Grüne

Beiträge zum Thema Grüne

  4

Einstellung der Feuerwerkshow nach Opernfestspielen
Klimaschutz - Gemeinderat in St. Margarethen verabschiedet am 16.4.20 einstimmig Resolution

Historischer Rückblick: Am 24.7.2019 brachte die FPÖ Fraktion einen Antrag zur Aufnahme eines Tagesordnungspunktes mit dem Titel: Feuerwerksspektakel in St. Margarethen ein: Warum keine umweltfreundliche Lasershow anstatt 14x klimaschädlicher Feuerwerke – Brandgefahr im Naturschutzgebiet. Lesen sie dazu einen ausführlichen Zwischenbericht von FPÖ GR Herbert Unger auf den Bezirksblättern im Jänner 2020 mit vielen Details und wichtigen Hintergrundinformationen zu unserem Antrag:...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER

Landtagswahl Burgenland 2020
Wichtige Fragen an SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne, LBL und NEOS…

Welche Positionen nehmen die Parteien, die bei der Landtagswahl antreten, zu wichtigen Themenbereichen ein? Wir haben nachgefragt… Die Themen reichen vom öffentlichen Verkehr, über das Aussterben der Ortskerne und dem Ärztemangel bis hin zum Projekt Sicherheitspartner, der direkten Demokratie und dem Klimaschutz. Vielleicht helfen Ihnen die Antworten bei der Wahlentscheidung.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Die Grünen Themen auf Schiene bringen wäre auch eine neue Herausforderung für das Jahr 2020 - Wegen dem Klimaschutz wäre es!

Gemeinderat: Verzögerungstaktik bei Resolution zum Klimawandel in #magredn
Feuerwerkspektakel in St. Margarethen Grünes Schweigen zu 19 Opernfeuerwerken

Die Besonderheit am Umfeld des Römersteinbruchs ist die Widmung als strenges Naturschutzgebiet. Die FPÖ St. Margarethen brachte vor 3 Monaten zum Klimaschutz allgemein und speziell zu den Feuerwerken im Naturschutzgebiet Ruster Hügelland im Rahmen der Opernfestspiele, einen Tagesordnungspunkt zur Gemeinderatssitzung ein. Es gab dazu eine spannende Diskussion und eine einstimmige Entscheidung aller im Gemeinderat vertretenen Fraktionen (ÖVP, SPÖ, FPÖ) für den Klimaschutz und für die Verfassung...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER
Regina Petrik postete 2015 stolz auf ihrem FB-Account: "Großartiges Statement von Teresa Petrik von den @JungenGrünen bei der Demo gegen ‪#‎rotblau‬."
  10

Vor 5 Jahren wurde die rotblaue Landesregierung angelobt - Ein Rückblick auf die damaligen Grünen die gegen die Burgenländische SPÖ demonstrierten
Jetzt: Gründemonstriererin LAbg Regina Petrik will Blaue ablösen und als LHStv mit der SPÖ „regieren“

Vor 5 Jahren demonstrierte die #Grüne LAbg. Regina Petrik noch Seite an Seite mit Kommunisten, Linken und verschiedenen Vereinen gegen die burgenländische SPÖ. Jetzt will sie im Burgenland mit der SPÖ „mitregieren“. So ändern sich die Zeiten. Die #grünen sind sehr „#situationselastisch“ geworden, was man an der aktuellen #övpgrüninnenregierung und am neuen #regierungsprogramm klar erkennen kann. Ob es gut ausgeht wird die Zukunft zeigen. Blicken wir zunächst einmal zurück in die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Herbert UNGER
Die Verlängerung der A3 zur Grenze bei Klingenbach soll nur im Einklang mit den betroffenen Gemeinden erfolgen – da ist man sich grundsätzlich einig.
  2

Antrag im Nationalrat eingebracht
ÖVP will Evaluierung der A3-Verlängerung

ÖVP und GRÜNE brachten einen Antrag zur Evaluierung der A3-Verlängerung nach Klingenbach im Nationalrat ein. BEZIRK. Die ÖVP-Nationalratsabgeordneten Christoph Zarits, Gaby Schwarz, sowie die GRÜNEN-Abgeordneten Michel Reimonn und Hermann Weratschnig brachten im Nationalrat einen Entschließungsantrag zur Evaluierung der Auswirkungen und Folgen einer Verlängerung der A3 nach Klingenbach ein. "In diesem Evaluierungsbericht sollen Varianten erstellt werden, wie sich negative Entwicklungen auf...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Vera Enzi, Alexandra Fischbach, Anja Haider-Wallner, Brigitte Weber (Organisatorin) und Erwin Mayer im Volksbildungswerk

