Gumpendorfer Straße

Beiträge zum Thema Gumpendorfer Straße

Brigitte Kreuziger ist die gute Seele des Papierfachhandels in Mariahilf. Sie hat ein Herz für ihre Kunden.
2 2

Weihnachten in Mariahilf
Erika Papier ist ein Highlight in der Gumpendorfer Straße

Liebevoll führt Brigitte Kreuziger ihren Papierfachhandel "Erika Papier" in der Gumpendorfer Straße 76. MARIAHILF. Mariahilf hat in seiner Geschichte unzähligen Geschäften Heimat geboten. Während einige Unternehmer kamen und bald wieder gingen, verliebten sich viele von ihnen in den Bezirk und blieben ihm treu. Eine von diesen Geschäftsleuten ist Brigitte Kreuziger. Seit einigen Jahren führt sie den Papierfachhandel „Erika Papier“ sehr liebevoll und kompetent und ist dadurch vielen Mariahilfern...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Das große „M“ rechts im Vordergrund steht nicht für Markus (Rumelhart, l.) oder Mathias (Kautzky, r.), sondern für Mariahilf.
1 2 2

Interview mit Markus Rumelhart
In Mariahilf stehen große Vorhaben an

Markus Rumelhart (SPÖ) hat das Amt des Mariahilfer Bezirkschefs bei der Wien-Wahl 2020 erfolgreich verteidigt. Mit der bz sprach er über die Zukunft des 6. Bezirks. Die Grünen haben vor der Wahl siegessicher gewirkt, Ihnen das Bezirksvorsteherbüro abnehmen zu können. Haben Sie damit gerechnet? MARKUS RUMELHART: Zu rechnen ist immer mit allem (schmunzelt). Die Voraussetzungen für die Grünen waren nicht schlecht: In Wien haben sie mit ihren Pop-ups viel Aufmerksamkeit erhalten, auch wenn es diese...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Die Ergebnisse der Anrainerbefragung zur Gumpendorfer Straße liegen nun vor.
1

Anrainerbefragung
Verkehrsreduktion und Bäume auf der Gumpendorfer Straße

Die Grünen Mariahilf haben eine Befragung der Anrainer und Unternehmen in der Gumpendorfer Straße durchgeführt. Die Ergebnisse überraschen. MARIAHILF. "Wir haben im Juli mehr als 2.800 Fragebögen an Anrainer geschickt und weitere in zahlreichen Unternehmen in der Gumpendorfer Straße persönlich abgegeben. Der Rücklauf war enorm", berichtet Michi Reichelt, Bezirksvorsteher-Stellvertreter der Grünen Mariahilf. Gefragt wurde nach den Wünschen der Bevölkerung. Zum Beispiel was Baumpflanzungen und...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hannah Maier
Die neue Visualisierung der Grünen Mariahilf soll ein Beispiel für eine verkehrsberuhigte Gumpendorfer Straße sein.
1 1

Gumpendorfer Straße
Anrainerbefragung sorgt für Verwirrung in der Bezirkspolitik

Für politische Verwirrung sorgt die kürzlich gestartete Umfrage zur Umgestaltung der Gumpendorfer Straße der Grünen. SPÖ sieht darin politisch motivierte Aktion. MARIAHILF. Die Umgestaltung der Gumpendorfer Straße erweist sich als schwieriger als gedacht. Nicht nur, weil die zwei Kilometer lange Strecke ein Verkehrsknotenpunkt im Bezirk Mariahilf ist, sondern auch, weil SPÖ und Grüne sich das Projekt als Wahlkampfthema angeheftet haben und seither die Debatten nicht stillstehen – die bz...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Michi Reichelt (Grüne) und sein Team packen gemeinsam an. Direkt vor dem Klublokal gibt es nun ein Parklet zum Verweilen und Entspannen.
1 3

