Grüne

Beiträge zum Thema Grüne

Das Team der Welser Grünen: Alessandro Schatzmann, Ines Vukajlovic, Ralf Drack, Walter Teubl, Miriam Faber und Thomas Rammerstorfer.

Wels
Grüne wählen Stadtrat und stellen Fraktion auf

Nach der Wahl stellen sich die Welser Grünen nun für ihre Arbeit auf: Der Stadtrat und die Gemeinderatsmitglieder wurden bestimmt. WELS. Die Welser Grünen haben bei ihrer Mitgliederversammlung nach dem Wahlerfolg die nötigen Personalentscheidungen getroffen: Spitzenkandidat Thomas Rammerstorfer wurde mit großer Zustimmung zum ersten Stadtsenatsmitglied in der Geschichte der Welser Grünen gekürt. Die Listenzweite Stefanie Rumersdorfer stellte ihr Mandat aus familiären Gründen vorerst ruhend. ...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
An diesem Plakat erhitzen sich die Gemüter.

"Bio oder Gift"
Streit um grünes Wahlplakat

Nach der Kritik der Bauern an den Plakaten der Grünen meldet sich nun die grüne Gemeinderatskandidatin Alice Wimmer aus Steinerkirchen zu Wort. STEINERKIRCHEN, WELS. Die Grünen OÖ mit Spitzenkandidat Stefan Kaineder sorgen mit dem Wahlplakat „Bio oder Gift?“ für Kritik. Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) zeigt sich empört: „Dieses Plakat ist respektlos, primitiv und populistisch. Wer klassische Landwirtschaft mit 'Gift spritzen' gleichsetzt, verunglimpft bewusst einen ganzen...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die ÖVP muss kämpfen, um die 40-Prozent-Marke zu überspringen, die FPÖ steuert auf 25 Prozent zu – und die Impfgegner-Partei MFG hat Chancen auf den Einzug in den Landtag, während das bei den Neos eher nicht der Fall sein dürfte. Die SPÖ liegt auf dem Wahlergebnis von 2015, die Grünen könnten zulegen.
6

Wahl 2021 in Oberösterreich
Ergebnisse der 3. BezirksRundschau-Umfrage zur Landtagswahl

Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GMK mit 400 Interviews Anfang September 2021 im Auftrag der BezirksRundschau sieht ÖVP bei 38 bis 42 Prozent, FPÖ bei 22 bis 25 Prozent – dahinter SPÖ und Grüne. Für die Neos wird es laut Umfrage schwer, den Einzug in den Landtag zu schaffen. Noch eher könnte es der Partei "Menschen Freiheit Grundrechte", kurz MFG, gelingen, die ein Sammelbecken für Skeptiker und Gegner von Corona-Maßnahmen sowie Impfung bietet. OBERÖSTERREICH. "MFG könnte es theoretisch...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.

Wahl 2021 in Oberösterreich
Fliegt MFG unterm Radar in den Landtag

Lange war die Partei "Menschen Freiheit Grundrechte" – kurz MFG – unterm Radar der breiten Aufmerksamkeit der Medien und etablierten Parteien unterwegs. Beflügelt von der Ablehnung der Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung und vor allem der Impfung durch einen Teil der Oberösterreicher setzt MFG aber möglicherweise zur Landung im Landtag an. Eine Überraschung? Nicht wirklich. Eine Umfrage des Landes hatte ergeben: 22 Prozent der Oberösterreicher wollen sich nicht impfen lassen. Acht Prozent...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Eltern-Taxi-Haltestelle in Ranna, Mühlviertel, als Vorbild für Thalheim.
2

Grüne Thalheim
Klimabudget & Eltern-Taxi-Haltestelle gefordert

Die Grünen Thalheim stellen zwei Forderungen zum Wahlkampf auf: eine Eltern-Taxi-Haltestelle und ein Klimabudget. THALHEIM. "Wetterextreme kommen immer öfter vor, die Schäden für die Landwirtschaft und jeden einzelnen von uns mehren sich drastisch. Diese Situation wird auf Dauer existenzbedrohend für alle", sagt die grüne Fraktionsobfrau und Vorsitzende des Umweltausschuss Claudia Weitzenböck. Deshalb fordern die Grünen jetzt ein eigenes Klimabudget für die Marktgemeinde. Damit sollen Ideen von...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die grüne Kandidatin Karin Pöllitzer ist empört über die Vorgänge.
2

