Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Mit schneller Hilfe doppelt geholfen: neben zusätzlichen Öffnungszeiten der Sammelzentren hat der GV Krems auch Hausabholungen des Hochwasser-Sperrmülls organisiert.

Entsorgung
Hochwasser 2021 – eine Abfallbilanz für den Bezirk Krems

Das Hochwasser Mitte Juli hat die Mitgliedsgemeinden des Gemeindeverband Krems (GV Krems) Furth und Paudorf stark getroffen. BEZIRK. Regenmengen von 150 Liter pro Quadratmeter binnen zwei Stunden brachten den sonst so ruhigen Fladnitzbach und den Höbenbach zum Überlaufen. Aber nicht nur die Bäche, die sich zu reißenden Flüssen entwickelten, verursachten Probleme. Auch zahlreiche Murenabgänge transportierten eine Menge an Schlamm und Dreck auf Straßen und in Gebäude. Rückstauendes Grundwasser...

  • Krems
  • Doris Necker
Vom Hochwasser betroffene Firmen können um Unterstützung ansuchen.

Wirtschaftskammer NÖ
Hilfe für von Flut geschädigte Betriebe

Bis zu 10.000 Euro Unterstützung: Jetzt anmelden. NÖ. Von den jüngsten Überflutungen geschädigte niederösterreichische Betriebe können auch auf finanzielle Hilfe der Wirtschaftskammer und der Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen (SVS) bauen. Bis zu 10.000 Euro an Unterstützung pro Unternehmen sind möglich. Die Hälfte davon trägt die Wirtschaftskammer NÖ (WKNÖ). „Die WKNÖ ist für Niederösterreichs Unternehmen selbstverständlich auch in solchen Notfällen da“, so WKNÖ-Präsident Wolfgang...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Die Unwetter haben in weiten Teilen Niederösterreichs große Schäden angerichtet.
6

Hochwasser NÖ
Caritas hilft Niederösterreichern nach Hochwasser

Die Hochwasserhilfe der Caritas ist bereits voll angelaufen. Das Team der PfarrCaritas in der Diözese St. Pölten war in Ferschnitz im Mostviertel unterwegs und hat erste finanzielle Soforthilfen an die Betroffenen ausbezahlt. ST.PÖLTEN/NÖ (red.) Wie man sich fühlt, wenn das Wasser mehr als einen Meter in der Wohnung steht, „lässt sich mit Worten nicht beschreiben“, erzählt Mario Maier aus Ferschnitz. „Vor einer Woche haben wir die schrecklichen Bilder von Deutschland gesehen, jetzt hat es uns...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Das Grundstück der Familie Graf in Furth-Aigen wird bei jedem Starkregen überflutet.
Aktion 3

Unwetter
Mit Umfrage: Gemeinden rund um den Göttweiger trifft es besonders

Am Sonntag, 25.07.2021, sind im Bezirk Krems neuerlich Gewitter niedergegangen. Überflutungen wie in der Vorwoche sind glücklicherweise ausgeblieben, dafür gab es zwei Großeinsätze. BEZIRK KREMS. Wieder war der Sonntagabend von starken Regenfällen, Blitz, Donner und Sturm bestimmt. Für Familie Graf in Furth-Aigen jedes Mal ein Zittern, denn dort gibt es keinen Starkregen ohne Murenabgang und Überschwemmung ihres Grundstücks. Die steilen Terrassen des Weingartens werden wegen des Regens zum...

