Alles zum Thema gs publishing

Beiträge zum Thema gs publishing

Freizeit

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Wie Studien mehrfach belegen, führt das tägliche Vorlesen zu einem klaren Startvorteil für die Kleinsten unter uns. Nicht nur, dass sie über einen größeren Wortschatz und zumeist über mehr Allgemeinwissen verfügen, später im Beruf erfolgreicher sind und lebenslanges Lernen keine leere Floskel für sie ist - nein, sie haben auch noch Freude daran! "Sinnerfassendes Lesen" - ein vielbemühtes Schlagwort. Das Aneinanderreihen von Buchstaben zu Wörtern will gelernt sein. Für das Lesen, wie für...

  • 05.01.17
Freizeit

Krautkopfstraßen-Mission

BUCH-TIPP: Weiler Tanja- "Familie Kunterbunt" Das alltägliche Leben mit seinen partner- und freundschaftlichen Konstellationen, mit seinen Höhen, Tiefen und Missverständnissen hat Tanja Weiler in ein von Jeanne Kneuse illustriertes Kinderbuch für Kids von 6-11 Jahren verpackt. In „Familie Kunterbunt“ sind die Kids Karli und Kian in geheimer Mission unterwegs, um des Nachbars Geheimnisse aufzudecken. Prädikat: Empfehlenswert und das auch für Große! GS publishing, 36 Seiten, 12,95 € Weitere...

  • 27.07.16
Lokales
Das Blut der Wächterin (DER SCHATTENKRISTALL - Band 3) von Elisabeth Ruetz, erschienen bei GS Publishing.
2 Bilder

Deutscher Phantastik Preis - Tirolerin nominiert

REGION (bine). Die Tiroler Autorin Elisabeth Ruetz ist in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Roman" mit ihrem Werk "Das Blut der Wächterin" (DER SCHATTENKRISTALL - Band 3, erschienen bei GS Publishing) für den DEUTSCHEN PHANTASTIK-PREIS nominiert. Bis zum 17. Juli kann noch für den Phantasie-Roman gestimmt werden. Der nominierte dritte Teil der Phantasie-Saga rund um die geheimnisumwitterte Heldin Antarja wartet mit mittelalterlicher Phantasy-Spannung made in Tirol auf. Zur...

  • 13.07.16
Leute
Nominierung für den deutschen Phantastik-Preis für "Das Blut der Wächterin" von Elisabeth Ruetz in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Roman", GS Publishing.
3 Bilder

Tiroler Autorin für Deutschen Phantastik-Preis nominiert

Die Tiroler Autorin, Elisabeth Ruetz ist in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Roman" mit ihrem Werk "Das Blut der Wächterin" (DER SCHATTENKRISTALL - Band 3, erschienen bei GS Publishing) für den DEUTSCHEN PHANTASTIK-PREIS nominiert. Es wird spannend werden - so viel ist schon im Vorfeld klar. Die Phantasie-Saga rund um die geheimnisumwitterte Heldin Antarja wartet mit Spannung auf knapp 560 Seiten auf. Bereits in den ersten beiden Bänden von der Kriegerin und Strategin in den Bann...

  • 08.07.16
Lokales
Einladung zum Book Release des Kinderbuches "Familie Kunterbunt"
2 Bilder

Book Release Familie Kunterbunt

Familie Kunterbunt ist da! Endlich ist es so weit und wir können das liebevoll gestaltete Kinderbuch in Händen halten. Am Freitag, den 11. Dezember ab 14:00 Uhr könnt ihr euer heiß ersehntes Exemplar in Stefans Brotmanufaktur (Innrain 16, 6020 Innsbruck) abholen. Es besteht von 15:30 bis 16:30 Uhr die Möglichkeit die Autorin Tatjana Weiler persönlich kennenzulernen. Wir haben ein paar kleine Überraschungsgeschenke vorbereitet und freuen uns schon sehr auf...

  • 09.12.15
Leute
MEET & GREET Elisabeth Ruetz
2 Bilder

MEET & GREET Elisabeth Ruetz

Anlässlich des Book Release von Band 3 der SCHATTENKRISTALL-Reihe "Das Blut der Wächterin" luden wir am Freitag, den 25. September zum MEET & GREET mit der Autorin Elisabeth Ruetz ins Irish Pub The Galway Bay in Innsbruck. Wir bedanken uns bei allen Anwesenden für den gelungenen Abend! Die Autorin hat keine Mühen gescheut um nach achtstündiger Zugreise volé ins Pub zum Händeschütteln, Signieren und Plauschen zu kommen. Und so sieht die glückliche Autorin am Erscheinungstag von Band 3 DER...

