Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Donau in Grein.
2

Starkregen durch Tief Bernd – 17./18. Juli 2021

Ein kleines Höhentief „Bernd“ zog am Wochenende von Deutschland Richtung Adria und brachte uns dabei teils enorme Regenmengen! Binnen 48 Stunden fielen durch gewittrig durchgesetzten Starkregen an unserer Wetterstation in Dimbach 98mm Niederschlag! der meiste Niederschlag davon in nicht einmal 24 Stunden! In den Staulagen fielen in 48 Stunden teilweise mehr als 200mm und sorgten in einigen Regionen für Überflutungen und teilweise enorme Schäden! Im Bezirk Perg gab es nur klein räumige...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter
Video 52

Pegel steigen
Hochwasseralarm in Teilen von Oberösterreich

UPDATE 17 Uhr:  Wie der Hydrographischer Dienst Oberösterreich berichtet, führten die vergangenen Niederschläge von bis zu 120mm in 24h zu starken Anstiegen derWasserstände an den oberösterreichischen Gewässern. Am Pegel Schärding/Inn ist bis in dieAbendstunden mit einem weiteren Anstieg im Bereich von ca. 700cm zu rechnen. Auch an der oö. Donau steigen die Wasserstände bis Mitternacht noch weiter an. Aus derzeitiger Sicht ist in den kommenden Stunden mit folgenden maximalen Pegelständen an...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Archivfoto

Hochwasser
Zivilschutzalarm in Saxen ausgelöst

SAXEN. Weil mit Überflutungen vor allem in den Bereichen Eizendorf sowie im Augebiet zu rechnen ist, wurde am Sonntag (18. Juli) kurz nach 8 Uhr Zivilschutz-Alarm ausgelöst. Der dreiminütige Dauerton steht für "herannahende Gefahr". Die Bevölkerung wird darauf hingewiesen, sich nicht in diesen Bereichen aufzuhalten und den Donauradweg nicht zu nützen! Hochwasser-Alarm im Bezirk Perg

  • Perg
  • Michael Köck
Die "neue" Gusen: Einst ein mehrere Kilometer langer Kanal mit Blockwurf am Ufer , heute Öko-Vorzeigeprojekt und mit allen Sinnen erlebbarer Abenteuerspielplatz für die St. Georgener Kinder.
47

5 Jahre Renaturierung Gusen
Vom Kanal zum Naturjuwel aus zweiter Hand

Nach 15 Monaten Bauzeit wurde im Mai 2016 eines der größten Bauprojekte in der St. Georgener Ortsgeschichte fertiggestellt und im Rahmen eines Festakts Mitte Juni eröffnet. Mit einer Investition von rund acht Millionen Euro entstanden ein umfassender Hochwasserschutz bei gleichzeitiger Renaturierung der Gusen und Schaffung eines attraktiven Naherholungsgebietes. Die Natur holt sich seither mit unfassbarem Tempo zurück, was seit 1906 durch mehrere Flussverbauungen über viele Jahrzehnte verloren...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Mehr als 100 Mal waren die oberösterreichischen Feuerwehren seit 1. August 2020 aufgrund der starken Niederschläge im Einsatz.
5

Landesfeuerwehr
OÖ Feuerwehren kamen in den letzten Tagen auf mehr als 200 Einsätze

Seit 1. August 2020 waren oberösterreichweit 252 Feuerwehren mit ungefähr 3.800 Personen im Einsatz. Sie beseitigten Folgen von Überflutungen, trafen Hochwasser-Schutzmaßnahmen und löschten Brände. OÖ. Die starken Niederschläge, aber auch Brände der letzten Tage führten zu mehr als 200 Einsätzen der Feuerwehren im Bundesland. Darüber informiert jetzt der OÖ Landesfeuerwehr-Verband. Die Feuerwehren wurden seit Sonntag zu Pump- und Sicherungsarbeiten alarmiert - So kam es beispielsweise in...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
3

Bezirk Perg
Donau-Wasserstand steigt: Schutzmaßnahmen und Warnungen

Die Regenfälle der vergangenen Tage ließen den Wasserstand der Donau ansteigen. Stellenweise ist mit Überflutungen zu rechnen. Einzelne Feuerwehren bauen mobile Schutzwände auf oder machen sich für deren Aufbau bereit. Der Höchststand wird am Mittwoch erwartet. UPDATE: Am Nachmittag des 5. August sprach der Hydrografische Dienst des Landes OÖ eine Entwarnung für die Hochwassersituation aus. Sämtliche Pegelstände zeigten eine fallende Tendenz, die Warngrenzen an der Donau seien unterschritten....

