenrad für das Programm „Klima- und Energie-Modellregionen“ und gegen den Temperaturanstieg durch 819 Gemeinden quer durch Österreich. Bundespräsident Alexander Van der Bellen empfing die anlässlich des offiziellen Abschlusses der "Giro to Zero"-Radtour in der Hofburg und dankte ihnen für ihren Beitrag zum Klimaschutz.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Im Zuge der Giro-to-Zero-Tour wurde im Bio.Garten.Eden das Thema Klimaschutz unterhaltsam präsentiert: Simon Klambauer (KEM-Manager Sterngartl/Gusental), Landesgartenschau-Geschäftsführerin Barbara Kneidinger, Johannes Großruck von der Energiegenossenschaft Donau-Böhmerwald, Herwig Kolar (KEM-Manager Urfahr West) und Elisabeth Höfler, Bürgermeisterin von Aigen-Schlägl.

Bio.Garten.Eden
Mit dem Lastenrad zur Landesgartenschau

AIGEN-SCHLÄGL. 819 Gemeinden, 95 Regionen, fünf Etappen: Zum zehnten Geburtstag des Programms Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) des Klima- und Energiefonds radeln zwei Oberösterreicher bei der Giro-to-Zero-Tour mit E-Lastenrädern einmal quer durch Österreich, um den rund 4.500 Klimaschutzprojekten, die in den KEM umgesetzt werden, eine Bühne zu bieten. Am Samstag legten die beiden Klimaschützer einen Zwischenstopp im Bio.Garten.Eden ein. Energieverbrauch soll gesenkt werden "Auffallen...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Großer Empfang für die Klima-Radler.
  2

GIRO TO ZERO
Euphorie in Freistadt über Klima-Radler

FREISTADT. Der erste Tag der vierten Etappe führte die Klima-Radler Simon Klambauer aus Neumarkt und Herwig Kolar aus Linz in den Energiebezirk Freistadt. Mit dem Projekt "Giro to zero" wollen die beiden den rund 4.500 Klimaschutzprojekten in den 95 Klima- und Energiemodellregionen (KEM) eine Bühne bieten. Im Bezirk Freistadt wurden Klambauer und Kolar bei der Ferienpassaktion der Radgruppe Sandl begrüßt. Neben einer kurzen Projektvorstellung konnten sie bei einem Geschicklichkeitsparcours...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Simon Klambauer (li.) und Herwig Kolar mit Christian Wolbring vor dem Kirchdorfer Rathaus.

Giro to Ziro
Mit dem E-Bike durch das Land

KIRCHDORF (sta). Kirchdorf war am Montag, dem 12. August 2019 Etappenziel der „Giro to Zero“. Die beiden KEM-Manager Herwig Kolar und Simon Klambauer machten einen Stopp in der Klima- und Energiemodellregion Traunviertler Alpenvorland. Die Tour auf den E-Lastenrädern führt quer durch Österreich. Es werden alle 95 Klima- und Energiemodellregionen besucht. „Uns ist es wichtig zu zeigen, dass mit den neuen Mobilitätsmitteln durchaus außergewöhnliche Strecken zurückgelegt werden können. Für den...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger

"Giro to Zero"
Heimetappe über Alberndorf, Gramastetten und Ottensheim

OTTENSHEIM. Die beiden KEM-Manager Simon Klambauer und Herwig Kolar sind derzeit auf Klimaschutztour Giro to Zero durch Österreich. Dabei besuchen Sie alle 95 Klima- und Energiemodellregionen Österreichs. Auf ihrer vierten Etappe machten Sie Halt in ihren Heimregionen, der Region Urfahr West und Sterngartl Gusental. Hinterhölzl und Gillmayr radelten mit Es gab ein kurzes Treffen mit dem stellvertretenden Obmann der Region Sterngartl-Gusental und Bürgermeister der Gemeinde Alberndorf Martin...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Herwig Kolar, Daniel Kienzl, Hermann Primus, Stephan Stückler und Simon Klambauer (von links)

Lokales
"Giro To Zero" in St. Paul

Mit E-Lastenrädern besuchen Klimapioniere alle 95 Klima- und Energiemodellregionen (KEM). ST. PAUL (tef). Nicht ganz so hoch hinauf und nicht ganz so schnell wie die Profis bei der Österreich-Rundfahrt sind Herwig Kolar und Simon Klambauer unterwegs. Das hat aber nicht nur körperliche Gründe. Public Relations-Tour Um zu demonstrieren, dass mit E-Lastenfahrrädern auch anspruchsvolles Gelände durchaus problemlos bewältigt werden kann, radeln die beiden Klima-Pioniere derzeit quer durch...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Bernhard Teferle
St. Jakob setzt auf E-Mobilität und erneuerbare Energie
 3   29

Giro to Zero
Radeln für Klima und Energie

Radeln für die Klima- und Energiemodellregionen: Bei Giro to Zero wird kräftig in die Pedale getreten. KÄRNTEN (bm). Die beiden oberösterreichischen KEM-Manager Simon Klambauer und Herwig Kolar sind mit ihren E-Lastenrädern für „Giro to Zero“ immer wieder quer durch Österreich unterwegs, um alle 95 KEM-Gemeinden Österreichs zu besuchen. Jetzt waren sie in Kärnten, um hier Bewusstsein für die KEM zu bilden. Feld am SeeAm vorletzten Sonntag waren Kolar und Klambauer in der KEM „Nockberge...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Bernhard Mairitsch
"Giro to Zero": die KEM-Manager Herwig Kolar, Simon Klambauer und Sabine Kinz
 1   2

