Hermann Gmeiner

Beiträge zum Thema Hermann Gmeiner

Hermann Gmeiner kam 1919 in Alberschwende zur Welt, 1949 legte er in Innsbruck den Grundstein für die SOS-Kinderdörfer. Beide Jubiläen werden heuer gefeiert.

Das Kind im Mittelpunkt
Wälder Visionär und Idealist

Erinnerungen an den SOS-Kinderdorfgründer Hermann Gmeiner Hermann Gmeiner, Gründer der SOS-Kinderdorfer, kam 1919 in Alberschwende zur Welt, 1949 setzte der in Innsbruck seine Idee der SOS-Kinderdörfer mit dem Bau der ersten Einrichtung um. Beide Jubiläen - 100 Jahre wäre Gmeiner am Sonntag, 70 Jahre Kinderdörfer - erinnern dabei an das Schaffen Gmeiners. Hermann Gmeiner wurde am 23. Juni 1919 in Alberschwende als eines von neun Kindern einer Bergbauernfamilie geboren, die Mutter starb, als...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Beim Anschneiden der Geburtstagstorte: LA Wolfgang Spitzmüller, Bgm. LA Kurt Maczek, LA Christian Drobits, LH Hans Peter Doskozil, SOS Kinderdorf-Leiter Marek Zeliska, BH Helmut Nemeth, Vizebgm. Andreas Stumpf, SLStv. Andrea Gottweis und SL Eduard Posch
1 89

SOS Kinderdorf Pinkafeld
Große Feier 70 Jahre SOS Kinderdorf

PINKAFELD. Das SOS Kinderdorf in Pinkafeld feierte am Freitag, 24. Mai, das Jubiläum 70 Jahre SOS Kinderdorf. Gegründet hat dieses mittlerweile weltweit aktive Projekt Hermann Gmeiner 1949, um Kriegswaisen in Österreich das Leben zu verbessern. Heute gibt es Kinderdörfer in 135 Ländern. "Es war seine Vision vom liebevollen Zuhause für jedes Kind, die die Kinderdorf-Pioniere in der damaligen sehr schwierigen Zeit antrieb. Pinkafeld war das insgesamt 7. SOS Kinderdorf, das gegründet wurde. 2019...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Queen Elizabeth zu Gast im SOS-Kinderdorf Seekirchen.
1 4

SOS-Kinderdorf
70 Jahre für die Kinder

Jedes zehnte Kind weltweit wächst ohne familiäre Fürsorge auf. Unter dem Motto „Kindheit retten“ macht SOS-Kinderdorf gemeinsam mit Doris Schmidauer darauf aufmerksam. SEEKIRCHEN. Am 25. April 1949 gründete der Vorarlberger Hermann Gmeiner mit einer Gruppe engagierter Frauen und Männer in Tirol den Verein SOS-Kinderdorf. Mittlerweile unterstützt die Kinderhilfsorganisation 600.000 Kinder, Jugendliche und ihre Familien auf der ganzen Welt. SOS-Kinderdorf ruft darum zur SOS-Spendenchallenge...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
70 Tage Installation: Willi, Platter, Kutin, Oppenauer, Szimak, Weirather, Moser
1 2

in 135 Ländern aktiv
70 Jahre SOS-Kinderdorf – mit Video!

TIROL. Es begann mit der Idee des Imsters Hermann Gmeiner und daraus wurde eines der erfolgreichsten Hilfsprojekte in der Geschichte: Die SOS-Kinderdörfer wurden vor 70 Jahren aus der Taufe gehoben. Zu diesem Anlass trafen sich in Innsbruck Freunde, Förderer, Partner und Vertreter der Politik zu einer Feierstunde vor dem Landestheater. Ebendort wurde auch eine Installation mit Bildern von Kinderdorfkindern aus aller Welt eröffnet, die 70 Tage stehen bleibt. Innsbrucks Bürgermeister Georg...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Die Schüler der 4.Klasse VS II Jenbach mit Patricia Batkowski-Kuderer
85

"Schönheit entdecken" im ubuntu-forum Imst - erlebnisreiche Ausstellung vereint Bildung, Kunst u. soziales Wirken

Bilder von Patricia Batkowski-Kuderer und Projekt Schönheit der 4.Klasse VS II Jenbach als Gemeinschaftskunstprojekt im ubuntu-forum Imst IMST(alra). Im ubuntu-form Imst eröffnete am 24.Mai die Ausstellung "Schönheit entdecken" , die ob ihrer Vielfalt wahrlich zum intensiven Entdecken von Spannendem und Schönem einlädt. Zu sehen gibt es "viel g´falt" - Bilder der Tiroler Künstlerin und Pädagogin Patricia Batkowski-Kuderer und das Projekt "Schönheit entdecken", welches sie gemeinsam mit ihren...

