Granatenfund

Beiträge zum Thema Granatenfund

Die L1394 wurde gesperrt wegen eines Granatenfunds.

Update: L1394 gesperrt
Totalsperre wegen Granaten-Fund auf St. Florianer Stift-Straße

Die L1394 St. Florianer Stift-Straße ist zwischen Kreisverkehr Judenfriedhof und Ansfelden – örtliche Bezeichnung „Stiftswald“ – gesperrt. ST. FLORIAN. Im Zuge von Bankettarbeiten wurden Mitarbeiter der Straßenmeisterei Ansfelden auf den ungewöhnlichen Fund – einer Granate – aufmerksam. Der Entminungsdienst wurde umgehend alarmiert. Ebenso wurden großräumige Umleitung über die L563 Traunuferstraße und L564 Wolferner Straße eingerichtet. Der Entminungsdienst sorgte aber rasch für Entwarnung und...

  • Enns
  • Michael Losbichler

Entminungsdienst musste ausrücken:
Granate hing an der Magnet-Angel

BADEN. Am 03. Jänner, um 11.54 Uhr, wurde auf der Polizeiinspektion Baden angezeigt, dass eine Granate in Baden, in der Nähe des Autohauses Brammen, in einem Teich gefunden wurde. Der Finder gab vor Ort an, dass er gemeinsam mit einem Kollegen des örtlich ansässigen Fischereivereins bei Reinigungsarbeiten an dem dortigen Teich die Granate mittels Magnet-Angel gefunden hat. Von der Streife wurde der Entminungsdienst angefordert welcher um 14.10 Uhr eintraf. Das vom Entminungsdienst als 75mm...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Granatenfund neben Feldweg

TRAISKIRCHEN. Am 17.August um 13.30 Uhr meldete ein Anrainer auf der Polizeiinspektion Trumau einen Granatenfund auf einen Feldweg in Traiskirchen neben der Trumauer Straße, genau zwischen der Autobahnüberfahrt der A2 und dem Ortsanfang Trumau. Um 14.10 Uhr traf die zuständige Streife der Polizeiinspektion Traiskirchen am Fundort ein. Die Beamten konnten dann bei der Begutachtung feststellen, dass es sich vermutlich um eine Panzergranate handeln dürfte. Bei der Kontaktaufnahme mit dem...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Spaziergänger wurden im Zillingdorfer Wald auf das Kriegsrelikt aufmerksam
2

Neudörfl
Granatenfund im Zillingdorfer Wald

Aufmerksame Passanten entdecken in den vergangenen Tagen in den Bezirken Mattersburg und Oberpullendorf Kriegsrelikte aus dem Zweiten Weltkrieg. NEUDÖRFL. In Neudörfl fand ein Spaziergänger im Zillingdorfer Wald eine Panzergranate und verständigte telefonisch die örtlich zuständige Polizeiinspektion. Auch in einem Wald bei Steinberg – Dörfl wurde eine Panzergranate durch einen Passanten aufgefunden und die Polizei gerufen. In beiden Fällen handelte es sich um Relikte aus dem Zweiten Weltkrieg....

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Entminungsspezialist Andreas Herrmann

Strasshof
Panzergranaten auf Firmengelände gefunden

STRASSHOF. Auf einem Firmengelände in Strasshof an der Nordbahn fand ein Mitarbeiter eine Panzergranate die sich nahe an der Oberfläche befand und legte diese frei.  Um sicher zu gehen das sich keine weiteren Kriegsrelikte auf dem Gelände befinden wurde der Matzener Munitionsspezialist Andreas Herrmann mit der Absuche des weiteren Firmengeländes beauftragt. Herrmann, der auch eine Firma zur Munitionsbergung inne hat, konnte noch eine weitere Panzergranate und einen noch sprengkräftigen Zünder...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Im Zillingdorfer Wald wurden mehrere Granaten und Munition aufgefunden.

