Glasfaser

Beiträge zum Thema Glasfaser

Sie sind aus dem Bezirk Schärding und wollen Ihre Meinung zu einem aktuellen Thema oder einem Artikel loswerden? Dann schreiben Sie uns einen Leserbrief an schaerding.red@bezirksrundschau.com

Leserbrief
Ein Appell an die Stadt in Sachen Glasfaser

BezirksRundschau-Leserin Tanja Schano aus Schärding hat einen Leserbrief zum Thema Glasfaser verfasst: "Habe die Meinung meines Nachbarns Herrn Gatterbauer gelesen und kann ihm nur zustimmen. In Zeiten wie diesen, ist es für einige von uns zwingend notwendig von zu Hause aus zu arbeiten – sei es nun für Homeschooling oder Homeoffice. Dazu wäre natürlich eine gut funktionierende, störungsfreiere und zuverlässige Internetverbindung ein Traum. Unsere Straße ist aktuell eher von der älteren...

  • Schärding
  • Judith Kunde
-Landesrat Markus Achleitner und NR-Abgeordneten August Wöginger besuchten die Glasfaser-Baustelle in Schardenberg.
3

Wöginger und Achleitner
Glasfaser als digitale Autobahn "bis zum letzten Hof"

In fast allen Gemeinden des Bezirks Schärding laufen Glasfaserprojekte.  BEZIRK SCHÄRDING. Noch heuer bringt der aktuelle Ausbau in den vier Gemeinden Wernstein am Inn, Brunnenthal, Schardenberg und Freinberg eine massive Verbesserung in der Versorgung mit schnellem Internet für die Bevölkerung in den Gemeinden. Voraussichtlich im Oktober soll das Projekt abgeschlossen werden. "Insgesamt 140 Kilometer Glasfaserleitungen wurden verlegt, 1.230 Gebäude können damit versorgt werden“, erklärte...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Leserbrief
Glasfaseranschlüsse in Schärding: It's now or never

Leserbrief zum Thema "Glasfaserausbau in der Stadt Schärding" als Reaktion auf den Leserbrief von Edmund Gattermann zum selben Thema. "Dank an Herrn Gatterbauer. Er macht mit seinem Leserbrief eine treffende Ansage, die hoffentlich von der Kommunal-, Regional- und Landespolitik nicht ignoriert und schubladisiert wird. Beim Bemühen um Glasfaser-Anschlüsse (FTH) geht es nämlich um flächendeckende, zukunftstaugliche Infrastruktur und eindeutig nicht um den uneinsichtigen Starrsinn einiger...

  • Schärding
  • Michelle Bichler

Leserbrief zum Glasfaserausbau
"Viele davon betroffen"

Die Stadtgemeinde Schärding reagiert auf den Leserbrief von Edmund Gatterbauer, betreffend Glasfaserausbau Schärding. Die Stadtgemeinde Schärding versteht den Unmut und muss leider feststellen, dass davon viele Schärdinger Haushalte betroffen sind. Seit Jahren bemühen wir uns mit den örtlichen Glasfaserausbaufirmen eine Lösung für einen flächendeckenden Ausbau zu erhalten. Gerade im nördlichen Stadtgebiet wie etwa Kreuzberg oder Wernsteinerstraße, ist es uns gelungen, einen flächendeckenden...

  • Schärding
  • David Ebner

Leserbrief zum Thema Glasfaserausbau in Schärding
"Was für eine Schande"

Vor drei Jahren habe ich mich als Schärdinger Einwohner bei der Firma Inext das erste Mal für einen Glasfaser-Anschluss angemeldet. Mittlerweile habe ich zum dritten Mal eine Absage erhalten, da sich zu wenig andere Einwohner hierfür angemeldet haben und die Kosten für die Firma Inext leider zu hoch sind. Auf der anderen Seite lese ich andauernd in den Printmedien, wie viel Fördergeld von Bund und Land zur digitalen Erschließung Oberösterreichs ausgeschüttet wird und immer wieder, wie Schärding...

