Hörndlwald

Beiträge zum Thema Hörndlwald

Bezirkschefin Silke Kobald zu den wichtigen Themen für das Jahr 2018.
1 2 2

Jahresausblick für Hietzing: Was 2018 passieren soll

Baustellen, Öffis und neue Lampen: Die bz hat mit Bezirkschefin Silke Kobald über 2017 und 2018 gesprochen. HIETZING. Zum Jahreswechsel ist es Zeit, einen Blick zurück, aber auch einen ausführlichen Blick in die Zukunft zu werfen. Einiges hat die Hietzinger 2017 bewegt, viele Projekte werden den Bezirk auch 2018 noch beschäftigen, etwa die zweite Ablehnung des Parkpickerls oder die ersten Präsentationen der Ausbaupläne für die Verbindungsbahn. Auch 124 Straßenlampen wurden bereits auf...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
So sollte die Reha-Klinik im Hörndlwald aussehen. Ob sie gebaut wird, ist unsicher.
4

Hörndlwald: Standort am Rosenhügel als Alternative im Gespräch

Eine Antwort aus dem Büro Frauenberger lässt die Gegner des Reha-Projekts im Hörndlwald hoffen. Die Stadt bestätigt, dass grundsätzlich der Standort am Rosenhügel eine mögliche Alternative wäre. HIETZING. Die Hoffnung lebt für die Gegner eines Reha-Baus im Hörndlwald: „Wie schon mehrfach gefordert, bestätigt nun eine Antragsbeantwortung von Stadträtin Sandra Frauenberger, dass Flächen am Rosenhügel verfügbar wären“, so Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP). Seit Jahren, genauer gesagt seit...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
So soll die geplante Reha Klinik von pro mente aussehen.
1

Erste Bauverhandlung zum Reha-Zentrum im Hörndlwald: Bezirk bleibt bei Ablehnung

Das geplante Reha-Zentrum im Hörndlwald stößt weiter auf Widerstand: Auch Umweltanwaltschaft und Baupolizei sind skeptisch. HIETZING. Am Mittwoch fand die erste Bauverhandlung zum von pro mente geplanten Reha-Zentrum im Hörndlwald statt. „Bei der heutigen Bauverhandlung hat sich einmal mehr gezeigt, dass das sensible Landschaftsschutzgebiet Hörndlwald für die Errichtung einer 80-Betten-Klinik nicht geeignet ist“, sagte Hietzings Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP) danach. Die Baupolizei habe...

  • Wien
  • Hietzing
  • Christine Bazalka
2

Schritt für Schritt zum Erfolg in Hietzing

Bleigießen: VP-Bezirksvorsteherin Silke Kobald gibt der bz einen Ausblick aufs neue Jahr. HIETZING. Für das Bleigießen hat sich Hietzings VP-Bezirkschefin Silke Kobald ein Schwammerl ausgesucht, das sich als äußerst hartnäckig herausstellte. Es zum Schmelzen zu bringen, hat eine Weile gedauert. Das Ergebnis: Viele kleine Stückchen, ähnlich wie Fußabdrücke. "Das könnte dafür stehen, dass man sich Zielen Schritt für Schritt nähern muss. Das passt gut zu mir", so Kobald. Nach näherer...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
2

Hörndlwald: pro mente hält an Plänen fest

Nächster Schritt für den Reha-Bau: Bewilligung als Krankenanstalt läuft HIETZING. Der Bauträger pro mente ist entschlossen, das umstrittene Reha-Projekt im Hörndlwald durchzuziehen. Jetzt läuft das Verfahren zur Bewilligung für die Errichtung einer Sonderkrankenanstalt. "Für künftige Patienten, Mitarbeiter und Besucher sind die Erreichbarkeit der Klinik sowie die Infrastruktur nicht zufriedenstellend", kritisiert VP-Bezirksvorsteherin Silke Kobald. Auch sei aufgrund des...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Spürnase: Bezirkschefin Silke Kobald (l.) mit Biologin Gabriele Sauseng und der Spürhündin Iuma.

Streng geschützter Juchtenkäfer im Hörndlwald nachgewiesen

Neue Runde im Streit um das Bauprojekt Hörndlwald: streng geschützter Käfer festgestellt. HIETZING. Kleiner Käfer, möglicherweise große Wirkung: Im Hörndlwald hat die Biologin Gabriele Sauseng denselben Käfer nachgewiesen, der seit Jahren das berühmt-berüchtigte Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 aufhält. Käfer erschnüffelt Die Spürhündin Iuma hat Teile des streng geschützten Käfers auf zwei Arealen in der Nähe des geplanten Bauprojektes erschnüffelt. "Als Biologin zweifle ich nicht daran, dass...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Eine lange Liste an Zielen hat sich VP-Bezirksvorsteherin Silke Kobald vorgenommen.