Neudörfl
Kriegsrelikte im Zillingdorfer Wald aufgefunden

Im Gemeindegebiet von Neudörfl wurden mehrere Granaten und Munition für Gewehre und Pistolen aufgefunden. NEUDÖRFL. Am Freitag Vormittag wurde der Fund von Kriegsmaterial in einem sehr unzugänglichen Gebiet im Zillingdorfer Wald – im Gemeindegebiet von Neudörfl – gemeldet. Es handelt sich dabei um zwei Stück 8 Zentimeter Gewehrgranaten, eine deutsche Stielgranate, drei Stück 7,5 Zentimeter Panzergranaten, drei Stück russische 42 Millimeter Sprenggranaten und ungefähr 50 Stück Munition für...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Granatenfund beim großen Schacherteich in Kremsmünster

Kriegsmaterial
Spaziergänger fanden Granaten am großen Schacherteich

Am 9. Jänner 2020 gegen 12:45 Uhr fanden Spaziergänger am Ufer des großen Schacherteiches in Kremsmünster insgesamt zehn Granaten. KREMSMÜNSTER. Laut Meldung der Polizei dürfte es sich dabei um U.S.-Kriegsrelikte aus dem Zweiten Weltkrieg handeln. Durch das derzeitige Niedrigwasser des Teiches dürften die Kriegsrelikte erst jetzt zum Vorschein gekommen sein. Bis zum Eintreffen der Beamten des Entminungsdienstes wurde eine weiträumige Absperrung durch die Bediensteten der PI Kremsmünster...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Bei Grabungsarbeiten wurden diese 20 Zentimeter-Granate entdeckt.

Rechnitz
Granate bei Grabungsarbeiten entdeckt

RECHNITZ. Im Gemeindegebiet von Rechnitz wurde bei Grabungsarbeiten ein Kriegsrelikt gefunden Beamte der Polizeiinspektion Rechnitz wurden am heutigen Vormittag verständigt, dass durch eine Baufirma bei Grabungsarbeiten ein Kriegsrelikt gefunden worden war. Bei dem Kriegsrelikt handelt es sich um eine Granate in der Länge von 20 cm, von der keine Gefahr mehr ausging. Die Granate wurde gesichert und fachgerecht bis zur Abholung des Entminungsdienstes versorgt.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Diese Granate aus dem 2. Weltkrieg entdeckten Gemeindearbeiter in Schandorf.

Schandorf
Bei Mäharbeiten Granate gefunden

SCHANDORF. Die Mitarbeiter der Gemeinde Schandorf waren am 22. Mai 2019 gegen 15.45 Uhr mit Mäharbeiten im Bereich der Bundesstraße 65 beschäftigt, als sie im Nahbereich der Straße ein siebzehn Zentimeter langes Kriegsrelikt entdeckt haben. Die Fundstelle wurde sofort abgesichert und via der verständigten Polizei Großpetersdorf der Entminungsdienst in Kenntnis gesetzt, welcher in der Folge die Granate abholte. Laut Auskunft des Entminungsdienstes handelt es sich bei dem Relikt um eine vier...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Diese elf Granaten wurden auf einem Feld in Oggau entdeckt.

Kriegsrelikte
Granaten aus Zweiten Weltkrieg in Oggau gefunden

OGGAU. Am Donnerstagvormittag fand ein 46-jähriger Landwirt auf seinem Acker in Oggau mehrere Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg. Dies teilte die Polizei mit. Teilweise noch funktionsfähigDie Kriegsrelikte – insgesamt elf 35 cm lange Stabbrandbomben – wurden am Fundort von Beamten der zuständigen Polizeiinspektion gesichert und von Beamten des Entminungsdienstes abgeholt und fachgerecht entsorgt. Teilweise waren die Bomben noch funktionsfähig, heißt es von der Polizei.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig

Brisanter Fund
Granate auf Dachboden in Leonding gefunden

LEONDING (red). In einer Ecke auf einem Dachboden entdeckten Bauarbeiter am 27. November, bei Sanierungsarbeiten auf einem Hof in Leonding, eine Granate. Alle mussten raus Beim Eintreffen der Polizei befand sich niemand mehr auf dem Dachboden. Es wurden alle Bewohner in den Wohnungen darunter ersucht, den Nahbereich zu verlassen. Gott sei Dank Laut einem Sprengstoffexperten der Polizei dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Blindgänger gehandelt haben. Eine Evakuierung der...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

Handgranate in Pfaffenhofen gefunden

PFAFFENHOFEN. Am 25.07.2018, gegen 14.15 Uhr, wurde von Angestellten einer Firma in Pfaffenhofen bei Müllsortierungsarbeiten eine Handgranate aufgefunden. In weiterer Folge verständigten sie die Polizei Telfs, die den Vorfallsort weitläufig absperrte und die Handgranate bis zum Eintreffen eines sprengstoffkundigen Beamten bzw. des Entminungsdienstes überwachte. Vom Entminungsdienst wurde letztlich festgestellt, dass bei der gefundenen Handgranate die Sprengkapsel fehlte.