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg

Hochwasserschutz
Sonderförderung zur Sanierung der Aistdämme bewilligt

Hochwasserschutz–Landesrat Wolfgang Klinger (FPÖ) sagt Sonderförderung des Landes für zwei mobile Pumpwerke und ein Upgrade eines bestehenden Pumpwerkes beim Aistdamm zu. Höhe der Förderung: Rund 120.000 Euro. NAARN, MAUTHAUSEN, SCHWERTBERG. "Eine Sonderförderung für die bauliche Umsetzung des Projektes „Aistdamm“ wurde bereits im Jahr 2015 beschlossen. Durch den Hochwasserschutzverband wurden nun gemäß dieser Zusage die Mittel aus dieser Sonderförderung beantragt. Für die...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Hochwasserschutz: Schwertbergs VP-Bürgermeister Oberleitner (2. v. li.) und Landesrat Klinger (3. v. li.) beim Lokalaugenschein.
1 2

FPÖ
Landesrat Wolfgang Klinger zu Besuch im Bezirk Perg

Sicherheits-Landesrat Wolfgang Klinger tourte mit einer Delegation freiheitlicher Politiker durch den Bezirk Perg. Ein wichtiges Thema dabei war der Hochwasserschutz. BEZIRK PERG. Wolfgang Klinger (FPÖ), Oberösterreichs Landesrat für Sicherheit, besuchte für einen Tag den Bezirk Perg. Begleitet wurde er von einer Abordnung der Freiheitlichen, darunter Landtags-Abgeordneter Alexander Nerat aus Mauthausen und Nationalrats-Abgeordnete Rosa Ecker aus Saxen. Einen längeren Zwischenstopp machte...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
3

Kampf gegen Überflutungen
Hangwasserschutzprojekte: Erste Förderanträge entgegengenommen

Nicht nur Flusshochwasser bedroht Siedlungen, auch Hangwasser kann große Schäden verursachen. Für Schutzmaßnahmen gibt es nun Förderungen. OÖ. Im Jahr 2016 wurde Oberösterreich von Starkniederschlägen in einem bisher unbekannten Ausmaß heimgesucht. Nahezu täglich waren die Einsatzkräfte mit dem Kampf gegen die spontan auftretenden, nicht vorhersagbaren Überflutungen beschäftigt. „Der Schutz vor Flusshochwasser hat in Oberösterreich eine sehr lange Tradition. Etwa 50 Millionen Euro wurden im...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Rückhaltebecken Tobrabach
3

Geschützt vor Hochwasser: Rückhaltebecken bewahren vor Schäden

PERG. Um die Perger Bevölkerung vor Hochwasser und Oberflächenwasser zu schützen, hat die Stadt bereits vor Jahren verschiedene Maßnahmen gesetzt. "Wir haben uns schon 2003/2004 freiwillig dem Hochwasserverband Aist angeschlossen. Seither wurden von Aisthofen bis Tobra größere und kleinere Rückhaltebecken errichtet. Früher hat es in Perg bei Starkregen immer Probleme gegeben. Entlang des Aisthofenerbachs haben wir lineare Maßnahmen wie eine Uferbegradigung durchgeführt, die Rückhaltebecken...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Das Ars Electronica Center wird zur Bürgerinformation bei Hochwasser.

Ars Electronica Center
Neue Hochwasserinfo für Bürger in Oberösterreich

Anlässlich des Tag des Wassers präsentierte der Hydrographische Dienst des Landes Oberösterreich in Kooperation mit dem Ars Electronica Center (AEC) eine neue Art der Bevölkerungsinformation. OÖ. Im Falle eines Hochwassers wird das AEC künftig in den Warnfarben Gelb und Rot je nach Warnstufe aufleuchten. Dann wird das AEC blau eingefärbt und man kann den aktuellen Wasserpegel vom Gebäude ablesen. „Bei den niedrigeren Warnstufen wird diese Information jede Stunde für 15 Minuten sichtbar sein und...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
29

Hochwasseralarm – das schlimmste Szenario

GREIN, BEZIRK PERG. Mehr als 1.000 Menschen im Einsatz, drei beteiligte Bundesländer und ein bedrohliches Szenario: Ober- und Niederösterreich und Wien absolvierten vergangene Woche die größte länderübergreifende Donauhochwasserübung in der Geschichte Österreichs. Der simulierte Ernstfall: Eine Hochwasser-Katastrophe, schlimmer als jene im Jahr 2013. Mobiler Hochwasserschutz aufgebautLandeshauptmann Thomas Stelzer und der für Katastrophenschutz zuständige Landesrat Elmar Podgorschek kamen...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Eizendorf 5: Fritz Kühberger zeigt auf die Hochwassermarken von 2002 (oben) und 1954.
2

Leben im verschwundenen Dorf

Fritz Kühberger siedelte als einziger nicht von Eizendorf ab SAXEN. Feuerwehrhaus, Felder, Schottergrube: Von Eizendorf ist nicht viel übrig geblieben. Nach dem verheerenden Hochwasser 2002 verließen die Bewohner den Ort. Bis auf zwei. Der ehemalige Wirt Fritz Kühberger und seine Gattin leben nach wie vor in der roten Zone. Aufgrund einer Erkrankung wollte sich Kühberger damals den Umzug nicht antun. "Ich bin glücklich hier. Es hat ja keinen Sinn, wo zu wohnen, wenn man sich nicht wohlfühlt",...

