Grossglockner Hochalpenstrasse

Beiträge zum Thema Grossglockner Hochalpenstrasse

Blick von der Franz-Josefs-Höhe in Richtung Grossglockner. Die Aufnahme erfolgte im August 2019.
  4

Vom Gletscher zum See
Dramatischer Rückgang der Pasterze

Beim Aufräumen in meinem Elternhaus entdeckte ich zufällig ein Buch aus dem Jahr 1968. Darin finden sich auch Bilder von der Glockner Hochalpenstrasse, die eindrucksvoll zeigen, wie es damals ausgesehen hat. Die Pasterze reichte damals fast bis an den darunterliegenden Margaritzenstausee. Im Bereich der Franz-Josefs-Höhe reichte der Gletscher fast bis an die Talstation der Gletscherbahn. Davon ist heute nichts mehr übrig. Die Pasterze ist nur mehr ein Bruchteil dessen, was sie einmal war. Vom...

  • Wolfgang Simlinger
Anzeige
Schneesicherheit und viel Platz auf den Skipisten finden Sie im Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut.
  2

Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut
Kärntens höchstes Skivergnügen

Hochalpines Flair, perfekt präparierte Pisten und wunderbarer Sonnen-Skilauf - damit punktet das Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut bei Urlaubern und einheimischen Gästen. Und das Skigebiet bietet außerdem noch: Mehr Platz zum Skifahren,kaum Wartezeiten bei den Liftenund sicherstes Schneevergnügen – für Familien ebenso wie für Freerider und Skitourengeher. Einmalige Weite, atemberaubendes PanoramaObwohl Kärntens höchstes Skigebiet in den Ferienzeiten ein kräftiges Plus bei den Gästen...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Die Großglockner- Hochalmstraße soll zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt werden.
 1

Großglockner-Hochalpenstraße
Aufschub für Weltkulturerbe

Großglockner-Hochalpenstraße als Weltkulturerbe noch unklar. HEILIGENBLUT. 2017 wurde die Glockner-Hochalpenstraße von der Republik Österreich zum Weltkulturerbe der Unesco nominiert. Einige Naturschützer stehen dem kritisch gegenüber (die WOCHE berichtete). Nun gibt es auch seitens der Icomos International eine Stellungnahme.  Die EmpfehlungDie Icomos International steht für „International Council on Monuments and Sites“ und kann als "Internationaler Denkmalrat" übersetzt werden. In der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Lara Piery
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.