  • Tirol
  • Imst
  • Alexandra Rangger
Walter Waltz Anyanwu - ubuntu Bildungsbeauftragter, Bernhard Moser, Franziska Kienel, Gabriella Schatz - Organisation ubuntu-forum Imst, Dr. Christian Honold - GF Hermann-Gmeiner Akademie,
1 62

10-Jahres-Jubiläum von ubuntu in Imst - SOS-Kinderdorf Kulturinitiative zeigt "ubuntu EDITION"

IMST(alra). Im ubuntu-forum in Imst fand am 15. März die Eröffnung der Ausstellung "ubuntu EDITION" statt. Hinter diesem Titel steckt eine Auswahl von unterschiedlichen Kunstprojekten, die in den vergangenen Jahren als Kooperation von ubuntu mit namhaften Künstlern hervorgegangen sind. Die Arbeiten von Gert Chesi, Hans Salcher, Heidi Holleis, Ina Hsu, Lukas Hüller, Margaritha Wanitschek, Martin Engelmann und Tommy Seiter stehen für den künstlerischen Ausdruck der ubuntu-Philosophie, die...

  • Tirol
  • Imst
  • Alexandra Rangger
2

SOS-Kindergarten ist Modell für Integrationsarbeit

Im Imster Kinderdorf sind nicht nur junge Menschen "die aus dem Nest gefallen sind" untergebracht, sondern auch mehr als 20 Flüchtlinge, vorwiegend Kinder aus Syrien. Der Kindergarten im SOS-Dorf zeigt Integrationsarbeit von seiner schönen Seite, denn es werden von drei bestens ausgebildeten Pädagoginnen "ganz normale" Kinder aus den Ortsteilen Weinberg, Sonnberg und Gunglgrün ebenso betreut, wie Kinderdorf-Zöglinge und eben die Flüchtlingskinder aus Syrien. Barbara Weinberger, pädagogische...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold

Viel Neues und große Spannung beim Hermann-Gmeiner-Preis 2014

Erstmals wird der Preis nicht mittels Jury, sondern durch ein öffentliches Online-Voting ermittelt und zweimal je an eine Frau und einen Mann vergeben. Aus 279 Nominierungen stehen vier Frauen und vier Männer im Finale. Innsbruck/Wien (21.5.2014).- Seit 1971 wird der Hermann-Gmeiner-Preis für besondere Leistungen oder für außergewöhnliches Engagement vergeben. Die Auszeichnung geht an Menschen, die in einem SOS-Kinderdorf aufgewachsen oder in einem SOS-Kinderdorf-Programm betreut wurden und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • SOS Kinderdorf
Eine Baracke am Rennweg nahe des heutigen Congress Innsbruck diente Hermann Gmeiner und seinem Team als erstes Büro, um seine SOS-Kinderdorf-Idee zu entwickeln und zu verwirklichen.
3

65 Jahre SOS-Kinderdorf

Vom ersten SOS-Kinderdorf für Kriegswaisen 1949 in Imst in Tirol zum weltweiten Engagement für Kinder und Kinderrechte in 133 Ländern Am 25. April 1949 gründete eine Gruppe junger engagierter Frauen und Männer rund um den Vorarlberger Medizinstudenten Hermann Gmeiner in Innsbruck die „Societas Socialis“. Es war die Geburtsstunde von SOS-Kinderdorf und gleichzeitig auch Auftakt einer globalen Erfolgsgeschichte. Heute spannt die humanitäre Idee aus Tirol einen globalen Bogen zum Schutz Not...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold

Hermann Gmeiner im ubuntu-forum Imst

Am Donnerstag, dem 6. Juni, wird um 19 Uhr im ubuntu-forum Imst (Pfarrg. 7) die Ausstellung "Hermann Gmeiner SOS-Kinderdorf – die ersten 70 Jahre" eröffnet. Die Ausstellung erzählt die Geschichte einer Idee, die mit Hermann Gmeiner und seinen MitstreiterInnen von Imst in die Welt hinaus ihre Wirkung entfaltet hat, damit es Kindern in schwierigen Lebenslagen morgen ein Stück besser geht als heute. Musikalische Begleitung: Valentina Eberlein, Stefanie Pfausler und Jemima...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach
privat

Doppeltes Highlight des Soccer Teams

(mh). Das Soccer Team setzte beim Hermann-Gmeiner-Gedenkturnier im SOS Kinderdorf Egerdach gleich zwei Highlights: Einerseits sicherte sich das Team von Harald Lederer und Roman Ferdik den Turniersieg, andererseits spendete der durch seine Benefizaktionen bekannte Verein auch EUR 1.700,- aus dem “Help for Kids” Spendenfond! "Mit dem Geld haben wir fünf Kinder aus sozialschwachem Umfeld unterstützt", so Obmann Harald Lederer. "Um diese von ihrem Alltag abzulenken bzw. um bei den Kids die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Manfred Hassl
2

