Hans Pendl

Beiträge zum Thema Hans Pendl

Station 15 des Kreuzwegs der sprechenden Hände
1

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 15

Traditionelle Interpretation: Die Auferstehung Jesu  Neue Interpretation: Leben neu denken Gedicht: Die Corona Krise hat uns vor Augen geführt, wie uns die Menschlichkeit wieder berührt. Lassen wir Herzenswärme wieder erstrahlen, fühlen unsere Verbundenheit trotz aller Qualen. Spüren, dass tiefer gedacht sind unsere Gedanken,  lassen unsere inneren Werte nicht mehr schwanken. Unsere Herzen sind um vieles reifer geworden, machen wir uns bereit für ein besseres Morgen. Betrachtung aus dem...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 14 des Kreuzwegs der sprechenden Hände

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 14

Traditionelle Interpretation: Der heilige Leichnam Jesu wird in das Grab gelegt Neue Interpretation: Schöpfung ehren Gedicht: Die Schöpfung, sie ist unser kostbarstes Gut, sie zu achten und zu ehren braucht es Mut. Sie wird bedroht durch gedankenlosen Konsum. Was können wir gegen diese Entwicklung tun? Wie können wir die Ausbeutung verhindern, wie können wir das Leid der Schöpfung lindern? Wie können wir eindämmen unser Verschwenden? Wie können wir die Wegwerfgesellschaft beenden? Betrachtung...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 13 des Kreuzwegs der sprechenden Hände

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 13

Traditionelle Interpretation: Jesus wird vom Kreuz genommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt Neue Interpretation: Hoffnung leben Gedicht: Menschen durchleben Trauer und Schmerz, Leid und Angst erfasst ihr verwundetes Herz. Lassen wir sie nicht ohne Ausweg verzweifeln, lassen wir sie durch unser Mitgefühl begreifen, dass es Verständnis, Freundschaft und Liebe gibt auch wenn alles voll Scherben am Boden liegt. Unsere Gegenwart schenkt ihnen so viel Kraft, dass trotz Schmerzes ihre Hoffnung...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 12 des Kreuzwegs der sprechenden Hände

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 12

Traditionelle Interpretation: Jesus stirbt am Kreuz Neue Interpretation: Leben bejahen Gedicht: Die Sorgen im Alltag lassen wichtiges verblassen, können wir uns auf die innere Stimme verlassen?  Doch brauchen wir tiefes Vertrauen in dieses Leben, um es an uns selbst und an andere weiterzugeben. Wir sollten bejahen diese einzigartige Kostbarkeit, daraus schöpfen Freude und Frieden zu jeder Zeit. Von Endlichkeit bestimmt ist unser irdisches Sein, im Einklang mit Gottes Schöpfung sind wir nie...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 11 des Kreuzwegs der sprechenden Hände

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 11

Traditionelle Interpretation: Jesus wird an das Kreuz genagelt Neue Interpretation: Ausweglosigkeit fühlen Gedicht: Angenagelt, festgenagelt, gefesselt und gefangen: Solche Gefühle erfüllen jedes Dasein mit Bangen. Wie gelähmt vor tiefer Angst und großem Leid, einsam ist so mancher in seiner Ausweglosigkeit. Sowohl körperlicher als auch seelischer Schmerz hinterlassen ihre tiefen Spuren wohl in jedem Herz. Helfen wir geplagten Menschen sich selbst zu befreien, wir können ihnen durch Zuspruch...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 10 des Kreuzwegs der sprechenden Hände

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 10

Traditionelle Interpretation: Jesus wird seiner Kleider beraubt Neue Interpretation: Menschen entwürdigen Gedicht: Arbeit ist ein prägender Teil einer Person wie abwertend ist dann ein geringer Lohn? Arbeitslose Menschen am Rande der Gesellschaft, Unterbezahlung demonstriert des Stärkeren Macht. Wie können wir den Ärmeren nehmen die Bürde? Wie können wir ihnen wiedergeben die Würde? Wie viel können wir durch ein bewussteres Leben mit unserem wohlüberlegtem Verhalten bewegen? (Hermine Arnold)...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 9 des Kreuzwegs der sprechenden Hände

