Herbst

Beiträge zum Thema Herbst

8 6 17

Mein Mostviertel - meine Heimat
"Die Schmiedemeile zeigt sich im leuchtenden Herbstkleid"

Ybbsitz hat viele Seiten und zahlreiche Facetten. Das Schmiedewesen allerdings hat dem Ort wie keine andere Zunft den Stempel aufgedrückt.Die drei Kilometer lange Schmiedemeile ist zu einem Rückgrad geworden, an dem sich Ort und Bewohner ausrichten. Insgesamt acht Meilensteine vom FeRRUM-welt des eisens bis zum Einöd Hammer erzählen den Wanderern von den Vorgängen in vorindustrieller Zeit, also vom einstigen Leben der Schmiede und Schleifer. Danke an den Schmiedekünstler Sepp Eybl für die...

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
Bei Sport im Herbst geht es um keine Bestzeiten oder Topleistungen. Viel mehr schlägt sich die Bewegung an der frischen Luft positiv auf den Gemütszustand.
3

Vorbereitung fürs Laufen
Die wichtigsten Tipps für Joggen im Herbst

Bei Sport im Herbst geht es um keine Bestzeiten oder Topleistungen. Viel mehr wirkt sich die Bewegung an der frischen Luft positiv auf den Gemütszustand aus. Darum heißt es gerade im Herbst: Laufschuhe anziehen und hinaus in die Natur! Was man dabei beachten sollte, haben wir zusammengefasst. ÖSTERREICH. Egal, ob man bereits eingefleischter Läufer ist oder erst mit dem Laufen beginnen möchte: Der Herbst ist die ideale Zeit fürs Joggen! Darum haben wir uns angesehen, was es für den Start in die...

  • Magazin RMA
Schon die Kelten maskierten sich, um die Geister aus dem Totenreich zu verwirren und von sich abzulenken.
Aktion 3

Von den Kelten in die USA
Die Geschichte von Halloween

Auch bei uns heißt es am 31. Oktober vielerorts „Süßes oder Saures!“, wenn kostümierte Kinder und Jugendliche von Tür zu Tür ziehen. Während dieser Teil des Brauchs aus dem Halloween-Kult aus Amerika stammt, hat der Brauch selbst eigentlich einen europäischen Ursprung. Überrascht? Waren wir auch. Darum hier ein Blick auf die Geschichte des schaurig schönen Brauchs. ÖSTERREICH. Wer an Halloween denkt, denkt oft zuerst an Amerika. Eigentlich stammt der Ursprung des Brauchs aber aus Irland. Dort...

  • Magazin RMA
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko und Sylvia Scherhaufer, der Generalsekretärin des Jagdverbands.

Land NÖ
117.000 Wildwarngeräte sollen Unfälle vermeiden

In über einem Jahrzehnt des Projekts wurden mittlerweile 427 Jagdreviere mit fast 117.000 Wildwarngeräten ausgestattet. Diese finden sich an 1.650 Kilometern Landesstraßen wieder und haben mehr als 900.000 Euro an Investitionskosten verursacht. Jetzt wurden weitere 7.100 Warngeräte montiert. LR Schleritzko: „Kooperation mit NÖ Jagdverband reduziert Nachtunfälle mit Rehwild um bis zu 70 Prozent.“ NÖ. Die Ausgabe neuer Wildwarngeräte durch den NÖ Landesstraßendienst und den NÖ Jagdverband hat...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Hubert Holzer, Vorsitzender der Naturfreunde-Ortsgruppe Amstetten, beim kürzlichen Gipfelsieg.
4

Herbstferien und Ausflugszeit
Das ist der Wander-Herbst im Bezirk Amstetten

Sonnige Gipfel, aussichtsreiche Bergrücken und ein Regen-Ersatzprogramm rund um die Herbstferien: Das ist der Amstettner Spätherbst. BEZIRK. Wenn sich der Herbstnebel ins Tal legt, zieht es die Amstettner auf sonnige Gipfel und aussichtsreiche Rundwanderwege. Denn: Herbstzeit ist Ausflugszeit. Wo es die Amstettner zu dieser Jahreszeit hintreibt, erzählen sie uns. Neustadtl und Waidahammer "Die Jugend klettert und wir Älteren sind für gemütliche Wanderungen zu haben", schmunzelt Hubert Holzer...