GRÜNE Eisenstadt
Klimawandel-Infoabend im Volksbildungswerk

Klimawandel und Klimawandelanpassung standen im Zentrum eines Informations- und Diskussionsabends der GRÜNEN Eisenstadt. EISENSTADT. Am Informationsabend im Volksbildungswerk führte Erwin Mayer von „Demokratie jetzt“ drastisch vor Augen, wo die Erde hinsteuert, wenn nicht schnell radikale Entscheidungen getroffen werden. „Ich glaube nicht, dass Politiker diese Entscheidungen treffen können – sie würden ihre Wiederwahl gefährten“, spricht sich Mayer für Bürger-Räte aus. Per Zufallsprinzip...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Dieses 20-Seitige Magazin aus Eisenstadt sorgt für Aufregung in der Politik

"Eisenstadt Erleben"
Magazin sorgt für Aufregung

Im gesamten Burgenland wurde das "Eisenstadt Erleben – Magazin aus Ihrer Landeshauptstadt", verteilt. In der Politik sorgt das das Magazin für Aufregung.  EISENSTADT. Das "Eisenstadt Erleben" Magazin wurde vom Eisenstädter Magistrat in Auftrag gegeben und vergangene Woche im Burgenland verteilt. Das Magazin soll Tagesgäste nach Eisenstadt bringen und die Landeshauptstadt präsentieren. Bei der FPÖ, der SPÖ und den Grünen sorgte das Magazin für Kritik. Wahlwerbung für die ÖVP?FPÖ...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Regina Petrik setzt die erste Klimaschutz-Unterschrift in Eisenstadt

Eisenstadt
Klimavolksbegehren hat erste Unterschrift

EISENSTADT. Seit 28. August liegt in den Gemeindeämtern das parteiunabhängige Klimavolksbegehren zur Unterstützung auf. Die erste Unterschrift in Eisenstadt setzte Regina Petrik von den Grünen unter das Volksbegehren. „Viele Parteien entdecken nun plötzlich den Klimaschutz als politische Aufgabe. Erfahren und verlässlich sind nur die Grünen.“ „Als Bürgerin habe ich heute unterschrieben, als Politikerin verspreche ich, mich auch für die Umsetzung der Forderungen einzusetzen.“

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann

Eisenstadt auf Erfolgskurs halten
Gemeinderat beschließt Budget 2019

Insgesamt 20 Tagesordnungspunkte umfasste die Sitzung des Eisenstädter Gemeinderates gestern Abend. Hauptaugenmerk in der letzten Sitzung vor dem Jahreswechsel lag auf dem Jahresvoranschlag 2019, der mit den Stimmen von ÖVP und Grünen beschlossen wurde.  „Seit Beginn meiner Amtszeit ist es mir ein Anliegen, neben der ÖVP auch andere Parteien zur Mitarbeit zu gewinnen. Beim Budget 2019 gelingt nicht nur dies, sondern es werden auch über zwei Millionen Euro an Schulden abgebaut“, erklärt...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sebastian Handler
Werner Kogler und Regina Petrik kochten bei Andrea Roschek in der Pannonischen Tafel auf.
  6

Petrik und Kogler in der Pannonischen Tafel
Grüne Politik am Kochtopf

EISENSTADT. Gemüsecurry mit Reis und „GRÜNE Inhalte“ standen am 1. November am Speiseplan der Pannonischen Tafel. Grüne Inhalte weil Werner Kogler und Regina Petrik Andrea Roschek von der Tafel einen Besuch abstatteten und nicht nur den Kochlöffel schwangen, sondern vor allem mit den Menschen ins Gespräch kamen. Grüne Politik „Die ökologischen Fragen müssen bei uns im Vordergrund stehen. Die müssen schon wir herbringen, weil es tut sonst niemand“, gibt Kogler die politische Marschroute vor,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Am Podium: Mario Winkler, Regina Petrik, Elke Szalai, Anja Haider-Wallner, Roland Murauer, Nina Tomaselli

Diskussion am Podium
Eisenstadt: Natur statt Beton

EISENSTADT. Nachdem die GRÜNEN Eisenstadt 500 Unterschriften sammelten und diese dem Gemeinderat vorlegten, luden sie nun zur Podiumsdiskussion. Breites Interesse Zahlreiche Interessierte und vier ausgewiesene Experten folgten der Einladung der GRÜNEN Eisenstadt zur Podiumsdiskussion "Natur statt Beton". Mehrere 100 Personen verfolgten zudem die Diskussion via Livestream im Internet. Prominentes Podium Moderiert von GR Anja Haider-Wallner diskutierten Mario Winkler (Sprecher der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Bürgermeister Thomas Steiner, FPÖ-Klubobmann Géza Molnár und Grüne-Gemeinderätin Anja Haider-Wallner ziehen an einem Strang, um den SC Eisenstadt auch künftig zu unterstützen.