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 9

Traditionelle Interpretation: Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz Neue Interpretation: Menschen verachten Gedicht: Wir haben unsere eigene Welt in mehrere Teile geteilt, in der Ersten Welt die Gewinn- und Profitsucht verweilt. Die Dritte Welt ist fern und weit weg von uns gelegen, ist denn deswegen weniger wert das einzelne Leben? dort verhungern und verdursten Menschen mit Qual, ihre Rohstoffe beuten wir aus – aber WIR haben die Wahl. Können wir nicht auch die Gerechtigkeit...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 8 des Kreuzwegs der sprechenden Hände

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 8

Traditionelle Interpretation: Jesus begegnet den weinenden Frauen Neue Interpretation: Solidarität leben Gedicht: Wir kritisieren und lästern ohne nachzudenken statt die weite Verbreitung des Guten zu lenken: In unserem gesegneten Land gäbe es viel zu tun, deswegen dürfen Herzen und Hände nicht ruhn. Über die göttliche Schöpfung sind wir verbunden, lasst uns dies in unserem täglichen Tun bekunden. Dann wird Solidarität zu einer weltbewegenden Macht, die gespeist wird von menschlicher Wärme und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 7 des Kreuzwegs der sprechenden Hände

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 7

Traditionelle Interpretation: Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz Neue Interpretation: Ungerechtigkeit wahrnehmen Gedicht: Unser tägliches Leben ist von Ablenkung umgeben, wir sind dem Druck der modernen Gesellschaft erlegen. Viel Oberflächlichkeit und riesige Informationsfluten verhindern, dass wir nach dem Wesentlichen suchen. In uns selbst liegt der Schlüssel zur Wahrhaftigkeit: die Liebe zu uns und unserem Nächsten, sie befreit. Wenn wir uns dem kostbaren Wahren zuwenden, liegt eine...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 6

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 6

Traditionelle Interpretation: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch Neue Interpretation: Anteilnahme zeigen Gedicht: Enttäuschungen lassen uns verzagen, Bitterkeit und Bosheit ist zu ertragen. Das Leben hält manchmal für uns bereit Unglück, Schmerzen, Krankheit und Leid. In der menschlichen Gemeinschaft aber ruht eine unglaubliche Kraft. Über sie können wir Brücken bauen, über sie schaffen wir neues Vertrauen. (Hermine Arnold) Betrachtung aus dem Sozialwort: Die Geste des Mitgefühls und der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Kreuzwegstation 5

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 5

Traditionelle Interpretation: Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen Neue Interpretation: Hilfe anbieten Gedicht: In unserer modernen, oft kalten Welt leben viele allein, ganz auf sich gestellt. Sie haben ein schweres Kreuz zu tragen, still und leise verstummen ihre Klagen. Sind unsere Herzen zum Öffnen bereit zu sehen, zu lindern das spürbare Leid? Sind unsere Hände zum Helfen bereit, Menschen zu befreien aus ihrer Einsamkeit? (Hermine Arnold) Betrachtung aus dem Sozialwort: In der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Kreuzwegstation 4

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 4

Traditionelle Interpretation: Jesus begegnet seiner Mutter Neue Interpretation: Geborgenheit schenken Gedicht:  Oft müssen Eltern das Kreuz ihrer Kinder erleben, machtlos zusehen, wie sie daran zugrunde gehen. Es braucht uns, um das Leid anderer zu teilen, ihnen mit Liebe und Anteilnahme zur Hilfe zu eilen. Wir Menschen sehnen uns nach Geborgenheit, denn sie schenkt uns Vertrauen und Sicherheit. Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg selbst gehen, mit Mut gestärkt von jenen, die ihm zur Seite...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Kreuzwegstation 3

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände: Station 3

Traditionelle Interpretation: Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz Neue Interpretation: Unter einer Last zusammenbrechen Gedicht: Zusammengebrochen unter dem Kreuz ihres Lebens warten Menschen in vielen Ländern der Erde vergebens. Mächtige versuchen die Menschheit zu entzweien,  statt sie von Hunger und Krankheiten zu befreien. Kriege und Flüchtlingsschicksale durchkreuzen das Leben unzähliger Menschen mit Schmerzen. Befähige uns Menschen die Habgier zu überwinden,  damit wir im Geist der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Kreuzweg der sprechenden Hände - Station 2

