Höllengebirge

Beiträge zum Thema Höllengebirge

Sport
Abzweigung vom Rieder-Hüttenweg in die Höllkogelgrube. Dahinter der Höllkogel.
6 Bilder

Bergauf & Bergab
Der Höllkogel: Namenspatron des Höllengebirges

EBENSEE/SALZBURG (neu/2019). Touren am Plateau des Höllengebirges sind typische Karsttouren: Manchmal etwas ruppige Wege führen in vielen Schlingen und Schlaufen durch Latschengassen und über scharfkantig ausgewaschen Kalk, ständig geht es irgendwo bergauf und gleich wieder ein paar Meter bergab. Eine etwas mühsame Angelegenheit, die aber mit ganz eigenen Landschaftseindrücken lohnt. Die hier beschriebenen Wanderungen auf den 1862 Meter hohen Höllkogel und zur Rieder Hütte führen zudem auf...

  • 26.09.19
  •  1
Leute
Auf dem Mahdlgupf mit dem neuen Gipfelkreuz
14 Bilder

Herrliche 4-Gipfel-Tour im Höllengebirge mit Top-Ausblick
Der "blaue" Attersee von oben

Eine der schönsten Touren am Attersee führt entlang des Ostufers über die Ausläufer des Höllengebirges. Gigi und ich starten in Weißenbach und marschieren zuerst auf den Schoberstein. Viele Wanderer bevölkern bereits das Gipfelplatzerl, denn der Blick auf den See und in die umliegende Bergwelt sind atemberaubend. Als Nächstes folgt der Mahdlgupf, auf den ein attraktiver Klettersteig heraufführt. Uns gefällt das neue Gipfelkreuz und wir genießen auch hier den Tiefblick auf das kitschig blaue...

  • 04.09.19
  •  2
Sport
"Der frühe Vogel fängt den Wurm": Tiefblick aus dem Brennerriesensteig auf den Attersee. In der Bildmitte der Schafberg.
6 Bilder

Bergauf & Bergab
Hoch über dem Attersee: Der Brennerriesensteig

SALZBURG/WEISSENBACH (neu/2019). Für Franz Hauzenberger, schon zu Lebzeiten legendärer Erschließer im Höllengebirge, ist der Brennerriesensteig "einer der landschaftlich schönsten Anstiege des Höllengebirges". Und wer könnte das besser beurteilen als er? In der Früh lange im Schatten, herrliche Tiefblicke auf Österreichs schönsten See, eine abwechslungsreiche Rundtour im Abstieg und nach der Tour auf einen Schwumm in den Attersee: besser geht es kaum. Österreichs größten See immer im...

  • 04.07.19
  •  2
Lokales
6 Bilder

Altmünster
Der Hochlecken im Winter

Der Hochlecken im Winter, leider überschattet ein tödliches Unglück diese herrliche Landschaft So schön der Berg, bzw. das Höllengebirge auch sein mag, so gefährlich ist es auch, diesen im Winter zu besteigen.

  • 24.02.19
  •  2
  •  2
Lokales
3 Bilder

Neues Gipfelkreuz im Höllengebirge

Der Alpenverein errichtete heuer im Sommer unter der Bauleitung von Horst Seyr ein neues Gipfelkreuz am Grünalmkogel im Höllengebirge. Von Vielen unbekannt grüßt der Grünalmkogel doch täglich zu uns herab. In Mitte zwischen Feuerkogel und Brunnkogel ist er nicht zu übersehen. Aber er ist kein leichtes Ziel. Weite Anstiege von allen Seiten und ein herrlicher Ausblick machen ihn zu einer Besonderheit im Tourenbuch eines jeden Bergsteigers. Zwischen dem Europakreuz am Alberfeldkogel und...

  • 01.11.17
  •  1
Lokales
Vorderer Langbathsee mit Blick zum Brunnkogel
28 Bilder

Wanderung um die Langbathseen

Von Ebensee am Traunsee aus erreicht man nach acht Kilometern den Parkplatz am Vorderen Langbathsee. Wer den Vorderen und den Hinteren Langbathsee wandernd umrunden will, benötigt von da aus etwa gute zwei Stunden - das Fotografieren schon fast mit eingerechnet! Ich hoffe, die Bilder sprechen für sich! - Den Vorderen Langbathsee habe ich auch in taucherischer Hinsicht in guter Erinnerung, da ich da vor mehr als dreißig Jahren das Geweih eines Hirsches sogar mit dem Schädel aus dem Schlamm (nur...