  • 27.09.15
Lokales
Lesen, lesen und nochmals lesen!

Und was machst du so?

Lesen, lesen und nochmals lesen! ... Immer und überall ... ... weil es halt so schön ist! Ja, mir wurde als Kind vorgelesen. Täglich. Zwei Mal in der Woche ist meine liebe Mutti mit mir in die Bibliothek gegangen. Und was ist aus mir geworden? ... Ein Verlag! Und warum? ... Weil ich sie einfach so liebe, die Bücher! Die Abenteuer, die ich mit und durch sie erlebt habe und die spannenden Charaktere, die ich kennenlernen durfte. Alles was ich weiß, weiß ich durch sie - großzügig...

  • 26.08.15
Lokales

Familie Kunterbunt goes Crowdfunding

IBK (bine). „Mit dem Ziel ein wunderschönes Kinderbuch rund um das Thema «Familie» zu schaffen, haben wir – die Autorin Tatjana Weiler, die Illustratorin Jeanne Kneuse und die Verlegerin Stefanie Gapp – uns zusammengefunden“, erzählt uns die Innsbrucker Verlegerin. Sie will damit auf die Mission des Projektes hinweisen, die darin besteht, die Finanzierung des Werkes, das auf charmante Art Vorurteile verblassen lässt und für Toleranz, Offenheit und ein gelebtes Miteinander wirbt, mittels...

  • 17.08.15
Lokales
"Lao-Ly-Tschen" von Markus Barandun. Die beeindruckende Lebensgeschichte eines der größten Heiler aller Zeiten, GS Publishing, ISBN 978-3-902824-39-4, € 17,95.
3 Bilder

Die Adventszeit ist Lesezeit!

Die Tage werden kürzer, die Nächte kälter. Was gibt es Schöneres als sich mit einem Buch in der Hand an einen wohlig warmen Ort zu verkriechen? Die Weihnachtszeit ist mir besonders lieb. Stille kehrt ein. Es riecht nach Tee und Keksen. Die Teelichter brennen. Endlich Zeit für eine kleine Auszeit und die Seele baumeln zu lassen! Sich nicht nur Zeit für sich, sondern auch für seine Lieben nehmen. Zeit schenken - besonders den Kleinsten unter uns - Vorlesezeit. Ist es nicht ein schöneres Ritual...

  • 13.12.14
Lokales

BUCH-TIPP: Vita eines grandiosen Heilers

„Gebt einem Mann einen Fisch und er hat zu essen einen Tag. Wenn ihr ihn aber Fischen lehrt, wird er eurer Hilfe nie wieder bedürfen.“ Weise Worte eines weisen Mannes aus dem Reich der Mitte Namens „LAO-LY-TSCHEN“ von dem der Autor und Wahltiroler Markus Barandun im gleichnamigen sprachlich versierten und ausdrucksstarken Buch erzählt. Eine außergewöhnliche Lebensgeschichte. GS publishing, S. 386, EUR 17,95 Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • 25.11.14
Lokales
Ich schenke Zeit, Erinnerungen, Mut und Abenteuer.
16 Bilder

Aktion "Ich schenke ein Buch"

INNSBRUCK - Anlässlich des Internationalen Kinderbuchtages am 2. April wird der Verlag GS Publishing seine Aktion "Ich schenke ein Buch", welche im Oktober 2014 gestartet wurde, in Kooperation mit dem Sozialmarktes Wien ausweiten und Bücher an sozial benachteiligte Familien verschenken. Der Verlag GS Publishing möchte damit Bewusstsein schaffen für den Wert des Buches. Lesefreude und Leseförderung stehen dabei im Mittelpunkt - und das Buch selbst natürlich - ein Geschenk mit besonderem Wert....

  • 18.09.14
Lokales
Möge das Glück mit dir sein.
2 Bilder

"Glück" als Schulfach?

Das Fach "Glück" soll unsere Schulen erobern! Was wie eine Utopie klingt, aber unser aller Herzen höher schlagen lässt, ist seit 2007 in Deutschland bereits Realität. 2009 wagte die Steiermark das Pilotprojekt im Schulversuch. Inzwischen sind es bereit 96 Schulen, in denen "Glück" unterrichtet wird, 17 davon wurden am 30.09.2014 als "Glücksschulen" mit Zielsetzung einer ganzheitlichen Gesundheitsförderung und der Förderung von sozial-emotionaler Kompetenzen zertifiziert. Das Königreich...

  • 21.08.14
Lokales

Kein Platz für Bücher?

