Handel

Beiträge zum Thema Handel

Der neue Spartenobmann Dieter Unterberger (li.) mit seinen Stellvertretern Patricia Niederwieser und Hans K. Reisch.

WK Tirol
Neuer Obmann der Sparte Handel in der WK Tirol

TIROL. In der Sparte Handel der WK Tirol gibt es einen neuen Obmann: Dieter Unterberger wird künftig für die mehr als 15.000 Tiroler Handelsunternehmer in der Tiroler Wirtschaftskammer sprechen. Obmann-Stellvertreter bleiben Niederwieser und Reisch.  Unterberger folgt auf WetscherMit der neuen Position als Obmann für die Sparte Handel folgt Dieter Unterberger auf Martin Wetscher. Wetscher selbst war seit 2014 an der Spitze der Sparte und wechselt Ende September wie angekündigt ins Präsidium...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
6

REGIONALITÄT
Bergler(in) - schau mal hin zum GRASL

Wer gerne wandert und viel unterwegs ist braucht das beste Schuhwerk Beim Schuhhaus Grasl  in Matrei am Brenner ist Fachkompetenz und top Beratung ein Stammkunden Geheimnis  Dass Regionalität sehr wichtig ist wohl ein Pluspunkt von Corona

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Fernando Mader
LRin Zoller-Frischauf: „Die Innovationskraft der heimischen Betriebe stimmt mich zuversichtlich, dass wir beim Export bald wieder an die starken Zahlen vor Corona anschließen können.“
© Land Tirol/Die Fotografen

Wirtschaft
2019 Exportvolumen bei über 13,1 Milliarden Euro

TIROL. Im vergangenen Jahr lief die Tiroler Exportwirtschaft wie am Schnürchen. Das Exportvolumen steig auf über 13,1 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Plus von vier Prozent gegenüber dem Jahr 2018.  Zuwachs von knapp 504 Millionen EuroEtwas Positives gibt es in der aktuellen Coronakrise doch zu berichten: die Zahlen der Tiroler Exportwirtschaft für das Jahr 2019 liegen vor. Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf erläuterte den Zuwachs von knapp 504 Millionen Euro mahnte allerdings...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Polizei warnt vor "falschen Fuffziger" und anderen Geldscheinfälschungen.

Polizei
Warnung vor "falschen Fuffzigern"

INNSBRUCK. In den vergangenen Wochen ist im Handel und in der Gastronomie verstärkt Falschgeld verwendet worden. Die Polizei rät, die Sicherheitsmerkmale auf den Banknoten zu überprüfen. FälschungenSeit einigen Wochen werden im Einzelhandel und in der Gastronomie vermehrt gefälschte EURO Banknoten – vorwiegend EUR 10, EUR 20, EUR 50, vereinzelt EUR 100 – in Umlauf gebracht. Die Fälschungen sind dadurch erkennbar, dass sich die Smaragdzahl im linken, unteren Bereich der Vorderseite farblich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Mir ist's nicht egal, ich kauf lokal!
Martin Wetscher und Wolfgang Feucht (r.) fordern zielgerichtete Unterstützung und wollen mit der Kampagne "Mir ist's nicht egal, ich kauf lokal!" sowie Landes-Gutscheinen den regionalen Konsum ankurbeln.

Tirols Handel in Nöten - mit Umfrage
„Leichte Pflänzchen der Besserung“

Der Handel und Modehandel ist in Tirol  der 3. größte Wertschöpfungsgeber mit 50.000 Mitarbeiter und rund ein Drittel der Tiroler Betriebe (9.000) sind im Handel tätig. "Die Corona Krise in Tirol zeigte eine völlig unterschiedliche Entwicklung in den Branchen. Gerade das Beispiel Lebensmittelhandel: Während der Einzelhandel durchaus die Umsätze halten konnte, erlitten die Großhändler Einbußen bis zu 100 Prozent", erklärte der Obmann des Tiroler Handels in der WK Tirol, Martin Wetscher. Nun...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Der Nationalratsabgeordnete Gerald Hauser von der FPÖ Tirol wird diese Woche im Nationalrat einen Entschließungsantrag zur Aufhebung der Maskenpflicht insbesondere im Handel und in der Gastronomie einbringen.
1 1

Coronavirus
FPÖ Tirol setzt sich gegen die Maskenpflicht in Handel und Gastronomie ein

TIROL. Der Nationalratsabgeordnete Gerald Hauser von der FPÖ Tirol wird diese Woche im Nationalrat einen Entschließungsantrag zur Aufhebung der Maskenpflicht insbesondere im Handel und in der Gastronomie einbringen. Kritik an Maskenpflicht in der Gastronomie Auch wenn die heimische Gastronomie seit 15. Mai wieder geöffnet hat, denken viele bereits wieder ans Zusperren. So hätte beispielsweise ein Café in Wien nur 10 Prozent des üblichen Umsatzes gemacht. Grund dafür seien die strengen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, ein Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise werden gefordert.