Gumpendorfer Straße
Ein Parklet zum Entspannen

Die Gumpendorfer Straße ist nicht gerade das Aushängeschild Mariahilfs. Doch um die zwei kilometerlange Verkehrsader gemütlicher zu gestalten, gibt es dort jetzt ein Parklet. MARIAHILF. Parklets sind bereits seit mehreren Jahren in den Sommermonaten ein besonderes Highlight für Anrainer und Besucher Wiens. Speziell in den innerstädtischen Bezirken, die über geringeren Grünraum verfügen, erfreuen sich Passanten über die kleinen Grünoasen. Grünen Mariahilf packen gemeinsam an Vergangene Woche...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
So sah das Verkehrskonzept von Harald Frey aus: zwei Begegnungszonen entlang der Gumpendorfer Straße.
2

Gumpendorfer Straße
Potentialanalyse soll Möglichkeiten offen legen

Nach ausführlicher Besprechung in der Mobilitätskommission wurde eine Potenzialanalyse genehmigt. MARIAHILF. Diskussionsreich ging es in den vergangenen Monaten in den politischen Reihen Mariahilfs zu, wenn das Thema "Gumpendorfer Straße 2.0" angesprochen wurde. Sehr viel Einigkeit gab es nicht. Einziger Konsens: Die Straße braucht einen neuen Schliff. Mit einer Potenzialanlayse soll nun herausgefunden werden, welche Umgestaltungen möglich wären. Wessen Idee für die Gumpendorfer ist besser?...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Bertassi und Kohlbauer freuen sich über die Absage.
1

Gumpendorfer Straße
Pop-Up Fußweg wurde vom Bezirk abgelehnt

FPÖ freut sich über die Absage des temporären Gehweg im Bezirksamt. MARIAHILF. Die zwei Kilometer lange Gumpendorfer Straße ist seit Jahren als "Schandfleck" des Bezirks bekannt. Umfragen in Mariahilf haben es gezeigt: Alle Bewohner wünschen sich dort eine Veränderung. Welche Möglichkeiten es in Bezug auf einen Umbau gibt, wird in den kommenden Monaten in einer Potentialanalyse erforscht werden. Doch bis es soweit ist, hatten die Grünen eine andere Idee: Anstelle der dritten Fahrspur auf der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Markus Betz prostet seiner Online-Bier-Community zu.

BeerLovers Mariahilf
Online-Bierverkostung über Facebook

In den vergangenen Wochen und Monaten war bei zahlreichen Unternehmen Kreativität gefordert. Die BeerLovers aus Mariahilf haben sogar weiterhin einen neuen Geschäftszweig gefunden. MARIAHILF. Das Coronavirus hat so manche Geschäftsleute sehr kreativ werden lassen. Unter anderem auch Markus Betz, der sich mit seinem Bierlokal (BeerLovers) und der hauseigenen Brauerei (Muttermilch) in der Gumpendorfer Straße 35 bereits über die Bezirksgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat. Um seinen Kunden den...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Dieses Bild hat Seltenheitswert. Laut Anrainern ist die Buslinie 57A beinahe immer überfüllt.
2 1

Mariahilf
Grüne Mariahilf fordern längere Betriebszeiten beim 57A

Anrainer und Grüne Mariahilf würden sich über eine längere Betriebszeit des 57A freuen. Derzeit fährt der letzte Bus zur Gumpendorfer Straße um 23.16 Uhr. MARIAHILF. Keine Buslinie sorgt bei den Mariahilfern so lange für Diskussionen, wie die Linie 57A. Zuerst gab es einen Kampf um eine generelle Verlängerung der Linie, dann wurde über eine zusätzliche Haltestelle beim Haus des Meeres diskutiert und die Verkürzung der Intervalle (Antrag der Grünen). Bis auf die Intervalle wurden bislang alle...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Bei der offiziellen Einweihung waren zahlreiche Anwohner aber auch Politiker anwesend.
1

