Herbert Fürst

Beiträge zum Thema Herbert Fürst

Politik

Gesetzesnovelle
Zersiedelung in Urfahr-Umgebung stoppen

Die geplante Gesetzesnovelle bei der Raumordnung hat für Urfahr-Umgebung große Bedeutung. URFAHR-UMGEBUNG (fog). Seit Jahrzehnten ist Oberösterreich von Flächenfraß und Zersiedelung geprägt. Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) will gegen diese Bodenverschwendung vorgehen: "Die Eckpunkte der neuen Raumordnungsgesetz-Novelle folgen daher vier Zielsetzungen: ressourcenschonend, überregional, verdichtet und verfügbar." Sparbuch-Ersatz Die Urfahraner Bürgermeister kennen die Problematik lange....

  • 20.11.19
  •  1
Leute

Bürgermeister Fürst
"Neuer Matchball brachte Sieg für Askö Treffling"

ENGERWITZDORF. Bürgermeister Herbert Fürst spendete den Matchball beim Spiel von ASKÖ Treffling gegen SV Linz Frankviertel. Unterstützung beim Ehrenanstoß erhielt der Bürgermeister von U8/U9 Spieler Tim Kleinbruckner. Schon zur Halbzeit stand es 2:0 für die Trefflinger. Letztendlich setzten sich die Trefflinger mit 6:3 klar durch. „Die Spende ist ein Dank für die hervorragende Jugend-Arbeit beim ASKÖ Treffling“, so Bürgermeister Herbert Fürst.

  • 03.10.19
Lokales

Biogasanlage
Vermehrte Geruchsbeschwerden von Anrainern in Engerwitzdorf

ENGERWITZDORF (fog). Der Engerwitzdorfer Bürgermeister Herbert Fürst bestätigt gegenüber der BezirksRundschau, dass in letzter Zeit immer wieder Geruchsbelästigungen durch die Biogasanlage in Schweinbach am Gemeindeamt gemeldet wurden. "Früher gab es nur fallweise vereinzelt Meldungen von Bewohnern, aber in letzter Zeit sind mehrere Beschwerden konzentriert aufgetreten." Anrainer in Schweinbach bis zum Haidberg seien betroffen. Die Gemeinde informierte bereits das Land OÖ über die...

  • 15.05.19
Politik
Die beiden Bürgermeister Herbert Fürst (l.) und Josef Rathgeb.

Stadtbahn Linz-Pregarten
Kostenübernahme des Landes in Aussicht gestellt

ENGERWITZDORF. Die Bürgermeister der Regionen Gusental und RUF (Untere Feldaist) stehen für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und damit hinter dem Projekt Stadtbahn Linz – Pregarten. Geld aus Ressort Hiegelsberger Noch in diesem Jahr soll mit dem Vorprojekt gestartet werden. Die Kosten belaufen sich hierbei auf 1,3 Millionen Euro. Um das wichtige Projekt weiter voran zu treiben, zeigten sich die betroffenen Gemeinden bereit, gemeinsam einen Teil von etwa 20 Prozent dieser Kosten zu...

  • 05.04.19
Politik

Freibad Gallneukirchen
Engerwitzdorfer erhalten weiterhin Eintrittsermäßigung

ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN (fog). Das Freibad in Gallneukirchen öffnet wieder am 1. Mai. Die Stadtgemeinde stellt heuer auf einen automatisierten Zutritt um. Jahreskarten stellt nur das Stadtamt Gallneukirchen aus. Weil auch viele Engerwitzdorfer das Freibad nützen und dies noch im Vorjahr mit einer Bürgerjahreskarte vergünstigt war, musste befürchtet werden, dass diese Ermäßigung wegfällt. Denn aus Datenschutzgründen, können Engerwitzdorfer die Bürgerjahreskarte nicht am Stadtamt...

  • 03.04.19
Lokales
Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner,  BM Norbert Hofer und LH-Stv. Manfred Haimbuchner bekommen von Asfinag-Projektleiter Martin Pöcheim einen Überblick über den Baufortschritt.
2 Bilder

Ostumfahrung
Fürst will direkte S10/A1-Verbindung

Der Engerwitzdorfer Bürgermeister meint, dass die Ostumfahrung nicht mehr ganz up-to-date sei. ENGERWITZDORF (fog). Zunehmend unter Druck geraten die beiden FPÖ-Verkehrspolitiker Bundesminister Norbert Hofer und Landesrat Günther Steinkellner durch den geplanten Autobahn-Lückenschluss Prag-Linz. Die Tschechen streben die Fertigstellung der Autobahn D3 zwischen Prag und Wullowitz bereits im Jahr 2025 an. Damit droht eine neue Transitstrecke Berlin-Dresden-Prag-Linz. Und alle rollen über die...

