Greta Thunberg

Beiträge zum Thema Greta Thunberg

Lokales
Helene (2.v.l.) demonstriert mit ihren Mitstreitern von Fridays For Future für den "Klima-Corona-Deal".
17 Bilder

Fridays For Future
Das Klimacamp am Ballhausplatz geht weiter

Fridays For Future zelten am Ballhausplatz für den Klima-Corona-Deal: Zuerst war eine Woche geplant, dann wurde verlängert. INNERE STADT. Helene ist 15 Jahre alt und wohnt normalerweise ein paar Kilometer von der Wiener Stadtgrenze entfernt. Seit ein paar Tagen übernachtet sie allerdings im Zentrum Wiens, nämlich am Ballhausplatz: "Wir von Fridays For Future zelten hier von Mittwoch bis Mittwoch, insgesamt 168 Stunden lang", erklärt die Schülerin. "Damit wollen wir die Bundesregierung an...

  • 25.05.20
  •  1
Lokales

Buchtipp junior
Aufstand für den Umweltschutz

Mit Greta Thunberg hat der Kampf gegen den Klimawandel ein sehr junges Gesicht. So erscheint auch im Kinder- und Jugendbuchbereich derzeit jede Menge Literatur über die berühmte Schwedin und ihr Anliegen. Dieses wunderbar illustrierte Bilderbuch wendet sich an die Kleinsten und erzählt eine Geschichte der Veränderung. Seite an Seite mit den Tieren des Waldes wollen immer mehr Kinder ein Zeichen setzen. Und zumindest im Buch gibt es ein Happy End. (md) Z. Tucker, Z. Persico, Greta und die...

  • 12.05.20
Leute
Autor Benedikt Narodoslawsky mit Greta Thunberg.

Buch
Die Geschichte über eine Klimabewegung

Der Paldauer Autor und Journalist Benedikt Narodoslawsky präsentiert sein neues Werk "Inside Fridays for Future".  REGION. 2010 ließ Benedikt Naradoslawsky aus dem südoststeirischen Paldau, seines Zeichens Journalist und Buchautor, mit dem Buch "Blausprech: Wie die FPÖ ihre Wähler fängt" aufhorchen. In seinem neuen 240-seitigen Werk, das kürzlich im Falter-Verlag erschienen ist, widmet er sich einem hochaktuellen Thema bzw. einer vielzitierten Bewegung. "Inside Fridays for Future. Die...

  • 06.05.20
  •  1
Lokales
Autor Benedikt Narodoslawsky im bz-Interview.
2 Bilder

Buch über Fridays for Future
"Es geht um unser Überleben!"

Ein neues Buch erzählt die Geschichte der österreichischen "Fridays For Future"-Bewegung. WIEN. "Leonardo DiCaprio, António Guterres und sogar der Papst mahnten zum Klimaschutz – weitgehend wirkungslos. Dann begann die 15-jährige Greta Thunberg ihren ‚Schulstreik für das Klima‘ vor dem schwedischen Parlament und startete damit eine Weltrevolution", sagt der Journalist Benedikt Narodoslawsky, Autor des Buchs "Inside Fridays For Future". Darin beschreibt er die "faszinierende Geschichte der...

  • 29.04.20
  •  1
Lokales
Überall in der Stadt hängen Klimaschutz-Plakate an Fenstern, Balkonen und Gartenzäunen.
3 Bilder

Klimaschutz in Wien
Klimastreik geht auch Zuhause

In der ganzen Stadt hingen am Freitag, 24. April, Klimaschutz-Plakate in den Fenstern: Der fünfte weltweite "Klimastreik" fand wegen der Coronakrise Zuhause statt. Mitgetragen wurde er erneut von vielen Organisationen. WIEN. "Wir dürfen die Klimakrise wegen des Coronavirus nicht aus den Augen verlieren“, sagte Anna Lindorfer von Fridays For Future Austria. Beide Krisen müssten in den Griff bekommen werden, die Mittel dazu seien einerseits internationale Solidarität, aber auch eine Politik,...

