Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Karitativer Einsatz: Oberlandler-Obmann Klaus Weikhard
2

Bilanz der Oberlandler Graz: Hilfsbedürftigkeit steigt enorm

Der karitative Verein der Oberlandler Graz verzeichnet heuer die stärkste Nachfrage nach Unterstützung. Das Jahr 2020 ist kein einfaches – darin sind sich alle einig. Besonders hart trifft es aber jene, die es bereits vor der Coronakrise schwer hatten. Dieser Umstand spiegelt sich auch in der Bilanz der Oberlandler Graz wider, die heuer ein Rekordjahr an Unterstützungsanfragen verzeichnen. Obmann und Zoagabauer Klaus Weikhard führt für die WOCHE aus, in welchen Bereichen die meiste Hilfe...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Stadtrat Hohensinner ist via Telefon für die Grazer da.

Telefonische Sozialsprechstunde mit Kurt Hohensinner

Die wöchentliche Sozialsprechstunde ist Fixpunkt in den Agenden von Sozialstadtrat Kurt Hohensinner, coronabedingt kann diese nun jedoch nicht persönlich stattfinden. „Gerade jetzt ist es aber wichtig, ein offenes Ohr für die sozialen Anliegen der Grazerinnen und Grazer zu haben", sagt Hohensinner, der während des Lockdowns die Sozialsprechstunde auf ein Telefonangebot umgestellt hat. Diesen und nächsten Mittwoch steht Hohensinner gemeinsam mit Sozialamtsleiterin Andrea Fink telefonisch zur...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Unkompliziert und effektiv: Die Hilfsaktion der jungen Grazerinnen.
1 1 13

Hilfe für Moria
Erfolgreiche Hilfsaktion in Graz

Stell dir vor: Es ist kalt, du besitzt gerade einmal ein bis zwei Pullover, keine Jacke. Zu essen gibt es das Nötigste um zu überleben. Dein Zelt bietet Schutz vor Regen und Schnee, die Bettdecke und Innentemperatur aber nur Schutz vorm Erfrieren. Der Tagesablauf ist monoton, es gibt keine Aufgabe, keine Musikinstrumente, für Kinder keine Spielsachen wie Bälle, Kuscheltiere oder Malutensilien. Nichts wünscht du dir sehnlicher als eine Tasse heißen Tee, ein Essen, von dem du so richtig satt...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Ehrenamt im Fokus: Die heurige Kampagne stellt ehrenamtlich Tätige und Menschen, die ihre Dienste in Anspruch nehmen, in den Mittelpunkt.
2

"Graz engagiert 2020"
Ohne Ehrenamt geht es nicht: Graz sagt DANKE

Die Stadt Graz dankt heuer ihren Ehrenamtlichen durch eine spezielle Kampagne. Die Veranstaltung "Graz engagiert" kann coronabedingt nicht stattfinden. Drei Wochen lang sollen ehrenamtlich tätige Menschen in der ganzen Stadt sichtbar sein. Durch die Kampagne "Ohne euch geht es nicht" soll ihnen gedankt werden. Genauso sollen aber auch Menschen ermutigt werden, sich für andere einzusetzen. Ehrenamtliche sollen sichtbar werden "Wir wollen Danke sagen und andere Menschen zum Ehrenamt...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die Grazerin und Menschenrechtsaktivistin Doro Blancke verteilt Essen an hungernde Schutzsuchende auf Lesbos.
1 5

Moria#2
Zwei Grazer im Einsatz gegen das Elend

Zwei Steirer berichten aus dem "Elendscamp" auf Lesbos und hoffen auf mehr Mut von der Grazer Stadtregierung. 4.000 Kinder, 1.200 Menschen mit Behinderungen, keine Dusche, drei Stunden Wartezeit vor der Toilette, einmal täglich tiefgefrorenes Essen, Dreck, Krankheiten, Suizid bei Minderjährigen – die Grazerin Doro Blancke und der Grazer David Pichler berichten im Gespräch mit der WOCHE über ihre Erfahrungen aus der Zeltstadt Kara Tepe, dem "neuen Moria" auf Lesbos. Fehlende...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Helfen den Standbetreibern: Hubert Pferzinger, GR Michael Schunko, Citymanager Heimo Maieritsch (v.l.)