  • 13.02.19
  •  2
Politik
Bürgermeister Herbert Fürst, Manfred Schwarz und Stefan Schöffl (v. l.).

Rücktritt
Neuer Vizebürgermeister in Engerwitzdorf

ENGERWITZDORF. Mit der Gemeinderatssitzung im März legt Vizebürgermeister Stefan Schöffl (ÖVP) sein Amt aus persönlichen Gründen zurück. Schöffl ist seit 22 Jahren im Gemeinderat und hat das Amt des ersten Vizebürgermeisters fünf volle Jahre gerne und sehr engagiert bekleidet. „Alles hat im Leben seine Zeit – auch mein Tag hat nur 24 Stunden“, sagt Schöffl. Er will sich künftig wieder mehr seiner Selbständigkeit als Versicherungsmakler und der Landwirtschaft widmen. Auch wenn sich private Wege...

  • 13.02.19
Leute
Foto v.l.n.r.: Bürgermeister Gerald Schimböck aus Puchenau, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Bürgermeister Herbert Fürst aus Engerwitzdorf

Hoher Besuch
Bürgermeister im Gespräch mit Nationalratspräsident

ENGERWITZDORF. Um sich ein Bild über die Anliegen und Anregungen der Menschen und der Bürgermeister in unserem Land zu informieren, traf sich Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka bei seinem Oberösterreich-Besuch mit Bürgermeistern und den Spitzenvertretern der Gemeinden. Zahlreiche Themen kamen dabei zur Sprache und wurden intensiv diskutiert.

  • 04.02.19
Lokales

Gusentalgemeinden drängen auf RegioTram Gallneukirchen-Pregarten

Engerwitzdorf, Gallneukirchen aber auch die Freistädter Gemeinden wollen die rasche Umsetzung. ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN (fog). Das Projekt RegioTram Gallneukirchen-Pregarten schien bereits wieder einzuschlafen, aber die Gemeinden in der Region Gusental, im Raum Pregarten (Bezirk Freistadt) und sogar die Stadt Linz machten Druck. "Wir haben ein gemeinsames Schreiben an das Land OÖ geschickt", sagt die Gallneukirchner Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP). 20-Prozent-Beteiligung Kürzlich...

  • 22.08.18
  •  1
Freizeit
Christoph Cech

ImSchöffl neu: Jazz & Kinderprogramm

ENGERWITZDORF. Das Kulturhaus "Im Schöffl" konnte in der vergangenen Saison die Besucherzahlen gegenüber dem Vorjahr wieder um zehn Prozent erhöhen, verkündete vor Kurzem Bürgermeister Herbert Fürst (ÖVP). Vor neun Jahren wurde das Gebäude eröffnet, seit 2012 liege die Auslastung bei rund 70 Prozent, sagte Fürst bei der Präsentation des Saisonprogramms 2018/19. Auch die Zahlen bei den Fremdveranstaltungen, wie Präsentationen, Seminare oder Symposien sind im Steigen. Das Budget für das...

  • 25.05.18
Lokales
Anrainer fürchten den Lärm und Gestank.

Fürst: "Nur 240 Schweine genehmigt"

Der geplante Schweinestall in Klendorf erregt weiterhin die Gemüter. ENGERWITZDORF (fog). Kürzlich gab der Landesverwaltungsgerichtshof grünes Licht für die Landwirtschaft Schinagl, einen Stall für 240 Mastschweine in der Ortschaft Klendorf zu errichten (wir berichteten). Der Gemeinderat hatte 2015 den Bau des Stalls im Dorfgebiet genehmigt. Klendorfer Anrainer protestierten. Zehn Meter fehlen Derzeit sind 120 Mastschweine auf dem Hof untergebracht, aber der neue Stall für weitere 240...

  • 15.05.18
Lokales
Isabella (l.) und Hubert Schinagl betreiben die Landwirtschaft mit Ab-Hof-Verkauf in Engerwitzdorf-Klendorf.

Landesverwaltungsgericht: "Errichtung eines Mastschweinestalls in Engerwitzdorf zulässig"

Anrainer in der Ortschaft Klendorf wehren sich seit dem Jahr 2015 gegen den Plan der Landwirtschaft Schinagl einen neuen Stall für 240 Mastschweine zu errichten. Der OÖ Landesverwaltungsgerichtshof entschied nun gegen die protestierenden Anrainer. ENGERWITZDORF. Bürgermeister Herbert Fürst hatte die Errichtung eines Schweinestalles für 240 Mastschweine in der Ortschaft Klendorf samt einer Wirtschaftshalle und Güllegrube unter Erteilung von Auflagen bewilligt. Dagegen brachten mehrere...