Agrarpolitik
Lebensmittelhandel in der Kritik

TIROL. Bernhard Höfler, Sekretär der Tiroler Gewerkschaft PRO-GE und Vorstandsmitglied der Tiroler Arbeiterkammer kritisiert die Preispolitik des Lebensmittelhandels. Er fordert endlich gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, einen Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise. Sozioökologisch statt "nur" ökologischDie aktuelle Preispolitik des Lebensmittelhandels ist Höfler ein Dorn im Auge. Er fordert endlich Taten mahnt, dass es...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Seit dem 2. Mai hat der Autohandel in Tirol wieder geöffnet. Das Geschäft läuft nur langsam an, deswegen möchte man den Kunden attraktive Anreize bieten.

Corona-Lockerungen
Keine Rabattschlacht im Autohandel

TIROL. Kaum eine Branche ist nicht von den Corona-Schließungen betroffen gewesen. Mit den ersten Lockerungen können allerdings einige Branchen wieder ein Licht am Ende des Tunnels sehen. So zum Beispiel auch der Autohandel, der nun wieder seine Türen öffnen kann. Zwar laufen die Geschäfte nur langsam an, doch man setzt auf den Wunsch nach individueller Mobilität.  Autohandel läuft Schritt für Schritt wieder anAuch der Autohandel hat durch den Lockdown enorme Umsatzbußen einfahren müssen....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Stefan Mair, Sprecher des Tiroler Lebensmittelhandels fordert eine möglichst volle Unterstützung für seine Branche.

Corona-Krise
Tourismus und Lebensmittelhandel in Corona-Krise

TIROL. Auch wenn die Zahlen der Neuinfektionen durch das Coronavirus sinken, die wirtschaftliche Corona-Krise ist noch nicht vorbei, sondern scheint nun erst richtig loszugehen. Der Lebensmittelhandel fordert sofortige Hilfen. Auch die Neos sehen eine Unterstützung des Tiroler Tourismus unumgänglich.  Lieferketten stark betroffenDurch die Corona-Krise wird deutlich, wie eng einzelnen Bereiche und Branchen zusammenhängen. So sind die Lieferketten der Lebensmittelgroßhändler ein gutes...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Corona-Krise stellt den Tiroler Handel – insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen  vor große Herausforderungen.

Corona-Krise
„Heimischen Händlern droht eine Insolvenzwelle"

Seit letzter Woche gibt es wieder Erleichterung für den Handel. Dass die Regelung nicht für alle gilt, sorgt für Kritik. TIROL. Die Corona-Krise stellt den Tiroler Handel – insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Geschäfte vieler Branchen müssen momentan geschlossen bleiben, es werden keine Umsätze gemacht. Die 400 Quadratmeter Beschränkung lässt viele Händler momentan verzweifeln. So durften letzte Woche Dienstag nur kleinere Geschäfte und Baumärkte...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Der Tiroler Handel erfährt durch die Maßnahmen gegen das Coronavirus massive Einbusen.

Coronavirus
Großer Schaden für den Tiroler Handel

TIROL. Der Tiroler Handel erfährt durch die Maßnahmen gegen das Coronavirus massive Einbusen. Trotz Öffnung kleinerer Geschäfte ist der Schaden enormSeit Dienstag darf zumindest ein Teil der Geschäfte öffnen. Auch nach dieser Öffnung auf Raten ist die Lage dramatisch. Österreichweit ist der geschätzte Schaden etwa viermal so groß wie beispielsweise im Tourismus. In Anbetracht dessen, ist die Situation äußerst angespannt. „Wir sind froh, dass ein erster Schritt zum Neustart getan ist,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bereits 6.032 Anträge auf Corona-Kurzarbeit sind beim AMS Tirol eingegangen

AMS Tirol
58.456 Arbeitsplätze in Tirol zur Corona-Kurzarbeit angemeldet

TIROL. Das Corona-Kurzarbeitsmodell wird bei den Tiroler Unternehmen gut angenommen. Bis Montag, den 13. April, sind 6.032 Anträge auf Corona-Kurzarbeit beim AMS Tirol eingegangen. 58.456 Arbeitsplätze können so gesichert werden. In der letzten Woche haben sich in Tirol die Anträge auf Corona-Kurzarbeit knapp verdoppelt (von 3.093 auf 6.032). Von den vorliegenden Anträgen wurden bereits 1.686 in der Höhe von ingesamt 119,4 Millionen Euro bewilligt – das AMS Arbeit mit Hochdruck daran,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Wer regional kauft, unterstützt heimische Unternehmerinnen und Unternehmer.
3

