hacklerregelung

Beiträge zum Thema hacklerregelung

Regionalsekretär Reinhold Schneider von der FSG NÖ Region Waldviertel Nord mit FSG Regionalvorsitzenden Werner Müller immer wieder im Gespräch mit Menschen denen in Zukunft hunderte Euro pro Monat gestohlen werden.

Enttäuscht
Sozialdemokratische GewerkschafterInnen kritisieren Pensionspolitik: 45 Jahre sind genug

Regionalsekretär Reinhold Schneider von der FSG NÖ Region Waldviertel Nord mit FSG Regionalvorsitzenden Werner Müller immer wieder im Gespräch mit Menschen denen in Zukunft hunderte Euro pro Monat gestohlen werden. BEZIRK. Walter Ölzant, einer von vielen Mitarbeitern der Firma EATON ist über das Abstimmungsverhalten von unserer regionalen Nationalrätin erzürnt. Walter Ölzant: „Ich gehe nächstes Jahr in Altersteilzeit, danach mit 62 Jahren in Pension, und zu Weihnachten beschließt die Regierung...

  • Gmünd
  • Simone Göls
FSG Regionalvorsitzender der Region Waldviertel Süd Josef Wiesinger und FSG NÖ Fraktionssekretär Waldviertel Reinhold Schneider (v.l.n.r.).

"45 Jahre sind genug"
Sozialdemokratische Gewerkschafter starten Besuchsaktion

Die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) besuchte Abgeordnete zum Nationalrat und überbrachte symbolische Geschenke "im Namen der hart arbeitenden Menschen in unserem Land". ZWETTL. Der Regionalvorsitzende Josef Wiesinger von der FSG NÖ Region Waldviertel Süd besuchte zusammen mit Regionalsekretär Reinhold Schneider von der FSG NÖ den ÖVP-Abgeordneten zum Nationalrat Lukas Brandweiner, um ihm symbolisch ein paar Arbeitshandschuhe und einen Helm zu überreichen. Da der...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz

FSG besucht Nationalratsabgeordnete

Regionalsekretär Christian Biegler-Powolny von der FSG NÖ Region Donau besucht zusammen mit FSG Regionalvorsitzenden Gerhard Fürnkranz die Nationalräte Johannes Schmuckenschlager (ÖVP), Johann Höfinger (ÖVP) sowie Ulrike Fischer (Grüne) in den jeweiligen Parteilokalen der ÖVP und der Grünen in Tulln. TULLN (pa). Sie übergaben symbolisch zu Weihnachten ein paar Arbeitshandschuhe und einen Helm - im Namen der wirklich hart arbeitenden Menschen in unserem Land. Leider waren die Abgeordneten,...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Nach 45 Arbeitsjahren sollte es keine Pensionsabschläge geben, finden NR-Abg. Max Lercher, Oswald Hager aus Güssing und SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich (von links).
1

Pensionsdebatte
SPÖ Burgenland gegen Abschaffung der "Hacklerregelung"

EISENSTADT/GÜSSING. Die burgenländische SPÖ wendet sich gegen die geplante Abschaffung der Pensions-Hacklerregelung durch den Nationalrat. Ihrer Kampagne unter dem Motto "45 Jahre sind genug" zufolge verlieren rund 1.500 Personen im Burgenland im Durchschnitt monatlich 360 Euro ihrer Pension, wie Klubobmann Robert Hergovich bei einer Pressekonferenz kritisierte. Einer der Betroffenen ist Oswald Hager (60) aus Güssing, der die Abschaffung als "Frechheit" bezeichnete. "Ich habe mit 15 Jahren eine...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der ÖGB Braunau protestierte gegen die Abschaffung der abschlagsfreien Hacklerregelung.
1 1

