Hochwasserschutz

Beiträge zum Thema Hochwasserschutz

Gemeinderätin Elisabeth Kastner, Leopold Schuster von der WA3, Ortsvorsteher Franz Pleil, Bürgermeister Erich Stubenvoll, Manfred Kreutzer, Gemeinderat Heinrich Krickl und Stadträtin Andrea Hugl
2

Hochwasserschutz
Hüttendorf ist vor Überschwemmungen sicher

HÜTTENDORF. Seit jeher wird der direkt im Norden von Hüttendorf gelegene und parallel zur Hauptstraße verlaufende Stadelweg als landwirtschaftlich genutzter Agrarweg genutzt. Seine Funktion als wasserführender Weg hat er jedoch nicht mehr erfüllt, was sich vor allem bei stärkeren Unwettern bemerkbar macht, die teilweise zu Überschwemmungen und Verschlammungen in der Ortschaft führen. Aus diesem Grund wurde seitens der Abteilung WA3 des Landes Niederösterreich eine Neugestaltung des Weges...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Dominic Litzka

Gemeinderatssitzung
Hochwasserschutz und Nachmittagsbetreuung

WOLKERSDORF. Wenn sich die Wogen der Wahl erstmals geglättet haben, kann man sich wieder intensiv der Arbeit widmen. 19 der insgesamt 24 Anträge in Wolkersdorf konnten einstimmig beschlossen werden. Besonders zu erwähnen ist der kontroversiell diskutierte Ankauf einer Parzelle in Münichsthal zur Errichtung einer Hochwasserschutzanlage. Hier ist es gelungen, eine Parzelle zu erwerben, auf der eine Hochwasserschutzanlage im Bereich der Siedlung „Am Gamauf“ errichtet werden kann.  Die Tarife für...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Landtagsabgeordneter Manfred Schulz und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf

Großprojekt
Kreuzstetten bekommt Hochwasserschutz

KREUZSTETTEN. Das Land Niederösterreich investiert rund 150.800 Euro in den Hochwasserschutz der Kreuzstettener Katastralgemeinde Streifing. Der Bund steuert weitere 150.800 Euro bei, die Gemeinde übernimmt 75.400 der insgesamt 377.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahmen erfolgt bis 2022. Es werden Rückhaltemaßnahmen für Hangwässer im Norden und Westen der Gemeinde errichtet. Das Becken West (Kreuzstettner Weg) weist ein Retentionsvolumen von 800 m³ auf, das Becken Nord (Neubauer...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Hochwasserschutz
Bau des Rückhaltebeckens gestartet

Die Angst vor starke Regenfällen wird in Höbersbrunn bald ein Ende haben. Wegen die Hanglage kam es immer wieder zu Überschwemmungen. Nun wurde mit der Umsetzung des lange geplanten Hochwasserschutzprojektes begonnen. HÖBERSBRUNN. Nachdem nun die erforderlichen Unterschriften der Grundbesitzer und die Förderzusage des Landes NÖ vorliegen, kann der südwestliche Bereich des Hochwasserschutzes konkret umgesetzt werden. Die Vorfinanzierung der Planungs- und Baukosten von rund 800.000 Euro erfolgt...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Beim Lokalaugenschein in Streifing freuten sich Vizebürgermeister Johannes Freudhofmaier und Betroffener Karl Schmid über den Besuch von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, der sich über das Hochwasserschutzprojekt informieren ließ.
1

In Streifing überzeugt sich LH- Stellvertreter Stephan Pernkopf persönlich über die Notwendigkeit vom Hochwasserschutz
Intensiver und häufiger werdende Starkregenfälle überfordern das bestehende Regenwasserablaufsystem

„Wir wollen, dass die Menschen in Streifing wieder ruhig schlafen können, und ihnen mit diesem wichtigen Projekt Schutz geben. Danke an Vizebürgermeister Johannes Freudhofmaier für seinen großen und kompetenten Einsatz“, betont LH- Stellvertreter Stephan Pernkopf. Zwei Rückhaltebecken sollen geschaffen werden: Jenes am Kreuzstetter Weg fasst 800m³, jenes am Neubauer Weg 300m³. Bei letzterem Becken wird eine 75 Meter lange und ein Meter hohe Mauer errichtet. Der Baubeginn ist für das Frühjahr...