Verkehr, Sicherheit und Bildung: Auf diese Themen setzt die ÖVP Hietzing im Wahlkampf

Die Schwerpunkte des Wahlkampfes der ÖVP in Hietzing. HIETZING. Die bz-Wiener Bezirkszeitung hat die Hietzinger Parteien nach ihren Schwerpunkten gefragt. Das sagt die ÖVP Hietzing: Erhalt von Grünflächen Wir werden mit allen Mitteln für den Erhalt des Hörndlwalds kämpfen. Die Stadt Wien muss einen Alternativ-Standort für die Reha-Klinik finden. Außerdem wollen wir Hietzing so grün erhalten und setzen uns daher offensiv für die Bewahrung der Grünflächen, die Unantastbarkeit der...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Die Pokale  wurden von Gemeinderat Bernhard Dworak an die Sieger übergeben.
4

2. Hietzing Cup: Kicken für einen guten Zweck

HIETZING. Die Junge VP 13 hat zum zweiten Mal fußballbegeisterte Hietzinger am Sportplatz im Hörndlwald zusammengebracht. Die Eröffnung des Turniers hat Silke Kobald durchgeführt. Der Hintergrund: Die JVP setzt sich mit der Aktion für die Erhaltung des Hörndlwalds als Naherholungsgebiet ein.

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Konstruktiv: Alle Beteiligten zeigten sich zufrieden mit der Diskussion, die von VP-Bezirkschefin Kobald (3.v.l.) einberufen wurde.
2

Runder Tisch zum Hörndlwald

pro mente zieht Alternativstandorte für Rehazentrum in Betracht • Das letzte Wort hat die Stadt. HIETZING. "Für mich war es wichtig, die wesentlichen Protagonisten rund um das Thema Hörndlwald an einen Tisch zu bekommen, um den Status quo abzuklären", so VP-Bezirkschefin Silke Kobald zum Runden Tisch mit Vertretern von pro mente und der Bürgerinitiative "Rettet den Hörndlwald". Konstruktives Gespräch Das geplante Rehazentrum im Hörndlwald erregt seit Monaten die Gemüter im Bezirk. Die...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Am Gelände des abgerissenen Josef-Afritsch-Heims will pro mente eine Burn-out-Klinik errichten.
2

Hörndlwald: Hietzinger wollen mitreden

Hörndlwald: Mit dem Bauwerber pro mente wird über eine Bürgerbeteiligung verhandelt. HIETZING. Seit Wochen protestieren Anrainer jeden Sonntag mit Transparenten und Fackeln auf dem Areal des einstigen Afritsch-Heims in Hietzing gegen das Projekt eines Rehazentrums im Hörndlwald. Auch VP-Bezirkschefin Silke Kobald ist dagegen: "Der Hörndlwald ist der falsche Ort für eine Burn-out-Klinik." Das Projekt sei am Bezirk vorbeigeplant worden. "Die 9.000 Unterschriften der Hietzinger Bevölkerung, die...

  • Wien
  • Hietzing
  • Gerhard Krause
VP-Bezirksvorsteherin Silke Kobald hat mit der bz-Wiener Bezirkszeitung über große Projekte gesprochen.
1 2

Hietzings Bezirkschefin Silke Kobald: "Bürger sollen sich wohlfühlen"

Schulen, Bauprojekte und Verkehrslösungen: Den Hietzingern steht ein aufregendes Jahr bevor. HIETZING. Die bz hat mit Bezirkschefin Silke Kobald (VP) über aktuelle Entwicklungen in Hietzing gesprochen. Welche Projekte werden Hietzing in den nächsten Monaten beschäftigen? "Die großen Themen sind natürlich das geplante Rehazentrum im Hörndlwald und auch die neue Flächenwidmung für die Preyergasse. Auch das Thema Mobilität ist wichtig: Die S-Bahn muss mit dichteren Intervallen und mehr...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Erholung für Burnout-Patienten: So könnte das Zentrum aussehen. Der Zugang zum Hörndlwald bleibt bestehen.
1 3

Rehazentrum für den Hörndlwald

pro mente soll Anlage mit 80 Betten am Gelände des ehemaligen Afritsch-Heims errichten. HIETZING. Nach Jahren der Streitereien hat sich die Stadt nun entschieden: "Gerade dieser Standort ist aufgrund seiner abgeschiedenen Ruhelage für eine Reha-Einrichtung bestens geeignet. Die öffentliche Durchwegung des Geländes bleibt erhalten", so Wohnbaustadtrat Michael Ludwig. Durch diese Nutzung soll auch ein von den Anrainern befürchtetes hohes Verkehrsaufkommen weitestgehend vermieden...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Gemeinsamer Einsatz: Günter Klemenjak, Bezirkschefin Silke Kobald und Ernst Gaisch (v.l.).
1