  • Amstetten
  • Eva Dietl-Schuller
7 8 19

Mein Mostviertel - meine Heimat
"Der Donaualtarmweg in Wallsee"

Der Donau-Altarmweg ist ein rund acht Kilometer langer bundeslandübergreifender regionaler Rundwanderweg um den Donau-Altarm Wallsee in der Nähe des Donaukraftwerks Wallsee-Mitterkirchen. Donau-Altarm Wallsee Beschreibung Bearbeiten Der Wanderweg führt über die Gemeindegebiete der oberösterreichischen Marktgemeinde Mitterkirchen im Machland und der niederösterreichischen Gemeinden Wallsee-Sindelburg und Strengberg, wurde 2010 neu gestaltet und im Rahmen der...

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
Ein gutes Achterl Wein ist der perfekte Ausklang für deine Rad- oder Wandertour.
4

Herbst in NÖ
Erfrischend gesund: Herbst in NÖ aktiv genießen!

Ob mit dem Rad oder zu Fuß – Niederösterreich bietet unzählige Gelegenheiten für einen aktiven Herbstausflug oder – urlaub. Im Herbst besonders schön: der Weg durch farbenprächtige Landschaften während angenehme Temperaturen zum Verweilen und Genießen einladen! Ruhe- und Erholungssuchende zieht es in die Thermen des Landes. Auch hier wird ein umfassendes Aktivprogramm geboten. NÖ (red.) Wenn sich die Blätter langsam zu verfärben beginnen und der Weinherbst zu genussvollen Stunden beim Winzer...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Impfteam des Roten Kreuzes im CCA: Lukas Korn, Stefan Kirchhofer, Jonas Haslwanter, Franz Polzer, Marina Ehrentraud.

So startet der Bezirk Amstetten in den Corona-Herbst

Mehr Corona-Fälle, stagnierende Impfzahlen, Polarisierung: Das erwartet die Amstettner im Herbst. BEZIRK AMSTETTEN. 150 Personen nutzten die Impfmöglichkeit ohne Voranmeldung in Ardagger. "Insgesamt sind bei den über Zwölfjährigen bei uns in Ardagger nun rund 66 Prozent der Menschen zumindest einmal geimpft. Fast 2.000 sind auch schon zweitgeimpft und ein weiterer Prozentsatz war ja bereits infiziert und hat nach wie vor Antikörper, die schützen", so Bürgermeister Johannes Pressl zur...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
10 7 8

„Guten Morgen, Väterchen Frost!“

Brrrrr.....-4 Grad! Ich hole Holz für den Küchenherd aus der Holzhütte. Die kalte Luft tut richtig gut. So erfrischend. Und die Natur wirkt verzaubert. Fast so, als hätte sie die Eiskönigin mit ihrem Zauberstab berührt.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
8 5 7

**Novembersonne**

Nebelverhangen hat der Tag angefangen. Hab dann die Sonne erblickt, war immer mehr verzückt. Hab einen Schmetterling gesehn, auch der November ist schön. 

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
17 9 7

„Wald“

W - wohlfühlen  A - auftanken  L - loslassen  D - durchatmen

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
4

Sonntagberg im Herbst.
Dem Nebel im Tal ein Schnippchen geschlagen und auf den Sonntagberg gewandert.

Böhlerwerk im Nebel. Um keine Depressionen aufkommen zu lassen, hilft nur eine Wanderung auf den Sonntagberg. Hier strahlender Sonnenschein und herrliche Fernsicht in die Eisenwurzen. Der Sonntagberg, das Wahrzeichen des Most4tels, hat sich wieder von seiner schönsten Seite gezeigt. Jede Menge Besucher aus NÖ und OÖ. Der Corona-Abstand konnte trotzdem eingehalten werden. Der Sonntagberg ist immer einen Besuch wert.

  • Amstetten
  • Otto Wieser
7 5 19

Mein Mostviertel-meine Heimat
„Zurück zu den Wurzeln“

Nach fünf Jahren in Graz ist unsere Große wieder zu ihren Wurzeln zurückgekehrt. Und so haben wir am spätsommerlichen Sonntag zusammen ihre alte Heimat neu entdeckt. Es ist einfach eine Freude  zu sehen, wie begeistert sie von unseren grünen Hügeln und dem klaren Wasser der Ybbs ist. Und sie meint: „Ich liebe mein Teletuppieland!“

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
Umweltgemeinderätin Michaela Pfaffeneder und Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder.