Pride 2020
Neuer Regenbogen-Zebrastreifen in Mariahilf

Um für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung zu kämpfen hat Mariahilf nun den dritten Wiener Regenbogen-Schutzweg erhalten. MARIAHILF. Der Juni ist mittlerweile bekannt geworden als "Pride-Monat". Mit bunten Fähnchen und extravaganter Kleidung, aber auch zahlreichen Pride-Events soll ein sichtbares Zeichen für Vielfalt und gegen die Diskriminierung von LGBTIQ-Personen gesetzt werden. Eine weitere Initiative, um der Bewegung Sichtbarkeit zu geben, ist das Bemalen von Schutzwegen. Bislang...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Auch bereits fertige Projekte wurden vorgestellt.
3

Ideen Cafe Mariahilf
Der 6. Bezirk sucht innovative Ideen

Die Initiative "Miteinander in Mariahilf" kann auch in Zeiten des Coronavirus bei der Vernetzung helfen. MARIAHILF. Vor genau sechs Jahren hatte die Bezirksvorstehung Mariahilf gemeinsam mit der Gebietsbetreuung eine Idee zur Verbesserung des Bezirks: die Initiative "Miteinander in Mariahilf". Ziel ist seither die Vernetzung von Anrainern, um deren Bedürfnisse und Ideen für ein besseres Zusammenleben im Bezirk zu ermöglichen. Da mittlerweile an die 200 Personen mitwirken, bedurfte es im...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Neue Leuchtkörper sollen das Gefühl von Sicherheit in der Station Gumpendorfer Straße verbessern.
1

U-Bahn Station Gumpendorfer Straße
Neue Lichtverhältnisse sorgen für mehr Sicherheit

Um Anrainern in Mariahilf auch die U-Bahn Station Gumpendorfer Straße sicherer zu gestalten, hat der Bezirk einige neue Maßnahmen gesetzt. MARIAHLIF. Die Station Gumpendorfer Straße ist vielen Anrainern aufgrund der umliegenden Sozialeinrichtungen ein Dorn im Auge. Um die Situation zu entschärfen und für ein vermehrtes Sicherheitsgefühl zu sorgen, wurde nun der Durchgang unter der Brücke zwischen innerem und äußerem Gürtel mit neuen Beleuchtungskörpern ausgestattet. In der Verlängerung der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Markus Betz prostet seiner Online-Bier-Community zu. Die nächste Verkostung findet am 9. April statt.

'Beerlovers' Mariahilf
Eine Bierverkostung auf der Couch

Unternehmer werden immer kreativer: So bieten nun zum Beispiel die 'Beerlovers' Mariahilf eine Online-Bierverkostung unter Anwesenheit von Bier-Sommeliers. MARIAHILF. Die 'Beerlovers' sind normalerweise in der Gumperndorfer Straße 35 zu finden. Ein Bier-Spezialitäten-Geschäft – immerhin bieten sie an die 1.500 verschiedene Sorten in ihrem Sortiment an – mit eigener Brauerei, genannt Muttermilch. In ihrem Angebot findet sich jedoch nicht nur Bier an sich, sondern auch sogenannte Bierverkostungen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Leiterin Kibar Dogan (r.) mit zwei Betreuerinnen des Obdach Ester in der Gumpendorfer Straße, Ecke Esterházygasse.
1

Obdach Ester Mariahilf
Rückzug für obdachlose Frauen

Die bz erhielt einen genaueren Blick hinter die Kulissen des Obdach Ester. MARIAHILF. Viel zu schnell kann es in der heutigen Gesellschaft passieren, dass auch Frauen plötzlich vor dem Nichts stehen. Kein Job, keine Wohnung, keine Perspektiven. Doch auf der Straße zu leben bedeutet für Frauen nicht nur draußen zu schlafen, sondern auch schutzlos zu sein. Denn erkennt man sie als obdachlos, werden sie oftmals Ziel von Gewalttaten. Ein Platz für FrauenDaher ist es für die Frauen so wichtig, einen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Bezirksvorsteher Markus Rumelhart zeigt auf ein weißes Flipchart: "So sehen auch die derzeitig fixierten Konzepte für die Gumpendorfer Straße aus."
1 1 2