SOS-Kinderdorf zu Gast im Salzlager

Das Haller Salzlager bot beim Galaabend der 19. Generalversammlung einen würdigen Rahmen HALL (sf). Delegierte aus 133 Ländern waren im Salzlager Hall zu Gast. Hall zeigte als Veranstaltungsplattform einmal mehr internationales Format und repräsentierte die homogene Verbindung mit der Geschichte der Stadt Hall. Schon beim Betreten der historischen Gemäuer spürten die 350 Gäste des SOS-Kinderdorf International den Geist einer ruhmreichen Vergangenheit und der gewachsenen Tradition und zeigten...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
2

Trauer im Imster SOS-Kinderdorf

Erste SOS-Kinderdorf-Mutter Maria Weber (92) verstorben HINTERBRÜHL, IMST. Nach einem erfüllten Leben im und für SOS-Kinderdorf ist mit Maria Weber eine Pionierin der ersten Stunde am Mittwoch, 30. November 2011, im Spital in Mödling verstorben. Sie hat vor 60 Jahren als erste SOS-Kinderdorf-Mutter im weltweit ersten SOS-Kinderdorf in Imst in Tirol ihren Beruf und ihre Berufung zu leben begonnen. Den Schritt hat sie nie bereut und bis zuletzt betont: „Ich würde es sofort wieder machen“! Maria...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
2

Ein Treffpunkt im Kinderdorf

Cafe eröffnet im Imster SOS-Dorf mit zahlreichen Gästen Der Imster Kinderdorf-Leiter Werner Schreyer hatte in der vergangenen Woche in "sein" Dorf geladen und viele waren gekommen, um das neue Cafe im Haus Frieden zu bewundern. Es war das erste Haus, das 1949 quasi den Grundstein für die weltumfassende Idee von Hermann Gmeiner einzementierte. Ursprünglich als Familien-Unterkunft genutzt, später als Kinder-Tagesstätte, bzw. Kindergarten verwendet, wurde nun ein moderner Treffpunkt in Form einer...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
sos kinder

Einzigartiges Wohnprojekt

Startschuss für neues SOS-Kinderdorf und Familiendorf Nußdorf-Debant ist gefallen Das SOS Kinderdorf in Nußdorf-Debant ist das zweitälteste der ganzen Welt. Nun wird die in die Jahre gekommene Siedlung saniert. NUSSDORF-DEBANT (ebn). 1949 gründete Hermann Gmeiner das erste SOS Kinderdorf in Imst und baute mit seinen Freunden die erste Unterkunft, die auf den Namen “Haus Frieden“ getauft wurde. Bereits sechs Jahre später wurde in Nußdorf-Debant das zweite SOS Kinderdorf gegründet. Seit...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Bezirksblätter Osttirol
248

FOTOSERIE: 60 Jahre SOS Kinderdorf: In Imst geboren ging eine Idee um die ganze Welt!!!

IMST (mg). SOS Kinderdorf ist eine Erfolgsgeschichte und hilft seit 60 Jahren Kindern aus aller Welt. Wo die Idee ihren Ursprung unter Hermann Gmeiner fand, wurde der runde Geburtstag am vergangenen Wochenende groß gefeiert. Helmut Kutin, Präsident von SOS-Kinderdorf-International, und Sebastian Wildbichler Geschäftsführer des SOS-Kinderdorf Imst, konnten zahlreiche Gäste begrüßen. Ihre Anerkennung zollten der Idee Hermann Gmeiners unter anderem Staatssekretärin Christine Marek, die...

  • Tirol
  • Imst
  • Bezirksblätter Imst

Kommentar von Helmut Wenzel: Gmeiners Mission lebt

Die Anfänge in Imst waren bescheiden. SOS-Kinderdorf hat sich trotzdem zur global aktiven Institution entwickelt. Sogar in Weißrussland, im Land des Diktators Lukaschenko, hat die Einrichtung Fuß fassen können. Kinderdorf-Vater Hermann Gmeiner war kein Sozialromantiker. Er war ein Mann der Tat mit riesengroßem Herz für Kinder. Sommer 1977, Kinderdorf-Ferienlager Caldonazzo: Gmeiner hat mit den Buben Fußball gespielt. Leidenschaft und Freude ließen seine Augen leuchten. Sein Werk hat keinen...

  • Tirol
  • Imst
  • Bezirksblätter Imst
SOS-Kinderdorf
5

Als eine soziale Idee ihren Siegeszug antrat 60 Jahre SOS-Kinderdorf

1.897 Einrichtungen in 132 Ländern: Heute ist SOS-Kinderdorf International die weltweit größte private Sozialinitiative. Der Bergbauernsohn Hermann Gmeiner (1919-1986) hat das Projekt 1949 aus der Taufe gehoben in Imst/Sonnberg. Es funktioniert bis heute. IMST (hwe). In der französischen Tageszeitung Le Figaro erschien Anfang der 50er-Jahre ein Bericht mit dem Titel Le village où lenfant est roi. Deutsch: Das Dorf, wo das Kind König ist. Gemeint war das SOS-Kinderdorf Imst. Hermann Gmeiner...

  • Tirol
  • Imst
  • Bezirksblätter Imst
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.