Gut betreut! In unserer aktuellen Sonderausgabe wollen wir aufzeigen, wie aktiv Menschen auch im höheren Alter sind, was sie tun um ihre geistige und körperliche Fitness zu erhalten und nicht zuletzt welch wichtige Rolle sie in der Gesellschaft einnehmen – wenn sie sich etwa um den Erhalt eines Vereinslebens oder zum Beispiel Oma-/Opa-Dienste kümmern. Außerdem werden die Bereiche von Vorsorge über Pflege bis Reisen und Internetnutzung im Alter beleuchtet. Sonderthema als E-Paper lesen
  • Bezirk Braunau
  • Region Enns
  • Bezirk Freistadt
  • Region Grieskirchen & Eferding
  • Bezirk Kirchdorf
  • Stadt Linz
  • Bezirk Linz-Land
  • Bezirk Linz-Urfahr
  • Bezirk Perg
  • Bezirk Ried
  • Bezirk Rohrbach
  • Region Salzkammergut
  • Bezirk Schärding
  • Bezirk Steyr
  • Bezirk Urfahr-Umgebung
  • Bezirk Wels
  • Alles zum Thema gut betreut Oberösterreich

    Beiträge zum Thema gut betreut Oberösterreich

    Lokales
    Elisabeth Ortner und Elias beim Spielen. Die Kinder genießen es, dass sich ihre Leihoma Zeit für sie und ihre Interessen und Bedürfnisse nimmt.
    2 Bilder

    "Ich war noch nie so glücklich wie als Leihoma"

    Die 53-jährige Elisabeth Ortner betreut als Leihoma zwei Familien in Linz. Oma und Enkerl spielen "Mensch ärgere dich nicht". Das denkt man zumindest, wenn man der 53-jährige Elisabeth Ortner und dem sechsjährigen Elias zuschaut. Doch die beiden sind gar nicht verwandt. Trotzdem kommt Ortner einmal in der Woche in die gemütliche Wohnung am Linzer Froschberg, um auf Elias und seine vierjährige Schwester Sarah aufzupassen. Die Linzerin ist Leihoma und betreut zwei Familien. "Ich wollte schon...

    • 05.04.18
    Gesundheit

    Paul Gruber: "Pflegeheim-Stopp bis 2050 können wir nicht durchhalten"

    Bezirkshauptmann Paul Gruber im Interview über die Lage des Pflegebedarfs in Urfahr-Umgebung. URFAHR-UMGEBUNG (fog). Bezirkshauptmann Paul Gruber ist auch der Obmann des Sozialhilfeverbands Urfahr-Umgebung und somit auch für die Bezirksseniorenheime zuständig. Urfahr-Umgebung hat die älteste Bevölkerung Oberösterreichs. Wie schätzen Sie die aktuelle Situation beim Pflegebedarf ein? Aufgrund der Prognosen ist die Problemstellung enorm. Im Jahr 2015 hatten wir zum Beispiel 1.573 Hochbetagte...

    • 29.03.18
    Gesundheit
    16 Bilder

    Kein Stress und trotzdem "Action" im Schärdinger Altenheim

    Ein Tag im Alten- und Pflegeheim Schärding: Die BezirksRundschau hat sich vor Ort ein Bild gemacht. SCHÄRDING (ska). In einem Stockwerk spielt ein Betreuer Uno mit einer Bewohnerin, im anderen Stockwerk werden dutzende Äpfel für einen Kuchen geschält und in wieder einem anderen Stockwerk wird einfach in Ruhe Fernsehen geschaut. Es ist 11 Uhr am Vormittag an diesem Mittwoch im Alten- und Pflegeheim Schärding. Und das ganze Haus ist auf den Beinen.  Um 7:15 Uhr fängt im Altenheim Schärding das...

