Heimatverein Windischgarsten

Beiträge zum Thema Heimatverein Windischgarsten

Weihnachtsbaum mit Lichterzauber und Bescherung stammen aus dem städtischen Bereich und kamen mit wohlhabenden Bürgern und der Industrie nach Rosenau

Weihnachten früher
Inter die Achten in der Rosenau

Als das Gemeindegebiet von Rosenau am Hengstpaß noch eine rein bäuerliche Gegend war, wurde Weihnachten noch nach alter Tradition gefeiert. ROSENAU AM HENGSTPASS, PYHRN-PRIEL. "Die Bauern nannten die Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig `inter die Achten´", erzählt der Obmann des Heimatvereins Windischgarsten, Jörg Strohmann. "Es gab in dieser Zeit drei Rauhnächte: die Weihnacht, die Neujahrsnacht und die Dreikönigsnacht. Der heilige Abend war ein leichter Arbeitstag und ein strenger...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Lebensmittelkarte
2

Wiesenpflanzen verkocht
Im ersten Weltkrieg brach die Versorgung zusammen

SPITAL (wey). "Viel Elend und Leid brachen im Verlauf des Krieges über die Bevölkerung herein", ist in der Chronik der Gemeinde Spital am Pyhrn zu lesen. Die Mühlen verfielen, weil die Bauern einrücken mussten, oder sie wurden von der Finanz versiegelt, damit niemand schwarz Mehl mahlen konnten. "In den Sommermonaten Juni Juli (Anm.: 1917) war die Mehlnoth so groß, daß wir mit Holzmehl vermischtes Mehl essen mußten. Gut war es freilich nicht, aber den Hunger nahm es auch", geht aus der Mollner...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Die Mitglieder des Skiklubs Rosenau am 4.3.1909

Wie der Skisport in die Region Pyhrn-Priel kam

Donnerstag, 1. Februar 2018, 19 Uhr, Villa Sonnwend National Park Lodge, Roßleithen ROSSLEITHEN, PYHRN-PRIEL. Wo der Skisport entstand, wie und wann er nach Österreich kam und warum er zuerst vorwiegend von Förstern und Jägern ausgeübt wurde, weiß der Heimatforscher und Obmann des Heimatvereines Windischgarsten Jörg Strohmann gut. In seinem Vortrag informiert er über die ersten Skikurse in Spital a.P. unter Mathias Zdarsky und Dr. Vogelgesang und er berichtet über die Bedeutung des Skisports...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Heute lebendiges Kultur- und Gesundheitszentrum, früher das Gefängnis von Windischgarsten
9

Viele Besonderheiten liegen im Verborgenen

"Vom Zuchthaus zum Lusthaus" beim Spaziergang durch die Marktgemeinde Windischgarsten. WINDISCHGARSTEN (wey). Die Marktgemeinde Windischgarsten hat vom Einkaufs- übers Gastronomie- bis zum Veranstaltungsangebot viel zu bieten. Manch einer hat sicher schon etwas im Haus Gerichtsgasse 1 zu tun gehabt. An der Fassade steht: "Erbaut für die Bürger des Marktes Windischgarsten". Heute hat das eine ganz andere Bedeutung als früher. Wo sich jetzt Einrichtungen wie Bibliothek, Massage- oder...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Minerva-Statuette ohne Kopf, zu sehen im Heimatmuseum Windischgarsten
2

Besiedelungsgeschichte des Bezirks Kirchdorf
Eine Reise von Tutatio nach Gabromagus

Schon vor 50.000 Jahren fühlten sich die Neandertaler im Süden des Bezirks wohl. BEZIRK KIRCHDORF. Wirft man einen Blick auf die Siedlungsgeschichte des Bezirks Kirchdorf, denkt man zunächst an die Römer. Aus ihrer Zeit sind zahlreiche Funde erhalten geblieben. Tatsächlich haben sich die ersten Menschen schon viel früher in unseren Breiten angesiedelt. In den Höhlen fand man Skelette von Tieren, Pollen und Steinwerkzeuge. Als Bärenhöhle wurde die Lettenmayrhöhle bei Kremsmünster schon im 19....

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Heimatmuseum Windischgarsten
3

Von römischen Münzen bis zu Großmutters Schätzen

Seit dem Jahr 1876 gibt es in der Marktgemeinde Windischgarsten das Heimatmuseum. WINDISCHGARSTEN (wey). Seit dem Jahr 1876 gibt es in der Marktgemeinde Windischgarsten das Heimatmuseum. Gegründet wurde es von niemand Geringerem als Wilhelm Baron Schwarz-Senborn, dem Leiter der Wiener Weltausstellung. Heute befinden sich im Museum unter anderem bemerkenswerte Funde aus der Zeit der römischen Besiedelung, die bei Grabungsarbeiten im Ort auftauchten. Einzigartige Römerfunde Das wertvollste Stück...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Foto aus der Skifabrik der Gebrüder Lederer in Rosenau a.H., ca. 1914.
3

Die Skifabrik „Dambachwerke“ in Rosenau am Hengstpass (1907-1921)

Mit der Entwicklung des Skisports war Pyhrn-Priel, speziell die Gemeinde Rosenau am Hengstpass, schon früh sehr eng verbunden. ROSENAU (wey). Rosenau war einer der ersten Orte Mitteleuropas, in denen Skikurse und Wettbewerbe ausgerichtet wurden. Anfang des 20. Jh. war die Gemeinde österreichweit eines der ersten Zentren fabriksmäßiger Skierzeugung. Die industrielle Fertigung von Alpinskiern in der Region begann 1907 mit der Gründung der Rosenauer Holzwarenfabrik, den "Dambachwerken". 1909...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

"Geburt auf dem Land": Sonderausstellung war ein großer Erfolg

WINDISCHGARSTEN (wey). Die erfolgreiche Sonderausstellung „Geburt auf dem Lande“ im Heimathaus geht heuer zu Ende. Interessierte können weiterhin in die Dienstbücher der Hebamme Wilhelmine Chramosta Einsicht nehmen. Für das nächste Jahr ist eine Sonderausstellung über alte Schriften geplant. Am 7.11. um 19 Uhr lädt der Heimatverein zur Jahreshauptversammlung ins Schwarze Rössl ein. Franz Werschitz zeigt den Film "Der Proviantweg von Windischgarsten nach Eisenerz".

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.