Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Daniel Hemmer (gelbes T-Shirt), Landwirt und Imker, führte die Exkursionsteilnehmer in die Felder zwischen Lichtenwörth und Wr. Neustadt, wo die Wr. Neustädter 'Ostumfahrung' gebaut werden soll.
1 5 6

Ostumfahrung Wiener Neustadt
Tausche Ackerboden gegen Straße

Die geplante Ostumfahrung von Wr. Neustadt bedroht nicht nur die Wiesen und Felder eines Naherholungsgebiets, sondern auch die Existenz von Bauern - und damit die Grundversorgung der Bevölkerung. WIENER NEUSTADT-LAND. Rund 50 Menschen stehen im idyllischen Grenzgebiet von Wr. Neustadt und Lichtenwörth: Während die Kinder auf den Wiesen Schmetterlingen nachlaufen, stehen die Erwachsenen mit Corona-Abstand im Halbkreis um Daniel Hemmer - Landwirt, Imker und Lichtenwörther Umweltgemeinderat....

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Die Ybbs bei Hausmening.

Mit Polizei-Hubschrauber ans Ufer
Pärchen saß auf Ybbs-Insel fest

Die 29-Jährige aus Amstetten und der 32-Jährige aus Linz-Land sind wohlauf. BEZIRK AMSTETTEN. Von den Regenfällen und der steigenden Ybbs überrascht wurde ein Pärchen zwischen Hausmening und Kematen, das auf einer Insel ein Zelt aufgeschlagen hatte. Da die beiden nicht mehr erreichbar waren, informierten Angehörige die Polizei in Ulmerfeld-Hausmening. "Aufgrund von Fotos, welche ein Angehöriger den Bediensteten zeigte, konnte der Standort ausgeforscht und die beiden, es handelte sich um...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Beim Abpumpen Aschbach-Markt
4

Hochwasser wütet im Bezirk Amstetten

Aschbach-Markt, Zeillern, Seitenstetten und Biberbach sind besonders betroffen BEZIRK AMSTETTEN. Mehr Wasser als Asphalt: In vier Gemeinden des Bezirks Amstetten kam es zu schweren Folgen der vielen Regenmengen. Insgesamt wurden von den 15 Feuerwehren 50 Hochwassereinsätze abgearbeitet. Aber: "Die Lage entspannt sich", kann Bezirksfeuerwehrkommandant Rudolf Katzengruber bei einem Lokalaugenschein feststellen. Aschbach: Straßensperrung Als der Regen immer mehr wurde hat die Feuerwehr...

  • Amstetten
  • Sara Handl
2

Einsatz
PKW-Bergung aus überschwemmter Unterführung in Biberbach

BIBERBACH. Der starke Regen in den letzten Tagen hat die Eisenbahn-Unterführung im Bereich des Bahnhofs Krenstetten-Biberbach vollständig überschwemmt. Nun musste die Feuerwehr Biberbach einen PKW aus den Wassermassen bergen.  Die Straßenmeisterei ist gerade dabei, eine Sperre der betroffenen Straße einzurichten, als ein PKW-Lenker die überschwemmte Stelle übersieht und mit seinem Fahrzeug in der Unterführung zu stehen kommt. Der PKW kann die Unterführung nicht mehr selbstständig verlassen,...

  • Amstetten
  • Sara Handl
Umweltgemeinderätin Michaela Pfaffeneder, Gewässermeister Dieter Stadlbauer und NÖ. Gewässermeister Franz Deinhofer
2

"Wartungen notwendig"
Katastrophenplan von Amstetten pflegt den Hochwasserschutz

AMSTETTEN. Hoch, höher, Hochwasser: Um das zu vermeiden, wurden in Amstetten etliche Schutzbauten errichtet. Bisher haben diese eine tolle Arbeit geleistet. "Damit das weiterhin so bleibt, sind Wartungen notwendig“, erklärt Dieter Stadlbauer, ausgebildeter Gewässermeister. Zuständig dafür: das Referat für Umwelt, Klima und Kommunale Tiefbauten der Stadtgemeinde Amstetten.  Zusätzlich wird ein externer Beckenverantwortlicher herangezogen, der im Katastrophenfall ebenfalls mit eigenem...