  • Mistelbach
  • Martin Mathias
Reinhard Böck, Reinhard Schweiger, Thomas Ludwig, Manfred Schulz, Erich Zeiler, Leopold Koller

Hochwasserschutz
Knappe halbe Million für Eggersdorfs Sicherheit

LADENDORF. „Nach langen Verhandlungen unter anderem mit Grundstückseigentümern, der Wasserrechtsabteilung 3 des Landes NÖ und der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach ist es endlich soweit. Die beiden Rückhaltebecken in Eggersdorf werden errichtet. Das Becken „Mühlbergen“ fast etwa 2.800m³ und wird durch eine Eintiefung errichtet. Die dabei anfallende Erde wird für den Damm des „Garmannser-Weg-Becken“ verwendet. So können Kosten gespart werden, da einerseits die Erde nicht abtransportiert werden...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
1 2

Rückhalteanlage
Hochwasserschutz für Riedenthal

WOLKERSDORF. Sommerzeit ist Gewitterzeit und damit in den letzten Jahren auch zunehmend Überschwemmungszeit. In Riedenthal wurde nun die neue Rückhalteanlage eröffnet.  Der Retentionsraum entstand durch einen Querdamm über den Abflussraum des Riedenbaches, dadurch konnte auf einer Fläche von 3,2 Hektat ein Retentionsvolumen von 61.000 Kubikmeter bereitgestellt werden. Durch diese Retentionsanlage wird der Abfluss bei HQ100 von 6,83 auf 0,61 m³/s gedrosselt. Für das Einzugsgebiet zwischen dem...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
2

Baumaßnahmen
Hochwasserschutz: Ladendorf baut weiter

LADENDORF. Die Hochwasserschutzmaßnahmen in Ladendorf gehen weiter. Es wurden Baumaßnahmen im Bereich Markusweg-Kapellenstraße und Barenthgasse-Kapellenstraße beauftragt. Bei der Kreuzung Markusweg wird eine Einlaufmulde errichtet. Dazu wird die Straße in dem Bereich entfernt und durch eine sanfte Mulde ersetzt. Diese soll jenes Wasser, welches nicht vom Kanalsystem übernommen werden kann in den Taschlbach ableiten. Ein Zufließen in die Kapellenstraße soll damit verhindert werden. Die...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Bürgermeister Daniel Fröschl steht vor der Baustelle der Ernsdorfer Hochwasserschutzbauten in der Ried „Hintausiges Feld“ und freut sich, dass mit den Schutzbauten endlich begonnen werden konnte.

Hochwasserschutz
Ernsdorf vor Schlamm und Wasser schützen

ERNSDORF. Die Bewohner, die an der Ernsdorfer Riede „Hintausiges Feld“ angrenzen, können nun aufatmen. Seit Mai wird am Hochwasserschutz gearbeitet, der den nördlichen Ernsdorfer Ortsteil vor Wasser und Schlamm schützen soll, der bisher stets bei Starkregen von den Feldern geschwemmt wurde. Ergebnis war oft eine schlammige Dorfstraße, die von der Feuerwehr gereinigt werden musste, und fallweise drang das Wasser auch in Keller, Gärten und Schwimmbecken der Anrainer ein. Damit ist demnächst...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
LAbg. Manfred Schulz und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

710.000 Euro für Hochwasserschutz in Gaubitsch

PERNKOPF: Seit 2002 schon rund 300 Gemeinden sicherer gemacht Für den Hochwasserschutz in Gaubitsch (Bezirk Mistelbach) stellt nach Angaben von LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich 114.895,04 Euro, der Bund 172.342,56 Euro zur Verfügung. Die EU Fördermittel betragen 280.762,40 Euro. Die Gemeinde Gaubitsch übernimmt 142.000 Euro der Gesamtinvestition von 710.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2018 bis 2021. Im Hinblick auf den...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft

Ladendorf rüstet sich gegen Hochwasser

LADENDORF. „Hochwasserschutz nehme ich sehr ernst. Seit Amtsantritt beschäftige ich mich laufend mit diesem Thema", beteuert Ladendorfs Bürgermeister Thomas Ludwig. Neben den Arbeiten bei der Hexenbrücke sind drei weitere große Projekte in Planung.  Gleich an zwei Stellen wird der Markusweg entschärft. Bei der Kreuzung mit der B40 wird  im Zuge der derzeitigen Sanierung neu asphaltiert. Es hatte sich gezeigt, dass zur Zeit das Wasser nicht in den Kanal läuft, sondern zirka 1 Meter daneben....