Onlineshops & Lieferservice
"Dahoam" einkaufen in Zeiten von Corona

TIROL. Der Onlinehandel boomt in Zeiten der Corona-Krise, doch während Amazon & Co. vom Aufschwung profitieren, kämpfen viele heimische Geschäfte und Unternehmen ums Überleben. Helfen Sie, gemeinsam mit den Bezirksblättern, diese regionalen Unternehmen zu unterstützen. Wir suchen regionale Onlineshops und Lieferdienste!Wer regional kauft, unterstützt damit die heimische Wirtschaft. In Zeiten einer Krise ist das umso wichtiger. Darum suchen wir regionale Unternehmen und Geschäfte mit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
1 2

BLUMEN B&B hat wieder geöffnet

Blumen B&B öffnet mit dem heutigen Tag alle Filialen österreichweit! Der größte Schnittblumenhändler Österreichs bietet als „Willkommenszuckerl“ für alle Kunden auch gleich zwei Megaaktionen an: 2 Kräuter zum Preis von 1 und 20 Tulpen zum Preis von 10!„Unsere Filialen sind befüllt mit bester und ausgesucht schöner Ware. Kommen sie vorbei und holen sie sich Blühendes für ihr Zuhause!“ lädt Geschäftsführer Robert Bigl ein.

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Die Liste Fritz fordert eine Öffnung des Handels nach Ostern – unter Schutzmaßnahmen.

Corona-Krise
Liste Fritz für Handelsbetrieb nach Ostern

TIROL. Das Coronavirus greift die Tiroler Wirtschaft massiv an, ein Unterstützungspaket von 400 Mio. Euro soll helfen. Die Liste Fritz mahnt allerdings, dieses Geld dürfe kein "Lückenfüller" sein, den Tiroler Unternehmen müsse jetzt geholfen werden. So fordert man in den Reihen der Oppositionspartei, den Handelsbetrieb nach Ostern wieder aufzunehmen – mit Schutzmaßnahmen natürlich.  Trotz Zusagen ExistenzängsteDen Tiroler Unternehmen, darunter unzähligen Einpersonenunternehmen, Klein- und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Martin Wetscher, Obmann Sparte Handel

Umsatzeinbruch
Großteil der Einzelhhändler steht mit dem Rücken zur Wand

TIROL. In der ersten „Corona-Woche“ hat der Tiroler Einzelhandel 50 Mio. Umsatz verloren. Spartenobmann Martin Wetscher betont, dass die Hilfsmaßnahmen unverzüglich greifen müssen. Zudem appelliert er an die Kunden: „Sagen Sie Ja zu Tirol!" Seit fast zwei Wochen müssen unzählige Tiroler Händlerinnen und Händler ihre Geschäfte geschlossen zu halten. Laut der KMU-Forschung Austria gingen im Tiroler Einzelhandel deshalb allein in der ersten „Corona-Woche“ rund 50 Millionen Euro an Umsatz...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Da viele TirolerInnen derzeit im Home-Office arbeiten, sei eine spürbare Verlagerung des Einkaufsverhaltens spürbar

ÖGB und GPA-djp Tirol
Reduzierte Öffnungszeiten und Sonntagsschließung für Handel gefordert

TIROL. Eine Beschränkung der Öffnungszeiten für den Lebensmittel- und Drogeriehandel fordert die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp). Grund ist die derzeit hohe Kundenfrequenz. In der Kritik steht ebenfalls die Sonntagsöffnung in den Tourismusregionen, obwohl bereits alle Touristen aus Tirol abgereist sind. „Die Handelsangestellten leisten gerade bis an die Grenzen der Leistungsfähigkeit gehende Arbeit, um die Versorgung der Bevölkerung mit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Wenn Sie Ihren Schatz am Valentinstag mit Blumen oder Schokolade überraschen, liegen Sie voll im Trend.

Valentinstag
Tag der Liebenden als Goldesel – mit Umfrage

Haben Sie schon ein Geschenk für Ihren Herzensmenschen? – Die Hälfte der Tiroler beschenken ihre Liebsten und geben dafür im Schnitt 56 Euro aus. Der 14. Februar, der dem Gedenken an den heiligen Valentinus gewidmet ist, gilt auch als Tag der Liebe bzw. der Liebenden. Rund 50 Prozent der Tiroler Bevölkerung nehmen das zum Anlass, ihre Liebsten mit Präsenten zu überraschen. Laut einer aktuellen Erhebung der KMU Forschung Austria beschenken 61 Prozent der Männer und 36 Prozent der Frauen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl fordert mehr Förderung für heimische Produkte seitens des Handels.
2