  • Schärding
  • David Ebner
Lange hat die Gemeinde Wernstein auf die Sanierung ihrer Volksschule, die in den 70er-Jahren gebaut wurde, warten müssen.
10

Wernstein
Ab Herbst wird in sanierter Volksschule unterrichtet

Die lang ersehnte Volksschulsanierung in Wernstein läuft und auch Glasfaser-Projekt ist so gut wie durch. WERNSTEIN. Lange musste die Gemeinde Wernstein um eine Sanierung der Volksschule kämpfen, doch seit einigen Monaten laufen die Bauarbeiten. Im letzten Schuljahr waren die 51 Schüler in einem Ausweichquartier untergebracht. Ab Herbst soll für die Wernsteiner Kinder der Unterricht wieder im Volksschulgebäude weitergehen. Lediglich Turnhalle und Nebengebäude werden erst etwas später nutzbar...

  • Schärding
  • Judith Kunde
In Zwickledt: Der Glasfaserausbau für über 1.000 Haushalte in Freinberg, Brunnenthal, Wernstein, Schardenberg und Esternberg ist im Gange.
6

Glasfaser
Fünf Gemeinden sind gemeinsam das derzeit größte Ausbaugebiet in OÖ

Bis Juli laufen Leitungsarbeiten von Freinberg bis Brunnenthal. Letzte Chance für Anmeldung zum Glasfasernetz. BEZIRK SCHÄRDING. Bagger, die orange Kabel in die Erde verlegen, sieht man derzeit überall. Dabei handelt es sich um die Leerverrohrung für Glasfaser und damit die Grundlage für schnelles Internet. Der gemeindeübergreifende Ausbau in Freinberg, Schardenberg, Wernstein, Brunnenthal und Esternberg ist derzeit sogar das größte Ausbaugebiet in ganz Oberösterreich. Hier werden in...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Breitbandausbau
Schloss Sigharting hat jetzt vollen Internet-Empfang

Das gesamte, rund 500 Jahre alte Schloss Sigharting, wurde mit WLAN ausgestattet. Damit ist die Gemeinde in Sachen Breitbandausbau auf einem guten Weg SIGHARTING. Glasfaser macht es möglich – ein altes Gemäuer bietet moderner Infrastruktur für Mieter und Gäste. Sowohl das Regionalbüro Leader, als auch die Firma Pramoleum freuen sich über das schnelle Internet: „Wir brauchen ein hohe Datensicherheit und ausreichend Bandbreite für unser Arbeit. Der Glasfaserausbau im Schloss ist für uns sehr...

  • Schärding
  • David Ebner
Beim Spatenstich für Glasfserausbau in Freinberg, Schardenberg, Wernstein und Brunnenthal: Martin Wachutka (Fiber Service OÖ), Alois Stadler (Bürgermeister Wernstein), Barbara Tausch (ÖVP-Landtagsabgeordnete), Stefan Krennbauer (Bürgermeister Schardenberg), Roland Wohlmuth (Bürgermeister Brunnenthal) und Anton Pretzl (Bürgermeister Freinberg).

In vier Gemeinden startet nun der Glasfaserausbau

Letzte Woche war Spatenstich für den Glasfaserausbau in Freinberg, Schardenberg, Wernstein und Brunnenthal. BEZIRK SCHÄRDING. „Da kein klassisch wirtschaftlicher Provider den ländlichen Raum in dieser Region ausbauen wollte, haben wir als Landesglasfasergesellschaft 2019 einen Förderantrag für den Ausbau der vier Gemeinden beim Bund eingereicht und 2020 einen Zuschlag erhalten“, erklärte Fiberservice OÖ Geschäftsführer Martin Wachutka. Beim Spatenstich schwangen die Ortschefs aller vier...

  • Schärding
  • Judith Kunde
In einigen Gemeinden gab es schon Spatenstiche wie hier im Sommer 2019 in Schärding und Umgebung.