Warum ich mir die Frage stelle, ob es zu wenig Platz für Bücher gibt? Zum einen, kann ich von meinen kleinen Lieblingen gar nicht genug bekommen und zum anderen, erwecken meine Beobachtungen das Gefühl in mir, sie seien nicht so präsent, wie ich mir das für uns alle wünschen würde. Ja, das Buch hat Konkurrenz! ... in den Medien? Im Fernsehen, im Radio und in der Zeitung, mit wenigen Ausnahmen wie kleineren Buchtipps, wird nur "Literatur" eine Daseinsberechtigung - und das oft auch nur am...

  • 19.08.14
Lokales
Die Kinderbuchautorin Sonja Gapp liest aus "Prinzessin Sophia sucht das Glück".
4 Bilder

Kinderlesung "Prinzessin Sophia sucht das Glück"

Gemeinsam mit der Autorin Sonja Gapp begaben wir uns am 5. September in der Öffentlichen Bücherei Axams auf die Suche nach dem Glück. Punkt 15:00 Uhr war der Lesesaal der Ortsbibliothek bis auf den letzten Platz gefüllt und gespannte Kinderaugen blickten uns erwartungsvoll entgegen. Wo das Glück nun zu finden sei, wollten sie wissen. Eines vorweg: Wir haben es gefunden! Mucksmäuschenstill war es im Raum als Prinzessin Sophia ihre spannende Reise antrat. Und was sie nicht alles erlebt hat!...

  • 18.08.14
Lokales

Lese lieber ungewöhnlich!

Ich brauche (Lese-)Stoff Nur woher bekommen? Vom Buchhändler um die Ecke, aus dem Internet, aus dem Supermarkt, von der großen Buchhandelskette, aus dem Kaufhaus, vom Leseclub, vom Verlag? Nachdem die Frage nach dem WO geklärt ist, frage ich mich: WAS möchte ich eigentlich lesen? Oder ist die Reihenfolge vielleicht umgekehrt? Immer nur das lesen, was alle anderen auch lesen? Die Bestseller-Falle. Das ist irgendwie so wie "Essen, was alle essen". Aber bitte, wem es schmeckt. Ich...

  • 12.08.14
Lokales
9 Bilder

Die eBook-Community wächst und wächst!

Für die Kleinen unter uns Wir beginnen für alle Erdenbürger ab 2 Jahren mit Paul, der kleinen Ameise. Einer ganz bezaubernden Geschichte, die Mut machen soll sich seine Träume zu erfüllen. Mit Prinzessin Sophia begeben wir uns auf die Suche nach dem Glück. Eine wahrlich weise Geschichte für kleine Menschen ab 4 Jahren. Sophie will mit, ihr Herzenswunsch soll in Erfüllung gehen! Ein liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit gesprochenem Text und vielen, schönen Liedern - ein Mitmachspaß ab 4...

  • 08.08.14
Lokales
Das eBook - mein neuer ständiger Begleiter!
3 Bilder

Das eBook - Mein digitaler Freund

Die digitale Revolution? Entscheiden Sie selbst: umweltfreundlich, aktuell, preiswert, platzsparend, archivierbar, lesefreundlich, jederzeit verfügbar und immer mit dabei. Farbe, Farbe und nochmals Farbe Farbenfroh präsentieren sich die neuen eBooks. Vorbei sind die Zeiten als nur schwarzer Text darstellbar war. Heute präsentieren sich die eBooks in allen Farben. Die neueste Generation: Das Multimedia-eBook Das MultimediaeBook begeistert durch multimediale Inhalte - ob Audio, Video...

  • 31.07.14
Lokales
Der Traum vom eigenen Buch - soll Realität werden. Gemeinsam erschaffen wir eine Welt, wie wir sie uns vorstellen.

Change maker - Der Traum vom eigenen Buch

"Ich denke, also bin ich" oder "Ich bin, was ich denke"? Dass Gedanken die Welt verändern ist eine Überzeugung, die bereits den alten Philosophen nicht fremd war. Etwas bewegen - ja, die Welt ein klein wenig verändern - und dies durch die eigenen Gedanken, unsere Überzeugen und unsere Geschichten. Geschichten, die die Welt bewegen Wir möchten von Mut, Toleranz, Fairness und der Bereitschaft zum Miteinander hören - vom Gegenteil gibt es bereits genug. Unsere Herzen verlangen nach Gefühl -...