  • Amstetten
  • Sara Handl

Vor 100 Jahren
Ardagger kämpft mit Hochwasser

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Markt Ardagger. (Hochwasser.) Unser Markt wurde wieder von Hochwasser heimgesucht, das die unteren Häuser des Marktes und der Au überflutete. Die ebenerdigen Wohnräume, die Keller, Stallungen mußten geräumt werden. Schrecklich sieht es in der Au aus. Von den Obstbäumen sieht man nur mehr die obersten Wipfel, das Obst ist weggeschwemmt. Auf den Wiesen ist die Grumeternte und auf den Feldern die Kartoffel-, Rüben- und Maisernte vernichtet....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Aufregung um Video
Mann surft im Hochwasser der Ybbs

BEZIRK AMSTETTEN. Dieses Video, eines Mannes, der in der hochwasserführenden Ybbs surft, sorgt gerade für Aufsehen - und vor allem für Kopfschütteln und scharfe Kritik - im Internet. Das Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten teilte das Video auf ihrer Facebook-Seite und kommentiert: "Viele Einsatzkräfte fragen sich ob es notwendig ist, bei Hochwasser sein eigenes Leben und das der Einsatzkräfte zu riskieren!!!!! Treibgut und starke Strömung sind lebensgefährlich und können tödlich...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
2

Hochwassereinsatz quer durch den Bezirk

BEZIRK AMSTETTEN. Die Feuerwehren quer durch den Bezirk standen am Wochenende im Hochwassereinsatz, so etwa auch im Amstettner Ortsteil Eisenreichdornach (Bilder). "Die vier Hochwasserschutzbecken in Eisenreichdornach haben sich bewährt", war das positive Resümee von Preinsbachs Kommandant Karl Etlinger. Dennoch musste die FF Preinsbach nach den starken Regenfällen mehrfach eingreifen, etwa um Verklausungen von Bächen zu lösen. Weiters wurde die Freiwillige Feuerwehr zu Häusern gerufen, um...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Hochwasser 1938: Die Kaiser-Franz-Joseph-Brücke nach Allersdorf (1901 bis 1981) wurde nach dem Hochwasser von 1899 erbaut.

Die zehn stärksten Hochwasser der Ybbs

Amstettner Wochenblatt im Jahr 1899: "Von Stunde zu Stunde laufen neue Nachrichten ein, von denen die eine trauriger ist als die andere." BEZIRK AMSTETTEN. 20 Millionen Euro werden von Bund, Land und Gemeinde in Ybbsitz für den Hochwasserschutz in die Hand genommen. Die Bauarbeiten am Prollingbach sollen bis 2026 abgeschlossen sein. Danach folgt der Schutz an der Schwarzen Ois. Bereits fertig sind etwa Maßnahmen im Panlehen- oder Wagnergraben. In den vergangenen Jahren wurden enorme Summen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Haabergbach in Amstetten wird hochwassersicher

STADT AMSTETTEN. Bei Starkregen-ereignissen verursachte der Haabergbach immer wieder erhebliche Überflutungen im Stadtgebiet von Amstetten. Vor allem mehrere Liegenschaften in der Waidhofner Straße wurden immer wieder in Mitleidenschaft gezogen. Damit dies künftig der Vergangenheit angehört, werden insgesamt 2,1 Millionen Euro von Bund, Land und Gemeinde investiert. 2021 soll das Schutzprojekt fertig sein. „Das geplante Hochwasserschutzprojekt soll den Hochwasserabfluss des Haabergbaches...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Offizielle Eröffnung: Bürgermeister Johann Spreitzer, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Prior Laurentius Resch.
2

Millionen-Projekt in Seitenstetten eröffnet

In die Westspange und den Hochwasserschutz in Seitenstetten flossen insgesamt neun Millionen Euro.SEITENSTETTEN. "Durch diese Hochwasserschutzmaßnahmen werden nun 150 Bewohner von einem 100-jährlichen Hochwasser geschützt", so LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf. „Seit 2002 wurden in Niederösterreich über eine Milliarde Euro in Hochwasserschutzprojekte investiert. Damit wurden insgesamt 550 Projekte umgesetzt und über 300 Gemeinden sicherer gemacht", betont er. Das Land Niederösterreich wird...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Das Hochwasser 2013 – hier in Ardagger – ist bei vielen in bleibender Erinnerung geblieben. Früher waren besonders Eisstöße gefürchtet.

