Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

5

Circus in Not: Horner helfen!

Fa. Bischinger brachte Heu, andere spendeten Futter und Geld EGGENBURG/HORN. "Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft und dem Interesse der Leute, wir würden gerne Dankeschön sagen und die Leute darauf hinweisen, dass wir in Horn auf der Festwiese einen neuen Standort für die Corona-Zeit bekommen haben", so Anja Noichl vom Circus Belloni. "Seit Mittwoch sind wir in Horn. Die Bezirkshauptmannschaft Horn hat sich dafür eingesetzt. Insgesamt kamen ca. 2000 Euro und viel Gemüse, Brot und...

  • Horn
  • H. Schwameis
ÖAMTC im Einsatz.

Bezirk Horn
2.040 Einsätze

Rund 128.200 Mal rückten die Gelben Engel der ÖAMTC-Pannenhilfe im Jahr 2019 in Niederösterreich aus, um bei den unterschiedlichsten Pannen und Problemen zu helfen. Eine beeindruckende Bilanz, die im Schnitt jeden Tag mehr als 350 Einsätze für die Pannenfahrer des Mobilitätsclubs bedeutet. BEZIRK HORN (pa). Eine Zahl, die sich bei extremer Witterung – speziell im Winter und im Sommer – sogar verdoppeln kann. Betrachtet man die einzelnen Monate, hatten die Pannenfahrer in Niederösterreich 2019...

  • Horn
  • Katharina Gollner
Gerald Vogel ist nach zwei Schlaganfällen auf Hilfe von Ehefrau und Freunden angewiesen.
1 2

Wir helfen
Geralds Kampf zurück ins Leben

Nach zwei Schlaganfällen ist der 52-Jährige auf Hilfe von Ehefrau und Freunden angewiesen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gerald Vogel (52) ist gefangen in einer Umgebung, in der eigentlich Sport und Unterhaltung angesagt sind. Am Semmering, mit Blick auf den Zauberberg, kann er sich seit rund drei Jahren an nichts mehr erfreuen. Nach zwei Schlaganfällen wurde sein Zuhause im ersten Stock des letzten Hauses vor der steirischen Grenze zum unüberwindbaren Hindernis. Nur mit Hilfe und großer Anstrengung kann...

  • Niederösterreich
  • Peter Zezula
Mag. pharm. Gilbert Zinsler - Radioapotheker bei Radio Niederösterreich im Landesstudio St. Pölten.

Hilfe bei Depressionen durch Zusatzstoffe

Mittel gegen Depressionen sind die am häufigsten verschriebenen Medikamente weltweit. Auch im Bezirk Horn. BEZIRK. „Mittel gegen Depressionen gehören mit Sicherheit neben den Blutdruck- Kreislaufmedikamenten zu den am häufigsten verordneten Medikamenten, das ist keine Frage“, sagt Mag. pharm. Gilbert Zinsler, „Das ist österreichweit bzw. in der ganzen westlichen Welt üblich. Depression ist auch im Bezirk ein absolutes Thema.“ Eine beginnende Depression sollte von Anfang an behandelt werden....

  • Horn
  • H. Schwameis
Merle Kulenkampff vor dem Haus - hier gehts in einen kleinen Garten
3 7

Kulenkampffs Tochter kämpft ums Überleben

Gnadenhof: Nun droht diesem kleinen Paradies das Aus. Futter- und Geldspenden werden dringend gebraucht WALDVIERTEL. Zurzeit können sie jede Hilfe brauchen. Merle Kulenkampff, Tochter von Showmaster Hans-Joachim Kulenkampff, kämpft darum, den Amselhof - ein Gnadenhof für ca. 100 Tiere - zu erhalten. Momentan sieht es leider nicht gut aus. Eine Freundin schreibt auf FB: "Es ist schon geholfen, wenn man einen Euro spendet, also wer von euch diesen Monat einen Euro über hat, kann helfen....

  • Horn
  • H. Schwameis
Laut einer Untersuchung der BOKU Wien wirft ein durchschnittlicher Haushalt jährlich genussfähige Lebensmittel im Wert von rund 300 Euro in den Mistkübel.
1 5 2

30.000 Tonnen genießbare Lebensmittel landen in Niederösterreich jährlich im Müll

Mit erschreckenden Zahlen zur "Wegwerfgesellschaft" in unserem Land ließen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Caritas-Präsident Michael Landau aufhorchen. Im Zusammenschluss von Land, Bauern und Caritas wolle man wichtige Schritte hin zur "Verantwortungsgesellschaft" setzen. "Lebensmittel gehören in den Magen, nicht in den Müll“, fasste Michael Landau die Mission der Zusammenarbeit zwischen Land Niederösterreich, NÖ Bauern und Caritas zusammen. Regionales und saisonales Gemüse für Menschen...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Anzeige
Gynomed Linz – das Institut für medikamentösen Schwangerschaftsabbruch.
2

Medikamentöser Schwangerschaftsabbruch: Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Gynomed Linz gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um den medikamentösen Schwangerschaftsabbruch. Laut österreichischem Gesetz ist grundsätzlich jede Frau berechtigt, bis zum Ende des dritten Schwangerschaftsmonats einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen zu lassen. Die Frau entscheidet alleine. Gesetzliches zum Schwangerschaftsabbruch Andere Personen haben kein Mitbestimmungsrecht. Andere Regelungen, wie zum Beispiel eine vorgeschriebene Wartezeit, zwingende Beratungsgespräche in...

