Haustiere

Beiträge zum Thema Haustiere

Zeit fürs Gassi gehen! Besonders am Gassi-Geh-Feiertag!
2

Kuriose Feiertage
22. Februar - Gassi-Gehen-Tag – mit Umfrage

22. Februar - Gassi-Gehen-Tag/Walking-the-Dog-DayAm 22. Februar wird in den USA der offizielle Gassi-Geh-Tag gefeiert. Dieser Aktionstag kann aber selbstverständlich auch in Tirol gefeiert werden! Also schnappt Euch Euren Vierbeiner und macht ihm eine Freude! Würdet Ihr an diesem kuriosen Feiertag besonders lang mit Eurem Hund rausgehen? Weitere tierische Feier- und AktionstageDoch beim Gassi-Geh-Tag bleibt es in den USA natürlich nicht. Zuvor gibt es am 20. Februar den...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Während die Menschen in den Sommerurlaub fahren, bleiben zahlreiche Haustiere zurück. (Symbolbild)

Urlaub: Ausgesetzte Haustiere

Wer ein Haustier hat und gleichzeitig Urlaubspläne, sollte sich rechtzeitig Gedanken über eine angemessene Unterkunft für das Tier machen, mahnt der Österreichische Tierschutzverein. Immer wieder beobachtet dieser gerade zur Ferienzeit ein Aussetzen von Haustieren. TIROL. Sie werden auf Raststätten, Parkplätzen, Innenstädten oder auf Feldern ausgesetzt, meist weil die Besitzer überfordert mit dem Tier waren und zur Ferienzeit nicht rechtzeitig eine Unterkunft fanden. Der Österreichische...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Für Kinder ist der Hund oft interessanter als die Geschwister.
2

Kinder mögen Tiere mehr als die Geschwister

Wenig überraschend ist das zwischenmenschliche Konfliktpotenzial größer. Gerade Eltern ist die Geschwisterliebe ihrer Kleinen ja immer besonders wichtig. Insofern liefert eine neue Studie relativ schlechte Neuigkeiten. Demzufolge haben Kinder zu ihrem Haustier ein wesentlich besseres Verhältnis als zur Schwester oder zum Bruder. Größter Unterschied ist das fehlende Konfliktpotenzial, mit dem Hund streitet es sich schließlich relativ schlecht. Dementsprechend ist das Ergebnis wohl keine große...

  • Michael Leitner
Tierarzt Ludwig Pfund sieht im Hundekot ein großes Problem für die Rinder.

Hundekot als wirkliche Gefahr für Rinder

BEZIRK (jota). Auf ein großes Problem wies dieser Tage Tierarzt Ludwig Pfund, zuständig für das Stanzertal und Paznaun, hin. Hundekot im Futter führt häufig zu Verwerfungsfällen bei Kühen. "Zwei von drei Verwerfungsfällen bei Kühen und Rindern wird auf Hundekot im Futter zurückgeführt", erklärt Tierarzt Ludwig Pfund. Die Infektion erfolgt durch den Parasit "Neospora caninum", der durch Hundekot ausgeschieden wird und bei Rindern Verwerfungen verursachen kann. "Das Problem wird vielfach...

  • Tirol
  • Landeck
  • Dr. Johanna Tamerl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.