  • 27.04.20
  •  1
  •  1
Lokales
Abgedunkelt zeigt sich das Schloss Schönbrunn während der Earth Hour: Licht abdrehen für mehr Klimaschutz heißt die Devise.
4 Bilder

Klimaschutz in Wien
Zur Earth Hour wird's finster

Am Samstag, 28. März, findet um 20.30 Uhr wieder die Earth Hour statt: Dabei werden weltweit Lichter abgedreht, um Strom zu sparen und damit ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. WIEN. Millionen Menschen schalten seit 13 Jahren am letzten Samstag im März alle Lichter aus und setzen sich damit für mehr Klimaschutz ein. Auch während der Coronakrise findet die Aktion des Worldwide Fund For Nature (WWF) am Samstag weltweit statt: Wien und die anderen österreichischen Bundesländer machen am...

  • 28.03.20
  •  1
Lokales
Beim weltweiten Klimastreik am 15. März 2019 demonstrierten 30.000 Menschen am Heldenplatz für mehr Klimaschutz.
2 Bilder

Klimaschutz in Wien
Fridays For Future feiert einjähriges Jubiläum

Am 15. März 2019 fand der erste weltweit organisierte Klimastreik von "Fridays For Future" statt - auch in Wien. WIEN. "Leonardo DiCaprio, Antonio Guterres und sogar der Papst mahnten zum Klimaschutz - weitgehend wirkungslos. Dann begann die 15-jährige Greta Thunberg im August 2018 ihren 'Schulstreik für das Klima' vor dem schwedischen Parlament und startete damit eine Weltrevolution", sagt der Journalist Benedikt Narodoslawsky, der nun das Buch "Inside Fridays For Future" veröffentlicht...

  • 16.03.20
  •  1
News
Peinlich: Prinz Harry ist auf einen Fake-Anruf hereingefallen.

Prinz Harry teilt gegen Royal Family aus

Prinz Harry ist auf zwei russische Scherzbolde hereingefallen, die ihm vorgaukelten, dass er mit Greta Thunberg telefoniert. Im Gespräch zeigte sich der Ehemann von Meghan Markle sehr offen und sprach auch über seine Familie. Das sollte Royals und Promis besser nicht passieren und doch ist Prinz Harry nicht der erste Fall: Er fiel auf zwei Betrüger aus Russland herein, die sich einen Scherz mit dem 35-Jährigen erlaubten. Sie gaukelten ihm vor, dass er ein Telefonat mit der schwedischen...

  • 12.03.20
Leute
Helen Traxl, Pians
6 Bilder

Umfrage der Woche vom 11.03.2020
Was ist Ihr aktueller Beitrag zum Klimaschutz?

Helen Traxl, Pians „Ich schaue beim Essen auf regionale und Saisonale Produkte und habe meinen Fleischkonsum auf ein bis zweimal pro Woche reduziert." Nadine Carpentari, Prutz „Ich schaue, dass ich, so gut und so oft es geht, öffentliche Verkehrsmittel und Fahrgemeinschaften nutze." Anna-Maria Mayr, Imst „Wir in unserer Familie versuchen im Bezug auf Urlaubsreisen weniger zu fliegen und mehr mit dem Zug zu fahren." Sophia Beer, Arzl im Pitztal „Ich benutze öffentliche...

  • 11.03.20
Politik
Klimawandel Leugner auf Twitter mit absurden Behauptungen

Absurde Kritik von rechts
Wie Klimawandel Leugner mit Greta Thunberg argumentieren

Greta Thunberg ist mit ihren 16 Jahren im vergangenen Jahr zur wohl bedeutendsten Klimaaktivistin weltweit geworden. Deshalb konzentriert sich auch auf sie die Kritik und leider auch zum Teil sexistischer Hass, vor allem von politisch weit rechts stehenden Menschen. Dabei wird versucht Thunberg statt die Wissenschaft anzugreifen, obwohl diese in allen Statements immer wieder darauf hinweist, dass die Politik die Wissenschaft ernst nehmen und den Vorschlägen folgen muss. Absurde...