Steinerkirchen
Grüne beklagen Vandalismus und Druck

Der Wahlkampf in Steinerkirchen scheint unschöne Formen anzunehmen. Plakatständer der Grünen seien verschwunden, im Internet gebe es Anfeindungen. STEINERKIRCHEN. „Ich bin von Wahlkämpfen schon einiges gewöhnt, aber das, was sich gerade in Steinerkirchen abspielt ist eine eigene Qualität und durch nichts zu rechtfertigen. Verschwundene Plakatständer, gezielte Attacken gegen Kandidaten und Kandidatinnen auf Social Media, das alles hat nichts mit einem Wettstreit der besten Ideen zu tun", sagt...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Ein Teil der Grünen Steinerkirchen, die bereits rund 40 Mitglieder und Unterstützer zählen.

Die Grünen Steinerkirchen
Von drei auf 40 in wenigen Wochen

Die Grünen in Steinerkirchen zeigen sich erfreut über regen Zulauf. STEINERKIRCHEN. Erst im Dezember Jahres formierte sich eine Handvoll Steinerkirchener, um eine eigene Ortsgruppe der Grünen Steinerkirchen zu gründen. Binnen weniger Wochen ist daraus ein Team von rund 40 Unterstützern geworden. Zwölf davon stehen auf der Wahlliste, auch für das Amt der Bürgermeisterin kandidieren die Grünen mit der Spitzenkandidatin Karin Pöllitzer. Die Grünen sind dabei breit aufgestellt: von der...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Thomas Rammerstorfer (Grüne) kritisiert, dass es zuwenig regionale Produkte in städtischen Einrichtungen gibt.

Forderung nach Welser Großküche
"Kauf regional": Grüne orten Defizite

Die Grünen Wels kritisieren, dass zu wenig regionale Produkte von der Stadt Wels forciert werden. WELS. "Kauf regional" fordern derzeit Politiker quer durch die Parteienlandschaft. "In der eigenen Praxis sieht es damit aber schlecht aus", meint der grüne Bürgermeisterkandidat Thomas Rammerstorfer. Er führt einige schlechte Beispiele in Wels an. Nach wie vor nicht gelöst sei die 1.000-Kilometer-Anlieferung von Essen des deutschen Sodexo-Konzerns für die Schulen. Ein weiteres Beispiel sei das...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Landesrat und Grünen-Chef Stefan Kaineder im BezirksRundschau-Interview.
4

Grünen-Chef Stefan Kaineder
"Dem Öl gehört sicher nicht die Zukunft"

Grünen-Spitzenkandidat und Landesrat Stefan Kaineder spricht im BezirksRundschau-Interview über den Klimaschutz, Verkehrspolitik und seine Ziele für die Landtagswahl am 26. September. Mehr zu OÖ-Wahl am 26. September auf:  meinbezirk.at/4557845 BezirksRundschau: Als Zyniker könnte man fragen, ob die Unwetter eine Wahlhilfe für die Grünen bei der Landtagswahl sein werden? Kaineder: Es ist ein Auftrag. Was wir diesen Sommer gesehen haben, ist das Vorspiel der Klimakrise: Von 50 Grad in Kanada...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Mit Karin Pöllitzer geht die erste grüne Kandidatin ins Rennen um den Bürgermeistersessel.

Steinerkirchen
Grüne schicken Bürgermeisterkandidatin ins Rennen

Erstmals stellen sich die Grünen in Steinerkirchen zur Wahl, ins Rennen geht Karin Pöllitzer als Bürgermeisterkandidatin. STEINERKIRCHEN. Karin Pöllitzer (38) ist gebürtige Steinerkirchnerin, verheiratet und Mutter zweier Töchter. Nach dem Studium der Pharmazie führte sie der Beruf von Innsbruck nach London zur Europäischen Arzneimittelagentur, derzeit ist sie Inspektorin im Gesundheitswesen in Wien. "Aber ich war immer mit Steinerkirchen verbunden", sagt Karin Pöllitzer. Deshalb trete sie...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Thomas Rammerstorfer plaudert aus dem Nähkästchen, spricht über seinen Antrieb und seine Ambitionen bei der Wahl.