  • 28.04.18
Politik
Herbert Fürst will den Kurs beibehalten.

ÖVP Engerwitzdorf entwarf große Zukunftspläne

or Kurzem tagte das Team der ÖVP-Engerwitzdorf rund um Bürgermeister Herbert Fürst bei einer Klausur in Rechberg. RECHBERG/ENGERWITZDORF. Zur Halbzeit der Wahlperiode wurden die Ziele für die zweite Hälfte im Gemeinderat festgelegt. Seit vier Jahren ist Herbert Fürst Bürgermeister der attraktiven Gemeinde. Engerwitzdorf zählt zu den erfolgreichsten und einwohnerstärksten Gemeinden in Oberösterreich und bietet seinen Bürgern eine hohe Lebensqualität. Dieser Erfolg ist nicht...

  • 25.04.18
Lokales
Der Gallneukirchener Vzbgm. Helmut Hattmanndorfer mit seinem  Sohn, Bürgermeister Herbert Fürst und Vzbgm. Stefan Schöffl an der Baustelle (v. l.).

Neuer Gehsteig bei Supermarkt an der B125

ENGERWITZDORF. Nach der Eröffnung eines Supermarktes in Engerwitzdorf an der Grenze zum Stadtgebiet Gallneukirchen war das Gehen für die Fußgänger entlang der Prager Straße (B125) gefährlich. Um die Situation zu entschärfen haben Bürgermeister Herbert Fürst und der Obmann des Infrastrukturausschusses Vizebürgermeister Stefan Schöffl mit den zuständigen Bediensteten der Gemeinde die Verlängerung des Gehsteiges entlang der Bundesstraße als beste Lösung erarbeitet. Gemeinsames Projekt Nach...

  • 16.04.18
Lokales
Der Kreisverkehr an der Gemeindegrenze Gallneukirchen-Engerwitzdorf ist ein neuralgischer Verkehrsknotenpunkt.
2 Bilder

Gallneukirchen leidet unter dem Verkehr

Die Verkehrsprobleme der Gusenstadt werden sich nur mit Engerwitzdorfer Hilfe lösen lassen. GALLNEUKIRCHEN/ENGERWITZDORF (fog). In Gallneukirchen spitzt sich derzeit die Verkehrssituation zu. Zum Teil hängt das mit der aktuellen Baustellenbewegung zusammen: Die größte ist sicher das Riepl-Center im Stadtkern, aber der Brennpunkt ist seit Jahren der Kreisverkehr in Gallneukirchen. Mit der Eröffnung des neuen Hofer-Marktes und des DM im Mai wird noch Schlimmeres befürchtet. "Der neue Hofer wird...

  • 12.04.18
  •  1
Lokales
Bürgermeister Herbert Fürst gratuliert Obmann Heinz Martinek.

Buntes Fernsehen: Vorstand wiedergewählt

ENGERWITZDORF. Der Vorstand des Team Buntes Fernsehen (TBF) Engerwitzdorf wurde unter der Wahlleitung von Bürgermeister Herbert Fürst wurde im Gasthaus Plank unverändert bestätigt. Obmann ist Heinz Martinek, Stellvertreter Ernst Aichenauer, Kassier Wilhelm Roland und Schriftführer Roland Huemer. Der Generalversammlung findet alle zwei Jahre statt. Der wiedergewählte Obmann bedankte sich bei den aktiven TBF-Hobbyfilmern für die zirka 300 Kurzfilmbeiträge welche in der abgelaufenen...

  • 08.03.18
Leute
2 Bilder

7. STOI Eisstockturnier ging über die Bühne

ENGERWITZDORF. Bei ausgezeichneten Eisverhältnissen fand kürzlich des 7. STOI Eisstockturnier auf den Reckeneder Eisbahnen in Treffling statt. 30 Moarschaften nahmen daran teil. Gut gemeistert wurde diese Herausforderung durch das Organisationsteam und der Familie Mairhofer. Bürgermeister Herbert Fürst unterstützte die Stocksportler bei den winterlichen Temperaturen mit Zielwasser und Frostschutzmittel. Der Sieg ging heuer an die Moarschaft der "Standorfer Schorfschützn".

  • 26.02.18
Lokales

Feuerwehreinsatz am Schreibtisch

ENGERWITZDORF. Die etwas andere Übung fand Anfang Februar im Feuerwehrhaus Treffling statt. Durch heftige Regenfälle war ein Hang ins Rutschen gekommen und hatte sowohl Häuser gefährdet, aber auch die gesamte Infrastruktur (Gas-, Wasser- und Stromleitungen) beschädigt. Unter Explosionsgefahr durch Gasaustritt waren die Anwohner zu evakuieren, in öffentlichen Gebäuden unterzubringen und zu versorgen. Weiters die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen zu organisieren. Vor allem die Feuerwehrmänner,...