  • Perg
  • Michael Köck
In Mitterkirchen beschädigte das 2002er-Hochwasser fast alle Häuser – 2013 ging es sich dank Damm knapp aus (Bild).
3

"Jeder will helfen, so lange es geht"

Die Feuerwehren helfen bei Naturkatastrophen – und gehen dabei bis an ihre körperlichen Grenzen. BEZIRK PERG (mikö). 1991 als junger Kommandant in Naarn, 2002 in der Funktion des Abschnittskommandanten in Perg und 2013 als Bezirksfeuerwehrkommandant: Josef Lindner erlebte drei Mega-Hochwasser hautnah mit. Hohe körperliche Belastung "Die körperliche Belastung ist durch den langen Einsatz gegeben. Keiner will aufhören, jeder will helfen, so lange es geht", sagt Lindner. "Die psychische Belastung...

  • Perg
  • Michael Köck
Beim Hochwasser 2013 wurden die bis heute ungeschützten Objekte in Grein schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Aufregung um Hochwasser-Verordnung im Greiner Gemeinderat

Ablöse statt Hochwasserschutz: Einige Bürger zeigten sich nach Gemeinderatssitzung empört. GREIN. Aufregung herrschte am vorigen Donnerstag im Stadtamt. Einige Bürger verließen die Gemeinderatssitzung sichtlich verärgert. Was war passiert? In der Donaustadt gibt es noch immer 17 vor Hochwasser ungeschützte Objekte. Diese sollen großteils abgesiedelt werden, erhalten dafür eine Ablöse. Der Gemeinderat segnete nun einstimmig die Schutzzonen-Verordnung des Landes ab. Diese ist Voraussetzung, um...

  • Perg
  • Michael Köck
Die Anwohner befürchten bei zukünftigen Hochwasser noch schlimmere Auswirkungen, sollte das Baulos St. Georgen nicht realisiert werden.
2

"Die Auswirkungen sind nicht abschätzbar"

430 Meter der St. Georgener Bucht sollen nicht errichtet werden. Karl Bisenberger und seine Nachbarn sind besorgt. ST. GEORGEN/GUSEN, LUFTENBERG, LANGENSTEIN. Auf insgesamt 5,34 Kilometern sollte der Hochwasserschutz "St. Georgener Bucht" ursprünglich gebaut werden. Ähnliche Katastrophen wie 2002 und 2013 sollten den Gemeinden Luftenberg, Langenstein und auch einem Teil von St. Georgen/Gusen damit erspart bleiben. Im Juni aber dann der Paukenschlag: Das Baulos St. Georgen wird aufgrund zu hoher...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
2

Bayrische Gemeinde besichtigte Hochwasserschutz

MITTERKIRCHEN. Eine Delegation der Gemeinde Niederalteich, Landkreis Deggendorf an der Donau, besuchte kürzlich die Gemeinde Mitterkirchen. Die Gemeinde aus Bayern war bei der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2013 besonders schwer betroffen und musste evakuiert werden. Nunmehr hat der Bau des Hochwasserschutzes begonnen und wird in rund fünf Jahren vollendet sein. Unter Leitung von Bürgermeister Albin Dietrich wurde die Delegation von Mitterkirchens Altbürgermeister und Ehrenbürger Anton Aichinger...

  • Perg
  • Fabian Buchberger

Hochwasservortrag im KUZ Perg

PERG. Was wollen wir zukünftigen Generationen als Erbe hinterlassen? Es sind unterschiedliche natürliche und durch Menschen hervorgebrachte Ursachen, die die extremen Hochwasserereignisse der letzten Jahrzehnte verursacht oder gefördert haben. Über viele Jahrzehnte wurde vorrangig in aktive, bauliche Schutzmaßnahmen investiert. Dieser technische Hochwasserschutz erreicht heute seine Grenzen und manche gut gemeinte Maßnahmen haben sogar die Gesamtsituation verschlechtert. Vieles an...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
3

Vortragsreihe der FF Ried in der Riedmark

Eine Vortragsreihe der Freiwilligen Feuerwehr Ried in der Riedmark war in den letzten Wochen Schwerpunkt mit den Themen “Blackout” und “Schutz vor Oberflächenwasser” um die Bevölkerung zu servicieren und zu sensibilisieren. RIED/RIEDMARK. Beim ersten Vortrag ging es um das Thema Blackout. Hierbei handelt es sich um einen großflächigen Stromausfall der mehrere Staaten betrifft und bei dem mit einem mehrtägigen Ausfall zu rechnen ist. Als Vortragenden konnte die FF Ried den...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
Kommandant Christian Pree bedankte sich im Namen der gesamten Feuerwehr für die Spende.