Hörndlwald: Bezirk will einheitliche Flächenwidmung

Bezirk fordert Änderung der Flächenwidmung in dem Naherholungsgebiet HIETZING. Das Tauziehen um die Zukunft des Hörndlwalds geht in die nächste Runde: Nun wurde ein Antrag für die Umwidmung der gesamten Fläche in Wald- und Wiesengürtel mit den Stimmen der ÖVP und FPÖ beschlossen. Gegen Wohnbauprojekte Der Grund: Derzeit bestehen noch Bauwidmungen im Bereich des bereits 2013 abgetragenen, ehemaligen Josef-Afritsch-Heimes. Die Änderung soll mögliche Bauprojekte in dem Naherholungsgebiet...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Für Sitzbankerl: Günter Klemenjak, Bezirkschefin Silke Kobald und Ernst Gaisch (v.l.).
2

Afritsch-Heim: Anrainer wünschen sich Bänke

Neue Vorschläge von Anrainern zur Erweiterung des Erholungsgebietes. Stadt prüft Ideen. HIETZING. Seitdem letztes Jahr das Afritsch-Heim abgerissen wurde, veranlasst die leer stehende Grünfläche die Anrainer zu neuen Ideen. Statt – wie von manchen befürchtet – einen Wohnbau in das Erholungsgebiet zu stellen, fordern die Hietzinger Bankerl und Tische zum Genießen der Natur. Nach der Idee des Hietzingers Günter Klemenjak, der mit seiner Petition gegen eine Verbauung gekämpft hat, soll die Wiese...

  • Wien
  • Hietzing
  • Daniel Melcher
Die Hietzinger haben gesprochen: Die Schwerpunkte für die künftige Arbeit stehen fest.
1

Hietzing wünschen sich Lösung für Parkplätze

Die große Hietzing-Umfrage ist ausgewertet: Bürger fühlen sich wohl HIETZING. Rund 3.000 Hietzinger haben an der Umfrage von VP-Bezirkschefin Silke Kobald teilgenommen. Insgesamt wurden im November 41.000 Fragebögen verschickt und die Bürger in sechs Frageblöcken nach ihrer Meinung gefragt. "Die Ergebnisse sind eine Marschrichtung für unsere Arbeit in der Zukunft", so Kobald. Fast die Hälfte der Rücksender gibt an, "sehr zufrieden" zu sein, im 13. Bezirk zu leben. Sicherheit und...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Grün statt grau: VP-Bezirksvorsteherin Silke Kobald ist gegen Wohnbauten im Hörndlwald.
1 6

Hörndlwald: Petition erhält eine Absage

Mögliche Neubauten im Hörndlwald lassen die Wogen hochgehen. Der Bezirk gibt nicht auf. HIETZING. Seitdem das Afritsch-Heim abgerissen wurde, haben über 5.000 Leute die von Günter Klemenjak ins Leben gerufene Petition gegen Neubauten im Hörndlwald unterschrieben (die bz berichtete). Nun wurde diese Forderung im Petitionsausschuss des Gemeinderates abgelehnt. „Wir werden weiter mit allen Mitteln gegen die Verbauung des Hörndlwaldes kämpfen", so VP-Bezirkschefin Silke Kobald. Sie wünscht sich...

  • Wien
  • Hietzing
  • Daniel Melcher
SP-Chef Gerhard Schmid beim Lokalaugenschein: Der Bagger ist schon da.
2

Hörndlwald: Friede auch ohne Zaun

Kommt er oder nicht? Der Zaun um den Sportplatz im Hörndlwald wird zwar gebaut, ist aber nicht fix. HIETZING. Niemand wollte ihn: nicht die Bezirkspolitiker und schon gar nicht die Anrainer. Doch nachdem Hundehalter und Sportler sich im Hörndlwald wiederholt in die Haare geraten sind, beschloss das Forstamt, dass nur eine Trennung der Konfliktgruppen helfen würde. "Immer wieder gab es Beschwerden und auch Löcher am Fußballfeld", erklärt dazu der zuständige Referent Alexander Mrkvicka. "Das ist...

  • Wien
  • Hietzing
  • Christine Bazalka
Grünflächen fordern Günter Klemenjak und VP-Bezirkschefin Silke Kobald.
1

Josef-Afritsch-Heim: Stillstand nach Abriss

Über 5.000 Hietzinger wünschen sich Grünflächen statt Wohnbauten im Hörndlwald. HIETZING. Das Josef-Afritsch-Heim im Hörndlwald ist endgültig Geschichte. Was auf dem Grundstück passieren wird, steht noch immer in den Sternen (die bz berichtete). Die Hietzinger kämpfen für ihr grünes Paradies. Bevölkerung will Natur Am 7. Mai reichte der engagierte Hietzinger Günter Klemenjak eine Petition ein, um eine mögliche Verbauung zu verhindern. Mittlerweile hat er mehr als 5.000 Unterstützer...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.