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Erstmaßnahme zum Hochwasserschutz

In Ladendorf wurde die sogenannten „Hexenbrücke“ bei der Lindeallee mittels Granitblöcken teilweise verschlossen. Dies soll dazu führen, dass die Wassermassen aus diesem Bereich hinkünftig langsamer abfließen. Die Initiative kam von Vizebürgermeister Erich Zeiler und wurde jetzt umgesetzt. Bürgermeister Thomas Ludwig ergänzt, dass „die Kosten hierfür etwa € 7.000,- betragen und die Steine beim späteren Bau des Rückhaltebeckens verwendet werden können.“

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
VBgm. Johannes Freudhofmaier zeigt LAbg. Manfred Schulz die Planunterlagen für die Hochwasserschutzprojekte in der Gemeinde Kreuzstetten.

37 Hochwasserschutzprojekte seit 2002 im Bezirk Mistelbach realisiert

BEZIRK MISTELBACH. „Der Schutz der NiederösterreicherInnen vor Hochwasser hat für uns oberste Priorität. Daher wurden seit 2002 37 Hochwasserschutzprojekte im Bezirk bereits umgesetzt und fünf befinden sich im Bau. Dafür werden insgesamt 19,8 Millionen Euro von Bund, Land und Gemeinden investiert“, ziehen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landtagsabgeordneter Manfred Schulz Zwischenbilanz über die Anstrengungen im Hochwasserschutzbereich im Bezirk Mistelbach und betonen zugleich: „Klar...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
4

"Viel gelernt aus der Wasserkrise '17"

Nach der Ernte 2018 wird mit den Arbeiten zur Ringleitung begonnen. Auch sonst wird in Gaweinstal gearbeitet. GAWEINSTAL (ks). Das Jubiläumsjahr 2017 hatte einiges für die Großgemeinde zu bieten. Neben feierlichen Festakten sorgte vor allem ein Keim für österreichweite Aufmerksamkeit: Der Pseudomonas beschäftigte den Wasserverband über Monate. Mit der schon länger geplanten Ringleitung will man das Problem besser in den Griff bekommen. Rund zwei Millionen Euro wird das Projekt, dass noch diesen...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

35 Hochwasserschutzprojekte um 19,3 Millionen Euro realisiert

BEZIRK MISTELBACH. „Der Schutz der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher vor Hochwasser hat für uns oberste Priorität. Daher wurden seit 2002 35 Hochwasserschutzprojekte im Bezirk bereits umgesetzt und befinden sich 6 in Bau. Dafür wurden insgesamt 19,3 Millionen Euro von Bund, Land und Gemeinden investiert“, ziehen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und LAbg. Schulz Zwischenbilanz über die Anstrengungen im Hochwasserschutzbereich im Bezirk Mistelbach und betonen zugleich: „Klar ist,...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Auf den Zusammenhalt der Einsatzkräfte im Katastrophenfall kann man sich verlassen, so LH-Stv. Pernkopf. Gleichzeitig wird Niederösterreich aber weiterhin in vorbeugenden Hochwasserschutz investieren.
1 2

Hochwasser: 125 Millionen Euro für die Sicherheit der Gemeinden in Niederösterreich

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf präsentierte ein neues Hochwasserschutz-Ausbaupaket. Ab Herbst werden 25 neue Projekte für insgesamt 125 Millionen Euro gestartet. "Die regionalen und lokalen Unwetter-Ereignisse haben die Einsatzkräfte in diesem Sommer sehr gefordert", betonte LH-Stellvertreter Pernkopf. So sprach Pernkopf im Namen des gesamten Bundeslandes allen Einsatzkräften großen Respekt und Dank aus. In 15 Jahren mehr als 870 Millionen für Hochwasserschutz "Auf diesen Zusammenhalt im...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
LAbg Manfred Schulz und LH-Stv. Stephan Pernkopf.

365.000 Euro für Hochwasserschutz in Gnadendorf

Für den Hochwasserschutz in Gnadendorf (Bezirk Mistelbach) stellt nach Angaben von LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich 137.970 Euro und der Bund 174.470 Euro zur Verfügung. Die Gemeinde Gnadendorf übernimmt 52.560 Euro der Gesamtinvestition von 365.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2017 bis 2019. Der Retentionsraum entsteht durch einen Querdamm über den Abflussraum des Pyhrabaches, dadurch kann auf einer Fläche von 4.500m²...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
LH-Stv. Stephan Pernkopf und LAbg. Kurt Hackl.