  • 15.02.18
Lokales
Die Raiffeisen-Filiale Mittertreffling

Gemeinde Engerwitzdorf sorgt sich um Bankfiliale in Mittertreffling

Raiffeisen Region Gallneukirchen plant eine Neuausrichtung aller Filialen. ENGERWITZDORF (fog). Kürzlich führten Vertreter der Gemeinde Engerwitzdorf und der Raiffeisenbank Region Gallneukirchen Gespräche, weil es Schließungsgerüchte um die Filiale Mittertreffling gab. Das bestätigte Bürgermeister Herbert Fürst (ÖVP) der Rundschau. "Wir suchen zusammen mit Raiffeisen nach Alternativlösungen, die ein komplettes Zusperren verhindern sollen", so Fürst. Auch Bewohner des Seniorenheims und des...

  • 24.01.18
Lokales

Gemeinden fordern vehement die RegioTram Linz-Pregarten

Obwohl es weder einen Zeit- noch einen Finanzierungsplan gibt, stehen Gemeinden hinter RegioTram. ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN (fog). Derzeit reicht auf der Mühlkreisautobahn (A7) in den Morgenstunden ein kleiner Unfall oder eine Autopanne und der kilometerlange Stau zwischen Gallneukirchen und Linz ist perfekt. Weit mehr als 30.000 Fahrzeuge, die täglich in Richtung Linz unterwegs sind, geraten ins Stocken. In solchen Phasen werden die Rufe nach einer RegioTram Linz-Gallneukirchen-Pregarten...

  • 04.12.17
Politik
Plakat der damaligen Bürgerinitiative Pro Engerwitzdorf.

SPÖ/FPÖ-Kritik an stadtnaher Variante der Linzer Ostumfahrung

LINZ/ENGERWITZDORF (fog). Ob es Wahlkampftaktik ist oder nicht, über die Linzer Ostumfahrung wird wieder debattiert. 2015 präsentierte der damalige Verkehrslandesrat Franz Hiesl (ÖVP) das Ergebnis der Korridoruntersuchung einer Linzer Ostumfahrung, eine Verbindung zwischen A7 und A1. Zwei Jahre lang hatten Verkehrsexperten einen geeigneten Korridor gesucht und nach zehn Regionalkonferenzen hatte sich das Land OÖ für eine stadtnahe Variante mit einem Tunnel ab Treffling und durch den...

  • 27.09.17
Politik

Gehsteig von Supermarkt bis Gallneukirchen geplant

Jetzige Lösung für Fußgänger unzumutbar, aber SPÖ-Antrag abgelehnt ENGERWITZDORF (fog). Der SPÖ-Dringlichkeitsantrag für "Maßnahmen zur sicheren Überquerung der Bundesstraße beim Supermarkt Lidl" ist von einer ÖVP-Mehrheit in der letzten Gemeinderatssitzung abgelehnt worden. "Weil die Gemeinde bei dessen Umsetzung schon viel weiter ist", begründet Bürgermeister Herbert Fürst (ÖVP). Supermarktkunden, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad in Richtung Gallneukirchen unterwegs sind, dürfen seit einiger...

  • 13.07.17
Lokales
6 Bilder

Kindergarten Schweinbach offiziell eröffnet

ENGERWITZDORF (fog). Der Kindergarten der Pfarrcaritas Gallneukirchen in Schweinbach wurde am vergangenen Freitag mit einer Festansprache des Landeshaupmanns Thomas Stelzer offiziell eröffnet. Im Frühjahr 2015 war der Spatenstich des Bauwerks, das die Architekten Schneider & Lengauer aus Neumarkt im Mühlkreis unter der Gesamtleitung von Architekt Scheutz planten. Zwei Millionen Euro hat es gekostet. Seit Herbst 2016 ist der Kindergarten in Betrieb. Ein Baumangel, der schließlich von der...

  • 08.05.17
Lokales

Aus für Flüchtlingsquartier Klammühle Engerwitzdorf

ENGERWITZDORF (fog). Die 50 Flüchtlinge, welche derzeit in der Klammühle in Engerwitzdorf einquartiert sind, werden möglicherweise schon im April in die drei neuen Containerhäuser auf das Diakoniewerk-Gelände beim Martinstift auf dem Linzerberg ziehen. Dies war der letzte Informationsstand von Herbert Fürst (ÖVP), Bürgermeister der Gemeinde Engerwitzdorf. Das Diakoniewerk Gallneukirchen, welches die Flüchtlinge betreut und die Klammühle mietet, bestätigte diese Information auf Anfrage der...

  • 26.04.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.