    • 29.03.18
    •  1
    Gesundheit
    Der aktivtreff ist in Seniorenzentrum in der Liebigstraße übersiedelt.
    3 Bilder

    aktivtreff für Demenzkranke ist übersiedelt

    Seit Anfang des Jahres findet man den aktivtreff – einen Treffpunkt für Menschen mit Demenz und deren Angehörige – neu im Seniorenzentrum in der Liebigstraße 26. Jeden Mittwochnachmittag werden von 13 bis 17 Uhr Gedächtnisübungen, körperliche Aktivitäten, kreative Angebote und ärztliche Begleitung für demenzerkrankte Menschen angeboten. Betreut wird der kostenlose aktivtreff von einer Mitarbeiterin von pro mente OÖ gemeinsam mit ehrenamtlichen Helferinnen. Stundenweise Entlastung Für die...

    • 29.03.18
    Politik
    Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ): "Bin für zweckgebundene Vermögenssteuern, die Pflegeaufgaben zugeführt werden."

    Gerstorfer: "Mehr Angebote in der Altenbetreuung"

    Im Interview spricht die oberösterreichische Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer über Sozialbudget, Pflegefonds und Altenbetreuung. BezirksRundschau: Es gab ja kürzlich eine Einigung für die Erhöhung des Sozialbudget – was heißt das für den einzelnen Oberösterreicher bzw. die Oberösterreicherin? Nach harten politischen Diskussionen habe ich mich mit dem Finanzreferenten auf ein Sozialbudget für Oberösterreich geeinigt. Neu sind zusätzlich einmalig 12 Millionen Euro für das Jahr 2019, um...

    • 29.03.18
    Gesundheit
    Mit dem Angebot der Pflegekarenz bzw. der Pflegeteilzeit sollen Familien entlastet werden.

    Beruf und Pflege vereinbaren dank Pflegekarenz

    Wenn Angehörige plötzlich pflegebedürftig werden, die bisherige Betreuungsperson ausfällt oder sich der Pflegebedarf aufgrund einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes verändert, stehen Berufstätige unter besonders großem Stress. Seit 2014 gibt es daher die Möglichkeit der Pflegekarenz, die als Überbrückungsmaßnahme für maximal drei Monate in Anspruch genommen werden kann. In dieser Zeit ist man vor Kündigung geschützt und bekommt ein Karenzgeld in der Höhe des Arbeitslosengeldes (55...

    • 29.03.18
    Lokales
    Das Seniorenwohnheim in Urfahr schließt am 31. März endgültig seine Pforten.

    Seniorenwohnheim Kursana: Alle Bewohner neu untergebracht

    Mit Ende März schließt die Kursana Residenz ihre Pforten. Am Montag zog der letzte Bewohner des Seniorenheims aus. In Zusammenarbeit mit der Stadt Linz wurden passende neue Betreuungseinrichtungen gefunden. „In den letzten Wochen haben dankenswerterweise alle Beteiligten an einem Strang gezogen, wodurch ideale Lösungen gefunden werden konnten“, so Kursana-Geschäftsführer Ulf Bieschke. Insgesamt wurden seit Bekanntwerden der Schließung im November 126 Senioren neu untergebracht.

    • 28.03.18
    Gesundheit
    Der Stammtisch für pflegende Angehörige in der Region Pyhrn-Priel findet monatlich statt.

    Stammtisch für pflegende Angehörige Pyhrn-Priel trifft sich monatlich

    PYHRN-PRIEL (wey). Viele Menschen werden von Angehörigen gepflegt. Die damit verbundene körperliche und seelische Belastung zu minimieren, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und Tipps von Experten zu erhalten, ist Ziel des Stammtisches für pflegende Angehörige in der Pyhrn-Priel-Region. Die Treffen finden monatlich statt und dauern zirka zwei Stunden. Gruppenleiterin ist Elisabeth Fachberger. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich, an einzelnen Terminen oder...

    • 26.03.18
    Gesundheit

    In der Pflege nicht allein

    ALTHEIM/BEZIRK (fech). Die Pflege eines geliebten Menschen erfordert viel Kraft – sowohl körperlich, als auch seelisch. Der Austausch und das Gespräch beim „Stammtisch für pflegende Angehörige“ wird daher gerne angenommen, erklärt DGKP Gertraud Berer, die den Stammtisch in Altheim leitet. Jeden zweiten Donnerstag im Monat treffen sich pflegende Angehörige aus Altheim und Polling um 19.30 Uhr zum Stammtisch im Braugasthof Wurmhöringer in Altheim zum Erfahrungsaustausch, gegenseitigem Stärken...