Glasfaserausbau
Versorgung im Bezirk Schärding gleicht einem Fleckerlteppich

In einigen Gemeinden gab es schon Spatenstiche wie hier im Sommer 2019 in Schärding und Umgebung. BEZIRK SCHÄRDING. Der Breitbandausbau im Bezirk Schärding ist in vollem Gange. Einige private Glasfaseranbieter sind aktuell in den Schärdinger Gemeinden aktiv und bauen das bestehende Netzwerk stetig aus. "Es geschieht im Bezirk Schärding, insbesondere im Vergleich zu anderen Bezirken sehr viel", meint Johann Hingsamer, Gemeindebundpräsident und Bürgermeister von Eggerding. So hätten schon ein...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Beim Demografie-Indikator gelang dem Bezirk ein Sprung auf den elften Platz von insgesamt 94 österreichischen Bezirken.

Zukunftsranking
Bezirk Schärding nicht nur bei Bambinis stark

Laut aktueller Studie entwickelt sich Bezirk sehr dynamisch. Vor allem zwei Bereiche lassen aufhorchen. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Wie zukunftsfähig sind Österreichs Bezirke? Dieser Frage geht die Pöchhacker Innovation Consulting GmbH aus Linz mit der dritten Auflage des "Zukunftsrankings 2020 der österreichischen Bezirke" nach. Laut dem Ranking landet Schärding im Österreichvergleich von insgesamt 94 Bezirken auf dem 59. Rang. Damit verbesserte sich der Bezirk zu 2019 um drei Plätze. "In der...

  • Schärding
  • David Ebner
Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker

Energie AG Halbjahresbilanz
Erste Auswirkungen der Corona-Krise spürbar

Im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres erreichte die Energie AG beinahe die gesetzten Umsatzziele. Das operative Ergebnis und somit auch der Gewinn gingen deutlich zurück. OÖ. Das erste Halbjahr des Energie AG Geschäftsjahres von 1. Oktober 2019 bis 31. März 2020 endete mitten in der bisher kritischsten Phase der Corona-Krise. Umsatzmäßig verzeichnete der Energieversorger mit rund 1,1 Milliarden Euro ein Plus von 12,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Beim operativen...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
v. l.: Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker, Viktoria Schwarz aus der Energie AG Sportfamilie und LASK-Vizepräsident Johannes Lehner.
3

Energie AG
Vorentscheid zur eBundesliga im Energie AG-PowerTower

Am Vorentscheid der eBundesliga nahmen am 17. November im PowerTower der Energie AG 64 Spieler teil. Sechs Kandidaten werden Anfang Februar ins Finale in Wien einziehen.  OÖ. Am 17. November fand im PowerTower der Energie AG der Vorentscheid zur eBundesliga statt. 64 Teilnehmer qualifizierten sich in der Online-Vorausscheidung für den Event. Am Ende konnten sich folgende fünf Teilnehmer durchsetzen: David Huemer, Mahmut Günduz, Haroun Yassin, Dominik Heimbuchner und Samet Kudun. Gemeinsam mit...

  • Linz
  • Carina Köck

In Zell an der Pram
179 Glasfaser-Verträge "im Sack"

ZELL. Der Ausbau des Ortszentrums mit dem FTTH – Glasfaser der Energie AG bis ins Haus startet in Zell an der Pram bereits in den nächsten Tagen. Die Anforderungen an die Gemeinde seitens der Energie AG waren hoch: Eine Mindestteilnehmerzahl von 179 war gefordert. Genau diese Anzahl an fixen Verträgen konnte bis dato erreicht werden.  "Dank der großartigen Arbeit unserer „Initiatoren“, die in der Nachbarschaft über den Ausbau informierten und die Verträge einsammelten ist die Ausbaumaßnahme...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Glasfaser für Andorf: Infoabende am 13. und 14. September 2018

ANDORF. Andorf steht in den Startlöchern für den Ausbau des Glasfasernetzes. Die Energie AG erhielt laut Marktgemeinde im Frühjahr den Zuschlag für den Ausbau vom zuständigen Bundesministerium.  580 Haushalte sollten daher in absehbarer Zeit Zugang zum Glasfaser-Internet bekommen. Grundvoraussetzung dafür ist, dass sich genügend potentielle Vertragskunden finden.  Die Gemeinde Andorf ist von der Notwendigkeit eines Glasfaser-Ausbaus überzeugt und lädt daher zur Projektvorstellung am 13. und 14....

