Sonderthema

Die Ausgabe zu Brauchtum und Tradition
Bei der HoamatRundschau handelt es sich um eine Sonderausgabe der BezirksRundschau. Sie präsentiert authentisches Brauchtum und eine zukunftsorientierte Darstellung von Tradition und Heimatverbundenheit in Oberösterreich. Auf unserer Themenseite und in den E-Paper-Ausgaben warten spannende, einige im Dialekt verfasste, Berichte auf euch. Viel Spaß beim Lesen und Durchklicken!

HoamatRundschau

Beiträge zum Thema HoamatRundschau

Geheimtipps: Dirndlspringen in Bad Kreuzen
17

Geheimtipps
Traditionelle Brauchtumsveranstaltungen in Oberösterreich

Die BezirksRundschau hat Brauchtumsveranstaltungen aus den Regionen Oberösterreichs für Sie zusammengefasst. OÖ. Oberösterreich ist ein Land, in dem Bräuche, Traditionen und die damit verbundenen Feste seit jeher einen sehr hohen Stellenwert haben. Über teilweise Jahrhunderte sind diverse Bräuche entstanden und in den Regionen damit verankert. Verschiedene Vereine und Verbände, aber auch Bürger von Jung bis Alt, bemühen sich um den Erhalt dieser Traditionen. Wir haben uns umgehört, welche...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Auch der Nachwuchs ist dabei.

Goldhaubenfrauen-Jubiläum
Valentiner Goldhauben feiern 40igsten Geburtstag

Die St. Valentiner Goldhaubenfrauen feiern am 17. Mai ihren 40igsten Geburtstag. ST. VALENTIN (eg). 1979 trafen sich die ersten Frauen in St. Valentin, um sich Goldhauben zu sticken. Zwei Jahre später waren es bereits dreißig Frauen, die sich regelmäßig trafen und sich zu einer losen Vereinigung zusammenschlossen. Federführend für diese Treffen war damals Juliane Muthammer. 2004 wurde es erst offiziell: Ein Verein mit 42 Mitgliedern und Heidemarie Schönauer war deren erste Obfrau. „Heute haben...

  • Enns
  • Elisabeth Glück
Organisator Josef Hoislbauer, Fußballpräsident Leo Windtner, Mostbaronin Irene Wurrn und Bürgermeister Robert Zeitlinger.
16

Florianer Mostfest
Florianer Mostbaronin- und Prinzessin gekürt

ST. FLORIAN (eg). Der jährliche Pro-Kopf-Konsum von Most beträgt zwischen Enns und Inn rund 35 Liter. Kein Wunder war das FlorianerMostfest auch heuer wieder ein riesen Spektakel und bestens besucht. Der Stiftsort wurde am Wochenende seinem Ruf als Most-Hochburg einmal mehr gerecht. An die 1000 Gäste strömten bis um ca 16 Uhr sonnigen Wetter, erst anschließend wurde es feucht und kühl, in den Sumerauerhof zur traditionellen, von den Florianer Bauernveranstalteten Mostkost.Organisator Josef...

  • Enns
  • Elisabeth Glück
Mehr als 15.000 Exponate gibt es zu entdecken.
50

Landesfeuerwehrmuseum
Die Geschichte der oberösterreichischen Feuerwehr in St. Florian

Im Stiftsmeierhof des Stift St. Florian befindet sich eines der größten Feuerwehrmuseen weltweit.  ST. FLORIAN (milo). Seit 1. Mai kann in St. Florian wieder auf einer Fläche von etwa 3.000 Quadratmetern die Geschichte der Feuerwehr in Oberösterreich erlebt werden. Von den ersten Uniformen und Helmen bis hin zur Entwicklung der heutigen Pumpentechnik gibt es im Landes-Feuerwehrmuseum in St. Florian alles zu entdecken. Neben den verschiedenen Löschmitteln stehen ebenso mehr als 50...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Beim Hasn Ausspielen im Platzhirsch.
4

Kultur im Wirtshaus Enns
Ein Verein zur Belebung der Kultur und Tradition

Für die Hoamat – 2003 wurde in Enns ein Verein zur Belebung der Kultur in Wirtshäusern gegründet. ENNS. Unter Obmann und Ennser Vizebürgermeister Manfred Voglsam treffen sich die Vereinsmitglieder regelmäßig zu gemeinsamen Veranstaltungen: Lesungen, Konzerte, Vorträge und dergleichen. Die größte Veranstaltung des Vereins ist der im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende österliche Kunsthandwerk-Markt. Dabei werden Aussteller aus halb Europa zum traditionellen Markt im Schloss Ennsegg gelockt. ...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Bei Lötarbeiten entsteht das Grundgerüst.
14

Tradition und Qualität
Schmuckspezialist aus dem Sudetenland

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden viele Sudetendeutsche aus Gablonz vertrieben. Einige davon fanden in Enns eine neue Heimat. Heute ist Sija in Enns einer der letzten aktiven Schmuckhersteller aus der ehemaligen Modeschmuck-Hochburg Gablonz. ENNS. Das traditionsreiche Unternehmen wurde im Jahr 1950 von den Eheleuten Ilse und Ernst Fischer gegründet, nachdem sie Ende des Zweiten Weltkriegs aus Tschechien vertrieben wurden und in Enns eine Heimat fanden. 1984 übernahm Tochter Sabine Kaiserseder...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Die Vorstadtgeiger.
2

Vorstadtgeiger
Eine zünftige Geigerpartie

Seit einem Jahr sorgen fünf Volksmusiker als „Vorstadtgeiger" für passende Stimmung und Geselligkeit bei traditionellen Veranstaltungen sowie in Wirtshäusern. ST. VALENTIN.  Eine Klarinette, eine Steirische, zwei Geigen und eine Bassgeige – das sind die Vorstadtgeiger. Gespielt werden die Instrumente von vier jungen Damen und einem Hahn im Korb, Franz Huber aus St. Valentin. Die Vorstadtgeiger sind die vierte Formation einer Volksmusikgruppe, welche schon 1990 gegründet wurde. Damals wollte...