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände: Station 2

Traditionelle Interpretation: Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern Neue Interpretation: Ein Kreuz auf sich nehmen Gedicht: Das schwere Kreuz muss unsere Schöpfung tragen, sie wird von den Mächtigen der Erde geschlagen. Gewinnsucht und Gier zur Ausbeutung der Natur hinterlassen auf dem Planeten ihre vernichtende Spur. Überschwemmungen und Dürre zeigen des Klimas Not, Pflanzen und Tiere sind von der Auslöschung bedroht. Machen wir uns als Zuschauer dieses Geschehens, durchs Nichtstun nicht...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 1 des Kreuzwegs der sprechenden Hände
2 2

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände: Station 1

Traditionelle Interpretation: Jesus wird zum Tode verurteilt Neue Interpretation:  Seine Hände in Unschuld waschen Gedicht: Leid macht sich überall breit, es ist das Kreuz unserer Zeit. Menschen in Armut und Not, Kriege bringen Hunger und Tod. Zerbrochen ist oft der Familienkern, Wohlstand hält uns von Einsicht fern. In Unschuld waschen wir unsere Hände, die Herzen jedoch, sie fordern eine Wende. (Hermine Arnold) Betrachtung aus dem Sozialwort: Jesus wurde unschuldig zum Tode verurteilt. Um die...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Kreuzweg der sprechenden Hände
5 1 3

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Einführung

Hans Pendl und Hermine Arnold übertragen die Bedeutung der Kreuzwegstationen in die heutige Zeit und in die heutige Gesellschaftssituation. Dabei werden den Leiden von heute Impulse für neue, hoffnungsvolle Perspektiven gegenübergestellt. Hände eröffnen neue Ausdrucksmöglichkeiten Hans Pendl hat sich in seiner Schnitzwerkstatt eine zeitgemäße und trotzdem zeitlose Darstellung der Kreuzwegstationen, nämlich über die verschiedenen vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten der Hände, mit Rötelkreide und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Die Leiden von heute
1 1

REGIONAL - Österliches
Kreuzweg der sprechenden Hände - Ankündigung

Der Holzschnitzkünstler Johann Pendl und die Texterin Hermine Arnold übertragen in einem gemeinsamen Kreuzweg-Projekt die Bedeutung der Kreuzwegstationen in die heutige Gesellschaftssituation. Den Leiden von heute werden Impulse für eine hoffnungsvolle Zukunftsperspektive gegenübergestellt.  Der Kreuzweg der sprechenden Hände wird auf der online Plattform der WOCHE Weiz  ab dem 20. März 2021 in täglichen Beiträgen bis zum Ostersonntag 15. April 2021 präsentiert. Im ersten Beitrag am 20. März...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 3 des Hans Pendl Holzschnitzwanderweges: Kernkapelle
1 8

7 Plätze - 7 Schätze
Hans Pendl Holzschnitzwanderweg - Station 3: Kernkapelle

Dieser Beitrag ist der dritten Station des Themenwanderweges „7 Plätze – 7 Schätze Hans Pendl Holzschnitzwanderweg“ gewidmet, der historisch bedeutenden Kernkapelle in Kühwiesen, die seit 1975 unter Denkmalschutz steht. Die Kernkapelle ist ein beliebtes Ausflugsziel. Sie liegt direkt an der Apfelstraße. Vor dem Eintreten in die liebliche Kernkapelle kann der Besucher den Weitblick auf die umliegenden Berge Schöckl, Kulm, Koralpe und die Berge des Wechselgebietes genießen. Der Themenwanderweg...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Station 2: Die Hubertuskapellen Skulptur von Hans Pendl
1 15

7 Plätze - 7 Schätze
Hans Pendl Holzschnitzwanderweg - Station 2: Hubertuskapelle

Der Themenwanderweg mit dem Titel „7 Plätze – 7 Schätze Hans Pendl Holzschnitzwanderweg“ führt zu sieben wunderschönen Plätzen, für die der bekannte St. Ruprechter Holzschnitzkünstler Hans Pendl außergewöhnliche und berührende Skulpturen aus heimischem Holz geschaffen hat. Der Ausgangspunkt für die Wanderung ist die Friedensgrotte, die unter der Stiege der Pfarrkirche, am Hauptplatz von St. Ruprecht, liegt. Dieser Beitrag ist der zweiten Station des Themenwanderweges gewidmet, der wunderbaren...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
17

