Hermann Schützehöfer

Beiträge zum Thema Hermann Schützehöfer

Lokales
So präsentiert sich die NMS St. Stefan ob Stainz heute, die am 20. September offiziell eröffnet werden wird.
2 Bilder

Ein Fest für die Neue Mittelschule in St. Stefan ob Stainz

Rechtzeitig zu Schulbeginn ist der Um- und Zubau an der NMS St. Stefan ob Stainz inklusive Mehrzwecksaal fertig gestellt. Die Neueröffnung mit Segnung wird am 20. September ab 14 Uhr vor Ort gefeiert werden. ST. STEFAN OB STAINZ. Am Freitag, dem 20. September ist es soweit: Der Um- und Zubau der NMS St. Stefan ob Stainz wird offiziell gefeiert. Die Investition von 4.7 Mio. Euro ist mit Unterstützung aus dem Büro von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer erfolgt. „Schließlich ist Bildung der...

  • 12.09.19
Lokales
Die Ehrenbürgerschaft von St. Peter im Sulmtal wurde an Vize-Bgm. a.D. Anton Strametz verliehen.
3 Bilder

Mehrzwecksaal in St. Peter im Sulmtal wurde groß gefeiert

Der Mehrzwecksaal in St. Peter im Sulmtal ist in einem großen Festakt mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer eingeweiht worden. ST. PETER IM SULMTAL. Insgesamt vier Jahre wurde an dem Projekt an, in und rund um die Volksschule St. Peter im Sulmtal gebaut - 1,8 Mio Euro sind dabei geflossen. Bei der Sanierung des Turnsaales ist in Folge eines Wasserschadens auch der Boden zur Gänze ausgehoben und erneuert worden. Die Kostenschätzung dafür hat sich auf 235.000 Euro belaufen. Da in diesem Zuge...

  • 09.10.17
  •  2
Lokales
Prominent besuchte Vernissage (v.l.): Gerhard und Eva Pichler, LH Hermann Schützenhöfer, Vizebgm. Helga Cernko, Stadtrat Bernd Hofer, Kurator Klaus-Dieter Hartl.

Ausstellung in der Galerie Marenzi: „So wertvoll wie ein kleines Steak“

Mit dem Künstlerpaar „Zweintopf“ – der Künstlerin Eva und dem Architekten Gerhard Pichler – besetzt man in der Galerie Marenzi wieder eine international hochrangige Ausstellung. Der Titel „So wertvoll wie ein kleines Steak“ ist eine Annäherung an die Fruchtzwerge-Werbung aus den 1980er Jahren. Unzählige Exponate finden Eingang in die künstlerische Arbeit der beiden jungen Steirer, die mit ihren Werken Phänomene des Alltags in ihrer Mehrdeutigkeit untersuchen. Einen fesselnden Beitrag liefert...

  • 12.06.17
  •  1
Politik

"Ich reiche allen die Hand, die irritiert abseits stehen"

Hermann Schützenhöfer ist laut Selbstdefinition ein Grübler. Seine Analyse der Nationalratswahl. Die Steiermark als von Wien definierter "Sündenbock" für die Niederlage der ÖVP bei den Nationalratswahlen: Hermann Schützenhöfer erläutert seine Sicht der Dinge im Gespräch mit der WOCHE. Noch ein Satz zum Ergebnis der Natiobnalratswahl ...? Natürlich hat es sehr weh getan. Vor allem, wenn es uminterpretiert wird als eine Niederlage der Reformen. Man darf ein Wahlergebnis nicht ohne Analyse...

  • 09.10.13
Politik

Bürgerfragen an Hermann Schützenhöfer

Helmut Kratzmann, Hartberg: Seit ca. 25 Jahren weiß die Politik, dass unser Pensionssystem in dieser Form nicht aufrecht zu erhalten ist. Trotz dieser gefährlichen wirtschaftlichen Schieflage durch Hacklerregelung, Frühpensionen etc. bleibt die Politik untätig und wiederholt, dass die Renten gesichert seien. Aus meiner Sicht ist falsch, auf Kosten der nächsten Generationen Leistungen auf Pump zu erbringen und ich frage Sie, was man unter dem Aspekt der sozialen Gerechtigkeit dagegen tun...

  • 07.09.10
  •  2
Politik
Die Feldbacher íVP-Spitzenkandidaten Ober, Neuhold, Hartinger, Fartek, Rauch und Stangl (v.r.) mit Landeshauptmann-Stellvertreter Schützenhöfer.  Foto: KK

Neues Team für die Wahl

Josef Ober ist neuer ÖVP-Bezirksparteiobmann und geht als Spitzenkandidat in die Landtagswahl. "Wir brauchen einen neuen Chef!", heizte der ehemalige Gnaser Bürgermeister Günther Stangl beim Bezirksparteitag der ÖVP Feldbach die Stimmung an. Und meinte damit das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Franz Voves und Hermann Schützenhöfer. "So wie unser Land jetzt geführt wird, kann es nicht weitergehen." In der ÖVP Feldbach wurde der Wandel an der Spitze bereits vollzogen. In der bis zum letzten...

  • 17.08.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.