Graffiti

Beiträge zum Thema Graffiti

7

Under Bridge Festival
2. Urban Art Festival: 5 KünstlerInnen - 5 Wände

Der in Innsbruck ansäßige Verein "underbridge" zeichnet für das von 13. bis 15. September 2019 in Salzburg stattfindende Street Art Festival verantwortlich. Fünf international tätige KünstlerInnen gaben im Rathaus Einblicke in ihr mannigfaltiges Œvre, wobei die Hauptagitation im öffentlichen Raum verankert ist. Künstlerische Wandbekleidungen finden Sie in der Fanny-von-Lehnert-Straße 4 von KJ63 (Ger), in der Vogelweiderstr. 84 von Peter Birk (DK), in der Gaswerkgasse 3 von Jana&JS (AT) und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Helga Mag. Mühlbacher
1

Kommentar
Ist das Kunst oder kann das weg?

Nackter Boden und ein mit roter Samtschnur eingekreister Lichtkegel in einem ansonsten eher finsteren Raum. Dazu eine wispernde Stimme aus dem Off, sich endlos wiederholend: "Das ist Kunst. Das ist Kunst. Das ist Kunst." Na Mahlzeit, wenn wir jetzt schon gesagt bekommen, was Kunst ist. Wer genau hinschaut, erlebt an jeder Ecke Kunst. Ob am Makartkai, der Underground Galerie oder dem Treppenabgang an der Müllner Hauptstraße hinab zur Kaipromenade. Ja, Kunst ist vielfältig. Und man muss sie nicht...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Sonja Mitterdorfer und Erwin Karner, der das Seniorenwohnhaus Liefering leitet, vor dem Graffiti im Foyer.
6

Oid & Nice
Senioren tanzen Breakdance mit Kindern

Generationsübergreifendes Kunstprojekt "Oid & Nice" bringt Schülern und Senioren die Hip Hop Kultur näher.  SALZBURG (sm). Die Kindern wuseln durch den Saal des Seniorenwohnhauses Liefering. Jeden Mittwoch Nachmittag kommen Sie hierher und basteln, spielen oder helfen beim Pizzabelegen im Haus - denn Mittwoch ist ihr Outdoor Tag. In den nächsten Wochen wird allerdings getanzt. Es steht Breakdance und Graffiti Sprühen mit den Senioren an.  Oid & Nice Kinder und Senioren sollen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Neu gestaltete "Kiss & Ride"-Zone für VS Maxglan

Graffiti erhöhen Verkehrssicherheit bei der Volksschule Maxglan

SALZBURG. Bunt und auffällig – so präsentiert sich die neu gestaltete „Kiss & Go“-Zone der Volksschule Maxglan 1 in der Siezenheimer Straße. Eine im Graffiti-Stil bemalte Wand soll die Zone deutlich vom übrigen Parkbereich abheben und signalisieren, dass sie für das Aussteigen-Lassen und Abholen der Kinder frei bleiben soll. Die Fläche nützen auch Eltern der Volksschule Maxglan 2. „Es müssen nicht immer Verkehrstafeln sein - mir gefällt diese Lösung viel besser. Denn die Sicherheit von...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
vorheriges Bild
nächstes Bild
Bild 1/1
Diese Viertklässler machen ihre Schule bunter! Kinder der Volksschule Schallmoos mit Graffiti-Künstlern und Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer (2. Reihe 3. von rechts) gestalten eine Außenwand ihrer Schule.