7 Plätze - 7 Schätze
Station 1 Friedensgrotte: Archivbilder über ihre Entstehung

Die erste Station und der Ausgangspunkt des Hans Pendl Holzschnitzwanderweges ist die Friedensgrotte. Sie wurde von Hans Pendl initiiert und gestaltet und im Gewölbe unter dem Stiegenaufgang der Pfarrkirche von St. Ruprecht/Raab errichtet. Neben dem bereits veröffentlichten Beitrag: Hans Pendl Holzschnitzwanderweg - Station 1: Friedensgrotte finden sie in diesem Beitrag noch eine interessante Fotoserie über die Entstehung der Friedensgrotte aus dem Privatarchiv von Hans Pendl. Die Fotoserie...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Friedensgrotte St. Ruprecht - initiiert und gestaltet vom Holzschnitzer Hans Pendl
2 1 12

7 Plätze - 7 Schätze
Hans Pendl Holzschnitzwanderweg - Station 1: Friedensgrotte

Der Themenwanderweg mit dem Titel „7 Plätze – 7 Schätze Hans Pendl Holzschnitzwanderweg“ führt zu sieben wunderschönen Plätzen, für die der bekannte St. Ruprechter Holzschnitzkünstler Hans Pendl außergewöhnliche und berührende Skulpturen aus heimischem Holz geschaffen hat. Die erste Station und der Ausgangspunkt des Wanderweges ist die Friedensgrotte. Diesem besonderen Platz ist dieser Beitrag gewidmet. Die Friedensgrotte von St. Ruprecht / Raab wurde im Gewölbe unter dem Stiegenaufgang der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
Holzschnitzkünstler Hans Pendl in Aktion
2 8

7 Plätze - 7 Schätze
Hans Pendl Holzschnitzwanderweg: Einführung

In meinen REGIONALPORTRAITs interviewe ich sehr gerne außergewöhnliche regionale Persönlichkeiten in der Region rund um St. Ruprecht / Raab. Eine davon ist der Holzschnitzer Hans Pendl. Während der Erstellung seines Regionalportraits habe ich seine berührenden und außergewöhnlichen Skulpturen und ihre bedeutungsvollen Aufstellungsorte kennengelernt. Mit diesem Wissen habe ich noch während der Recherchearbeit für das Regionalportrait voll Begeisterung den Themenwanderweg "Hands Pendl...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
von vorne li.: Obmann Patrick Pieber, Thomas Matzer, Holzschnitzer Hans Pendl, GF Gerhard Matzer (Sponsor vom World Cup Pokal), Turnierorganisator Jeremias Matzer; hinten die komplette Mannschaft und ein Fan der HFC Ballerinas
3

World Cup Trophäe für die Ballerinas

Besondere Pokalübergabe am Weltspartag Da heuer beim 22. Kleinfeldturnier am Rauchenberg im Gerhard Matzer Stadion zum bereits dritten Mal die "Ballerinas" das Fairplay Fußballturnier gewinnen konnten, schnitzte der weltberühmte Holzschnitzer aus Winterdorf Johann Pendl aus einem Lindenblock die „World Cup“ Trophäe! Überglücklich übernahm Stefan Wiener und die komplette Mannschaft diesen wunderschönen Pokal. Alle Mannschaften die sich seit 2014 in die Siegerliste einschreiben haben können...

  • Stmk
  • Weiz
  • Iris Bloder
Bisher erschienene Regionalportraits
11

REGIONALPORTRAIT
Rückblick und Ausblick

Mittlerweile sind 9 Regionalportraits von interessanten Persönlichkeiten und ihren bewundernswerten Projekten veröffentlicht worden. Die 10. Ausgabe wollte ich nutzen, um über das Format der Regionalportraits in der Woche Weiz Bilanz zu ziehen und noch einmal bei den Interviewten nachzufragen, ob und welche Reaktionen dazu aus der Bevölkerung gekommen sind. Auch die Woche Weiz soll dabei zu Wort kommen. Was macht ein gutes Regionalportrait aus? Insgesamt steckt sehr viel Arbeit hinter so einer...

  • Stmk
  • Weiz
  • Hermine Arnold
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.