  • Linz
  • Gynomed Linz

Andrea sucht einen Platz für ihr Pferd

"Suche einen netten Einstellplatz für meinen Pensionisten Pim (Wallach, Reitpony). Bin über jede Information dankbar", ersucht Andrea Danninger um Unterstützung. Umgebung Eggenburg wäre ideal. Bitte auf Facebook melden oder telefonisch, Tel.: 0664 452 88 64 .

  • Horn
  • H. Schwameis
Nicole Heiderer, Psychotherapeutin und Theresa Weiß, BA, Sozialarbeiterin.

Rat und Hilfe für Angehörige

Informationen und Hilfe für Angehörige von psychisch Kranken bietet das LK Waidhofen/Thaya mit der neu geschaffenen Angehörigengruppe. Ein Familienmitglied, das psychisch erkrankt, erzeugt bei Angehörigen oft Angst, Sorgen und Hilflosigkeit und verursacht oft Verunsicherung, manchmal auch Scham und Schuldgefühle. Die neu geschaffene Angehörigengruppe des Waldviertler Zentrums für Seelische Gesundheit bietet genau diesen Menschen nun Hilfe. Ziel ist es, durch die Begleitung einer...

  • Horn
  • H. Schwameis
Maria Weber hat ein Herz für Mütter & Kids. Fehlt wo ein Herd, ein Rad oder sonstiges - sie schaut sich um Hilfe um.

Frau Weber kann es nicht lassen ...

Ihr Trockenraum ist voll mit Ware - Menschen melden sich von alleine, um Sachen zu spenden oder zu helfen HORN. "Es war der beste Flohmarkt, den wir je hatten", strahlt Maria Weber. Die Frau ist im 83. Lebensjahr und veranstaltet seit 10 Jahren Flohmärkte. Das ganze Jahr sammelt sie Waren, putzt sie, verstaut sie, wäscht sie - und stellt sie dann aus - um den Erlös an hilfsbedürftige Menschen zu schenken. In der Vergangenheit waren das oft Alleinerzieherinnen oder Menschen, von deren Not sie...

  • Horn
  • H. Schwameis
Ingeborg Lentschig (83) betreut seit 25 Jahren die Hilfe für Lettland, daneben Abt Thomas, vom Stift Altenburg.

Aus mit Lettland-Hilfe: "Waisenhäuser erfahren das erst nächste Woche"

Lettland: Aus mit der Hilfe aus Horn HORN. "Die Sachspenden sind explodiert, die Geldspenden ganz stark zurück gegangen", sagt Ingeborg Lentschig, die Leiterin der Lettlandhilfe in Horn. "Ein Transport kostet 2.500 €. Als wir vor 25 Jahren begonnen haben, ging ein LKW pro Jahr nach Lettland. Mittlerweile sind es im Jahr vier Transporte - das können wir nicht finanzieren. Es ist nicht mehr zu schaffen. Es tut mir sehr leid, auch den 25 Leuten, die immer mitgeholfen haben. Wenn ich das Geld...

  • Horn
  • H. Schwameis
Familientherapien können dabei helfen, eine Krise zu beseitigen.

Therapie gegen die Familienkrise

Die Familientherapie etabliert sich immer mehr als Praktik zur Problemlösung. Bei der Familientherapie handelt es sich um eine Abwandlung der Psychotherapie, die sich, anders als die klassische Variante, nicht auf eine Einzelperson, sondern auf die Familie als Ganzes fokussiert. Typische Anwendungsgebiete sind disfunktionale Familien, familiäre Gewalt und Krisen nach einer Scheidung oder einem Todesfall. Subtile Probleme Der Siegeszug der Familientherapie zeigt auch ein gewachsenes Verständnis...

  • Michael Leitner
Katrin Hofmann mit den Kindern in Ruanda.
1 2

Katrin Hofmann in Ruanda

Katrin Hofmann berichtete im Rahmen eines Vortrages im Kulturhaus Rastenfeld über ihren dreimonatigen Aufenthalt in Ruanda - im Land der 1000 Hügel. In Kigali – der Hauptstadt von Ruanda – half sie mit einem Bekannten vom Dezember 2015 bis März 2016 bei der Betreuung von Dr. Erika Hroniceks Projekt mit. Ihre Hauptaufgabe bestand darin, ehemalige Straßenkinder in Englisch und Mathematik zu unterrichten. Aus verschiedensten Gründen leben Kinder in Ruanda auf der Straße, der Hauptgrund dafür ist...