So wird Schallmoos noch bunter

SALZBURG. Die Schüler der vierten Klassen gestalten in den nächsten zwei Wochen die Außenwand der Volksschule Schallmoos in Richtung Baron Schwarzpark neu. Die Themen „Vier Jahreszeiten“, „Sport“ und das Motto „Bewegung macht Freude“ haben sich die Kinder selbst ausgesucht. „Graffiti und Street Art sind die Kunstformen der Jugend des 21. Jahrhunderts. Das unterstützen wir bereits in der Volksschule. Wir nehmen Partizipation ernst und machen solche Projekte mit den Kindern gemeinsam. Mit ihnen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Kunst durch Graffiti
2

Wo das Graffiti-Sprayen erlaubt ist

SALZBURG. Im Rahmen des Projekts „SalzWand“ stellt die Stadt Salzburg jungen Künstlern, vorwiegend aus der Graffitiszene, legale Flächen zur Verfügung. Das Hinweisschild 'Salzwand' und die Hinweistafel 'Legale Graffiti-Wand' weisen all jene Wände und Mauern im Stadtraum aus, wo das Sprayen offiziell erlaubt ist. Erlaubt ist das Sprayen von Graffitis an folgenden Plätzen: - Kinderverkehrsgarten im Stölzlpark, Bindergasse 5, Rückseite des Hauses - Freizeit- und Spielfläche Rauchenbichl,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Jugendliche beim Graffiti-Sprayen erwischt

SALZBURG (ck). In der Nähe des Hauptbahnhofes, wurden Jugendliche dabei beobachtet, wie sie mit Spraydosen ein Graffiti an eine Hauswand sprühten. Da sich gerade eine Sonderstreife der AGM in der Nähe fand, konnten die Jugendlichen schnell angehalten werden. Die fünf zwischen 12 und 16 Jahren zeigen sich geständig. Bei ihnen wurden Spraydosen und mit Farbe beschmierte Handschuhe aufgefunden.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christian Kaserer

ÖBB-Waggons mit "FUCK ÖBB" besprüht

Unbekannte haben zwischen 10. und 19. Juni drei Waggons von ÖBB-Reisezügen großflächig mit Graffiti besprüht. Die Waggons befanden sich auf Abstellgleisen. Angebracht wurden die Schriftzüge wie "ACAB16", FUCK ÖBB, Fk the System". Die Beschädigungen wurden erst am Morgen, als die Züge überstellt werden sollten, durch Mitarbeiter bemerkt. Derzeit beläuft sich der Schaden auf einige tausend Euro.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Künstlerin Tamara Volgger mit den Schülerinnen Theresa Pixner, Johanna Straßer und Antonia Schweighof von den Ursulinen
1 3

Schülerinnen der Ursulinen verschönern Betonwand in Lehen mit Graffitikunst

An legalen Graffitiwänden – sie sind als "Salzwand" gekennzeichnet – können Künstler in Salzburg ihre Kreativität ausleben Den Unterricht nach draußen verlegt haben die beiden Lehrerinnen für Bildnerische Erziehung, Natalie Cortiel und Petra Peukert mit ihren Schülerinnen. Im Rahmen einer Kreativwoche – sie ist fixer Bestandteil des Art-Schwerpunktes am Gymnasium St. Ursula – haben die Schülerinnen der dritten Klassen sich mit dem Thema Graffiti auseinandergesetzt. Graffiti-Künstlerin Tamara...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker

Hakenkreuze in der Elisabethvorstadt

SALZBURG (ck). Ein 23-jähriger konnte am 23. März 2016 um 1:00 Uhr Nachts von seinem Fenster aus drei Männer beobachten, die Baustellenzäune in der Elisabethvorstadt besprühten. Er alarmierte sofort die Polizei, wodurch drei 18- und 19-jährige Täter festgenommen werden konnten. Die Männer sprühten ein Hakenkreuz und weitere Schriftmuster auf die Zäune. Sie werden nun nach dem Verbotsgesetz und wegen Sachbeschädigung angezeigt.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christian Kaserer
Elfriede Hinterbauer vom Seniorenwohnhaus Taxham beim Graffiti-Sprayen.
1

Senioren als Graffiti-Künstler

SALZBURG (lg). Unter dem Motto "Jung mit Alt" versuchten sich die Bewohner des Seniorenwohnhauses in Taxham als Graffiti-Künstler. Unterstützung bekamen die Senioren von Tami, Tamara Volgger, einer jungen Graffitikünstlerin aus Salzburg. "Es freut mich, dass ich so meiner Phantasie freien Lauf lassen und immer noch etwas Neues entdecken kann", so eine Bewohnerin.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
(v.l.) die beiden Künstler ,,Sick and evil" und ,,Sayne One" eröffneten am 22. Mai 2015 ihr Atelier in Salzburg-Gnigl.
1 1 20