Umfangreiche Unterstützung für den SCE

In seiner gestrigen Sitzung sprach sich der Gemeinderat der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt einstimmig für eine weitere umfangreiche Unterstützung des neugegründeten SC Eisenstadt aus. Vor Beginn der Sitzung wurde die Tagesordnung um zwei entsprechende Punkte erweitert. Eingebracht wurden die Beschlussanträge einerseits von den Gemeinderäten der ÖVP, FPÖ und Grüne und andererseits von der SPÖ-Fraktion. Der erste Antrag wurde dann auch während der Sitzung einstimmig von allen Parteien...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sebastian Handler
Natur statt Beton: die Grünen gingen auf die Straße

Grüne Eisenstadt: „Da wird zu viel zubetoniert”

EISENSTADT. Weil Bauland hinter dem Bellaflora in Eisenstadt freigegeben wurde, gingen die Grünen Eisenstadt mit einer „Natur statt Beton“-Petition auf die Straße und sammelten 500 Unterschriften. „Weitere Bodenversiegelung widerspricht vernünftigen Umwelt- und Klimaschutz. Da wird zu viel zubetoniert“, meint Gemeinderätin Anja Haider-Wallner. Diskussion am 9. Oktober Die Petition wollen sie an den Bürgermeister übergeben. Darüber hinaus laden die Grünen zu einer hochkarätig besetzten...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann

KOMMENTAR: Grüne Politik noch nicht mehrheitsfähig

Die Hitzewelle der vergangenen Wochen hat wieder einmal das Thema „Klimawandel“ in den Vordergrund der medialen Berichterstattung gestellt. Das ist gut so, weil wenigstens im Ansatz beschrieben und diskutiert wird, welche katastrophalen Folgen die scheinbar außer Kontrolle geratene Erderwärmung für unseren Planeten hat. In der Politik ist dieses Thema jedoch noch nicht ganz angekommen. Zwar kann jede Partei auf ein Umweltprogramm verweisen, allerdings hat es nirgends den Stellenwert, der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Regina Petrik und Anja Haider-Wallner unterwegs auf Info-Tour

Grüne Eisenstadt gehen mit Beton-Petition auf die Straße

EISENSTADT. Mit einer Petition gegen den weiteren Bau von neuen Einkaufszentren am Stadtrand sind die Grünen Eisenstadt mit Unterstützung von LAbg. Regina Petrik derzeit unterwegs. Anlass war die Freigabe von Bauland in der Nähe vom Bellaflora in der letzten GR-Sitzung. Deswegen sind die Eisenstädter Grünen sind bereits seit vergangener Woche und noch bis Ende Juni in den Wohnsiedlungen rund um das Gebiet unterwegs und informieren die Bewohner über die Petition. Diese kann auch Online...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
  12

Bio-Pflanzenmarkt 2018

Beim diesjährigen Bio-Pflanzenmarkt der Grünen Eisenstadt gabe es wieder ein breites Angebot an Raritäten und Alltagspflänzchen von Zaubergärtner Wolf Stockinger aus Neusiedl. Zahlreiche Interessierte haben bei kleinen Snacks und Getränken über's Bio-Gärtnern gefachsimpelt und glücklich ihre Fundstücke mit nach Hause genommen. Gemeinderätin Anja Haider-Wallner: "Es freut uns sehr, dass sich so viele Menschen für's Garteln interessieren. Es reduziert nachweislich Stress und nichts ist...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Anja Haider-Wallner
Regina Petrik will beim Neuaufbau der Grünen ihren Beitrag leisten.

Regina Petrik ist stellvertretende Bundessprecherin der Grünen

Grüne Landessprecherin will Bundessprecher Kogler dabei unterstützen, dass die Grünen 2022 wieder in den Nationalrat einziehen EISENSTADT/WIEN. Regina Petrik wurde vom erweiterten Bundesvorstand der Grünen zur stellvertretenden Bundessprecherin gewählt. Die Funktion war vakant, seit Werner Kogler Bundessprecher wurde. Jahr der Veränderung„Das Jahr 2018 steht für die Grünen österreichweit unter dem Zeichen der Veränderung und es gilt, die Grünen auf Bundesebene neu aufzubauen. Dabei will ich...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
 1  1

Grüner Neustart: Besuch im Rathaus

Die Gemeinderatsperiode beginnt für die Eisenstädter Grünen nach dem Rücktritt von Yasmin Dragschitz unter neuen Vorzeichen und mit einem neuen Team. Die neu gewählten Grünen Gemeinderäte Anja Haider-Wallner und Peter Ötvös haben vergangenen Freitag selbstgebackene Macarons in den Logo-Farben grün und pink an die MitarbeiterInnen im Rathaus verteilt.  Die beiden haben sich vorgestellt und einen Überblick über die Zuständigkeiten und Aufgaben der MitarbeiterInnen gemacht. Es waren sehr...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Anja Haider-Wallner