    • 24.03.18
    Gesundheit
    Die App youtoo.help unterstützt digital bei der Pflege.

    Digitalisierung unterstützt pflegende Angehörige

    Die Betreuung und Pflege von Menschen zu Hause ist eine große Herausforderung und Belastung für die Angehörigen. Durch eine neue, web-basierte Applikation werden diese pflegenden Angehörigen jetzt organisatorisch und mit Wissen unterstützt. Die Elisabethinen unterstützen diese Idee ideell, finanziell und mit Know-How und haben sich deshalb am Start-Up-Unternehmen youtoo beteiligt. Das digitale Tool wird den Patienten und Angehörigen in ganz Oberösterreich im Ordensklinikum Linz und den...

    • 23.03.18
    Gesundheit
    Die Angebote für pflegebedürftige Senioren reichen von der mobilen Pflege bis zum betreuten Wohnen.

    Zahlreiche Möglichkeiten für individuellen Pflegebedarf

    OÖ. Für pflegebedürftige Senioren gibt es eine Reihe von Angebote, die je nach individuellen Betreuungsbedarf in Anspruch genommen werden können. Für die Pflege und Betreuung zu Hause gibt es mobile Pflegebetreuung, Hauskrankendienste, 24-Stunden-Betreuung, Tagesbetreuung, mobile Hospiz- und Palliativteams sowie Kurzzeitpflege. Diese Angebote unterscheiden sich darin, welche Hilfsleistungen benötigt  werden. Bei der mobilen Pflegebetreuung geht es vor allem darum, ältere Menschen bei ihren...

    • 22.03.18
    Gesundheit
    Das neue Seniorenzentrum Eggelsberg bietet zukünftig 80 Bewohnern einen Platz zum Wohlfühlen.
    2 Bilder

    Idealen Wohnraum für Senioren schaffen

    BEZIRK. Bei der Wohnraumgestaltung für ältere Menschen und Senioren gibt es ein paar wichtige Grundregeln zu beachten. Bei zunehmendem Alter gestaltet sich der Alltag immer schwieriger. Daher ist es besonders wichtig, dass sich im eigenen Wohnbereich keine unnötigen Hürden befinden. Karin Altmüller, Geschäftsführerin des Sozialhilfeverbandes Braunau, weiß, worauf es ankommt: „Besonders wichtig ist es natürlich, dass Wohnungen barrierefrei sind und nicht zu sehr verwinkelt“, erklärt Altmüller....

    • 20.03.18
    Gesundheit
    Ein Notfall kann schnell passieren: Sozialberatungsstellen und Gemeinden helfen weiter.

    Pflege: Im Notfall helfen Gemeinden und Land OÖ weiter

    OÖ. Wenn man schnell einen Heimplatz braucht, oder eine Pflegekraft zur Überbrückung – wer hilft im Notfall? Grundsätzlich unterstützen die einzelnen Gemeinden bei der Suche nach Pflegemöglichkeiten. Darüber hinaus gibt über ganz Oberösterreich verteilt 65 Sozialberatungsstellen (Info-Tel. 0732/7720-15221), die soziale Dienste vermitteln. Aber auch im Internet unter www.pflegeinfo-ooe.at gibt es eine komplette Auflistung von Pflege- und Seniorenheimen, Sozialberatungsstellen in den Bezirken,...

    • 29.03.17
    Gesundheit
    Hauskoordinatorin Gerda Wimplinger (5. v. l.) von der Caritas spielt mit den Senioren "Mensch ärgere dich nicht".
    3 Bilder

    "Spielen hält die Bewohner fit"

    Zwei Praktikantinnen initiierten einen Spieltisch im Betreuten Wohnen in Herzogsdorf. HERZOGSDORF (vom). Seit Dezember kommen die Bewohner des Betreuten Wohnens in Herzogsdorf fast täglich zusammen, um am neuen Spieltisch gemeinsam zu spielen. Diesen initiierten zwei Praktikantinnen im Rahmen ihrer Facharbeit. "Die beiden Fachbetreuerinnen für Altenarbeit haben sich bei ihrem Projekt für den Standort Herzogsdorf entschieden, da die Bewohner besonders begeisterungsfähig und sympathisch waren",...