  • 22.07.14
Lokales
Wenn es mit der Liebe nur so einfach wäre! Beziehungsroman ab 14 Jahren, eBook, ISBN 978-3-902824-12-7, GS Publishing, 7,99 €.
11 Bilder

Das Buch - Eine Liebe, die ein Leben lang währt

Ein Buch kann einem die Welt bedeuten. Die Liebe zum Buch kann nicht erlernt werden, jedoch das Lesen. Dies ist einer der ersten Schritt um sich die Welt zu erschließen, welcher noch viele Welten, geschaffen von phantasiebegabten Autorinnen, folgen können. Lesen - Ein Vergnügen? Damit aus der bloßen Aneinanderreihung von Buchstaben, Lesevergnügen entsteht, bedarf es der Übung. Es geht um sinnerfassendes Verstehen, welches erst ein Mitleben mit den Buchcharakteren - ein "Erleben" -...

  • 30.06.14
  • 2
Lokales
Die Kinderbuch-Autorin Anna Avital Müller.
2 Bilder

Autorenprofil - ANNA AVITAL MÜLLER

ANNA AVITAL MÜLLER, geboren 1981 in Dortmund. Während einer Auszeit auf einer Farm auf Sardinien wurde sie von der Schönheit der Natur und Einsamkeit der Berge so inspiriert, dass sie ihr erstes Kinderbuch „Jonah und der kleine, traurige Esel Asinello“ verfasst hat. Seitdem sie wieder nach Deutschland zurückgekehrt ist, schafft sie sich durch das Schreiben einen kreativen Ausgleich zu ihrem Berufsalltag. Seit ihrem ersten Buch hat sie zwei weitere Kinderbücher geschrieben. Mit dem Buch...

  • 25.06.14
Lokales
Die Pädagogin, Kunstherapeutin und Kinderbuchautorin Anita Kramann.
2 Bilder

Autorenprofil - ANITA KRAMANN

ANITA KRAMANN, geboren 1981 in Gmünd, arbeitet bereits seit mehr als 13 Jahren als Kleinkind-, Kindergarten- und Hortpädagogin in Wien. Nebenbei absolvierte sie ihre Ausbildung zur multimedialen Kunsttherapeutin, die sie auch in ihre pädagogische Arbeit stark mit einfließen lässt. "Paul, die kleine Ameise" ist ihr erstes Kinderbuch, welches nicht zuletzt auf Basis ihrer pädagogischen sowie kunsttherapeutischen Arbeit entstand und sich mit dem Glauben an eigene Begabungen und Träume...

  • 25.06.14
Lokales
Im Bild die Kinderbuchautorin und Pädagogin Gerlinde Wenter.
2 Bilder

Autorenprofil - GERLINDE WENTER

GERLINDE WENTER (geb. 1966) studierte Pädagogik in Innsbruck und machte eine Ausbildung zur Mediatorin. Sie ist als Pädagogin für Menschen mit besonderen Bedürfnissen aktiv und absolviert einen Lehrgang zur Theaterpädagogin. Seit mehreren Jahren erzählt sie auch als Schauspielerin der Improvisationstheatergruppe „Die Impropheten" spontan Geschichten auf der Bühne. Ihre Flexibilität und ihr Sinn für Humor waren ihr die wichtigsten Begleiter auf zahlreichen langen Reisen in viele verschiedene...

  • 25.06.14
Lokales
Die Autorin der Fantasy-Reihe "Der Schattenkristall" - ELISABETH RUETZ.
4 Bilder

Autorenprofil - ELISABETH RUETZ

ELISABETH RUETZ wurde 1982 in Tirol (Österreich) geboren und wuchs dort auf. Sie studierte in Innsbruck und Helsinki, wobei sie ihre Leidenschaft fürs Reisen entdeckte. Passend zu ihrem Interesse an altertümlicher und mittelalterlicher Geschichte, begann sie Skandinavien zu bereisen und weitete ihren Erfahrungsschatz durch Reisen nach Asien und Amerika aus. Dabei fügte sie immer wieder Traditionelles und Geschichtliches aus diesen Ländern mit dem Fantastischen zusammen und so entstanden Ideen...

  • 25.06.14
Lokales
Der Freidenker und Autor Markus Barandun hat mit Lao-Ly-Tschen ein unvergleichliches Werk geschaffen.
2 Bilder

Autorenprofil - MARKUS BARANDUN

MARKUS BARANDUN, 1959 in der Schweiz geboren, Wahltiroler, Freidenker. Die Ausbildung war das Leben selbst. Immer auf der Suche nach der letztgültigen Wahrheit, stieß er auf Geschichten, die aufgrund ihres hohen Wertes der Bedeutungslosigkeit entrissen werden mussten, um sie ins Licht der Öffentlichkeit zu stellen. Eine Suche, die in ihrem Ziel letztlich auch das Finden der Wahrheit und deren Anwendung erstrebt. Diesen Weg einmal eingeschlagen, gibt es kein Zurück. Mit "Lao-Ly-Tschen"...

  • 25.06.14
  • 1
  • 2