  • 06.03.20
Lokales
Die Schülerinnen und Schüler bereiten sich schon vor, sie befassen sich mit dem Thema "Umweltmuffel change!".

Fridays for Future in Ligist
Bezirksjugendtreff, um Umweltwünsche auszusprechen

Erstmals am 20. August 2018 verweigerte die damals 15-jährige Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg den Unterrichtsbesuch. Sie saß anschließend, zunächst für einen Zeitraum von drei Wochen, täglich während der Unterrichtszeit vor dem schwedischen Reichstagsgebäude in Stockholm und zeigte ein Schild mit der Aufschrift „Skolstrejk för klimatet“, Schulstreik fürs Klima. Als Hashtag verwendete sie u. a. #FridaysForFuture. Und brachte den Stein damit ins Rollen. Schülerinnen und Schüler aus...

  • 02.03.20
Lokales
Der Jugendrat von "Fridays For Future" soll die Klimaschutz-Anliegen der Wiener Jugendlichen zusammenfassen und an die Politiker weiterleiten.

Klimakrise in Wien
"Fridays For Future" gründet Jugendrat

Um den Klimaschutz-Anliegen der Wiener Jugendlichen mehr Gewicht zu geben, gründet die "Fridays For Future"-Bewegung nun einen Jugendrat. Dort sollen Forderungen formuliert und beschlossen werden. WIEN. "Wir werden 2020 noch größer und stärker auftreten - bis gehandelt wird!“ erklärt Lena Schilling von der "Fridays For Future"-Bewegung. Als ersten Schritt will man am 6. Jänner einen Jugendrat installieren, der den Klimaschutz-Forderungen der Wiener Jugend eine Stimme geben soll. Rund ein...

  • 20.12.19
  •  1
Politik
Führte für Österreich die Verhandlungen: BM Maria Patek
2 Bilder

Nationalrat Gödl bei der Klimakonferenz in Madrid

Als einziger Vertreter der ÖVP war Nationalrat Ernst Gödl aus Dobl-Zwaring bei der Weltklimakonferenz in Madrid vertreten. Das Motto war „Zeit zu handeln“ (Time For Action), aber leider haben die 160 Staaten des Planeten wieder nur getagt. Konkrete Ziele und Maßnahmen wurden wieder nur verschoben. Neben vielen wertvollen Gesprächen mit Wissenschaftlern und Politikern aus allen Teilen der Welt konnte Gödl auch einige prominente Personen kennenlernen, darunter Al Gore, den ehemaligen...

  • 18.12.19
  •  1
Politik
Aaron Sterniczky ist beim Weltklimagipfel mit dabei.
2 Bilder

Die Grünen
Oberwarter Aaron Sterniczky bei Weltklimagipfel

Der Oberwarter Aaron Sterniczky ist auch heuer beim Weltklimagipfel mittendrin im Geschehen. OBERWART. Der Weltklimagipfel geht in die Schlussrunde. Was und ob tatsächlich konkrete Schritte beschlossen werden, darüber herrschen auch bei Experten Zweifel. Einer dieser Experten beim UNO-Weltklimagipfel kommt aus dem Burgenland: Der Oberwarter Aaron Sterniczky ist in Madrid für den Think Tank Green Economics Institute, das die UNO in Fragen der Klimagerechtigkeit berät. "Wenn wir ein Kippen...

  • 14.12.19
  •  3
Lokales
3 Bilder

Menschen im Gespräch
"Gott sei Dank gibt es diese Jugend jetzt"

Die Präsidentin der Katholischen Aktion OÖ, Maria Hasibeder, über den Glauben, Reformierbarkeit der Kirche und den Kampf gegen die Klimakrise. Maria Hasibeder war Lehrerin und Direktorin der Linzer Stelzhamerschule. Seit einem Jahr ist die 64-Jährige Präsidentin der Katholischen Aktion (KA) Oberösterreich. Welche Rolle spielt der Glaube in Ihrem Leben? Maria Hasibeder: Ich bin in einer Familie mit einem sehr kritischen, gesunden Glauben aufgewachsen. Insofern ist der Glaube meine...