  • Enns
  • Michael Losbichler
De vier letztn aktiven Mitglieder von da Koitnbrunnarunde Enns worn (v. l.) da Johannes Zittmayr, d'Maria Wurdinger, da Herbert Golser und da Fritz Mayer.
2

Mundoat in da Region Enns
„D'Mundoatsproch is hoid afoch sche“

Da Dialekt in da Region Enns kimmt vom Weanarischn und hod außadem seine Wurzln in Bayern. ENNS. Wia sprechn a regional gebundene, oft büdhofte Sproch: d'Mundort oda da Dialekt – is beides des söbe. Je noch Region ändert si da Wortschotz, d'Grammatik und d'Phonetik, oiso auf Deitsch gsogt, die Oat, wie ma de Wörter betont. Oa Mundoatdichta, der für d'Region Enns gaunz bekaunt is, wor da Coarl Adam Koitnbrunna. Der is 1804 in Enns geborn und aufgwochsn. Sei Sprochgebiet woa oiso da oide...

  • Enns
  • Anna Böhm
Die Landjugend ist die aktivste Jugendorganisation im ländlichen Raum.
2

Landjugend Oberösterreich
Gelebtes Brauchtum verbindet

OÖ. Die Landjugend Oberösterreich setzt sich auf Orts-, Bezirks- und Landesebene dafür ein, dass Traditionen und Bräuche in unserem Bundesland nicht in Vergessenheit geraten. „Gelebtes Brauchtum verbindet Menschen in den Orten und Regionen. Als Landjugend beleben und gestalten wir die Kulturlandschaft Oberösterreichs durch vielseitige Aktivitäten mit", erkärt Stefanie Schauer, Geschäftsführerin der Landjugend Oberösterreich. Verantwortung übernehmen Rund 22.000 Mitglieder zählt die...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner

OÖ Heimatwerk
Traditionelles Kunsthandwerk im digitalen Schaufenster

OÖ. Mit Jahresbeginn hat das OÖ Heimatwerk seinen Onlineshop um traditionelles Kunsthandwerk erweitert. Auf dieser Plattform können Kunsthandwerker aus der Region ihre Produkte auch online verkaufen ohne selbst in einen eigenen Onlineshop zu investieren. „Mit dem Shop entsteht eine zentrale Anlaufstele für alle Arten von traditionellem Kunsthandwerk. Die Vielfalt Oberösterreichs vereint auf einer Plattform“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Im Bild (von links): OÖ...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
55 oberösterreichische Museen geben in der „Aktionswoche Internationaler Museumstag“ Einblick in ihre Arbeit.

Museumsmonat Mai
Die "Aktionswoche Internationaler Museumstag" startet am 11. Mai 2019

Die Kernaufgaben eines Museums sind sammeln, bewahren, forschen und vermitteln. In der „Aktionswoche Internationaler Museumstag“ geben viele Museen Einblicke in ihre Arbeit.  OÖ. In der kommenden „Aktionswoche Internationaler Museumstag“ geben insgesamt 55 oberösterreichische Museen Einblick in ihre Arbeit. 125 Veranstaltungen laden bis 19. Mai 2019 ein, Museen und Sammlungen quer durch Oberösterreich zu entdecken. „Museen sind spannende Orte, in denen man auf unterschiedlichste Weise die...

  • Oberösterreich
  • Ramona Gintner
Das Original-Notenblatt: Den "Schuasta"-Titel strich Schnopfhagen durch.
3

Wia a Hünderl ...
Hoamatland-Melodie wäre für "Schuasta" gewesen

Text und Melodie der Landeshymne waren ursprünglich nicht füreinander bestimmt. OÖ. Das "Hoamatland" ist seit November 1952 die offizielle Landeshymne von Oberösterreich. Der Text stammt von Franz Stelzhamer, die Melodie zur Hymne komponierte Hans Schnopfhagen. Doch beinahe hätten Lied und Text gar nicht zueinander gefunden. Die Melodie der Landeshymne schrieb Schnopfhagen 1884 ursprünglich nämlich für einen ganz anderen Stelzhamer-Text: "Da geht der Schuasta". Doch Hans Zötl, Begründer des...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Reflexologie-Behandlung
3

Traditionelle Europäische Medizin
2.500 Jahre alte Heilkunde sieht Mensch als Ganzes

Die traditionelle europäische Medizin ist eine 2500 Jahre alte Heilkunde, die den Menschen und seine Umwelt als Ganzes betrachtet.  OÖ. Die Traditionelle Europäische Medizin (TEM) ist bis heute nicht klar definiert. Die 2500 Jahre alte Heilkunde betrachtet die ganze Welt als beseelt und den Menschen in Gesundheit und Krankheit nicht als isoliertes Wesen, sondern im Wechselspiel mit seiner gesamten Lebensumwelt. Der unaufhaltsame Fortschritt in der Medizin ließ die alte Gesundheitslehre des...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.