Hallo Auto

Beiträge zum Thema Hallo Auto

Hallo Auto: Kinder stiegen selbst aufs Bremspedal

LICHTENBERG. Jeder, der „Hallo Auto!“ schon einmal als Kind erlebt hat, merkt sich diese Demonstration sein ganzes Leben lang. Mittlerweile gehört diese Aktion schon in vielen Schulen zu einem fixen Bestandteil des Unterrichts und wird in Oberösterreich rund 500 Mal pro Jahr durchgeführt. „Das große Interesse freut uns sehr, denn der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt“, weiß Petra Riener, ÖAMTC Expertin in der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Waldinger Volksschüler bei "Hallo Auto!"

Bei der Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto!“ des Öamtc steigen Kinder selbst aufs Bremspedal und lernen dadurch den Bremsweg eines Autos besser einzuschätzen. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Walding auf spielerische Weise vermittelt.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
  13

Feuerwehr Steyregg unterstützt Aktion "Hallo Auto"

Am 09.06.2015 fand für die dritten Klassen der VS-Steyregg die Aktion „Hallo Auto“ statt. Hierbei wird den Schülerinnen und Schülern durch den ÖAMTC nähergebracht und auch praktisch vorgeführt wie lange ein Auto im Straßenverkehr braucht um zum Stillstand zu kommen. Seitens der Feuerwehr Steyregg wurde durch die Kameraden HBI Rachinger Manfred und BI Wöckinger Karl die Fahrbahn nass gemacht um auch den Anhalteweg auf nasser Fahrbahn zu demonstrieren. Die Feuerwehr Steyregg wünscht...

  • Urfahr-Umgebung
  • Freiwillige Feuerwehr Steyregg
Das Wetter spielte beim Bremstest in Gramastetten mit.

Drittklassler aus Gramastetten lernten sicheres Verhalten im Verkehr

GRAMASTETTEN. Die Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto!“ machte auch in der Volksschule Gramastetten Halt, um den Kindern zu zeigen, wie lang ein Bremsweg sein kann. Um dies zu erleben, durften die Kinder in einem eigens umgebauten Auto vom Beifahrersitz aus selber auf die Bremse steigen und den Weg austesten. Zuvor mussten sie die Zeit des Bremsweges schätzen. „Bei dieser spielerischen Übung wird den Kindern nachhaltig vermittelt, welche Auswirkungen die Reaktionszeit des Fahrers und die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Ruth Dunzendorfer
Die Hellmonsödter Volksschüler waren mit Begeisterung bei der Sache.

Verkehrssicherheitsaktion "Hallo Auto" in Hellmonsödt

HELLMONSÖDT. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Hellmonsödt auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler bei der Aktion "Hallo Auto" in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Zuvor schätzen die kleinen Buben und Mädchen den Weg bis zum Stillstand...

  • Urfahr-Umgebung
  • Ruth Dunzendorfer

Aktion "Hallo Auto!" in Oberneukirchen

Der Grundstein für ein ausgeprägtes Gefahrenbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde vor Kurzem den Drittklasslern der Volksschule Oberneukirchen auf spielerische Art und Weise nachhaltig vermittelt. Getreu dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto des ÖAMTC selbst kräftig auf die Bremse steigen und die Verkehrssituation einmal selbst aus der Sicht eines Autofahrers...

  • Urfahr-Umgebung
  • Nina Druckenthaner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.