ÖGB Braunau
Protest gegen Abschaffung der Hacklerregelung

Die Regierung hat vergangene Woche die abschlagsfreie Hacklerregelung abgeschafft. Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) Braunau protestierte dagegen.  BEZIRK BRAUNAU. "Die Streichung dieser Hacklerpension bestraft Menschen, die 45 Jahre lang gearbeitet oder diese Leistung bald geschafft haben”, kritisiert Robert Hofer, Regionalvorsitzender des ÖGBs Braunau. Die österreichische Regierung hat vergangene Woche die abschlagsfreie Hacklerregelung verabschiedet. Der Österreichische...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

Spanring klar gegen Abschaffung der Hacklerregelung

„Wieder einmal hat sich klar gezeigt, wer auf der Seite der Arbeitnehmer steht, und wer nicht“, sagte der freiheitliche Bundesrat und NÖ-Landesgeschäftsführer Andreas Spanring. BEZIRK TULLN (pa). „Als stellvertretender FPÖ-Bezirksobmann in Tulln ist es mir wichtig, dass die dortige Bevölkerung weiß, wer ihnen die Abschaffung der sogenannten Hacklerregelung eingebrockt hat. Es waren dies die Tullner Grün Abgeordnete Ulrike Fischer und der Tullner ÖVP-Abgeordnete Johann Höfinger“, stellte...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Die Botschaft von LR Leonhard Schneemann und SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich ist eindeutig.

SPÖ beantragt Sonderlandtag
Gegen Abschaffung der Hacklerregelung

Der Nationalrat hat vergangene Woche mit den Stimmen von ÖVP und Grüne die Abschaffung der Hackleregelung beschlossen. Die SPÖ Burgenland spricht von einem „türkis-grünen Pensionsraub“ und beantragt zu diesem Thema einen Sonderlandtag. BURGENLAND. „Der vergangene Freitag war für die hart arbeitenden, fleißigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein schwarzer Freitag. Denn vergangenen Freitag hat die türkis-grüne Bundesregierung nicht nur die Hacklerregelung abgeschafft, sondern auch die...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Nationalrat Rudolf Silvan: "Die Angriffe der ÖVP auf die hart arbeitende österreichische Bevölkerung gehen unaufhörlich weiter."

Hacklerregelung abgeschafft
Silvan: "Ein Schlag ins Gesicht aller hart arbeitenden Menschen“

SPÖ-Abgeordneter zum Nationalrat Rudolf Silvan ist entsetzt über die Abschaffung der Hacklerregelung. BEZIRK ZWETTL. "Die Angriffe der ÖVP auf die hart arbeitende österreichische Bevölkerung gehen unaufhörlich weiter. Die Abschaffung der so genannten Hacklerregelung – der abschlagsfreien Pension ab 45 Arbeitsjahren – ist ein Schlag ins Gesicht aller schwer arbeitenden Menschen im Bezirk Zwettl", kritisiert Nationalratsabgeordneter Rudolf Silvan. "Unterstützt wurde dieser Angriff auf alle...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Nationalräte aus NÖ: Rudolf Silvan, Alois Schroll, Petra Vorderwinkler, Andreas Kollross und Sonja Hammerschmid
1

Alois Schroll aus Ybbs
"Regierung schafft Hacklerregelung ab und kürzt alle neuen Pensionen"

Der Ybbser Nationalrat Alois Schroll kritisiert die Abschaffung der Hacklerregelung. BEZIRK. Die Regierung hat ihre Pensionskürzungen im Schnellverfahren durchgepeitscht, sagt die SPÖ. Am Donnerstagabend übermittelten ÖVP und Grüne überfallsartig eine Gesetzesänderung, die die abschlagsfreie Pension für Langzeitversicherte – die sogenannte Hacklerregelung – abschafft und allen zukünftigen PensionistInnen die Pensionen kürzt. In der Nationalratssitzung am Freitag, wurde dieses Vorhaben...