  • 12.12.19
Leute
Ihm sitzt der Schalk im Nacken: Herbert Granditz
2 Bilder

Herbert Granditz und das jüngste Gericht

Wenn auf der Kleinen Bühne im Gösser Bräu Vorstellungen um 19.61 Uhr beginnen, dann kann das eigentlich nur eines bedeuten: Kabarett-Legende Herbert Granditz ist mit einem neuen Programm zurück. Auch mit 81 Jahren liefert der gebürtige Wiener, der in Graz mehr als nur eine zweite Heimat gefunden hat, eine Wuchtel nach der anderen. Bei der Vorpremiere zu "Das jüngste Gerücht und andere Unwahrheiten" hatte er die Lacher jedenfalls wieder auf seiner Seite. Unter anderem wusste er zu berichten, wie...

  • 04.12.19
Lokales
Beim letzten weltweiten Klimaaktiontag marschierten knapp 10.000 Aktivisten durch Linz.
2 Bilder

Globaler Klimastreik
Freitag wird in Linz wieder fürs Klima gestreikt

Am weltweiten Klimastreiktag sind am Freitag, 29. November, mehrere Aktionen in Linz geplant. LINZ. Anlässlich des vierten weltweiten Klimastreiks wird am Freitag, den 29. November, auch in Linz zum Aktionstag geladen. Fridays for Future Linz lädt dazu ab 13 Uhr zur Demo auf den Bahnhofsvorplatz. Dann wird entlang der geplanten zweiten Schienenachse bis zur Tabakfabrik marschiert. Unter anderem wollen die Klimaaktivisten damit für einen Öffi-Ausbau in der Stadt werben und gegen eine geplante...

  • 27.11.19
Politik

KOMMENTAR
Behübschungspolitik löst keine Probleme

Ich meine, dass wir mit unserem jetzigen, weltumspannenden Wirtschafts- und Gesellschaftssystem den Turnaround in Bezug auf die Klima- und Umweltprobleme nicht schaffen werden. Schon gar nicht, wenn das längst notwendige Handeln nur regional stattfindet. US-Präsident Donald Trump ignoriert alle Warnungen und verabschiedet sich mit den USA (rund 330 Mio. Einwohner) aus dem Pariser Abkommen für einen weltweiten Klimaschutz. Die Finnen verbessern ihre CO2-Bilanz mit dem Bau eines neuen...

  • 06.11.19
  •  1
  •  1
Gesundheit
3 Bilder

Herbst
Alles anders

Früher habe ich den Frühling gemocht, aber in den letzten Jahren gibt es kaum einen Frühling; aus dem Wintermantel sofort in die Sommerjacke... Den Sommer habe ich am meisten gemocht, aber seit Jahren schon ist er unerträglich. Wir mussten sogar eine Klimaanlage kaufen, ohne ginge es gar nicht. Nur der Herbst ist noch so, wie ich ihn liebe, mild, bunt, entspannt. Hier Farben, die nur der Herbst herzaubern kann.

  • 27.10.19
Freizeit
Lucia Göbesberger, Umweltaktivistin und Leiterin des Sozialreferats der Diözese Linz, wird am 29. Oktober einen Vortrag im Green Belt Center Windhaag halten.

Vortrag in Windhaag
„Radikale Töne aus dem Vatikan“

Mit einem Vortrag von Lucia Göbesberger zum ermahnendes Rundschreiben "Laudato si" von Papst Franziskus beschließt das Green Belt Center in Windhaag seinen herbstlichen Veranstaltungsreigen. WINDHAAG, VATIKAN. Lucia Göbesberger, Umweltaktivistin und Leiterin des Sozialreferats der Diözese Linz, wird am Dienstag, 29. Oktober, 19 Uhr, einen Vortrag über die Enzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus halten. Dabei wird sie die Kernaussagen des päpstlichen Berichtes herausarbeiten und über...