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
2

Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg in Jedenspeigen gefunden

Am Freitag 20.03.2018 wurden auf einem Acker zwischen Dürnkrut und Jedenspeigen von Andreas Herrmann, Chef der Firma EOR Kampfmittelbergung, neuerlich zwei Blindgänger geborgen. Gefunden wurden eine Deutsche Gewehrsprenggranate sowie ein Brand/Sprenggeschoss ebenfalls deutscher Herkunft. Auf Grund der sensiblen Zünder wurden beide Granaten vor Ort gesprengt. "Da sich Unfälle mit Kriegsmaterial in letzter Zeit sehr häufen sei an dieser Stelle nochmals ausdrücklich gewarnt : Munition, egal...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Diese Granate wurde am Montag im Gemeindegebiet von Schützen entdeckt.

Granate in Schützen gefunden

SCHÜTZEN (ft). Am Montag wurde im Waldgebiet des Leithagebirges im Gemeindegebiet von Schützen am Gebirge eine russische, 7,5 cm große Panzergranate gefunden. Die aus dem Zweiten Weltkrieg stammende Granate wurde vom dortigen Revierförster entdeckt, wie die Landespolizeidirektion in einer Aussendung mitteilte. Entminungsdienst angerücktNachdem der Fundort von Beamten der Polizeiinspektion Schützen entsprechend abgesichert worden war, wurde im Anschluss das Relikt vom Entminungsdienst abgeholt...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
1

Granatenfund in Deutschkreutz

DEUTSCHKREUTZ. Am Samstag, den 23. Juni, wurde von einem Pensionisten bei Gartenarbeiten auf seinem Anwesen im Gemeindegebiet von Deutschkreutz eine 20 cm lange Panzergranate aufgefunden. Das Kriegsrelikt wurde vom Entminungsdienst abgeholt.

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Karin Vorauer
An der Brandenberger Ache entdeckte ein Fischer eine Weltkriegsgranate. Der Entminungsdienst sprengte das Relikt am nächten Tag.

Explosiver Fund in Brandenberg entschärft

BRANDENBERG (red). Nach dem Hinweis eines Fischers, der an der Brandenberger Ache einen Sprengkörper entdeckte, hielt am Mittewoch, dem 16. Mai zuerst ein Beamter der PI Kramsach am Fundort Nachschau. Im unwegsamen Gelände entlang der Forststraße Richtung Kaiserhaus, direkt bei der Einmündung des Keilenbachs in die Brandenberger Ache, fand der Beamte nah am Gewässer eine Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg. Am darauf folgenden Tag, dem 17. Mai, rückten gegen 13:30 Uhr zwei Beamte des...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Per Polizeihubschrauber wurde ein Mitarbeiter des Entminungsdienstes ins Kaisergebirge geflogen. Er sprengte die gefundene Granate.

Fund-Granate am Zahmen Kaiser gesprengt

EBBS (red.) Ein Wanderer meldete bei der PI Kufstein telefonisch den Fund eines Kriegsreliktes im Bereich der "Vorderen Steingrube" im Zahmen Kaiser. Nach der exakten Lokalisierung wurde ein Beamter des Entminungsdienstes am 8. Mai vom Hubschrauber des BMI zur Granate geflogen. Beim Relikt handelt es sich um einen Blindgänger einer Sprenggranate. Um eine gefahrenlose Sprengung durchzuführen, wurden die umliegenden Wanderwege gesperrt und abgesichert. Die Granate wurde gesprengt und somit...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Inmitten von Recyclingmaterial tauchte eine "Werfergranate" auf.