  • Melk
  • Daniel Butter
„Türkis-Grün kürzt alle künftigen Pensionen!“, warnt SPÖ-Klubobfrau Pamela Rendi-Wagner.
2

Keine Inflationsanpassung
SPÖ: Pensionisten verlieren insgesamt 14.000 Euro

Empört zeigt sich SPÖ-Bundesparteivorsitzende, Klubobfrau Pamela Rendi-Wagner über das kurzfristige Vorhaben der Regierung, die volle Inflationsabgeltung im ersten Jahr nach dem Pensionsantritt zu streichen. Das sei nach der Streichung der Hacklerregelung die zweite Verschlechterung und ein Pensionsraub, sagte sie heute bei einer Pressekonferenz. ÖSTERREICH. Rendi-Wagner übt am Freitag heftige Kritik an den Plänen der Regierung, die zuvor eingeführte Änderung der Inflationsanpassung bei...

  • Adrian Langer
Der AK Tirol Präsident Zangerl sieht die Tatsache, dass niemanden der klare Beschlusstext zur Starterpension vorliegt, sehr kritisch.

Hacklerregelung
Was steht im Beschlusstext zur Starterpension?

TIROL. Schon öfter kritisierte die AK Tirol die Abschaffung der abschlagsfreien Hacklerpension, doch nun wendet sich die Kritik an den Beschlusstext zur Starterpension. Laut der Arbeiterkammer würde niemand genaues zum Inhalt des Textes wissen.  "Text muss auf den Tisch"Der AK Tirol Präsident Zangerl sieht die Tatsache, dass niemanden der klare Beschlusstext zur Starterpension vorliegt, sehr kritisch. Der Text müssen endlich auf den Tisch, so Zangerl. Er fordert eine Verschiebung der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth
2

ÖGB, Grüne & co
Aus für Hacklerregelung sorgt für Gesprächsstoff

TIROL. Fassungslos zeigt sich Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth angesichts der geplanten Abschaffung der Hacklerregelung. Für ihn ist sind die Abzüge von durchschnittlich 300 Euro – pro Monat – nichts anderes als knallharter Pensionsraub bei Menschen, die 45 Jahre lang hart geschuftet haben. Ganz anders sehen das die Grünen. Sie kritisieren zudem Tirols AK-Präsidenten Erwin Zangerl für dessen „zynischen Worte" „Das Vorgehen dieser Bundesregierung ist zum Schämen!“, so der Tiroler...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Der Vorwurf der AK: Man nutze die Corona-Pandemie, für "Umbaumaßnahmen im Pensionssystem" und das in einer extrem raschen Geschwindigkeit.

AK Tirol
Kritik an Aus für Hacklerregelung

TIROL. Nun ist es endgültig: Die Bundesregierung hat die Abschaffung der Hacklerregelung beschlossen. Für die AK Tirol ein Schlag ins Gesicht der ArbeiternehmerInnen. Besonders die Vorgangsweise der Abschaffung definiert AK Tirol Präsident Zangerl als "höchst bedenklich und einer Demokratie nicht würdig".  "Arbeitnehmer- und leistungsfeindliche Politik"Vor allem der grüne Regierungspartner steht bei der AK Tirol in der Kritik. Die Grünen hätten sich zum "Erfüllungsgehilfen einer klar...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
GBH-Bundesvorsitzender Abg. z. NR Josef Muchitsch kämpft im Parlament unermüdlich für Beschäftigte, Städte und Gemeinden

Josef Muchitsch
ÖVP will Hackler-Pension kürzen

Corona und die Folgen. Städte und Gemeinden brauchen finanzielle Unterstützung vom Bund. Die Corona-Krise kostet uns Milliarden. "Wer zahlt diese Krise", ist vorerst noch nur hinter vorgehaltener Hand ein "heißes Thema", welches früher oder später in den öffentlichen Fokus rücken wird. Erste Ideen und Pläne der türkis-grünen Regierung sickerten bereits durch. Das Aus der „ abschlagsfreien Hackler-Pension" ist ein erster türkiser Vorschlag. Zu diesem, aber auch weiteren brennenden Themen führten...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Die Abschaffung der Hacklerregelung sorgt für Gesprächsstoff in der Politik

Hacklerregelung
Abschaffung für FPÖ ein „schwerer Anschlag auf den Sozialstaat"