Grazer Advent: Finanzielle Hilfe für Standbetreiber kommt

Kein Frühling, wie wir ihn kennen, ein Sommer wie niemals zuvor und auch der Advent findet heuer coronabedingt nicht so statt, wie in den letzten Jahren und Jahrzehnten. In Graz gibt es heuer ein Gastro-Verbot bei den Märkten, das Kunsthandwerk soll dominieren, es wird also ruhiger. Um den leidgeprüften "Standlern" zu helfen, hat die Stadt Graz beschlossen, auf Nutzungsentgelte (Gebühren und Marketingbeiträge) zu verzichten, um die Betreiber ein wenig zu entlasten. Weiterhin bezahlt werden muss...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Die VinziWerke sind dringend auf der Suche nach jungen Menschen, die helfen möchte.

VinziWerke sucht nach Alltagshelden

Die steigenden Corona-Infektionszahlen spüren auch die VinziWerke, die nun dringend wieder auf der Suche nach jungen Ehrenamtlichen sind, um die zur Risikogruppe gehörenden Mitarbeiter zu entlasten. Ein offenes Ohr und Empathie sind dabei die wichtigsten Eigenschaften, die man mitbringen muss. Fachkenntnisse sind nicht notwendig. Infos dazu gibt es unter www.vinzi.at, 0316/585800, vinzihaus@vinzi.at.

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Palmen in St. Leonhard: Thomas Borse (l.) und Andreas Molnár

Nach Corona in St. Leonhard: Finanzielle Hilfe für Unternehmer

Der coronabedingte Lockdown hat auch bei den Gewerbetreibenden in St. Leonhard Spuren hinterlassen. Um den Unternehmen unter die Arme zu greifen, entschloss sich der Bezirksrat, diese finanziell zu unterstützen. Gemeinsam mit der WOCHE wurde eine Beilage initiiert, in der sich die Betriebe präsentieren konnten. "Gastronomen konnten wir trotz unserer bescheidenen finanziellen Mittel bei der Verschönerung ihrer Gastgärten unterstützen", berichtet Bezirksvorsteher Andreas Molnár. So wurde Thomas...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Dank dem Verein "Stars for Africa" konnte 1.400 Schüler in Tansania mit Schutzmasken ausgestattet werden.
1 3

Stars for Africa
Masken, Schulbücher und mehr: Grazer unterstützen Kinder aus Tansania

Von Masken über Aufklärungsarbeit bis hinzu Schulbüchern: Ein Grazer Verein im Einsatz für Kinder in Tansania. Drei Volontariate in Süd-Vietnam, Marokko und Tansania haben beim 22-jährigen Daniel Guzmics Eindruck hinterlassen. "Ich habe gesehen, welcher Bedarf hier besteht", betont der Grazer, der deshalb gemeinsam mit Emil Nigmatullin im August 2019 den Verein "Stars for Africa" gründete (die WOCHE berichtete). Ziel ist es, Kinder in Tansania im Schulalltag zu unterstützen. Unter anderem...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Für Mitmenschen im Einsatz: Altbürgermeister und "Von Mensch zu Mensch"-Initiator Alfred Stingl
3