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Bürgermeister Bernhard Brait appelliert an die Bevölkerung, sich am Glasfaserinternet zu beteiligen.

Chance auf Millionendeal

Flächendeckendes Glasfaserinternet soll kommen. Dafür muss aber erst ein ambitioniertes Ziel erreicht werden. St. FLORIAN/I. (ebd). Um als erste Gemeinde des Bezirks in den Genuss des flächendeckenden Glasfaserinternets zu kommen, muss eine Anschluss-Quote von 50 Prozent erreicht werden. Das sind zwischen 500 und 600 Haushalte. "Es ist ein ambitioniertes Ziel", weiß auch Bürgermeister Bernhard Brait. Für die Gemeinde aber eine einmalige Chance, weil laut Ortschef dadurch auch wirklich jene...

  • Schärding
  • David Ebner
Arbeiten zusammen für ein Glasfaser-Netz über Schardenberg, Wernstein und Freinberg: Klaus Selgrad, Josef Schachner, Alois Stadler und Anton Pretzl.

Glasfaser: Zu dritt geht's besser, sagen Schardenberg, Freinberg und Wernstein

Die drei Gemeinden Schardenberg, Freinberg und Wernstein schließen sich zusammen für einen flächendeckenden Glasfaser-Ausbau. Ein Info-Abend dazu findet am 3. April 2018 statt. SCHARDENBERG, FREINBERG, WERNSTEIN (ska). Mit rund 100 Millionen Euro wurde die im Herbst gegründete Fiber Service GmbH von der oberösterreichischen Landesregierung ausgestattet. Der Auftrag: flächendeckender Glasfaser-Ausbau auch im ländlichen Raum.  Und davon möchten die Gemeinden Schardenberg, Freinberg und Wernstein...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Infotech-Geschäftsführer Bernhard Schuster. St. Florians Bürgermeister Bernhard Brait und Dietmar Huber (Infotech).
2

Glasfaser-Ausbau jetzt auch in Brunnenthal und St. Florian am Inn

Die Firma Infotech sorgt dafür, dass Brunnenthal und St. Florian am Inn am Glasfaser-Netz andocken. Das sogenannte "Fibre to the home" ist das schnellste Internet, das zur Zeit verfügbar ist. BRUNNENTHAL. Die Firma Infotech EDV-Systeme bietet Brunnenthal und St. Florian die Gelegenheit, an das firmenseitige Glasfasernetz angeschlossen zu werden. Das Unternehmen aus Ried im Innkreis hat bereits die Förderzusage für einen möglichen Ausbau erhalten. Voraussetzung nun ist, dass sich eine von...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Der Breitbandausbau in Taufkirchen hat begonnen: Zurzeit wird eine Datenleitung entlang der Bachschwöller Straße verlegt.
9

Taufkirchen rüstet sich für die Zukunft

E-Tankstelle, Glasfaser-Ausbau und allerhand Projekte für Kinder und Familien: Taufkirchen auf Zukunftskurs. TAUFKIRCHEN (ska). "Breitband wird in Zukunft genauso wichtig sein, wie ausgebaute Straßen und eine intakte Energieversorgung", ist Taufkirchens Bürgermeister Paul Freund überzeugt. Und deshalb startet nun auch in der Gemeinde an der Pram der Ausbau des ultraschnellen Internets. Zunächst wird, wie der Bürgermeister berichtet, eine Datenleitung entlang der Bachschwöller Straße bis zum...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Waldkirchens Bürgermeister Herbert Strasser mit Milan Hinterleithner von der Energie AG.

