Gletscherehe

Beiträge zum Thema Gletscherehe

Lokales

Leserbrief
Zusammenschluss Pitztal/Ötztal

Es gibt so viele, die sich stark machen für die Umwelt, für einen naturbelassenen Lebensraum. Im Brennpunkt steht derzeit das Pitztal. In den Medien wird heftig diskutiert über Sinn und Unsinn einer Weiterentwicklung. Es geht um das Thema des Gletscherzusammenschlusses Ötztal/Pitztal. Um darüber zu befinden, sollte man die Geschichte des Tales ein wenig besser kennen: Ich bin hier im Innerpitztal aufgewachsen, weiß, wie karg und hart das Leben im Tal war. Die kleinen Landwirtschaften...

  • 27.09.19
  •  1
Lokales
Nachdem sich die MitstreiterInnen der BI Feldring bei einem Ausflug auf die Karrer Alm über die bisher erzielten Erfolge freuen durften, ist jetzt der Blick auf die Zukunft gerichtet.

BI Feldringer Böden beriet über die eigene Zukunft und die der Region
"Naturschutz liegt im öffentlichen Interesse"

KARRES. Bei der letzten Sitzung vor der Sommerpause bildete die Frage der grundsätzlichen Ausrichtung der Bürger-Initiative "Feldringer Böden" den Schwerpunkt der Diskussion. Es war erkennbar, dass mit dem Rückzug der Betreiber aus dem Projekt Feldringer Böden - Schafjoch nicht gleichzeitig auch das Ende der Bürger-Initiative gekommen sei. Einerseits will man wachsam bleiben, da die Betreiber jederzeit mit einem neuen Antrag das Projekt wieder aktualisieren könnten, andererseits möchte man das...

  • 18.07.19
Lokales
4 Bilder

SPÖ und FPÖ brechen eine Lanze für die Gletscherehe Ötztal-Pitztal, Grüne mit Bedenken
"Zusammenschluss steht außer Frage"

IMST. Die politische Entscheidung der Landesregierung, den Zusammenschluss von Ötztaler und Pitztaler Gletscher außer Streit zu stellen, basiere auf einer umfassenden Abwägung aller relevanten Fakten und wird von der FPÖ als richtig und wichtig anerkannt. Der jüngste Vorstoß einiger Naturschutzorganisationen, das Projekt zu Fall zu bringen, stößt bei der FPÖ des Bezirks Imst auf tiefes Unverständnis. Abseits einer zwingend nötigen umfassenden Betrachtung, würden einzelne Teilaspekte in den...

  • 10.07.19
  •  1
Lokales
Die Pitztaler-Ötztaler Gletscherheirat muss noch besser definiert werden, bevor die UVP gestartet wird.

Gletscherehe Ötztal-Pitztal mit Hindernissen
Pitztal-Ötztal muss nachbessern

Die Umweltbehörde hat noch kein Verfahren für die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für den Gletscher-Zusammenschluss vom Pitztal ins Ötztal gestartet, weil die vorgelegten Projektunterlagen nicht ausreichen. Drei neue Seilbahnen und 60 Hektar Pisten sollen gebaut werden, 120 Millionen Euro will man in die Gletscherheirat investieren. Vor drei Jahren haben die Pitztaler- und Ötztaler Gletscherbahnen die Pläne für die Verbindung der Skigebiete präsentiert und rund 8000 Seiten an Unterlagen dem...

  • 01.04.19
  •  1
Lokales
2 Bilder

Gletscherfusion Pitztal-Ötztal erlebt ernste Krise

Heftiger politischer Schlagabtausch um die Gletscherfusion Pitztal-Ötztal Die Vision eines Zusammenschlusses der beiden Schigebiete Sölden und Pitztaler Gletscher hat nun einen empfindlichen Rückschlag erlitten. Nach rund drei Jahre andauernder Planungsarbeiten liegt ein konkretes Projekt zur Realisierung des Zusammenschlusses zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) vor. Aufgrund eines illegalen Skiwege-Ausbaus im Gletschergebiet prüft Tirols Umweltreferentin Ingrid Felipe das Aussetzen des...

  • 16.08.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.