Unsere Schicksalstage
Die ärgsten Katastrophen in Amstetten

Feuer, Hochwasser, Unfälle: Die neue Serie der Bezirksblätter beleuchtet Schicksalstage in der Region. BEZIRK AMSTETTEN. Hochwasser, Dauerhitze, Stürme und Unwetter – Wetterextreme nehmen zu. Sie erreichen zunehmend katastrophale Ausmaße. Doch auch in der Vergangenheit wüteten Naturkatastrophen in der Region. Aber auch Desaster rein menschlichen Ursprungs prägten unsere Heimat. Die BEZIRKSBLÄTTER widmen sich in einer neuen Serie in den nächsten Wochen genau diesen Schicksalstagen. Land...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Landeswarnzentrale besucht: Redakteurin Karin Zeiler mit Helmut Fleischmann, Ernest Jamy und Stefan Kreuzer.
1 6

Regen und Gewitter: So wird das Wetter in NÖ

Blick hinter die Kulisse: Lokalaugenschein der Bezirksblätter in der Landeswarnzentrale in Tulln. TULLN / NÖ. "In den letzten zwei Stunden hat es doch stärker zu regnen begonnen, die derzeitigen Pegelstände sind aber nicht besorgniserregend", erklärt Stefan Kreuzer, stv. Leiter des Katastrophenschutzdienstes des Landes NÖ. Regen anstatt Sonne – Grund genug für die Bezirksblätter einen Blick hinter die Kulissen und somit in die NÖ Landeswarnzentrale zu machen. Hier im ersten Stock der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Andreas Pum und Karl Bunzenberger.

Bezirk Amstetten: "Euro-Millionen" für Hochwasserschutz

Seit dem Jahr 2002 wurden in ganz Niederösterreich rund 870 Millionen Euro in 500 Hochwasserschutzprojekte investiert. „Auch im Bezirk Amstetten wurden dank der Zusammenarbeit von Bund, Land und Gemeinden 36.196.446,50 Millionen Euro investiert und damit viele von Hochwasser bedrohte Gebiete sicherer gemacht“, informiert Bundesrat Andreas Pum. Insgesamt konnten 59 Projekte in den letzten 15 Jahren im Bezirk erfolgreich umgesetzt werden.

  • Amstetten
  • Michael Hairer
Hochwasserschutz am Lewingbach: D. Funke, U. Puchebner, J. Mikl-Leiter, M. Patek., M. Gerersdorfer und A. Kasser.

Hochwasserschutz: Fluten haben im Bezirk ein "Ablaufdatum"

Neuer Hochwasserschutz in Amstetten wurde eröffnet. Weitere Maßnahmen in der Region stehen bevor. BEZIRK AMSTETTEN. "Mit dem Projekt Lewingbach haben wir einen weiteren wesentlichen Schritt im Hochwasserschutzkonzept der Stadt umsetzen können, um somit der Bevölkerung auch im Ortsteil Eisenreichdornach mehr Sicherheit bieten zu können", so Amstettens Bürgermeisterin Ursula Puch-ebner bei der Eröffnung der neuen Hochwasserschutzanlage (siehe Zur Sache). Ein Ende der Überflutungen Bei starken...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Auf den Zusammenhalt der Einsatzkräfte im Katastrophenfall kann man sich verlassen, so LH-Stv. Pernkopf. Gleichzeitig wird Niederösterreich aber weiterhin in vorbeugenden Hochwasserschutz investieren.
1 2

Hochwasser: 125 Millionen Euro für die Sicherheit der Gemeinden in Niederösterreich

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf präsentierte ein neues Hochwasserschutz-Ausbaupaket. Ab Herbst werden 25 neue Projekte für insgesamt 125 Millionen Euro gestartet. "Die regionalen und lokalen Unwetter-Ereignisse haben die Einsatzkräfte in diesem Sommer sehr gefordert", betonte LH-Stellvertreter Pernkopf. So sprach Pernkopf im Namen des gesamten Bundeslandes allen Einsatzkräften großen Respekt und Dank aus. In 15 Jahren mehr als 870 Millionen für Hochwasserschutz "Auf diesen Zusammenhalt...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
7

Bundesstraße gesperrt: Url trat über die Ufer

Durch den starken Regen in der Nacht von Montag auf Dienstag trat in den frühen Morgenstunden die Url über die Ufer und überflutete die B122 zwischen Aschbach und Krenstetten. Bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei wurde die Straße von der Feuerwehr Aschbach abgesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet. Da der Regen im Laufe des Vormittages zum Glück nachließ und die Url daraufhin zu sinken begann, mussten keine weiteren Einsätze abgewickelt werden, berichtet die Feuerwehr. Es wurde...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Zwischen der Kreuzung Richtung Eggersdorf/ Greimperdorf und des Kreisverkehrs bei der Reichsbrücke wird der Gehweg gesperrt.

