Haarausfall

Beiträge zum Thema Haarausfall

Hält sich der Eisenmangel hartnäckig oder bereits über Jahre, kann das Problem rasch mittels Infusion behoben werden.

20 Prozent der Frauen betroffen
Müde und abgeschlagen: Frühjahrsmüdigkeit oder Eisenmangel?

Müde, abgeschlagen und unkonzentriert: Gerade in der dunklen Jahreszeit leiden viele an Antriebslosigkeit und Erschöpfung. Nicht immer ist aber nur der Winterblues schuld, denn es kann auch ein Eisenmangel dahinter stecken. OÖ. Eisenmangel ist in erster Linie ein Frauenleiden. In Österreich sind rund 20 Prozent der Frauen betroffen. Die Ursache liegt in der Regelblutung, bei der ein Großteil des Eisens verloren wird. Aber auch Männer können an zu wenig Eisen leiden. Die ersten Anzeichen sind...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Etwa jede vierte Frau hat während der Wechseljahre Haarausfall. Schuld ist der sinkende Östrogenspiegel.
1

Wechseljahre Haarausfall
Wechseljahre: Haarscharf am Haarausfall vorbei

In den Wechseljahren kann das Haar kraftlos und spröde werden.  Österreich (cba). Viele Frauen haben in den Wechseljahren vermehrt mit Haarausfall zu kämpfen. Grund dafür ist der Rückgang der Östrogenproduktion. Hinzu kommt, dass der Körper mit zunehmendem Alter Keratine nicht mehr nachbildet, wodurch die Haare dünner, spröder und brüchiger werden. Haarausfall vorbeugen Besonders wichtig für gesunde Haare ist eine ausgewogene Ernährung, denn sowohl Vitamine und Mineralstoffe, als auch...

  • Wien
  • Landstraße
  • Carola Bachbauer
Der Verlust von 100 Haaren täglich ist normal, bei einer Haarwäsche dürfen es auch bis zu 300 sein.

Diffuser Haarausfall hat viele Auslöser

Der Mensch hat normalerweise 85.000 bis 150.000 Kopfhaare. Der Verlust von 100 Haaren täglich ist normal, bei einer Haarwäsche dürfen es auch bis zu 300 sein. Zu den wichtigsten Formen des Haarausfalls gehört der diffuse Haarausfall: Haare gehen büschelweise aus oder das Haar dünnt sich merkbar aus. Frauen sind häufiger davon betroffen als Männer. Zu den Ursachen gehören Zink-, Biotin- oder Eisenmangel, Schilddrüsenerkrankungen, extreme Hungerkuren, Infektionen, Krebs, Lebererkrankung, Diabetes...

  • Carmen Hiertz
Eisenmangel ist Frauensache: sie sind am häufigsten betroffen. Auch Veganer und Vegetarier haben eher wenig Eisen am Teller.
6 4

Welche Symptome verursacht Eisenmangel?

Wer über ständige Müdigkeit, Herzklopfen, Schlaf- und Konzentrationsstörungen sowie Kopfschmerzen klagt, könnte an einem Eisenmangel leiden. Unausgewogene Ernährung oder gewisse Krankheiten können einen Mangel verursachen. Eisen wird vom Körper vor allem für die Blutbildung aber auch für viele andere Stoffwechselvorgänge benötigt. Eisenmangel entsteht z. B. nach starkem Blutverlust, Blutspenden, bei Krankheiten wie Morbus Crohn oder auch durch eisenarme Ernährung. Kopfschmerzen und...

  • Julia Wild
Haarausfall kann vorgebeugt werden.

Haarausfall: Was man dagegen tun kann

BEZIRK (eve). Haarausfall kommt durchaus häufiger vor, als angenommen wird. Viele Betroffene wissen nicht, dass sie bereits unter unnatürlichem Haarausfall leiden, der auch behandelt werden sollte. Pro Tag verliert der Mensch durchschnittlich 100 Haare am gesamten Körper. Dabei verbleiben aber die Haarwurzeln normalerweise in der Kopfhaut und wachsen wieder nach, wodurch die ausgefallenen Haare ständig ersetzt werden. Beim permanenten Haarausfall wachsen die Haare meist nicht mehr nach. Dabei...

  • Braunau
  • Evelyn Steizinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.