Danke für Hilfe in Not

SCHWERTBERG. Die Freiwillige Feuerwehr Schwertberg durfte sich vor kurzem über eine großzügige Spende von "Kathi's Blumenstube" freuen. Ermöglicht wurde die Spende durch eine Spendenaktion, die in der Adventszeit durchgeführt wurde. Für jeden verkauften Weihnachtsstern wanderten 50 Cent in den Spendentopf. Die Idee zu dieser Aktion kam während der schweren Unwetter im Sommer 2016 welche die Kameraden extrem forderten.

  • Perg
  • Fabian Buchberger
Kommandant Ewald Geisberger (li.) und Kommandant Stellvertreter Frank Uwe Mantel.
1 2

Spezialisten auf dem Wasser

40 bis 50 Einsätze bestreitet die Freiwillige Feuerwehr Au an der Donau jährlich. Das Spezialgebiet befindet sich auf dem Wasser. AU/DONAU. Als eine von drei Feuerwehren in Oberösterreich darf sich die Freiwillige Feuerwehr Au an der Donau Wasserwehr nennen. Obwohl sie zu den kleineren Feuerwehren gehört, hat sie für das Bundesland ob der Donau eine enorme Bedeutung. Als einzige Feuerwehr in der Umgebung, die ihr Boot in der Nähe geparkt hat, wird man für Einsätze auf den Wasser bis nach Linz...

  • Perg
  • Fabian Buchberger

Unwetterserie im Bezirk Perg – Juli 2016

Immer wieder sorgten labil geschichtete Luftmassen im gesamten Juli für Unwetterlagen! Dabei wurden einzelne Gemeinden stark in Mitleidenschaft gezogen! -Den ersten Unwettertag gab es am 2. Juli 2016 dabei wurden besonders Allerheiligen und Perg getroffen! Hier gab es zahlreiche Überflutungen! -12. bis 14. Juli 2016 – Zuerst gab es eine kräftige Gewitterlinie mit Starkregen und später über stunden kräftiger Regen! In Summe verbreitet 50 bis 90mm Regen in 48 bis 72 Stunden! Verbreitet gab es...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter
Georg Gruber (Gemeinde Naarn), Schwar (Porr), Max Oberleitner (Schwertberg), Martin Gaisberger (Naarn), Max Hiegelsberger, Bezirkshauptmann Werner Kreisl,  Günther Steinkellner, Alexander Nerat (Mauthausen), Josef Lindner (HWS Aist), Franz Gillinger (Gewässerbezirk Linz), Christian Adler (HWS Aist), Sommer (Porr), Karl Drexler (Mauthausen).
12

Aistdamm: Sebern wieder offen, jetzt alte B3 gesperrt

Am Samstag wurde die neue Brücke nach fünf Monaten Bauzeit für den Verkehr freigegeben NAARN (up). Am Samstag wurde die im Zuge des 11,4 Millionen Euro schweren Hochwasserschutzprojekts an der Aist neu errichtete Brücke entlang der L1422 Naarner Straße in Sebern freigegeben. Feierlich eröffnet wurde sie unter anderem von Landesrat Max Hiegelsberger, Landesrat Günther Steinkellner, HWS-Aist-Obmann Bürgermeister Josef Lindner und Bezirkshauptmann Werner Kreisl. Alte B3 bis November gesperrt Der...

  • Perg
  • Ulrike Plank
An der Donau in Grein am Donnerstag kurz vor 17 Uhr
1 10

Donau in Mauthausen: Warngrenze wieder unterschritten

Am Wochenende wenig Regen, daher kein Anstieg an den Hauptgewässern wie Donau zu erwarten. MAUTHAUSEN, GREIN. An der Donau wurde beim Pegel Mauthausen am Donnerstag-Nachmittag die Warngrenze von 550cm überschritten. Zwischenzeitlich stieg die Donau auf 577 cm an, danach fiel der Pegel-Stand wieder. Am Freitag war die Warngrenze wieder unterschritten. In Grein stieg die Marke zwischenzeitlich auf rund 940 cm an. "Da für das kommende Wochenende nur verrinzelt geringe Niederschlagsmengen...

  • Perg
  • Michael Köck

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.