Von Mensch zu Mensch-Bilanz: So viele Hilferufe wie noch nie zuvor

Unsere Aktion „Von Mensch zu Mensch“ verzeichnete im ersten Halbjahr 2020 einen Rekordansturm. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge dürfen wir die Halbjahresbilanz unserer WOCHE-Sozialaktion "Von Mensch zu Mensch" präsentieren. "Lachend, weil es uns in den vergangenen Monaten einmal mehr gelungen ist, Hunderten Grazern in Not hilfreich zur Seite zu stehen. Weinend, weil es noch nie so viele Fälle gab, wie in diesem Jahr", zieht Altbürgermeister Alfred Stingl Bilanz. "417 Hilferufe...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Sieht Kriterien problematisch: GR Manuela Wutte (Grüne)

Dringender Handlungsbedarf: Die Grazer Grünen orten Probleme beim Gemeindebau

Kritik kommt von den Grünen auf die Gemeindebau-Story. Kriterien sollten demnach geändert werden. Der "Run" auf die Gemeindewohnungen nimmt zu. Das zeigte der WOCHE-Artikel in der letzten Ausgabe. In diesem betonte Wohnungsstadtrat und Vizebürgermeister Mario Eustacchio, dass es, trotz steigender Nachfrage, keine Wartezeit gebe. Die Grünen orten aufgrund der geänderten Kriterien dringenden Handlungsbedarf. Voraussetzungen ändern "Seit 2017 können nur Menschen, die seit fünf Jahren einen...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Im Einsatz: Caroline Neuray arbeitet an einer Intensivstation mit Coronapatienten in London.
2

Grazer Ärztin auf Corona-Intensivstation in London: „Mangel an Pflegepersonal ist verheerend“

Die gebürtige Grazerin und Neurologin Caroline Neuray arbeitet derzeit am University College Hospital London (UCHL) und betreut in 13 Stunden-Schichten Coronapatienten. Großbritannien zählt zu jenen Ländern, die in Europa am stärksten von der Coronakrise betroffen sind: Über 267.000 Infizierte und über 37.000 Tote zählt man seit Mitte März auf der Insel. Mitten in der Pandemie unterstützt Caroline Neuray auf der Intensivstation das Land bei der Bewältigung dieser Herausforderung. Für die...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Vielfältiges Mosaik der Hilfen muss zusammenspielen: Caritas-Direktor Herbert Beiglböck zieht Bilanz.

Caritas-Bericht 2019
Direktor Herbert Beiglböck: "Das vielfältige Mosaik der Hilfen spielt wirksam zusammen"

Über Coronazeiten und das vergangene "normale" Jahr 2019: Caritas Steiermark-Direktor Herbert Beiglböck im Gespräch. Das Jahr 2019 war "normal", stellt die Caritas Steiermark in ihrem Wirkungsbericht 2019 fest. Caritas-Direktor Herbert Beiglböck erzählt im WOCHE-Interview, wie wichtig die Angebote der Caritas für die Gesellschaft sind und wie herausfordernd die Coronazeit auch für die größte karitative Einrichtung der Steiermark ist. WOCHE: Die Caritas ist karitativ tätig und die Hilfe...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Freuen sich über den GraFo-Erfolg: Bettina Absenger (l., Sozialamt), Stadtrat Kurt Hohensinner und Susanne Zurl-Meyer von ÖSB Consulting

170 GraFo-Weiterbildungen: Grazer Aufstiegsfonds als Erfolgsmodell

Ein Jahr ist seit der Rundumerneuerung des Grazer Fonds für Aufstieg und Entwicklung (GraFo) vergangen. Die Zahlen sprechen für den Erfolg dieses Modells. „Sozial ist, was stark macht. Bildung macht stark. Als Stadt Graz wollen wir unsere Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen, sich zu qualifizieren und weiterzubilden. Einerseits für sich selbst, aber vor allem auch für bessere Chancen im Berufsleben", sagt Bildungs- und Sozialstadtrat Kurt Hohensinner. Er hat gemeinsam mit dem Sozialamt...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Stadt Graz bietet Supervision für Ehrenamtliche an