    • 02.03.17
    Gesundheit
    Wurdinger informiert bei Telefonsprechstunde.

    Telefonsprechstunde: Pflege

    Christine Wurdinger: Entlastungsangebote für pflegende Angehörige STEYR. "Viele Menschen sehen sich durch eine plötzlich auftretende Erkrankung oder eine chronische Krankheit mit erhöhtem Pflegebedarf schon während eines Krankenhausaufenthaltes mit einschneidenden Veränderungen in ihrem Leben konfrontiert", weiß Pflegeexpertin Christine Wurdinger vom Entlassungsmanagement des LKH Steyr. Im Landeskrankenhaus Steyr leistet das Team des Entlassungsmanagements schon in dieser Zeit Hilfestellung für...

    • 02.03.17
    Gesundheit
    Der Stammtisch für pflegende Angehörige findet oö-weit in vielen Gemeinden statt.

    Pflegende Angehörige sind "Experten des Pflegealltags"

    Der Erfahrungsaustausch zwischen Gleichgesinnten steht bei den monatlichen Stammtischen. MEGGENHOFEN (jmi). Einmal im Monat wird das Stüberl im Gasthaus Auzinger in Meggenhofen reserviert. Dann sitzt dort eine Gruppe, die eines gemeinsam hat: Sie alle pflegen zu Hause einen Angehörigen. Birgit Kaser, diplomierte Krankenschwester, leitet seit 2004 den Stammtisch für Pflegende Angehörige. Dieser findet sich in vielen Gemeinden und wird vom Land OÖ gefördert. "Der Großteil kommt regelmäßig. Man...

    • 02.03.17
    Freizeit
    Das Generationencafé lädt in Hartkirchen und Eferding ein.

    Generationencafé: Von Jung und Alt lernen

    Generationencafés in Eferding und Hartkirchen laden zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch ein. HARTKIRCHEN, EFERDING (jmi). Das Generationencafé macht seinem Namen alle Ehre: "Es ist wie in einem Kaffeehaus, in dem man sich Kuchen, Torten, Kaffee und Tee bestellen kann. Drei Stück Kuchen gibt es für unsere Diabetiker aber natürlich nicht", erklärt Eva Wurzinger vom Roten Kreuz Eferding. Seit 2013 besteht das Café im Bezirksalten- und Pflegeheim (BAPH) Eferding, seit einem halben Jahr auch im BAPH...

    • 02.03.17
    Gesundheit
    Das Betreute Reisen des Roten Kreuzes erfreut sich größter Beliebtheit. Heuer stehen 28 Urlaubsziele zur Auswahl.

    Rundum-Betreuung auf Reisen mit dem Roten Kreuz

    BEZIRK. Die Tiroler Berge, Sonnenuntergänge an der Adria oder eine Schifffahrt an der Donau – das alles bietet das Betreute Reisen des Roten Kreuzes. Heuer stehen 28 Urlaubsziele zur Auswahl. „Wir wollen all jenen Menschen Urlaubsfreude bereiten, die alleine nicht mehr imstande sind zu verreisen. Unsere Mitarbeiter begleiten sie mit viel Einfühlungsvermögen und umsorgen sie. Damit erfüllen sie oft Träume und ermöglichen unglaublich wertvolle Momente“, sagt Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Johannes...

    • 01.03.17
    Bauen & Wohnen
    Wohnung oder Haus in Zentrumsnähe, barrierefrei und mit niedrigen Betriebskosten ist im Alter attraktiv.
    2 Bilder

    So wird Wohnen keine Last

    Worauf im Alter geachtet werden sollte und wie sich der Wohn-Sektor in Zukunft entwickeln wird. PERG. "Beim Hausbau oder Kauf wird es immer eine Gratwanderung sein zwischen Naturnähe und Ruhe einerseits und dem Erfordernis, im zunehmenden Alter auf Infrastruktur, Mobilität, Öffis und Ärzte angewiesen zu sein", weiß der Perger Immobilienprofi Christian Knoll. Das Älterwerden erfordert oftmals eine andere Wohnform: Wohnung oder Haus in Zentrumsnähe, barrierefrei, bequem, modern, mit niedrigen...