Unterschlupf für Igel
Amstettens Laub(-sauger) schützt vorm Winter nicht

AMSTETTEN. Sommer und Hitze sind vorerst vorbei, jetzt ist die Zeit der braun/roten Blätter und des Laubs gekommen. Während die Igel versuchen in diesem einen sicheren Winter-Unterschlupf zu bauen, machen wir uns Gedanken wie wir dieses am besten wegbekommen.  Schutz für Tier- und Pflanzenwelt „Vielen von uns ist es lästig, das regelmäßige Laubrechen, daher greift man lieber zum Laubsauger“, so Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder. „Aber dabei wird mit dem Laub auch die Kleintierwelt aufgesaugt...

  • Amstetten
  • Sara Handl
8 7 4

„Spinnengehänge“

Spinnengehänge  Wartende Fänge  Silberfäden versponnen  Leben zerronnen 

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
17 16 10

Wenn der Himmel voll bunter Blätter hängt.....

Wenn der Himmel  voll bunter Blätter hängt. Die Natur uns noch ihre Farben schenkt.  Das Laub raschelt unter den Füssen. Jeden Tag sollen wir genießen.  Denn auch der Mensch ist nicht gefeit, vor der Macht der Vergänglichkeit.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
10 8 9

Einfach nur Blätter........

Und doch so einzigartig in ihren Farben und Formen. Ein letztes Leuchten im Licht, bevor auch das erlischt.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
15 14 5

**Morgenstimmung im Herbst**

Wenn sich die Morgensonne ihren Platz erkämpft. Den dichten Nebel zur Seite drängt.  Das Licht auf die nassen Wiesen fällt. Wie schön ist doch diese Welt.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
14 15 6

Die Stille hören.....

Tauche ein in die Farben der Natur. Stell deine Gedanken ab. Höre einfach nur die Stille. So wohltuend, so heilend.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
13 14 20

Mein Mostviertel - meine Heimat
** Wanderung zum Klangturm **

Meine Freundin und ich spazieren durch die prachtvolle Herbstlandschaft von der Basilika Sonntagberg zum Klangturm.  Der Weg führt uns durch Waldstücke, wo das Laub unter den Füssen raschelt und entlang der Panoramahöhenstraße von wo wir einen traumhaften Ausblick auf das Mostviertel haben. Es sind viele Wanderer unterwegs. Groß und Klein genießt diesen wunderbaren Oktobertag in der schönen Heimat.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
6 6 14

Mein Mostviertel - meine Heimat
** Auf dem Sonntagberg dem Nebel entronnen**

Bei  schönstem Herbstwetter fahre ich von zuhause weg, nur um dann in Bruckbach in ein graues Nebelfeld einzutauchen.  Ich fahre durch diesen Schleier die Straße auf den Sonntagberg rauf, um mich mit einer lieben Freundin zu treffen. Und wie aus dem Nichts taucht die Basilika im strahlenden Sonnenschein vor meinen Augen auf. Ein einzigartiger Anblick, wie dieses Gotteshaus majestätisch über dem Nebelmeer thront.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
18 15 17

** Wanderung auf den Heiligenstein **

Bei herrlichem Herbstwetter bin ich mit meiner Mutter unterwegs auf den Heiligenstein. Die romantischen Wanderwege führen uns durch den herbstlichen Wald und die Tafeln des Naturlehrpfades informieren uns über biologische und forstliche Aspekte sowie über die Merkmale von Bäumen und Sträuchern. Uns bietet sich ein einzigartiger Ausblick auf Gaflenz und die Gipfel des Almkogels, der Bodenwies, der Gesäuseberge und der Haller Mauern. Bei der Jausenstation genießen wir die hausgemachten Torten auf...

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
Kalte Tage sind eine Herausforderung für das junge Immunsystem.

Krankes Kind
Erkältung: Nachhilfe für das junge Immunsystem

Der Hals kratzt, die Nase läuft und der Hustenreiz will einfach nicht aufhören – wenn Kinder an einer Erkältung laborieren, sind Eltern verständlicherweise besorgt. Zur Beruhigung: Je nach konkretem Alter des Heranwachsenden sind bis zu zehn Infektionen pro Jahr normal. Sein Immunsystem muss erst lernen, sich mit verschiedenen Krankheitserregern auseinanderzusetzen – es muss quasi die Schulbank drücken. Immerhin gibt es mehr als 200 verschiedene Viren, die sich für eine Erkältung verantwortlich...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.