  • 16.10.19
Lokales
Die 17jährige Schülerin Julia Zink wurde nach mutiger Eigeninitiative eine Vorreiterin zu den "Friday for Future" Demos im Bezirk Oberwart nach weltweitem Vorbild
3 Bilder

Klimaaktivistin Julia Zink
"Denke nie, dass du allein nichts bewirken kannst"

Die Bildungsdirektion Burgenland hat Umweltdemos am "Earth Strike"-Day am 27.9. zur Unterrichtszeit erklärt. Schüler, Lehrer samt Direktor des Wimmer Gymnasiums Oberschützen nutzten die Chance und standen geschlossen auf der Kundgebung in Oberschützen. Die Bezirksblätter Oberwart haben die junge (Eigen-)Initiatorin zum Interview eingeladen. PINKAFELD/OBERSCHÜTZEN. Die bemerkenswerte Dynamik im Bezirk Oberwart nach Vorbild der weltweit bekannten "Friday for Future"-Demos sei der Intention der...

  • 01.10.19
  •  1
Lokales
Der "Energie-Pavillon" wurde offiziell eröffnet.
49 Bilder

Kohfidisch
Regional - Projekt „ForschungswEEg“ Energiepavillon eröffnet

KOHFIDISCH. In den vergangenen 3 Jahren wurde das Talente Regional - Projekt „ForschungswEEg“ unter der Leitung des Europäischen Zentrums für Erneuerbare Energie Güssing in der Region mit dem Kindergarten Strem, der Volksschule und Neuen Mittelschule Kohfidisch, dem Josefinum und der Volksschule Eberau, sowie der HTL BULME Graz durchgeführt. Mit der Unterstützung von externen Experten des AIT (Austrian Institute of Technologie) und der ARGE KIWI (Arbeitsgemeinschaft Kind und Wissenschaft)...

  • 27.09.19
  •  1
Politik
Am Freitag, 27. September, wird das Finale der Klimaschutzwoche mit der "Earth Strike"-Großdemo österreichweit begangen.

Earth strike Day
Die größte Klimademo Österreichs

Für den 27. September rief die Fridays-for-future Bewegung zum österreichweiten Streik für die Errettung des Klimas aus. Es könnte möglicherweise der größte Klimastreik Österreichs werden. ÖSTERREICH. Im Rahmen der Aktionswoche "Week for Future"wird mit der Earth Strike"Demonstration noch einmal gezeigt, dass es bereits fünf vor zwölf ist und politische Handlungsträger gezwungen werden müssen, klimarettende Maßnahmen einzuleiten. In allen Bundeshauptstädten – mit Ausnahme von St. Pölten –...

  • 27.09.19
  •  1
  •  2
Leute
150 Demonstranten liefen am Freitag durch die Stadt Gmunden
16 Bilder

Fridays for future
"Global Week For Climate"

GMUNDEN/SCHARNSTEIN. Am Freitag den 20. September 2019 gingen überall auf der Welt Menschen im Rahmen der "Fridays for Future" - Bewegung auf die Straße und demonstrierten für besseren Klimaschutz. So auch in der Stadt Gmunden (150 Demonstranten der regionalen Gmundner Gruppierung). Diese Demonstrationen waren der Auftakt für de "Global Week For Climate". Am Donnerstag den 26. September wird im Gmundner Gemeinderat die Forderung nach Ausrufung des Klimanotstandes unter dem Wording "Gmunden...

  • 23.09.19
Wissenschaftler Giuseppe Delmestri wird am achten Juni 2020 einen Online-Vortrag zu Verleugnungsprozessen zur Klima- und Umweltkrise halten.
Video
  • 8. Juni 2020 um 18:00
  • Linz
  • Linz

Warum ältere Menschen auf Greta Thunberg wütend sind

"Prozesse der Verleugnung - warum reife Menschen (insbesondere Männer) auf Greta wütend sind" lautet der Titel eines Online-Vortrags. Am 8. Juni 2020 wird Giuseppe Delmestri, Institutsvorstand an der Wirtschaftsuniversität Wien und Mitglied des Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit, zur Klima- und Umweltkrise sprechen. Ab 18 Uhr wird der Beitrag der Vortragsreihe "Lectures For Future" live auf YouTube übertragen. Verleugnung verstehen Die Welle der Wut gegen Greta Thunberg wird als Beispiel...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.