Gumpendorfer Straße 2.0
Bislang noch keine Konzepte fixiert

Bitter: Der politische Hickhack um die Pläne zur Gumpendorfer Straße verwirrt Mariahilfs Bevölkerung. MARIAHILF. Seit Ende des vergangenen Jahres steht die zwei Kilometer lange Gumpendorfer Straße sehr stark im Visier der Mariahilfer Politik. Konkret: SPÖ und Grüne wollen eine Umgestaltung der hochfrequentierten Straße, haben jedoch unterschiedliche Vorstellungen, wie die Umsetzung erfolgen soll. Das sorgt in der Bevölkerung derzeit für Verwirrung. Die bz hat daher nachgehakt und alle Daten und...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Das Café Baharat im Haus Awat auf der Gumpendorfer Straße ist Veranstaltungsort des künftigen "Café Idee".

Mariahilf
Ein Treffpunkt für gute Nachbarschaft

Mariahilf will die Ideenwerkstatt ausweiten. Dazu kommt das "Café Idee". MARIAHILF. Seit mittlerweile sechs Jahren ruft der Bezirk seine Bewohner dazu auf, Ideen zur Grätzelverschönerung oder auch Belebung auszuarbeiten. Seit zwei Jahren gibt es dafür auch einen ganz speziellen Rahmen: die Ideenwerkstatt. Diese wird einmal jährlich im Herbst veranstaltet und bietet eine Plattform, um Ideen zu präsentieren und gemeinsam mit Experten zu besprechen. Aufgrund des großen Erfolgs will der Bezirk...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Das Konzept "Gumpendorfer Straße 2.0" wartet mit zwei Begegnungszonen sowie einer Einbahnregelung auf.
1 2

Gumpendorfer Straße
Margareten wehrt sich gegen Mariahilfer Pläne

Sollte die Gumpendorfer Straße im 6. Bezirk zur Einbahn werden, würde der Autoverkehr in Margareten steigen. MARGARETEN. Im Nachbarbezirk Mariahilf gehen die Wogen hoch. Grund dafür sind die unterschiedlichen Vorstellungen zur Umgestaltung der Gumpendorfer Straße. Im Dezember stellte die rote Fraktion Anträge für eine Potentialanalyse sowie für ein Bürgerbeteiligungsverfahren. Diese wurden von den anderen Fraktionen – auch von den Grünen Mariahilf – in die zuständige Kommission weitergeleitet....

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Bezirksvorsteher Stellvertreter Michi Reichelt (Grüne, r.) präsentierte ein neues Verkehrskonzept für die Gumpendorfer Straße.
1 1 2

Gumpendorfer Straße
Ist das grüne Verkehrskonzept eine Farce?

Am Mittwoch, 22. Jänner, präsentierten die Grünen Mariahilf ein Verkehrskonzept für eine mögliche Umgestaltung der Gumpendorfer Straße. Dieses stößt bei allen anderen Parteien auf starken Widerstand. MARIAHILF. Harte Kritik müssen die Grünen Mariahilf derzeit von allen anderen Parteien des Bezirks einstecken. Nicht verwunderlich, haben sie doch vergangenen Mittwoch ein fertiges Verkehrskonzept für die Gumpendorfer Straße – ohne Absprache mit den anderen Fraktionen – veröffentlicht. Geplant wäre...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
2 2

Gumpendorfer Straße
Ein neues Verkehrskonzept der Grünen Mariahilf

Das Wahljahr hat in Mariahilf offiziell begonnen: Großes Thema wird die Gumpendorfer Straße. MARIAHILF. Eine Straße, zwei Parteien, zwei unterschiedliche Ansichten zur Neugestaltung. Die Rede ist von der zwei kilometerlangen Gumpendorfer Straße, welche in den Fokus der SPÖ und der Grünen gelangt ist. Mitte Dezember hat die rote Fraktion Anträge im Bezirksparlament eingebracht, die eine Potentialanalyse und eine Bürgerbeteiligung zur besagten Straße forderte. Diese wurden von den anderen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
SPÖ Mariahilf stellt Antrag zur Neugestaltung der Gumpendrofer Straße.
1 1