Giro to Zero
"Wir putzen die Radwege auf"

Die "Giro to Zero"-Radtour der Klima- und Modellregionen machte in Feldkirchen Station. FELDKIRCHEN, HIMMELBERG (chl). Vergangene Woche machten die beiden oberösterreichischen KEM-Manager Herwig Kolar und Simon Klambauer im Rahmen des "Giro to Zero"-Radtour Station in Feldkirchen. KEM steht bekanntlicht für "Klima- und Energie-Modellregion", im Bezirk bilden die Gemeinden Himmelberg und Feldkirchen eine KEM-Region. Mit der "Giro to Zero"-Österreich-Radtour wollen die KEM-Regionen ein...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Christian Lehner
v. links: Piskernik, Kottek, Kampus, Kirschner-Mack, Hukarevic, Poscheschnig, Bostjančič-Feinig und Wutte beim Empfang der KEM-Radler Herwig und Simon vor Schloss Ferlach
 1   5

KEM Carnica Rosental
Klimaschutz-Radtour durchs Rosental

Giro to Zero – zwei KEM-Manager aus Oberösterreich besuchen alle 95 KEM-Regionen Österreichs KLAGENFURT-LAND (map). Herwig Kolar und Simon Klambauer, die beiden sympathischen wie sportlichen Manager der Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) radeln im Rahmen des Projektes „Giro to Zero“ für den Klimaschutz von Mai bis August mit ihren E-Lastenbikes quer durch Österreich und legen dabei insgesamt 2.500 km zurück. Damit zeigen sie, welch große Distanzen mit einem E-Lastenbike zu bewältigen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Margarete Pachernig
Paco Wrolich, Reinhold Janesch, Reinhard Schildberger, Simon Klambauer, Peter Plaimer, Herwig Kolar und Marlene Fehlmann (von links)
  3

Giro to Zero
Für das Klima fest im Sattel durch Südkärnten

In fünf Wochen-Etappen radeln die Oberösterreicher Simon Klambauer und Herwig Kolar für das Projekt "Giro to Zero" anlässlich des zehnten Geburtstags der Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) durch ganz Österreich, um ihre Projekte rund um den Klimaschutz vorzustellen. Am 10. Juli machten sie auch im Bezirk Völkermarkt Station. VÖLKERMARKT. Seit 2009 gibt es die Klima- und Energie-Modellregionen (KEM), die Klimaschutz-Projekte starten, in die regionale Unternehmen und die Bevölkerung...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Julia Jernej
Simon und Herwig wurden von KEM-Manager Reinhard Primavesi (Mitte) begleitet und in Althofen von Bürgermeister Alexander Benedikt und Stadtrat Wolfgang Leitner begrüßt
 1  1   6

Giro to Zero
Klimaschutz-Radtour durch Mittelkärnten

Giro to Zero – zwei KEM-Manager aus Oberösterreich touren durch alle 95 KEM-Regionen Österreichs. Herwig Kolar und Simon Klambauer, die beiden sympathischen wie sportlichen KEM-Manager radeln im Rahmen des Projektes „Giro to Zero“ für den Klimaschutz von Mai bis August mit ihren E-Lastenbikes quer durch Österreich und legen dabei insgesamt 2.500 km zurück. Tagesschnitt sind etwa 100 km. Damit zeigen sie, welch große Distanzen mit einem E-Lastenbike zu bewältigen sind. „E-Bikes sind für den...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Margarete Pachernig
 1   14

Klima- und Energiemodellregionen
Per E-Bike quer durch Österreich

BEZIRK SPITTAL (ven). Die KEMs (Klima- und Energiemodellregionen) Millstätter See, Lieser- und Maltatal sowie Großglockner/Mölltal-Oberdrautal lassen von sich hören. Die beiden KEM-Manager Simon und Herwig aus Oberösterreich besuchten die Regionen im Rahmen ihrer "Giro to zero" Tour durch alle KEMs in Österreich und machten mit ihren E-Lastenrädern Station. Dabei legen sie in fünf Wochen rund 2.500 Kilometer zurück und animierten die ansässigen KEM-Manager sowie weitere Radler zum...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die beiden KEM-Manager Herwig Kolar (links) und Simon Klambauer nach ihrer Ankunft in Kirchbach im Gailtal
 1   3

Giro to Zero
Für das Klima fest im Sattel

Am Radwandertag der Klima- und Energie-Modellregion „Karnische Energie“ trafen auch die beiden „Giro to Zero“-Radfahrer auf ihrer Mission für den Klimaschutz ein. KIRCHBACH. Am vergangenen Samstag traten die Teilnehmer beim Radwandertag der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) „Karnische Energie“ in die Pedale. Dieser Radwandertag führte vom alten Bahnhof Kötschach-Mauthen in die Nassfeld-Arena. KEM-Aktivitäten Auf dem Sportplatz in Kirchbach legte der Tross der Radfahrer eine längere...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Peter Michael Kowal
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.