TIROL. Der FP-Arbeitnehmersprecher im Tiroler Landtag Patrick Haslwanter zeigte sich entsetzt von der forcierten Abschaffung der Hacklerregelung. Für ihn sei nicht verständlich, dass „dieser sozialpolitische Meilenstein" wieder Geschichte sein soll. Frauen sind auch betroffen Für Haslwanter sei die Behauptung, dass nur Männer von der aktuellen Hacklerregelung profitieren würden, ist schlichtweg falsch. „Denn spätestens mit der schrittweisen Angleichung des Regelpensionsalter der Frauen an das...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
„Nach 45 Jahren muss abschlagsfrei Schluss sein“, fordert AK-Präsident Gerhard Michalitsch.

Arbeiterkammer Burgenland
„Aus für Hacklerreglung ist ungerecht“

AK-Präsident Gerhard Michalitsch kritisiert das geplante Ende der Hacklerregelung. Damit bleibt Arbeitnehmern die Chance verwehrt, nach 45 Arbeitsjahren abschlagsfrei in Pension zu gehen. BURGENLAND. Durchschnittlich rund 360 Euro brutto im Monat verlieren laut AK-Berechnungen betroffene Arbeitnehmer – ein Leben lang. „Das kann und darf nicht sein. 45 Arbeitsjahre sind genug. Es ist nur gerecht, dass Menschen, die ihr Leben lang hart und fleißig gearbeitet haben, nach 45 Jahren ohne Abschläge...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Mitten im zweiten Lockdown wird die Regierung diesen Freitag die Abschaffung der abschlagsfreien Pension nach 45 Arbeitsjahren beschließen. Das bedeutet das Aus für die "Hacklerregelung". "Pensionsraub", nennt das der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB).
3

Mitte in Corona-Krise
"Abschaffung der Hacklerregelung ist Pensionsraub"

Mitten im zweiten Lockdown wird die Regierung diesen Freitag die Abschaffung der abschlagsfreien Pension nach 45 Arbeitsjahren beschließen. Die ÖVP plant den Antrag im Parlament einzubringen und mit den Stimmen der Grünen auch gleich zu beschließen. Das bedeutet das Aus für die "Hacklerregelung". "Pensionsraub", nennt das der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB). ÖSTERREICH. Herr M. ist Maurer. Seit seiner Lehrzeit steht er bei jedem Wetter jeden Tag schon seit den frühen Morgenstunden am...

  • Anna Richter-Trummer

KOMMENTAR
Die Zahl der Arbeitslosen steigt

Die Corona-Pandemie zeigt immer negativere Auswirkungen auf die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt. Bis zum Jahresende wird in Österreich mit 500.000 Arbeitslosen gerechnet. Die Regierung macht Milliarden an Steuergeldern locker, um Wirtschaftstreibenden und Arbeitslosen finanziell unter die Arme zu greifen. Unter den Arbeitslosen befinden sich auch Zigtausende Jugendliche und junge Menschen. Gleichzeitig will die Regierung die Hacklerregelung abschaffen und das Regelpensionsalter schrittweise...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
„Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle Menschen, die 45 Jahre lang gearbeitet und Beiträge in das Pensionssystem einbezahlt haben", so Koschin zur geplanten Abschaffung der Hacklerregelung.

Hacklerregelung
PRO-GE wirft Bundesregierung "knallharten Pensionsraub" vor

TIROL. Die Bundesregierung plant die abschlagsfreie Hacklerregelung abzuschaffen. Dagegen möchte die Gewerkschaft PRO-GE vorgehen. Schon jetzt wurden mehr als 65.000 Unterschriften für die Beibehaltung und Verbesserung bei der abschlagsfreien Hacklerregelung gesammelt.  "Knallharter Pensionsraub"Die geplante Abschaffung der abschlagsfreien Hacklerregelung ist Robert Koschin, Landesgeschäftsführer der Gewerkschaft PRO-GE Tirol ein Dorn im Auge: „Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle Menschen,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
"Es kann nicht sein, dass Menschen, die ihr Leben lang fleißig gearbeitet und Steuern bezahlt haben, die großen Verlierer der Krise sind“, so Dornauer kritisch.