996.000 Euro für Hochwasserschutz in Wolkersdorf

Für den Hochwasserschutz in Wolkersdorf, KG Riedenthal (Bezirk Mistelbach) stellt nach Angaben von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich 366.528 Euro und der Bund 466.128 Euro zur Verfügung. Die Stadtgemeinde Wolkersdorf übernimmt 163.344 Euro der Gesamtinvestition von 996.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2017 bis 2020. Der Retentionsraum entsteht durch einen Querdamm über den Abflussraum des Riedenbaches, dadurch kann auf einer...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
LA Manfred Schulz und LH-Stv. Stephan Pernkopf

Finanzierung für Hochwasserschutz steht

KREUTTAL. Für den Hochwasserschutz in Kreuttal stellt das Land Niederösterreich 396.000 Euro und der Bund 495.000 Euro zur Verfügung. Die Gemeinde Kreuttal übernimmt 99.000 Euro der Gesamtinvestition von 990.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2017 bis 2019. Bauliche Maßnahmen Für den Hochwasserschutz der Gemeinde Kreuttal werden am Rußbach zwei Rückhalteanlagen errichtet. Der Retentionsraum entsteht durch Anhebung der Kreuttalstraße um im Mittel von rund...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
LA Manfred Schulz und Landesrat Stephan Pernkopf

Förderung für Hochwasserschutz

STAATZ/ST.PÖLTEN. Für den Hochwasserschutz Waltersdorf in der Marktgemeinde Staatz stellt nach Angaben von Landesrat Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich rund 90.000 Euro, der Bund rund 133.000 Euro und die Europäische Union knapp 220.000 Euro zur Verfügung. Die Marktgemeinde Staatz übernimmt 110.000 Euro der Gesamtinvestition von 550.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2017 bis 2020. Im Hinblick auf den Hochwasserschutz von Walterskirchen werden...

  • Mistelbach
  • Brigitte Ertl
LAbg. Bgm. Manfred Schulz und Landesrat Stephan Pernkopf.

538.000 Euro für Hochwasserschutz in Laa an der Thaya

108 Hochwasserschutzprojekte seit 2002 im Weinviertel umgesetzt Für den Hochwasserschutz in Laa an der Thaya stellt nach Angaben von Landesrat Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich 214.124 Euro und der Bund 267.924 Euro zur Verfügung. Die Stadtgemeinde Laa an der Thaya übernimmt 55.952 Euro der Gesamtinvestition von 538.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2017 bis 2018. „Seit dem Jahr 2002 wurden im Weinviertel 108 Hochwasserschutzprojekte...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Landesrat Stephan Pernkopf und LAbg. Kurt Hackl.

1.200.000 Euro für Hochwasserschutz in Hautzendorf

Für den Hochwasserschutz in Hautzendorf stellt nach Angaben von Landesrat Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich 480.000 Euro und der Bund 600.000 Euro zur Verfügung. Die Gemeinde Kreuttal übernimmt 120.000 Euro der Gesamtinvestition von 1.200.000 Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2015 bis 2017. Mit der Errichtung des Rückhaltebeckens am nördlichen Ortsrand von Hautzendorf mit einem Retentionsvolumen von rund 72.000 m³ sollen in der KG Hautzendorf 100...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft

3,1 Millionen Euro für Hochwasserschutz im Weinviertel

Projekte für Hollabrunn, Wolkersdorf, Gaubitsch und Ebenthal Für vier Hochwasserschutzprojekte im Weinviertel stellt das Land Niederösterreich über 1,1 Millionen Euro nach Angaben von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf zur Verfügung. Der Bund beteiligt sich mit 1,3 Mio. Euro und die betroffenen Gemeinden mit 620.000 Euro. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf 3,1 Millionen Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahmen erfolgt in den Jahren 2015 bis 2016. Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: „Mit...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
18

Südumfahrung Laa in Bau

Am 21. Oktober überzeugte sich Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka von den Baufortschritten an der Südumfahrung Laa an der Thaya. Die Südumfahrung von Laa an der Thaya ist ein weiterer wichtiger Meilenstein zur optimalen Verkehrsentlastung der Stadtgemeinde Laa. Zur Entlastung des Stadtgebietes vom Durchzugsverkehr, zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zur Steigerung der Lebensqualität für die Bewohner von Laa wurde der Bau der Südumfahrung in Angriff genommen. DIe Südumfahrung...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.