Sommerinterview mit Thomas Rammerstorfer (Grüne)
"Da kam der Gedanke, jetzt musst du etwas tun"

In den Sommerinterviews kommen die Welser Bürgermeisterkandidaten zu Wort. Den Anfang macht Thomas Rammerstorfer von den Grünen. Weshalb sind Sie in die Politik gegangen? Politisch interessiert und engagiert bin ich seit früher Jugend. Nur habe ich das journalistisch und zivilgesellschaftlich ausgelebt, die Parteipolitik stand keineswegs auf den Plan. Erst, als es mit der Stadt immer weiter bergab ging, kam der Gedanke: Da kannst du jetzt nicht mehr nur zuschauen und das Ganze hämisch...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Rudi Hemetsberger tritt für die Grünen zum Landtag im Hausruckviertel an...
2

Hausruckviertel & Bezirk Wels
Grüne stellen sich zur Landtagswahl auf

Als Spitzenkandidat für den Wahlkreis Hausruckviertel tritt der Atterseer Rudi Hemetsberger an, für den Bezirk Wels geht Stefanie Rumersdorfer ins Rennen für die Landtagswahl 2021. WELS. Rudi Hemetsberger lebt mit seiner Familie in Attersee und ist als selbstständiger Strategieberater tätig. Er ist seit 2018 Mitglied des Grünen Bundesvorstands und war bis Dezember 2020 Landesgeschäftsführer der Grünen Salzburg. Für das Hausruckviertel hält er die Reduktion des Bodenverbrauchs und eine...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Claudia Weitzenböck und Ralph Schallmeiner reichen die Grüne Liste zur Gemeinderatswahl ein.

Liste eingereicht
Grüne in Thalheim erstmals mit eigenem Bürgermeisterkandidaten

Die Grünen Thalheim haben nun die Liste für die Gemeinderatswahl eingebracht. Insgesamt 30 Personen – 16 Männer, 14 Frauen – kandidieren. THALHEIM. „Wir gehen heuer mit einer Mischung aus erfahrenen Aktivisten und neuen Kandidaten ins Rennen. Wir freuen uns, dass sich auf den ersten zehn Plätzen viele junge, neue und engagierte Kandidaten zur Wahl zu stellen“, sagt Claudia Weitzenböck, Fraktionssprecherin der Thalheimer Grünen. Erstmals in der Geschichte der Thalheimer Grünen treten diese auch...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Vl.: Ralf Drack, Hülya Yilmaz, Markus Faber, Miriam Faber, Stefanie Rumersdorfer, Thomas Rammerstorfer, Silvia Teubl-Neumüller, Alessandro Schatzmann und Walter Teubl.

Grüne präsentieren Liste
"Buntes Team will ein Wels für alle"

Die Welser Grünen präsentieren nun auch die Plätze 11 bis 36 auf der Liste der Kandidaten für den herbstlichen Urnengang. WELS. "Da gibt es einige sehr erfreuliche Überraschungen", meint Spitzenkandidat Thomas Rammerstorfer. Gerade im Sozial- und Bildungsbereich, aber auch aus Wirtschaft und Kultur konnten Persönlichkeiten für die Grüne Liste gewonnen werden: "Black Horse"-Kultwirt und Judoka Roman Seier kandidiert auf Platz 13. Auch mit dabei ist die Leiterin des Pernauer Kindergartens, Ina...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Landesrat Stefan Kaineder, Gruppensprecherin Karin Pöllitzer, Andreas Stefely, Bezirkssprecher Ralph Schallmeiner.
2

Gemeindegruppe
Grüne gründen sich in Steinerkirchen

Auch in Steinerkirchen gibt es jetzt eine Grüne Gruppierung. STEINERKIRCHEN. Hoher Besuch in Steinerkirchen: Landesrat Stefan Kaineder besuchte die neu gegründete grüne Gemeindegruppe in Steinerkirchen – und pflanzte einen Baum. "Grün schlägt tiefe Wurzeln, um gefestigt und dauerhaft zu wachsen. Das ist die klare Botschaft, die wir mit unseren neuen Gemeindegruppen ins Land tragen", so Kaineder." Baum für die Bevölkerung „Wir freuen uns riesig über dieses Baumgeschenk, denn natürlich steht es...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Aktuelle Juni-Umfrage: Die ÖVP kann sich besser, die Freiheitlichen liegen klar am zweiten Platz. Die Sozialdemokraten schaffen die 20 Prozent nicht, die Grünen sind zweistellig und die Neos wären im Landtag.
5