SPÖ Tirol
Kritik an geplanter Abschaffung der Hacklerregelung

TIROL. Bald steht die Sondersitzung des Nationalrats zur Abschaffung der Hacklerregelung an. Davor macht der SPÖ Tirol Landesparteivorsitzende Dornauer klar, dass 45 Jahre harte Arbeit eindeutig genug seien. Er sieht die geplante Abschaffung der Regelung durch die türkis-grüne Regierung mehr als kritisch.  "Zerschlagung der Rechte von ArbeitnehmerInnen"Gerade in der jetzigen Situation die Hacklerregelung aushebeln zu wollen, macht für SPÖ Tirol Dornauer deutlich, dass es der Regierung nur um...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
ÖGB-Regionalvorsitzender Willi Lackner

ÖGB Lienz:
„Hacklerregelung muss bleiben!“

LIENZ (red). Die geplante Rücknahme der sogenannten „Hacklerregelung“, wonach eine abschlagsfreie Pension nach 45 Arbeitsjahren möglich ist, ist für Willi Lackner, ÖGB-Regionalvorsitzender Lienz, ein Schlag ins Gesicht aller hart arbeitenden Menschen. „Der Zick-Zack-Kurs der Bundesregierung bei den Pensionen hat dazu geführt, dass viele ArbeitnehmerInnen das Vertrauen in unser Pensionssystem verloren haben. Nach 45 Arbeitsjahren von einer Frühpension zu sprechen ist schlichtweg eine Beleidigung...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Langzeitversicherte haben sich ihre Pensionsansprüche redlich verdient und sollten ihren Ruhestand guten Gewissens genießen dürfen.
1

THEMA
Wieder Debatte um die Hackler-Pensionen

Kanzler Kurz verteidigt die von der ÖVP geplante Abschaffung der Hacklerregelung. Empörung darüber gibt es auch im eigenen Lager. Nach der am Mittwoch, 21. Oktober 2020, erfolgten Ankündigung von Bundeskanzler Sebastian Kurz, die Hacklerregelung abschaffen zu wollen, gingen die Wogen hoch. Als Attentat auf brave Leistungsträger unserer Gesellschaft und Strafe für fleißige Menschen geißelten Oppositionspolitiker von SPÖ, FPÖ sowie Gewerkschafter dieses Vorhaben. „45 Jahre sind genug!“. Die...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister

KOMMENTAR
Reformbedürftiges Pensionssystem

Das Pensionssystem ist reformbedürftig. Da stimme ich dem Kanzler zu. Sich dabei aber ausschließlich und ausgerechnet auf die Langzeitpensionsversicherten zu konzentrieren, halte ich für einen schweren Fehler. Denn gerade sie sind es, die das Pensionssystem durch ihre Beiträge über lange Jahre hinweg befeuert haben. Würde jeder in unserer Gesellschaft 45 Jahre lang brav seine Pensionsversicherungsabgaben leisten, hätten wir kein Pensionsproblem. Die in die Hacklerregelung Fallenden als...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Gegen die türkisen Bestrebungen: Der Zammer SPÖ-Landtagsabgeordnete Benedikt Lentsch.

Heftige Kritik
Lentsch/Gstir: "Aus für Hacklerregelung inakzeptabel"

BEZIRK LANDECK, ZAMS. Die Krisenfinanzierungspläne der ÖVP belasten ArbeitnehmerInnen und PensionistInnen, kritisieren SPÖ-LA Benedikt Lentsch und Helmut Gstir, Alt-Bürgermeister und Obmann des Pensionstenverbands Zams. Folgen der Krise nicht auf andere abwälzen Seit 1. Jänner ist wieder eine Frühpension ohne Abschläge möglich, wenn mindestens 45 Beitragsjahre vorliegen. Für Aufregung sorgt nun die gestern angekündigte Abschaffung dieser „Hacklerregelung“ und stößt vor allem dem...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.