Bauernbund
Handel muss heimische Wirtschaft fördern

TIROL. Der Österreichische Bauernbund fordert eine klimafreundlichere Mentalität vom Handel. Die heimischen Lebensmittel müssten schlichtweg mehr Wertschätzung erfahren, das würde auch dem Klimaschutz entgegen kommen. Auch die Gesellschaft würde einen "Green Deal" im Handel befürworten, so die Argumentation des Österreichischen Bauernbundes.  Kartoffeln aus Ägypten, Gemüse aus FernostDie Österreichische Landwirtschaft produziert hochqualitative Lebensmittel, kann allerdings oftmals preislich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Konsum und Handel treibende Kräfte der Konjunktur

Positive Bilanz
Leichtes Plus für den Tiroler Einzelhandel im Jahr 2019

TIROL. Ein leichtes Umsatzplus und die stabile Entwicklung des Personalstandes lässt den Tiroler Einzelhandel positiv auf das Jahr 2019 zurückblicken. 2019 war durchaus ein gutes Jahr für den Tiroler Einzelhandel: Mit Nettoumsätzen in Höhe von rund 6,1 Milliarden Euro (exkl. Ust.) bzw. Bruttoumsätzen von rund 7,2 Milliarden Euro (inkl. Ust.) konnte man ein Umsatzplus von nominell 0,9 Prozent erzielen. Das ist zwar etwas geringer als 2018 (+1,3 Prozent), trotzdem gibt man sich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Tiroler Sparte Handel gratuliert Kommerzialrat Hans K. Reisch (2.v.r.): Obmann Martin Wetscher (2.v.l.), Stefan Mayr (l.) und Leopold Wedl (r.).
2

Wirtschaft
Ehrung zum Kommerzialrat für Hans K. Reisch

TIROL. Vor Kurzem wurde SPAR-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch mit dem Kommerzialratstitel ausgezeichnet. Die Handelskette selbst gibt es bereits seit 1954 in Österreich und Reisch führt nun in dritter Generation die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fort.  Ehrung zum KommerzialratDer Ehrung zum Kommerzialrat für Hans K. Reisch kommt nicht von ungefähr. In den vergangenen Jahrzehnten gestaltete er das SPAR-Unternehmen maßgeblich mit und war somit nicht minder für große Erfolge...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Zoller-Frischauf: „Tirol ist ein erfolgreiches Exportland und Tiroler Know-how ist auf der ganzen Welt gefragt.“

Tiroler Wirtschaft
Export-Bilanz zum ersten Halbjahr 2019

TIROL. Die Daten des ersten Halbjahres 2019 zum Thema Außenhandel sind da. LRin Zoller-Frischauf präsentierte die Zahlen von Jänner bis Juni 2019, welche durchaus erfreulich sind. Tirol kann ein Exportplus von 3,4 Prozent aufweisen, was insgesamt einen Warenexport von 6,6 Milliarden Euro bilanziert.  Wirtschaftslandesrätin mit Bilanz zufriedenDie Export-Zahlen des ersten Halbjahres 2019 sind durchwegs positiv. Insgesamt verzeichnete man einen Zuwachs von über 215 Millionen Euro im Vergleich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Weihnachten ist Shopping angesagt und das wollen viele Kunden sieben Tage die Woche machen, zum Leidwesen der Angestellten im Handel.

GPA-djp Tirol
Forderung nach besseren Bedingungen im Handel

TIROL. In der Adventszeit sollten eigentlich alle Menschen zur Ruhe kommen können, doch die Beschäftigten im Handel merken meist nichts davon, ärgert sich David Schumacher von der GPA-djp Tirol. Dazu kommt die Forderung nach mehr verkaufsoffenen Sonntagen und verlängerten Öffnungszeiten. Die Gewerkschaft will sich dagegen auflehnen.  GPA-djp Tirol will sich wehrenDie Weihnachtszeit ist für VerkäuferInnen im Handel oft die härteste Zeit des Jahres. Eine Dauerbeschallung mit Weihnachtsliedern,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Online-Handel freut sich hoher Beliebtheit, doch die Preise können stark variieren.
1

Online-Handel
AK Tirol testet Preisunterschiede im Online-Handel

TIROL. In einem Test weist die AK Tirol das "Preis-Wirrwarr" im Online-Handel nach. Die Arbeiterkammer fordert darauf hin mehr Transparenz, denn die Intransparenz ist enorm.   30 Preisabfragen mit bis zu 25 verschiedenen EndgerätenDie Arbeiterkammer nahm sich den Online-Handel vor und überprüfte diesen auf Preisstabilität. Das Ergebnis ist ernüchternd, es herrscht eine enorme Intransparenz. Mit 30 Preisabfragen und mit bis zu 25 Endgeräten testete man den Online-Handel an sechs verschiedenen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.