  • Krems
  • Simone Göls
Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf machte sich ein Bild vom Ausmaß der Katastrophe in Mostviertel und in der Wachau.
6

Unterstützung zugesagt
Pernkopf macht sich Bild von Unwetterschäden im Mostviertel und Wachau

LHStv Stephan Pernkopf ist im Mostviertel unterwegs um sich gemeinsam mit den Einsatzleitern der FF und den Bezirkshauptleuten ein Bild der Unwetterschäden zu machen und wo es möglich ist auch Hilfe zu koordinieren. MOSTVIERTEL. Pernkopf: „Teilweise fielen über 200mm Niederschlag, hunderte Gebäude und Infrastruktur sind schwer beschädigt. Die Gemeinden Ferschnitz, Neuhofen, Euratsfeld, Aggsbach-Dorf in der Gemeinde Schönbühel, Paudorf und Furth werden aktuell zu Katastrophengebieten erklärt....

  • Melk
  • Daniel Butter
Linkes Donauufer: In Aggsbach Markt hat der vom Jauerling kommende Endlingbach Teile des Ortes überflutet.
Video 8

Hochwasser in NÖ
Unglaublich: Bach reißt Container und Auto mit sich (Video!)

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte. Gerade wenn die Naturgewalten zuschlagen, merken wir erst, wie hilflos wir sind. Durch die Unwetter sind kleine Bäche im ganzen Land zu reißenden Strömen geworden. Hier seht ihr, was dieser oft gebrauchte Ausdruck live vor Ort bedeutet. NIEDERÖSTERREICH/AGGSBACH DORF. Besonders hart getroffen hat es Aggsbach Dorf. Der namensgebende Aggsbach, sonst ein kleiner friedliebender Bach, ist am Sonntag derart angeschwollen, dass er alles mit sich gerissen hat, von...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Spitz an der Donau: Die Aufbauarbeiten für den Hochwasserschutz am späten Nachmittag.
3

Hochwasser in NÖ
Wachau: Hochwasserschutz wird aufgebaut

Der Pegel soll spätestens in den Morgenstunden des Montags seinen Zenit überschritten haben. Doch so recht traut man den Vorhersage nicht, man will sich keine Versäumnisse vorwerfen lassen. Von Melk bis Krems werden daher Teile des Hochwasserschutzes aufgebaut. WACHAU/NIEDERÖSTERREICH. Egal ob Spitz an der Donau, Aggsbach Dorf, Schallemmersdorf oder jetzt auch Melk – entlang der Donau werden die Schutschilde hochgezogen. Feuerwehren und Gemeindearbeiter sind im Einsatz um Teile des mobilen...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Hochwasser in der Gemeinde Paudorf.
19

Wachau, Göttweiger-Gemeinden
Hochwasseralarm an der Donau, reißende Bäche in Paudorf

Der Wasserstand der Donau überschritt am 18 Juli 2021um 13.30 Uhr den Pegelstand von 7,50 Meter am Pegel Kienstock. Auch am Montagmorgen wird noch keine Entwarnung gegeben. In der Gemeinde Paudorf ist die Lage dramatisch. WACHAU. Die Folge nach Starkregen mit heftigem Gewitterzähler waren reißende Bäche, die sich aufgrund der Wassermassen gebildet haben und durch die Straßen der betroffenen Ortschaften Eggendorf, Höbenbach, Hörfarth, Meidling im Tal und Paudorf gerauscht sind. Bewohner waren in...

  • Krems
  • Doris Necker
Die Donau bei Aggsbach Markt in der Wachau. Der Steg des Feuerwehrhafens in den Fluten. Im Vordergrund: Die Baustelle des Hochewasserschutzes, mit dem in der Gemeinde gerade erst begonnen worden ist.
Video 24

8 Meter in Niederösterreich
Hochwasser: Donau steigt bis Montag weiter (mit Videos)

Meter um Meter um Meter. Seit Sonntagfrüh hat die Donau fast stündlich einen Meter zugelegt. Innerhalb weniger Stunden hat sich der Wasserstand (Pegel Kienstock) auf über 7 Meter verdoppelt. Im Laufe der ersten Tageshälfte des Montags soll das Maximum nun erreicht werden. Hunderte Feuerwehren sind im Großeinsatz. Und im Bezirk Melk ist nun auch das Bundesheer zu Hilfe gerufen worden. NIEDERÖSTERREICH. Zuerst unfassbare Überflutungen in den deutschen Bundesländern Rheinland-Pfalz und...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Aggsbach-Markt 2020: Der geplante Hochwasserschutz soll die Marktgemeinde in Zukunft vor der Flut schützen.
2