Eröffnung des ,,Studio Yard" in Salzburg-Gnigl

Am 22. Mai 2015 wurde das Atelier ,,Studio Yard" in der Bachstraße in Salzburg-Gnigl eröffnet und ich war als Leserreporter vor Ort. Das Atelier ,,Studio Yard" wird von den beiden Graffiti-Künstlern ,,Sick and evil" und ,,Sayne One" betrieben. Eine Auswahl ihrer originellen Werke der letzten Jahre kann in gemütlicher Atmosphäre genossen werden. Den Besuchern und Besucherinnen wurde ein Einblick in die Entstehung von Graffitis und Projekten gegeben. Viele interessierte Kunstliebhaber, Freunde...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Markus Bachofner
1 3

Austria nicht nur im Herzen, sondern auch auf Fassade

SALZBURG (lg). Wenn Mozart auch fußballerisches Talent gehabt hätte, er wäre wohl für Austria Salzburg auf Torjagd gegangen. Zumindest wurde er jetzt auf der Fassade des ASKÖ Tenniszentrums in Maxglan, die dem Stadion der Austria zugewandt ist, in violetter Montur verewigt. Junge Sprayer aus der Salzburger Graffiti-Szene haben sich im Rahmen eines Projektes mit dieser Verschönerung befasst. "Das ist eine Win-Win-Situation. Die Stadt kann den Sprayern legale Arbeitsflächen zur Verfügung stellen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Kopfüber in der Boulder-Wand
1 10

4.000 Besucher kamen ins "starke Lehen"

Rund 4000 Besucher nützten am Freitag das Fest „Starkes Lehen,“ um sich selbst ein Bild zu machen über die Neue Mitte Lehen und das Stadtwerk-Viertel. Anlass war der fünfjährige Geburtstag der Stadtbibliothek, deren Leserzahl sich mit 20.000 seit der Übersiedlung aus dem Schloss Mirabell verdoppelt hat. "Wir mögen Lehen" Auf die Besucher wartete den ganzen Tag ein buntes Programm: Musik und Lesungen in der Panoramabar, Kabarett mit Edi Jäger, Führungen auf den Spuren Thomas Bernhards, die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Symbolbild

2 junge Graffiti-Sprayer erwischt

Zwei junge Burschen wurden auf frischer Tat ertappt. (SALZBURG) Am späten Abend des 16. November 2013, erhielt die Polizei von einer aufmerksamen Nachbarin einen Hinweise. Im Bereich einer Eisenbahnunterführung in Salzburg Kasern sollen sich lärmende Jugendliche befinden. Auf frischer Tat ertappt. Bei der Überprüfung durch zwei Streifen konnte die Polizei zwei 15-jährige Burschen auf frischer Tat ertappen. Die Beiden waren gerade dabei die Wänder zu besprühen. Ingesamt wurden 15...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
4

Frischer Wind im Jugendbüro

Salzburg hat eine neue Jugendbeauftragte: Isabel Bojanovsky übernimmt von Jochen Höfferer. SALZBURG (af). Isabel Bojanovsky ist 26 Jahre jung, wurde in Itzling geboren und sie ist die erste Frau, die den Job als Jugendbeauftragte der Stadt antritt. "Die Kurzversion ist: Man hat mich gefragt und ich hab ja gesagt", schmunzelt sie. Ganz so einfach war die Sache freilich nicht und auch etwas Bedenkzeit war nötig, doch schließlich war allen Beteilig-ten klar: "Das passt einfach". Spannende...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Andreas Farcher

Grafitti-Sprüher gefasst

Bei der Eisenbahnunterführung Rudolf-Biebl-Straße konnten Polizeibeamte am Mittwoch (25.07.2912) um etwa 04:50 Uhr einen Jugendlichen dabei beobachten, wie dieser mit einer Spraydose die dortige Mauer besprühte. Ein weiterer Jugendlicher saß auf der Bank der dortigen Bushaltestelle und hielt offensichtlich Ausschau nach der Polizei. Die einschreitenden Beamten konnten beide Personen anhalten, wobei eine Person noch eine Sprühdose in der Hand hielt und seine Hände voll Lack waren. Bei der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Online-Redaktion Salzburg
"Graffiti", erklärt Lukas Pfliegler, "hat rein gar nichts mit Herumschmieren zu tun."