Auch für Senioren und Pensionisten Wiener Linien Tickets um fast 10% teurer

Wiener-Linien-Medientermine ohne Politiker, die etwas in die Kamera halten dürfen, bedeuten meist nur eines: Tariferhöhung! Und so ist es auch jetzt: Die Preise für Bus, Bim und U-Bahn werden mit 1. Jänner 2018 angehoben - zum Teil massiv. Das grüne Aushängeschild, die 365-Euro-Jahreskarte, bleibt bei Sofortzahlung (noch) unangetastet. Wer aber besonders draufzahlen muss: ausgerechnet Pensionisten. Die Wiener Linien wollen damit ihre "Qualität sichern", wie Geschäftsführerin Alexandra Reinagl...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Günther Ugrinovics
Grünen-Chefin Regina Petrik wird bei der Landtagswahl 2020 mit einem kleinen Wahlkampfbudget auskommen müssen.
 1

Burgenlands Grüne „massiv“ vom Wahldebakel betroffen

Grünen-Chefin Regina Petrik über die Auswirkungen der Nationalratswahl EISENSTADT (uch). Regina Petrik, Landessprecherin der Grünen Burgenland, will nichts beschönigen: „Das Ausscheiden der Grünen aus dem Nationalrat hat für uns massive Auswirkungen. Nachdem wir hier keinen Klub haben und keinen einzigen Mitarbeiter im Landtag, war für uns der Austausch mit der Bundespartei ganz wichtig. Diese Fachexpertise geht nun verloren.“ Solidarische SchuldenabwicklungAuch die finanzielle Auswirkungen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Einen gemeinsamen Weg in der SPÖ fordert Landesgeschäftsführer Christian Dax.

Dax (SPÖ): „Der Richtungsstreit zwischen Wien und dem Burgenland muss aufhören“

SPÖ-Landesgeschäftsführer über die Zukunft der Sozialdemokratie EISENSTADT. In welche Richtung soll die Sozialdemokratie nach der Nationalratswahl gehen? Für Christian Dax, Landesgeschäftsführer der SPÖ Burgenland, steht eines fest: Der Richtungsstreit zwischen Wien und dem Burgenland muss endlich aufhören. „Wir müssen auch unseren Weg überdenken“ „Ich bin mir sicher, dass der Wiener Weg nicht der richtige ist. Aber gleichzeitig müssen wir auch unseren Weg überdenken. Wir müssen einen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Wartet und hofft: Christoph Zarits (ÖVP) aus Zagersdorf.
 1   4

Einzug in den Nationalrat: Kandidaten aus dem Bezirk warten und hoffen

Wer von den heimischen Mandataren in den Nationalrat einzieht, steht erst am Freitag fest BEZIRK (ft). Weil die Wahlkarten noch nicht ausgezählt sind und das endgültige Ergebnis der Nationaratswahl 2017 voraussichtlich erst am Freitag feststehen wird, müssen die Kandidaten aus dem Bezirk noch warten: Die Frage, wer von den burgenländischen Mandataren in den Nationalrat einzieht, kann offiziell – also von Seiten der Wahlbehörde – noch nicht beantwortet werden. ÖVP ist zuversichtlichTrotzdem...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Bereits weit fortgschritten ist der Bau des Einkaufzentrums am Siegendorfer Ortsrand

Grüne kritisieren Einkaufszentrum in Siegendorf

SIEGENDORF. Gleichenfeier hieß es Ende September im Einkaufszentrum in Siegendorf. Auf 7.800 Quadratmeter entstehen zwölf Geschäfte mit rund hundert Arbeitsplätzen.  Die Shops sollen im zweiten Quartal 2018 eröffnet werden. Grüne Kriik am Bau Zur Gleichenfeier spart Grüne-Chefin Regina Petrik nicht mit Kritik am Bau, spricht von rücksichtsloser Kommunalpolitik.  „Es sollte mittlerweile hinlänglich bekannt sein, dass das Zubetonieren von wertvollem Boden klimaschädliche Auswirkungen hat....

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Am Sonntag, dem 1. Oktober, ist Wahltag
  5

Optimismus vor den GR-Wahlen

SPÖ, ÖVP, FPÖ und Grüne verfolgen vor den Wahlen ähnliche Ziele: alle Parteien streben Zugewinne an BEZIRK. „Ich komme vom Fußball. Da bin ich auch nie in ein Match gegangen, um 0:0 zu spielen. Wenn ich spiele, will ich gewinnen“, gibt Bezirks-GF Ivan Grujic die SPÖ-Devise vor. Konkret will Rot an Mandaten, Bürgermeistern und Vizebürgermeistern zulegen. „Dabei sind Überraschungen möglich“, so Grujic. Chancen auf mehr Ortschefs Ähnliche Ziele gibt ÖVP-Regionalmanager Christoph Zarits aus:...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.