Aggsbach-Markt
Hochwasserschutz: Bauarbeiten starten noch im ersten Halbjahr

Die Flutschäden in der Gemeinde betrugen 2002 rund 3,5 Millionen Euro. AGGSBACH-MARKT. Nach den schweren Hochwasser der Donau in den Jahren 2002 und 2013 entstanden in vielen Gemeinden der Wachau Baumaßnahmen zum Schutz eines einhundertjährigen Hochwasser-Ereignisses. Für das geplante Projekt Hochwasserschutz in Aggsbach-Markt wurden bereits im Herbst 2019 die Erd- und Baumeisterarbeiten zum ersten Mal ausgeschrieben. Dafür wurden Gesamtkosten von 14.410.000 Euro veranschlagt und auch...

  • Krems
  • Doris Necker
Daniel Hemmer (gelbes T-Shirt), Landwirt und Imker, führte die Exkursionsteilnehmer in die Felder zwischen Lichtenwörth und Wr. Neustadt, wo die Wr. Neustädter 'Ostumfahrung' gebaut werden soll.
2 5 6

Ostumfahrung Wiener Neustadt
Tausche Ackerboden gegen Straße

Die geplante Ostumfahrung von Wr. Neustadt bedroht nicht nur die Wiesen und Felder eines Naherholungsgebiets, sondern auch die Existenz von Bauern - und damit die Grundversorgung der Bevölkerung. WIENER NEUSTADT-LAND. Rund 50 Menschen stehen im idyllischen Grenzgebiet von Wr. Neustadt und Lichtenwörth: Während die Kinder auf den Wiesen Schmetterlingen nachlaufen, stehen die Erwachsenen mit Corona-Abstand im Halbkreis um Daniel Hemmer - Landwirt, Imker und Lichtenwörther Umweltgemeinderat. Die...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
6

Stadt Krems
Donau: Treibgut brachte Motorboot-Tankstelle fast zum Sinken

KREMS. Während des Dauerregens in der vergangenen Woche trat einmal mehr in diesem Jahr der Kremsfluss aus seinem Bachbett und flutete den Wiesenrand und an einigen Abschnitten auch den Gehweg direkt neben dem Fluss, etwa in Krems. Vorsorglich wurden bereits in den Stunden zuvor die Zugänge vorübergehend mit dem Hinweis auf mögliche Überflutung abgesperrt. Donau: Tankstelle gekippt Ein Knall bei der Motorboottankstelle an der Förthofer Donaulände, ausgelöst von einem in der Donau treibenden...

  • Krems
  • Doris Necker
Landeswarnzentrale besucht: Redakteurin Karin Zeiler mit Helmut Fleischmann, Ernest Jamy und Stefan Kreuzer.
1 6

Regen und Gewitter: So wird das Wetter in NÖ

Blick hinter die Kulisse: Lokalaugenschein der Bezirksblätter in der Landeswarnzentrale in Tulln. TULLN / NÖ. "In den letzten zwei Stunden hat es doch stärker zu regnen begonnen, die derzeitigen Pegelstände sind aber nicht besorgniserregend", erklärt Stefan Kreuzer, stv. Leiter des Katastrophenschutzdienstes des Landes NÖ. Regen anstatt Sonne – Grund genug für die Bezirksblätter einen Blick hinter die Kulissen und somit in die NÖ Landeswarnzentrale zu machen. Hier im ersten Stock der...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Aufgrund des Hochwasserschutzes in Zöbing können dort jetzt die Bausperren aufgehoben werden.