  • 29.06.17
  •  23
  •  34
Lokales

Felsschuppe ausgebrochen: Unfall beim Klettern im Höllengebirge

Ein 41-Jähriger aus Deutschland stieg am Vormittag des 24. Juni 2017 mit seiner 45-jährigen Kletterpartnerin in die Kletterroute "V-Riss" auf der Adlerspitze im Höllengebirge ein. BEZIRK. Im Bereich der dritten Seillänge brach, so schreibt die Polizei, unmittelbar vor dem Einhängen in eine Zwischensicherung eine zirka 1 bis 1,5 Meter breite Felsschuppe aus. Der 41-Jährige stürzte ab, konnte jedoch von seiner Sicherungspartnerin gehalten werden. Die ausgebrochene Felsschuppe traf die Frau. Eine...

  • 25.06.17
Reisen
Oberösterreich auf 300 Fotos festgehalten - im gleichnamigen Bildband von Andres Mühlleitner.
6 Bilder

Bilder von Dahoam: 360 Seiten von OÖ

Noch nie wurde unser Bundesland umfassender betrachtet, als in Andreas Mühlleitners neuem Bildband. ASPACH (höll). Mal ganz ehrlich: Wie viel kennen Sie von Oberösterreichs Landschaften? Vom Granithochland bis zur Donau, vom Alpenvorland bis zu den Kalkalpen, vom Kobernaußerwald bis zu den Seen des Salzkammerguts. Andreas Mühlleitner wollte alles sehen. Vier Jahre lang ist er kreuz und quer durch Oberösterreich gereist, hat fotografiert und recherchiert. Am 22. März erscheint nun das Resultat...

  • 13.03.17
  •  1
Lokales
Der Polizeihubschrauber "Libelle" musste zu einer Suachaktion abheben.

Mutter und Sohn im Höllengebirge vermisst

Nachdem eine Mutter und ihr Sohn im Höllengebirge nicht mehr erreichbar waren, wurde eine Suchaktion eingeleitet. Eine 39-Jährige und ihr 19-jähriger Sohn wollten am 1. Oktober laut Polizei gegen 7 Uhr über das Hochleckenhaus bis zum Feuerkogel (Höllengebirgsüberschreitung) wandern und vom Parkplatz der Feuerkogelseilbahn mit einem dort abgestellten Pkw zurückfahren. Nachdem die beiden Wanderer am Abend nicht nach Hause gekommen waren, verständigte ein Angehöriger die Einsatzkräfte. Sämtliche...

  • 02.10.16
Leute
7 Bilder

Ennser Alpinisten im Höllengebirge unterwegs

ENNS. Fünf Teilnehmer des Alpenvereins aus Enns und Umgebung erklommen den Brunnkogel im Höllengebirge. "Die Bergtour vom Vorderen Langbathsee durch die senkrechten Fluchten der Schaflucken auf den Gipfel begeisterte – es war superschön", berichtete die Tourenführerin des Ennser Alpenvereins, Regina Freinhofer.

  • 26.09.16
Leute
7 Bilder

Ennser wanderten auf die Hochsteinalm

ENNS. Der Ennser Alpenverein führte 13 Teilnehmer zur ersten Bergwanderung dieser Saison auf die Hochsteinalm oberhalb Neukirchen bei Altmünster. Auf einem Höhenrücken im Norden des Höllengebirges gelegen, gehört die Hochsteinalm mit dem nahen Felszacken des Lärlkogels zu den begehrten Wanderzielen im Traunseegebiet. "Über den Güterweg Kößlhalt wanderten wir hinauf zum Gasthof Windlegern und weiter über Wiesen zur Hochsteinalm. Über einen Waldrücken, zuletzt etwas exponiert am Felsgrat,...

  • 12.05.16
Leute
8 Bilder

Ennser Alpenverein bezwingt Höllengebirge

ENNS (red). "Am Samstag, 22. August, bezwangen wir in einer abwechslungsreichen Klettertour den Vöcklabrucker Pfeiler im Höllengebirge. Die Kletterfahrt im oberen vierten Schwierigkeitsgrad führte uns hinauf zum Gipfelkreuz des Brunnkogel", berichteten die Tourenführer David Morawetz und Gregor Ortner vom Ennser Alpenverein.

  • 31.08.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.