Via Zoom und bald auch analog sind Austausch und Reflexion möglich. Personen, die sich für ihre Mitmenschen einsetzen, brauchen Entlastung und persönliche Klarheit. Um die vielen Ehrenamtlichen zu unterstützen bietet die Stadt Graz seit heuer erstmals Supervision für Ehrenamtliche an. "Die Premiere vor einigen Wochen war sehr erfolgreich", freut sich Stadtrat Kurt Hohensinner. Zahlreiche ehrenamtlich Tätige nutzten die Möglichkeit und waren via Zoom bei der Konferenz dabei. "Daher möchten...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Im Einsatz für Pane und bedürftige Menschen: Martin Auer (l.) und Alfred Stingl
1 2

WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch"
Stingl und Auer packen für den guten Zweck an

Die WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch" hilft auch in Corona-Zeiten. Die vergangenen Wochen waren für die WOCHE-Aktion „Von Mensch zu Mensch“ und Altbürgermeister Alfred Stingl geprägt von den Emotionen Angst, Unsicherheit, Einsamkeit und Frust über die individuellen Situationen rund um das Corona-Virus. Viele Grazerinnen und Grazer kamen durch Einkommensverlust oder -einbußen bei Miete, Strom- oder Heizungskosten in Bedrängnis. Bei vielen fehlte es an Lebensmitteln. „Wir konnten in fast...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Hat ein offenes Ohr für die Sorgen der Grazerinnen und Grazer: Altbürgermeister Alfred Stingl

WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch"
Anlaufstelle für Grazerinnen und Grazer in Notsituationen

Seit über 16 Jahren gibt es in Graz eine Anlaufstelle für Familien, Alleinerzieherinnen und Alleinerzieher und Alleinstehenden, die sich in einer Notsituation befinden: Die WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch", die durch das ehrenamtliche Engagement des Grazer Altbürgermeisters Alfred Stingl sowie durch Spenden getragen wird, hat schon so manche Sorge erleichtert. "Die aktuelle Corona-Krise verschärft das Leid vieler natürlich noch zusehends", berichtet der Ombudsmann Alfred Stingl und betont:...

  • Stmk
  • Graz
  • WOCHE Graz
Ab sofort bieten Heike Heinisser und ihr Team vom Shopping Nord einen Zustelldienst, der mit dem hauseigenen E-Fuhrpark durchgeführt wird.

Shopping Nord startet Zustellservice im Grazer Raum

"Wir wollen helfen, wo wir können" – mit diesem Slogan startet das Shopping Nord mit einem Zustellservice für Graz und Umgebung. Helfen will das Team rund um Centerleiterin Heike Heinisser bei dringenden Einkäufen, schließlich wendeten sich in den vergangenen Tagen zahlreiche Kunden an das Einkaufszentrum. „Wir wollen in dieser Zeit, so gut es geht, als Nahversorger und erste Anlaufstation für viele Menschen, bei den dringenden Einkäufen helfen. Vielleicht gelingt uns auch dabei, die eine oder...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Bietet kostenlos PR-Arbeit für Ehrenamtliche an: Agenturchef Michael Pech

Gelebte Solidarität
Kostenlose PR-Arbeit für kostenlos agierende Unternehmen und Institutionen

"Ihr unterstützt die Gesellschaft? Ich unterstütze euch!" Mit diesem Aufruf lässt der Grazer PR-Profi und Agenturchef Michael Pech aufhorchen. Jene Unternehmen, Initiativen oder Organisationen, die ihre Leistungen zum Wohle der Allgemeinheit nun kostenlos anbieten, erhalten von Pechs Agentur "Dreams Happen – Michael Pech Communications" kostenlose Pressebetreuung.  Mehr Menschen erreichen "Es ist die gelebte Solidarität, die unsere Gesellschaft derzeit prägt und zusammenhält. Und genau hier...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Das soziokulturelle Zentrum "Zebra" in Graz freut sich über die finanzielle Unterstützung durch Lidl Österreich.