Ob Pinsel oder Dose ist egal

Lukas Pfliegler ist weder ein Schmierfink, noch ein Vandale. Er macht Wandgemälde – mit der Dose. SALZBURG (af). Die einen nennen sie Künstler, die anderen Schmierfinken. Doch obwohl in der Öffentlichkeit nicht zuletzt dank einer fragwürdigen Äußerung aus Polizeikreisen über diese ominösen Sprayer heftig diskutiert wird, machen sich nur wenige die Mühe, die Szene etwas besser kennenzulernen. Probleme hausgemacht Lukas Pfliegler ist 22, hat gerade maturiert und gibt in seiner Freizeit von...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Andreas Farcher

Graffiti-Attacke im Furtwängler-Park

„Möchtegern-Graffiti-Künstler“ haben den Furtwänglerpark verunstaltet. Die Polizei ermittelt noch. SALZBURG (af). „Noch ist es ein Einzelfall“, erklärt Inspektorin Christina Brennsteiner, die ermittelnde Beamtin im „Fall Furtwänglerpark“. Unbekannte Täter hatten geglaubt, sich dort „künstlerisch“ verewigen, und Steine sowie Sitzgelegenheiten aus ihren Verankerungen reißen zu müssen. Ermittlungen schwierig Die Vandalen dürften in der Nacht von 16. auf 17. November zugeschlagen haben. „In...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Andreas Farcher

Was tun gegen solche Vandalen?

Der Furtwänglerpark wurde von Vandalen verwüstet: Steinplatten wurden beschädigt, Sitzgelegenheiten umgerissen und mit Spraydosen wollten sich die Täter auch noch als „Künstler“ verewigen. Nachdem die Zerstörungen eher wahllos erfolgten, dürfte sich die Suche nach einem Motiv erübrigen: Es waren schlichtweg Langeweile und der Nervenkitzel etwas Verbotenes zu tun – man könnte ja erwischt werden, auch wenn das in einem nachts so menschenleeren Bezirk eher unwahrscheinlich ist. Mehr...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Andreas Farcher

Graffiti-Sprayer ausgeforscht

Nach umfangreichen Erhebungen und Zeugenbefragungen konnten Beamte der Polizei Neumarkt vier Jugendliche bzw. junge Erwachsene im Alter von 16 bis 20 Jahren aus Neumarkt und Straßwalchen ausforschen. Die Beschuldigten hatten in der Zeit von 01.03.3011 bis 31.03.2011 mehrere öffentliche und private Einrichtungen/Objekte im Raum Neumarkt und in der Stadt Salzburg durch diverse Graffitis besprüht. Dadurch entstand ein Schaden von insgesamt 3254 Euro. Nach Abschluss der Erhebungen werden die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Patricia Enengl

Jugendliche besprühten Lärmschutzwand mit Graffiti

Am Freitag, 11.03.2011 um etwa 23:30 Uhr, beobachteten Zeugen, wie vier Jugendliche im Salzburger Stadtteil Lehen eine Lärmschutzwand der ÖBB mit Graffiti besprühten. Eine über die SLS verständigte Patrouille der PI Lehen konnte noch vor Ort vier Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren wahrnehmen. Bei der Befragung gaben die sie zu, Graffitis auf die Lärmschutzwand gesprüht zu haben. Die Schadenshöhe ist bis dato unbekannt. Die Jugenldichen werden wegen Sachbeschädigung...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Patricia Enengl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.