Arbeiten am Hochwasserschutz: Gehweg in Amstetten wird gesperrt

STADT AMSTETTEN. Das Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Wasserbau errichtet für die Stadtgemeinde Amstetten den Hochwasserschutz am Lewingbach. Um zukünftig ein Ausufern des Gerinnes zu verhindern muss der Geh- und Radweg in Eggersdorf bei der Kreuzung Heim&Haus/Lindenhof auf einer Länge von rund 120 Metern um rund 80 cm höher gelegt werden. Auch der Lewingbach muss in diesem Bereich verlegt werden. Wegen der Bauarbeiten muss in der Zeit vom 3. bis 28. April der Gehweg gesperrt...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Hochwasserschutz in Seitenstetten wird ausgebaut

SEITENSTETTEN. Mit der Genehmigung durch die NÖ Landesregierung können nun Hochwasserschutzmaßnahmen in Seitenstetten in Angriff genommen werden. „Mit unserem Ausbauprogramm haben wir seit 2002 bereits 255 Gemeinden sicherer gemacht“, so Landesrat Stephan Pernkopf. In Seitenstetten wird am Trefflingbach ein Rückhaltebecken (Fassungsvolumen rund 240.000 m³) errichtet, zusätzlich wird zur Erreichung der Hochwassersicherheit der Trefflingbach auf einer Länge von rund 1.100 m im Ortsbereich...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Dieter Stadlbauer, Ursula Puchebner, Gerhard Haag, Bernhard Wagner, Kerstin Kronsteiner, Christoph Hiesberger, Wolfgang Brandstetter, Franz Deinhofer.

Lewingbach in Amstetten wird hochwassersicher

STADT AMSTETTEN. Mit insgesamt vier Regenrückhaltebecken soll der Lewingbach hochwassersicher gemacht werden. Immer wieder ist es bei Starkregenereignissen zu Überflutungen der Siedlungsgebiete in Eisenreichdornach und im Gewerbegebiet entlang der Wiener Straße gekommen. Nachdem die ersten beiden Regenrückhaltebecken bereits fertig gestellt wurden, ist nun der Startschuss zum Bau der Rückhaltebecken 3 und 4 gefallen. Die beiden Rückhaltebecken werden von der Preinsbacher Straße bis zur...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
6

Hochwasser-Alarm entlang Ybbs und Url

BEZIRK AMSTETTEN. Die Regenfälle der vergangenen Tage sorgten im Bezirk für über die Ufer tretende Flüsse. So überflutete etwa die Url bei Aschbach einige angrenzende Felder (siehe Fotos). In Kematen rückte die Feuerwehr zum Freibad an der Ybbs aus, um das Geländer auf den Stegen abzumontieren und so vor dem steigenden Pegel zu sichern, berichten die Einsatzkräfte. Derzeit scheinen die Pegel wieder niedriger zu werden. Mehr Infos zu den Pegelständen gibt es hier.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Landesrat Stephan Pernkopf und Landtagsabgeordneter Anton Kasser.

Land beschleunigt Hochwasserschutz-Ausbau in Seitenstetten

Niederösterreich war in den letzten 15 Jahren von mehreren großen Hochwässern betroffen, die in Summe einen Schaden von über 1 Milliarde Euro verursacht haben. Der Ausbau der Hochwasserschutzmaßnahmen schreitet zügig voran, seit dem Hochwasser 2013 wurden rund 120 Millionen Euro investiert. Aktuell befinden sich zahlreiche Projekte wie etwa der wichtige Schutz an der Donau in Gottsdorf im Bau. „Neben unseren großen Flüssen sind es oft auch kleinere Gerinne, die sich bei starken Regenfällen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
7

Messstellenbeobachter wurden geehrt

Umwelt-Landesrat Stephan Pernkopf ehrte im Landhaus in St. Pölten 60 langjährige Messstellenbeobachter. „In Niederösterreich sind 600 Privatpersonen für den Hydrographischen Dienst an insgesamt 930 Messstellen tätig, viele von ihnen seit Jahrzehnten. Auch modernste Technik kann diese verantwortungsbewussten Beobachter nicht ersetzen. Auf ihre Beobachtungen baut das Hochwasser-Vorwarnsystem“, betonte Pernkopf bei der Urkundenverleihung. Als langjährige Messstellenbeobachter des Bezirks...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Projekt gegen Wassermassen

Starkregen und Überschwemmung: Viehdorf reagiert auf Wetterextreme Im Graben unterhalb des Sportplatzes in Viehdorf, wo alle wesentlichen Regenwasserkanäle der Gemeinde einmünden, wird nun ein Rückhaltebecken mit 3.000 m³ Volumen errichtet. Durch die mehrstufige Drosseleinrichtung soll es künftig bereits bei kleineren Starkregenereignissen zu einer deutlichen Drosselung des Wasserabflusses kommen. „Das ist eine wesentliche Verbesserung für alle Unterlieger und auch für die Umwelt“, so...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.