Landtagswahl in Oberösterreich
Neue Umfrage – ÖVP kann vorm Sommer zulegen

Neue BezirksRundschau-Umfrage: ÖVP besser, FPÖ stabil. SPÖ und Grüne stagnieren, Neos im Landtag. OÖ. Das aktuelle BezirksRundschau-Politbarometer sieht die Volkspartei vier Prozent besser als noch im April dieses Jahres: 40 bis 44 Prozent. Befragt wurden 400 wahlberechtigte Oberösterreicher zwischen 21. und 23. Juni. Stabile Werte weist das GMK-Institut, das die Umfrage durchführte, für die Freiheitlichen aus: 21 bis 24 Prozent. Wenig Grund zur Freude hat hingegen die Sozialdemokratie – die...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Gegen das Bauprojekt am ehemaligen Bruckhof-Areal gibt es Widerstand.
5

Thalheim
Anfrage zum umstrittenen Bauprojekt "Bruckhof"

Nächstes Kapitel im umstrittenen Wohnbaubrojekt am ehemaligen Bruckhof-Areal. THALHEIM. Die Thalheimer Grünen haben jetzt eine umfangreiche Anfrage zum Projekt "Bruckhof" an Bürgermeister Andreas Stockinger (ÖVP) eingebracht. Damit erreicht der Widerstand gegen den geplanten Wohnbau die nächste Stufe. Grund für die Anfrage ist eine beim Landesverwaltungsgericht aufliegende Beschwerde gegen die von der Gemeinde erlassene Baugenehmigung. Die ist aus Sicht der Grünen mangelhaft, es läge ein...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Wer möchte, kann seine Pflänzchen in den „Pflanzerltauschregalen“ der Thalheimer Grünen teilen.
2

Pflänzchen to go
Thalheimer Grüne eröffnen „Pflanzerltauschregale“

In den „Pflanzerltauschregalen“ der Thalheimer Grünen in Thalheim bei Wels können kleine Pflänzchen getauscht werden. THALHEIM. Pflanzenvielfalt im eigenen Garten oder auf dem Balkon gewünscht? In Thalheim beim Trodatsteg wurden von den Thalheimer Grünen „Pflanzerltauschregale“ aufgestellt. Wer möchte, kann Pflänzchen aus seinem eigenen Beet oder Balkon dorthin bringen und sich selbst natürlich auch welche mitnehmen.  Positives FeedbackLaut dem Grüne Gemeindevorstand Ralph Schallmeiner werde...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Nur mehr drei Platzkarten für Straßenmusiker soll es pro Tag für die Welser Innenstadt geben.

Gemeinderat
Streit um die Straßenmusik-Szene in Wels

In Wels soll die Straßenkunst-Szene per Gemeinderatsbeschluss weiter reglementiert werden. WELS. In Wels sollen künftig nur mehr drei Straßenmusiker pro Tag eine Platzkarte kriegen. Sound soll zudem nur mehr maximal eine Stunde am selben Ort, nur mehr zwischen 10 und 12 Uhr sowie 14 bis 19 Uhr und ohne Verstärker erlaubt sein. Auch besonders laute Instrumente sollen verboten werden. Die Verordnung wird voraussichtlich am Montag, 31. Mai, im Gemeinderat beschlossen werden. Laut Bürgermeister...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Geplante Glücksspielnovelle soll Aufstellen von Automaten in Supermärkten, Tankstellen, Einkaufszentren etc. erlauben – heftige Kritik von Grünen und SPÖ am dafür zuständigen FP-Landesrat Klinger.