Waldkirchen wagt den "Glasfaser"-Schritt

Informationsveranstaltungen zum Glasfaser-Ausbau am 14. und 15. März. WALDKIRCHEN. "Unsere Gemeinde macht mit dem Ausbau des Glasfasernetzes einen wichtigen Schritt in die technologische Zukunft", ist sich Bürgermeister Herbert Strasser sicher. Wie er mitteilt, erhalten die Siedlungsgebiete Aichberg, Atzersdorf, Buchen, Edt, Kühdoppl, Wimm/Neu und Wesenufer den Förderzuschlag des Bundes. Heißt: In diesen Bereichen wird in nächster Zeit gebaut. Die Energie AG schließe laut Strasser auch einen...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Im Ortszentrum in Engelhartszell ist der Glasfaserausbau in vollem Gang. Noch heuer soll alles abgeschlossen sein.
2

Glasfaser-Internet: Das große Aufrüsten hat begonnen

Der Bezirk setzt auf Lichtgeschwindigkeit: Eine Gemeinde nach der anderen bekommt Glasfaser-Power. BEZIRK (ska). "Lieber heute als morgen" ist die Devise, wenn es um den Breitbandausbau geht. Das signalisieren Schärdings Gemeinden. Nach Dorf an der Pram im Oktober ist Anfang November in Engelhartszell der Startschuss für ein Glasfasernetz im Ortskern gefallen. Die BezirksRundschau hat nachgefragt, welche Gemeinden im Bezirk als nächstes auf die "Datenautobahn" aufspringen. Neue "ultraschnelle"...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Alle ziehen an einem Glasfaser-Strang lautet in Sachen Glasfaserausbau das Motto  in Dorf/Pram.
4

Dorf wird erste ultraschnelle Gemeinde im Bezirk

Internet-Breitbandausbau – 1.000-Seelen Gemeinde prescht vor– und nimmt damit eine Vorreiterrolle ein. DORF/PRAM (ebd). 100.000 Euro lässt sich die Energie AG das Projekt kosten. Am Montag fand der Spatenstich für den Glasfaserausbau statt. Die Bauarbeiten starten kommende Woche und sollen sechs Wochen dauern. Möglich wird die Umsetzung des Glasfaserausbaus nur deshalb, weil die Gemeindeverantwortlichen in einem gemeinsamen Kraftakt für die benötigte Anzahl an Abnehmern gesorgt hat....

  • Schärding
  • David Ebner

Energie AG bleibt auf Kurs

"Trotz schwieriger Rahmenbedingungen sind wir mit dem Halbjahresergebnis durchaus zufrieden", so Energie AG-Generaldirektor Leo Windtner heute bei einer Pressekonferenz. Der Umsatz belief sich von 1. Oktober 2013 bis 31. März 2014 auf 1,039 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag bei 78,4 Millionen Euro. "In der Hochrechnung kommen wir wahrscheinlich beim Jahresergebnis auf ein EBIT von 107,1 Millionen Euro", so Windtner. Das Investitionsvolumen lag bei 56,5 Millionen Euro. Gründe für...

  • Linz
  • Oliver Koch
Horst Gaigg, Breitbandbeauftragter Land OÖ, WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner, Spartengeschäftsführer Gernot Fellinger, Wirtschaftlandesrat Michael Strugl, Spartenobmann Gerhard Buchroithner (v. l.).
1

Breitband für alle bis zum Jahr 2022

Eine zeitgemäße Breitbandinfrastruktur – also Internetzugang – ist für 75 Prozent von knapp 3600 befragten Unternehmen wichtig für den Unternehmenserfolg. Das ist eines der Ergebnisse einer Umfrage, die die WKOÖ-Sparte Information + Consulting im Herbst 2013 durchführte. 40 Prozent der Unternehmen verfügen derzeit laut eigenen Angaben über keine ausreichend schnelle Internetverbindung. Hingegen sind 40 Prozent der Befragten mit dem mobilen Internet sehr zufrieden oder zufrieden....

  • Linz
  • Oliver Koch

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.