Langenlois: Bausperren in Zöbing aufgehoben

LANGENLOIS (mk) Nach der Fertigstellung des Hochwasserschutzes in Zöbing wurde jetzt der Gefahrenzonenplan für die Katastralgemeinde überarbeitet. Das betrifft speziell die unbebauten Grundstücke, die innerhalb des Gefährdungsbereichs von 100-jährigen Hochwässern liegen und für die 2007 Bausperren erlassen wurden. Diese Sperren konnten jetzt zur Gänze aufgehoben werden. Das beschloss der Gemeinderat der Stadtgemeinde Langenlois auf seiner Sitzung vom 14. Dezember 2017.

  • Krems
  • Manfred Kellner
Auf den Zusammenhalt der Einsatzkräfte im Katastrophenfall kann man sich verlassen, so LH-Stv. Pernkopf. Gleichzeitig wird Niederösterreich aber weiterhin in vorbeugenden Hochwasserschutz investieren.
1 2

Hochwasser: 125 Millionen Euro für die Sicherheit der Gemeinden in Niederösterreich

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf präsentierte ein neues Hochwasserschutz-Ausbaupaket. Ab Herbst werden 25 neue Projekte für insgesamt 125 Millionen Euro gestartet. "Die regionalen und lokalen Unwetter-Ereignisse haben die Einsatzkräfte in diesem Sommer sehr gefordert", betonte LH-Stellvertreter Pernkopf. So sprach Pernkopf im Namen des gesamten Bundeslandes allen Einsatzkräften großen Respekt und Dank aus. In 15 Jahren mehr als 870 Millionen für Hochwasserschutz "Auf diesen Zusammenhalt im...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Damm und Mauern gegen Hochwasser: ein Teil der - gerade frisch bepflanzten - Hochwasserschutzanlage in Zöbing, die 2016 eingeweiht wurde.

Zöbing: Schutz vor den Wassermassen

Flüsse und Bäche können zu reißenden Gewässern werden. Hochwasserschutz tut not. ZÖBING (mk) Wasser ist lebenswichtig. Wasser kann aber auch lebensbedrohend werden – etwa wenn ein Hochwasser ganze Städte und Dörfer überschwemmt. Von dem verheerenden Hochwasser 2002 war die Langenloiser Katastralgemeinde Zöbing besonders schwer betroffen. Damals war klar: Hier muss etwas geschehen. Im vergangenen Jahr war es dann soweit: Die neue Hochwasserschutzanlage konnte eingeweiht werden. Der momentan...

  • Krems
  • Manfred Kellner
Anton Breit ist Autor dieses Buches
2

Anton Breit brachte das Buch "Zöbing unter Wasser" heraus

"Zöbing unter Wasser" ist ein Buch von Anton Breit. Er lässt Erinnerungen an das Hochwasser im Jahr 2002 wach werden. Im Anhang informiert Breit über die Gemeindezusammenlegung Langenlois‐Zöbing Landeshauptmann Erwin Pröll: „Mit dieser Dokumentation hat Anton Breit einen wah‐ ren Schatz geschaffen ... dafür danke ich ihm sehr herz‐ lich und wünsche mir, dass auch die nachfolgenden Ge‐ nerationen den Wert dieses Buches erkennen.“ Sonja Zwazl, Präsidentin der WKO NÖ: „Die überbordenden...

  • Krems
  • Simone Göls
15

Bezirk: Feuerwehr Leute helfen in Bosnien

Wer die Hochwasser der Donau kennt und die daraus resultierenden Folgen schon mal bearbeitet hat, kann auf eine große Einsatzerfahrung zurück greifen. Nun stellen Sie sich vor, der Fluß geht zurück, aber das Wasser außerhalb des Flussbettes bleibt bestehen. So ist zur Zeit die Situation in der Stadt Orasje, Bosnien. Durch Dammbruch, aufeinandertreffen von Hochwasserwellen und massiven Ausuferungen drang das Wasser in Bereiche vor, wo es vorher nie war. Das Problem dabei, von diesen Senken...