  • Horn
  • H. Schwameis

Wolkenlos

Selbsthilfegruppe, seelische Gesundheit Wann: 23.07.2015 19:00:00 Wo: LKH Horn, 3580 Horn auf Karte anzeigen

  • Horn
  • Christine Pitschko
1

Jugend unterstützte Ortsvorsteherin!

Beachvolleyball ist eine moderne Trendsportart, die sich vor allem bei Jugendlichen größter Beliebtheit erfreut. Unser schönes Terrassenbad in Drosendorf verfügt über einen Beachvolleyballplatz und dieser sollte auch für unsere Jugend nutzbar sein und in Ordnung gehalten werden. Leider war der Platz nicht in einwandfreiem Zustand - so war er mit Gras zugewachsen, das Netz war kaputt und auch die Trennlinien waren nicht intakt. Ortsvorsteherin Hilde Juricka hatte die Idee, den Beachvolleyplatz...

  • Horn
  • H. Schwameis

Gruppentreffen

Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit Wann: 25.06.2015 19:00:00 Wo: LKH Horn, 3580 Horn auf Karte anzeigen

  • Horn
  • Christine Pitschko

Stammtisch für pflegende Angehörige

Wenn Vergesslichkeit zum Problem wird.... Gemeinsam sind wir stark. Wann: 14.04.2015 19:00:00 Wo: LKH Horn, 3580 Horn auf Karte anzeigen

  • Horn
  • Christine Pitschko
Frater Siluan Gall (Geras), Pater Clemens Hainzl (Altenburg), Pater Tobias Lichtenschopf (Zwettl) - v.l. - organisieren das Jahr der Orden in den Waldviertler Stiften.

Stift Zwettl spendet Wärme für Moldau

STIFT ZWETTL. Nach dem erschütternden Bericht über die Not in der osteuropäischen Republik Moldau hat man sich auch im Zisterzienserstift Zwettl kurzfristig entschlossen, zur Soforthilfe beizutragen: Im Rahmen der Eröffnung der Aktion „JAHR DER ORDEN“, ausgerufen durch Papst Franziskus, konnten 387 Euro gesammelt werden. Diese Summe kann dazu beitragen, mehreren Familien mit Brennholz über den Winter zu helfen. Weitere Spendenmöglichkeiten Im kommenden „JAHR DER ORDEN“ laden die Mönche des...

  • Gmünd
  • Bernhard Schabauer
Sprechstundenhilfe Rita Boes bei Mediziner Rudolf Wiborny. Er war sofort dabei.
4

Wärme für Moldau - wir helfen!

Moldau ist das ärmste Land Europas. Das Schicksal der Menschen in Moldawien rührt die Leute im Waldviertel. BEZIRK. Mit einem durchschnittlichen Einkommen von 120 Euro müssen Familien dort das Auslangen finden. Lebensmittel, Hygieneartikel und Treibstoff kosten aber ähnlich viel wie in Österreich. Im Winter verschlimmert sich die Lage noch einmal rapide: Hunderte Menschen erfrieren hilflos in ihren aus alten Autoteilen und Fetzen zusammengezimmerten Behausungen, weil Heizmaterial kaum zu...

  • Horn
  • H. Schwameis

Frauenselbsthilfe

nach Krebs Wann: 22.10.2014 18:30:00 Wo: Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, 3580 Horn auf Karte anzeigen

  • Horn
  • Christine Pitschko
Anzeige
Foto von Badewanneneinstieg MagicBad
1

ELSNER Pflege – Zusammenarbeit Magic Bad

Als Spezialist in der 24-Stunden-Betreuung sind wir bemüht im Sinne unserer Klienten Kooperationspartner zu finden, die den Pflegebedürftigen den Alltag erleichtern. So sind wir aufgrund zahlreicher positiver Rückmeldungen von bestehenden Kunden auf Magic Bad aufmerksam geworden. Im Bereich der 24-Stunden-Betreuung ist eine barrierearme Gestaltung des Badezimmers unumgänglich und bietet eine erhebliche Erleichterung für die Betroffenen und deren Betreuungskraft. Aus dem Interesse an dem Produkt...

  • Amstetten
  • ELSNER Pflege Wien Niederösterreich Burgenland

Stammtisch für pflegende Angehörige

Kompetenzstelle der Caritas für Demenzkranke und pflegende Angehörige Wann: 12.08.2014 19:00:00 Wo: Landesklinikum, 3580 Horn auf Karte anzeigen

  • Horn
  • Christine Pitschko
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.