Granatenfund in Loipersdorf

Eine Werfergranate wurde vom Entschärfungsdienst am 8. Mai gesichert LOIPERSDORF. Am Vormittag des 8. Mai 2018 ist im Zuge von Recyclingarbeiten auf einem Betriebsgelände in Loipersdorf im Burgenland inmitten des Recyclingmaterials eine sogenannte „Werfergranate“ aufgefunden worden. Das Kriegsrelikt dürfte vermutlich mit Abbruchmaterial auf das Betriebsgelände gelangt sein. Die Granate wurde von Beamten des Entschärfungsdienst abgeholt.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Ein Mann aus Rechnitz entdeckte diese Granate bei Feldarbeiten.

Granatenfund in Rechnitz

RECHNITZ. Am Abend des gestrigen Tages verständigte ein 56-jähriger Mann aus Rechnitz Beamte der örtlichen Polizeiinspektion über den Fund eines vermutlichen Kriegsreliktes auf einem Ackergrundstück. Der Gegenstand wurde im Zuge von Feldarbeiten in Rechnitz freigelegt. Vom Entminungsdienst wurde festgestellt, dass es sich um eine Fliegerabwehrgranate aus dem 2. Weltkrieg handelt. Sie wurde vom Entminungsdienst abgeholt.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Explosives Kriegsmaterial in Kotezicken gefunden

KOTEZICKEN. Ein 49-jähriger Mann aus Jabing hat in den Morgenstunden des 14. April auf einem Acker in Kotezicken eine ca. 30 cm lange Granate gefunden. Der Mann hat den Fund in der Polizeiinspektion Großpetersdorf angezeigt. Die Beamten haben den Fundort bis zur Abholung des Relikts durch den Entminungsdienst des Bundesministeriums für Landesverteidigung abgesichert.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Das Kriegsrelikt dürfte aus dem Zweiten Weltkrig stammen.

Spaziergänger fand in Mogersdorf Granate

Ein Kriegsrelikt hat ein Mann beim Spazierengehen im Gemeindegebiet von Mogersdorf gefunden. Laut Landespolizeidirektion dürfte es sich um eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg handeln. Der Fundort wurde von Polizeibeamten abgesichert, ehe der Entminungsdienst das Kriegsgerät abholte.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Erneuter Granatenfund in Rechnitz.

Erneuter Granatenfund in Rechnitz

RECHNITZ. Am 6. Dezember 2017 konnte im Gemeindegebiet von Rechnitz Kriegsmaterial aufgefunden werden. Gegen 13.00 Uhr konnte im Zuge von Grabungsarbeiten im Weingebirge in Rechnitz eine ca. 35 cm lange Granate - Kaliber 10cm - aufgefunden werden. Entminungsdienst sorgte für die Abholung des Kriegreliktes. Link: Bei den Grabungsarbeiten in Rechnitz stießen die Archäologen auf eine Granate

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Statt dem Massengrab stießen die Archäologen in Rechnitz auf eine Granate.
1

Bei den Grabungsarbeiten in Rechnitz stießen die Archäologen auf eine Granate

RECHNITZ. Am 4. Dezember 2017 gegen 14:00 Uhr konnte im Zuge von den Grabungsarbeiten über Auftrag des Bundesdenkmalamtes im Gemeindegebiet von Rechnitz eine ca. 30 cm lange Granate - Kaliber ca. 8cm - aufgefunden werden. Der Entminungsdienst sorgte für die Abholung des Kriegreliktes. Link: Suche nach menschlichen Überresten aus längst vergangener Zeit geht in Rechnitz weiter

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Diese Granate wurde am Wochenende in Pamhagen entdeckt.

Granate in Pamhagen gefunden

PAMHAGEN (ft). Am Wochenende wurde bei Grabungsarbeiten in Pamhagen eine Granate gefunden. Dies teilte die Polizei in einer Aussendung mit. 10,5 cm langes Kriegsrelikt Das 10,5 cm lange Kriegsrelikt wurde von einem 35-Jährigen bei Grabungen in der Nähe einer Gemeindestraße entdeckt. Der Entminungsdienst holte die aus dem Zweiten Weltkrieg stammende Sprenggranate ab. Eine Gefahr für Personen bestand laut Polizei nicht.

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Franz Tscheinig

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.