Charity-Projekt
Lidl unterstützt Zentrum Zebra mit 12.000 Euro

Mit einer Spende in der Höhe von 12.000 Euro unterstützt das Lebensmittelunternehmen Lidl Österreich das interkulturelle Beratungs- und Therapiezentrum "Zebra". Die Institution bietet Hilfe für Kinder und Jugendliche nach Flucht und Vertreibung. Das Geld fließt in die psychologische Betreuung von geflüchteten und verfolgten Kindern und Jugendlichen. Statt unbeschwert zu spielen oder in die Schule zu gehen, mussten die Kinder schreckliche Erlebnisse verkraften. „Zebra“ kümmert sich dabei um die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Das Team von idlab media rund um Michael Radspieler hat es sich zum Ziel gesetzt, KMUs und EPUs beim Aufbau ihres Webauftritts zu helfen.

Grazer Agentur hilft kleineren Unternehmen beim Webauftritt

Der Moment, wenn von heute auf morgen nahezu die gesamte Geschäftsgrundlage wegfällt: So hat sich für zahlreiche Ein-Personen-Unternehmen (EPU) sowie Klein- und Mittelbetriebe die vergangene Woche angefühlt. Nach den verschärften Maßnahmen, die die Bundesregierung zur Bekämpfung der Corona-Krise lanciert hat, bangen zahlreiche Unternehmen um ihre Existenz. Physisch können Menschen derzeit nur mehr lebenswichtige Güter in ausgewählten Geschäften (Supermärkte, Direktvermarkter, Apotheken)...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Rat holen: Bevor die Situation eskaliert, sollte die Hotline der Stadt Graz kontaktiert werden.
2

Family@home: Stadt Graz startet telefonische Familienberatung

Die Coronakrise stellt viele Menschen vor ganz neue Situationen und Herausforderungen. Ganz besonders ist die Situation derzeit in Familien: Die Eltern sind zu Hause und sollten im besten Fall Telearbeit machen, Kinder haben schulfrei und sollten sich – unter elterlicher Anleitung – ums Digital Learning bemühen. Daneben gilt es den Haushalt zu schupfen und täglich was Essbares auf den Tisch zu zaubern. Fakt ist: Die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen führen in Familien zu Konflikten. Um...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Das Team von Avido möchte allen helfen, die derzeit von zuhause aus arbeiten.

Grazer Unternehmen hilft bei Home-Office-Problemen

Das Telekommunikations-Unternehmen Avido gibt technische Lösungen für Festnetztelefonie gratis weiter. Home Office ist aufgrund der aktuellen weltweiten Lage in aller Munde, schließlich arbeitet ein Großteil der Menschen derzeit, natürlich vornehmlich aus Sicherheitsgründen, von zuhause aus. Nicht immer läuft dabei alles reibungslos ab. "Wir haben in den vergangenen Tagen vermehrt festgestellt, dass beim Thema Home Office Probleme auftreten, da der Festnetzanschluss nur auf eine Rufnummer,...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Fertige Kunstwerke: Strahlend zeigen Lukas, Debi, Julia und Vivia die fertigen Schmetterlinge aus handgeschöpftem Papier.
5

Wo Schmetterlinge fürs Gute fliegen: Ursulinen-Projekt für Schmetterlingskinder

Werken mit Mehrwert: Mit Schmetterlingen sammeln Ursulinen-Schüler Spenden für Schmetterlingskinder. "Schmetterlingskinder haben eine ganz empfindliche Haut", erklärt Christian. Gemeinsam mit seinen Klassenkollegen der Volksschule der Ursulinen zeigt er den "Großen", also Schülern des Gymnasiums, wie Papier von Hand geschöpft wird. "Durch dieses schultypenübergreifende Projekt zwischen Volksschule, Neuer Mittelschule und Gymnasium wollen wir Spenden für Debra Austria – eine Organisation, die...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.