Glücksspiel
Gesetzesnovelle bringt Verschärfung bei Wetten

Heftige Kritik haben SPÖ und Grüne an einer Novelle des oberösterreichischen Glücksspielgesetzes geübt, das nun heute (20. Mai 2021) in einem Unterausschuss des Landtags verhandelt wurde. Grund der Aufregung: Der Betrieb von Glücksspielautomaten sollte künftig in öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten aller gewerblichen Betriebsanlagen zulässig sein – also in Bäckereien, Supermärkten, Kinos, Einkaufszentren. Das ist nun vorerst vom Tisch – obwohl Suchtexperten wie Kurosch Yazdi sieht in der...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Die ÖVP liegt deutlich voran – ob sie die 40 Prozent-Marke knackt, ist aber fraglich. Die FPÖ verliert gegenüber dem Rekordergebnis von 2015 im Zuge der Flüchtlingskrise deutlich. Die SPÖ zeigt sich stabil, die Grünen könnten leicht zulegen, die Neos müssen um den Einzug in den Landtag bangen.
1 5

Wahl 2021 in Oberösterreich
Ergebnisse der BezirksRundschau-Umfrage zur Landtagswahl

Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GMK Ende April 2021 im Auftrag der BezirksRundschau sieht ÖVP bei 38 bis 41 Prozent, FPÖ bei 20 bis 23 Prozent – dahinter SPÖ und Grüne. Alles andere als fix erscheint ein Einzug der Neos in den Landtag. Mit der Arbeit der Landesregierung sind fast drei Viertel der Befragten zufrieden. Ebenso viele glauben allerdings an einen (negativen) Einfluss der Bundespolitik auf die Landtagswahl. OBERÖSTERREICH. A g'mahte Wies'n hätte die Landtagswahl für die ÖVP...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Thomas Rammerstorfer, Alessandro Schatzmann und Miriam Faber bei der Flurreinigung an den Welser Traunauen (v.l.)

Flurreinigung Wels
„Das Ausmaß der Vermüllung hat uns schockiert“

Um der Umwelt etwas Gutes zu tun, führten die Grün-Organisationen eine Flurreinigung der Welser Traunauen durch. WELS. Ein Lattenrost, eine Schreibmaschine und ein Autoradio: Diese Kuriositäten wurden unter anderem bei der am Samstag, den 27. März durchgeführten Flurreinigung der Welser Traunauen gefunden. 30 Menschen aus den Welser Grün-Organisationen und andere Freiwillige durchkämmten die ganze Au zwischen Eislaufplatz und Westspangenbrücke: „Das Ausmaß an Vermüllung hat uns schon...

  • Wels & Wels Land
  • Julian Kern
Thomas Rammerstorfer steht auf Listenplatz 1 und ist damit der Spitzenkandidat der Welser Grünen.
2

"Ein anderes Wels ist möglich"
Grüne haben Liste gewählt

Die Grünen Wels haben ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl aufgestellt. WELS. Die ersten zehn Listenplätze bei den Welser Grünen sind fix. "Ich bin überglücklich, mit so einem phantastischen Team zu kandidieren", meint Parteichefin Stefanie Rumersdorfer, Spitzenkandidat Thomas Rammerstorfer meint nur: "Besser gehts nicht". Bunte Mischung Neben dem Spitzenduo findet sich eine bunte Mischung aus alten und neuen Kräften: Der bisherige Fraktionsobmann Walter Teubl kandidiert auf Platz 3....

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die Zeltlager-Aktion auf dem Welser Stadtplatz wirbt für Solidarität mit den Flüchtlingen im griechischen Aufnahmelager Moira.
2

Kritik am Zeltcamp am Stadtplatz
Solidaritätsaktion mit Moria

Mit einem Zeltlager am Stadtplatz haben die Bürgerinitiative ZivilGesellschaft, Vereine und Kirchen in Wels ihr Mitgefühl mit den Flüchtlingen im Camp Moria ausgedrückt. Kritik hagelt es von türkiser und blauer Seite. WELS. Mit einem Zeltlager am Stadtplatz haben die Bürgerinitiative ZivilGesellschaft, Vereine und Kirchen in Wels ihr Mitgefühl mit den Flüchtlingen im Camp Moria ausgedrückt. Kritik hagelt es von türkiser und blauer Seite. Anstoß an der Solidaritätsaktion nimmt die FPÖ Wels und...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.