Projekt "Gumpendorfer Straße Neu"
SPÖ Mariahilf fordert Bürgerbeteiligungsprozess

Die Mariahilfer SPÖ fordert eine Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung der Gumpendorfer Straße. Zuvor sind die Grundlagen und Potenziale der Straße zu erheben. MARIAHILF. Am Donnerstag, 12. Dezember, wird die Mariahilfer SPÖ in der Bezirksvertretungssitzung Anträge zur Entwicklung der Gumpendorfer Straße ein. Es soll mit Bewohnern, Schülern, Geschäftstreibenden und Arbeitnehmern über ein neues Nutzungs- und Gestaltungskonzept für die Straße diskutiert werden. Dafür sind im ersten Schritt...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Der E-Bus wurde von den Wiener Linien auf der Gumpendorfer Straße getestet.
1

Mariahilf
„Elch-Test“ für E-Bus auf der Gumpendorfer Straße

Auch die Wiener Linien wollen vermehrt auf umweltfreundliche Fortbewegungsalternativen umstellen. Dazu gibt es neue Projekte. MARIAHILF. Nach dem Test des Busses "eCitaro" im Jänner 2019 haben die Wiener Linien eine Woche den "Urbino Elektrik 12" getestet. Das zwölf Meter lange Gefährt ist 100 Prozent elektrisch betrieben und war rund sechs Stunden täglich auf der Linie 57A in Mariahilf, zusätzlich zum regulären Fahrbetrieb, unterwegs. Fahrgäste konnten sich selbst ein Bild vom golden...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Der nächste Termin ist am Montag, 9. September.
1

Aktion Sicherer Schulweg

Schulstart und der damit verbundene Schulweg ist oftmals verbunden mit Gefahren. Um darauf aufmerksam zu machen geht die SPÖ Mariahilf auf die Straße. MARIAHILF. Mit September beginnt auch das neue Schuljahr und somit startet die SPÖ Mariahilf wieder ihre Sicherheitsaktion. Dazu stehen die Bezirksräte jeden ersten Montag im Monat entlang der Gumpendorfer Straße und weisen mit Transparenten und Plakaten auf die 30er-Zone hin. Die Aktion soll jedoch nicht nur mehr Bewusstsein für sichere...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
bz-Redakteurin Larissa Reisenbauer mit dem Bezirkschef aus Mariahilf im Gespräch.
1 12

Mariahilf
Grätzelspaziergang mit dem Bezirkschef

Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) zeigte der bz seine Projekte in Mariahilf. MARIAHILF. Trotz der Tatsache, einer der kleinsten Wiener Bezirke zu sein, hat Mariahilf überaus viel zu bieten. Versteckte Parkanlagen, gemütliche Cafés und auch der Greißler von nebenan sind hier zu finden. Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) ist mit Leib und Seele Mariahilfer. Da er sich fast ausschließlich zu Fuß durch seinen Bezirk bewegt, kennt er jeden Winkel ganz genau und weiß auch, wo noch einiges...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
3

Gumpendorfer Straße
Alkoholverbot soll Frauen und Kinder schützen

ÖVP Frauenbund Mariahilf kritisiert die Situation rund um die U6-Station Gumpendorfer Straße. MARIAHILF. Nach einjährigem Alkoholverbot am Praterstern wurde Anfang Sommer von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) ein sehr gutes Resümee gezogen. Aus Sicht der ansässigen Polizei haben sich die dortigen Vorfälle beinahe halbiert. Im Zuge dieser Veröffentlichung wurden auch zusätzliche Maßnahmen für weitere Wiener Hotspots präsentiert. Eine davon war das Aufstellen eines Polizeicontainers bei der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.