    • 01.03.17
    Lokales
    In Luftenberg sollen künftig bis zu zehn Personen in den zwei Wohngemeinschaften zusammenleben.

    Wohnen wie in der Studienzeit

    Luftenberg bietet ab Herbst Wohngemeinschaften für Senioren an. LUFTENBERG. Unsere Gesellschaft wird immer älter. Aus diesem Grund werden seniorengerechte Wohnungen noch mehr an Bedeutung gewinnen. Im Alter ändern sich oftmals auch die Bedürfnisse und Anforderungen an eine Wohnung. Deshalb entwickelte die Marktgemeinde Luftenberg in Zusammenarbeit mit Anton Konrad Riedl ein Konzept für einen barrierefreien Wohnraum für ältere Menschen. Vor allem das Schaffen einer Wohnung, die Selbstständigkeit...

    • 01.03.17
    Gesundheit

    "Wir sind für Sie da"

    Mobiles Hospiz & Palliative Care Team: Menschen die Möglichkeit geben in Würde zu sterben. STEYR. Menschen, die an einer schweren Krankheit leiden und keine Aussicht auf Heilung haben, benötigen eine spezielle und ganzheitliche Betreuung. Das Mobile Hospiz- und Palliative Care Team der Caritas Steyr hilft, es den Patienten und Angehörigen so angenehm wie möglich zu machen und steht mit Rat und Tat zur Seite. "Wir wollen den Menschen Lebensqualität geben", erklärt Rosemarie Roier, Leiterin des...

    • 01.03.17
    •  1
    Gesundheit
    Hörgeräte-Profi Horst Hörtenhuber aus Perg.
    3 Bilder

    Hörgeräte: "Es hat sich sehr viel getan"

    Aus den ehemals klobigen Hörgeräten sind winzige, hochmoderne Klangproduzenten geworden. PERG. Die Leistungsfähigkeit moderner Hörsysteme, die besseres Verstehen in lauter Umgebung oder HD-Klang ermöglichen, sind in aller Munde. Tatsächlich „verstehen“ kann ein Hörgerät aber nicht, die Sprachverarbeitung findet im Gehirn statt. Darum sind individuelle Beratung und Einstellung durch den Akustiker bedeutende Faktoren für eine erfolgreiche Hörgeräteversorgung. Schon vor mehr als 20 Jahren hat...

    • 01.03.17
    GesundheitBezahlte Anzeige
    Physiotherapie ist eine Therapieform, bei der die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit Ihres Körpers erhalten oder wiederhergestellt wird.
    3 Bilder

    "Kerngesund" Physiotherapie: Wir behandeln Sie bestens!

    Physiotherapie ist eine Therapieform, bei der die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit Ihres Körpers erhalten oder wiederhergestellt wird. Die Behandlung orientiert sich an Ihren Beschwerden und Aktivitätseinschränkungen. SCHLIERBACH. Das Team von "Kerngesund" Physiotherapie in Schlierbach erbringt folgende Leistungen: • konservative und postoperative Behandlung von Verletzungen der Gelenke, speziell Knie, Hüfte, Sprunggelenk und Schulter • Behandlung von Wirbelsäulenproblemen, Schwerpunkt...

    • 01.03.17
    Gesundheit
    Pensionistenverband-Bezirksobmann Rudolf Streitberger koordiniert die 32 Ortsgruppen des Bezirks.
    2 Bilder

    Pension sinnvoll gestalten

    Pensionistenverband bietet älteren Menschen ganzjährig aktive Freizeitgestaltung. BEZIRK, BRAUNAU (ach). Der Alltag ändert sich mit Antritt der Pension. Endlich Zeit für all die Dinge, die immer aufgeschoben wurden. Eine Möglichkeit, die freie Zeit sinnvoll zu verbringen und Anschluss zu finden, ist es, das Angebot des Pensionistenverbandes Oberösterreich (PVÖ OÖ) zu nutzen. „Im Bezirk Braunau gibt es derzeit 32 Ortsgruppen mit insgesamt 3.603 Mitgliedern. Im Vordergrund steht das...

    • 27.02.17
    •  3