  • Krems
  • Doris Necker
9

Drei Hilfstransporte lieferten Decken und Trinkwasser

KREMS/BOSNIEN. Sieben beherzte Kremser starteten einen Hilfstransport nach Bosnien. Mit Decken, Polster, Handtücher, Hyfgienemittel und Lebensmittel in der Höhe vom 3.000 Euro, Getränke, vor allem rund 80 Liter Trinkwasserwurden in zwei Kleinlastfahrzeug, gesponsert von der Firma Regina sowie ein Transporter der Firma Becker, geladen. Mersid Softic, Taleb Osmani, Basrim Ibrahimi, Samet Ademi, Ismail Elmazi, Isman Ismaili und Atnan Ademi waren Stunden unterwegs nach Janja. Erschwert wurde die...

  • Krems
  • Doris Necker
Der Pegel der Pielach ist stellvertretend für fast alle betroffenen Flüsse. Nur kleinere Flüsse wie der Sierningbach steigen derzeit ab und zu an.
2 241

Katastrophenalarm: Pegel sinken, Höhepunkt scheint überstanden, Kleinräumige Überflutungen und Muren weiterhin gefährlich

30-jährliches Hochwasser an der Pielach, Ybbs, Erlauf, Gölsen und Leitha. Katastrophenalarm in den Bezirken St. Pölten und Lilienfeld. 2800 Feuerwehrleute im Einsatz. Und es regnet weiter. Alle aktuellen Informationen und Bilder aus den betroffenen Regionen finden Sie auch auf unserem Hochwasser-Channel. Hier gehts zum Channel! Aktuelle Info, Stand Samstag, 6:45 Uhr Uhr: Die Nacht auf Samstag hat es in den betroffenen Gebieten weiter geregnet. Trotzdem sind die Pegel aller...

  • Amstetten
  • Oswald Hicker
(v.l.n.r.): GF Dr. Christian Milota (NÖ Landesakademie), Mag.ª Elisabeth Weber-Schigutt (AKUTteam NÖ), Mag.a Dr.in Veronika Gmeiner (Leitung AKUTteam NÖ), Landesrätin Mag.a Barbara Schwarz, Mag.a Elisabeth Tscherne (AKUTteam NÖ)

AKUTteam NÖ auch bei aktuellem Hochwasser in erhöhter Bereitschaft

250 Einsätze im ersten Halbjahr geleistet St. Pölten (20.05.2014) Das AKUTteam NÖ zog im Rahmen eines Arbeits-gespräches bei der zuständigen Landesrätin, Mag.a Barbara Schwarz, Bilanz über ihre Einsätze im ersten Halbjahr 2014. So stand das Team bereits 250 Mal im Einsatz und leistete professionelle Hilfe und Unterstützung in psychischen Notlagen. Auch bei dem Hochwasser vor wenigen Tagen stand die Mannschaft um Mag.a Dr.in Veronika Gmeiner rund um die Uhr in Bereitschaft. So waren vor allem...

  • Amstetten
  • NÖ Landesakademie
3

Lügenkanzler und Rauchsheriff: Die besten Momente der Bezirksblätter im TV

Mit Video: Jahresrückblick mit emotionalen Landespolitikern, streitenden Ministern, starken Hochwasseropfern, Anti-Rauch-Kämpfern und einem Mann der sich selbst besiegt und 200 Kilo abgenommen hat. Das Jahr 2013 war geprägt von Wehrpflicht, Wahlen, Hochwasser - und abermals Wahlen. Diese Themen spiegelten sich auch in den Inhalten unserer Kooperationssendungen mit P3TV wieder. Erstmals berichteten wir im lokalen Privat-TV Live von der Landtagswahl im Landhaus. Teilweise mit emotionalen...

  • Amstetten
  • Oswald Hicker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.