Hochwasserschutz

Beiträge zum Thema Hochwasserschutz

Am Glanufer entsteht eine Blühfläche, die im Frühjahr 2021 erblüht. Stadträtin Martina Berthold mit Wolfgang Peiker, Bernhard Koch und Gerald Eitzinger vom städtischen Kanal- und Gewässeramt auf der Baustelle.,

Naturschutz
An der Glan soll es für Bienen blühen

Die gute Nachricht des Tages: am rechten Glanufer wird ein Pilotprojekt gestartet, der im Frühjahr den Bienen und anderen Insekten zugutekommen. SALZBURG. Zusammen mit dem Naturschutz Österreich geht die Stadt Salzburg aktiv gegen den Insektenschwund vor. Am rechten Glanufer, zwischen Brücke Zaunergasse und Rauchmühlen-Areal, wird seit vergangenen Montag auf etwa ca. 285 Laufmeter gebaggert und geschaufelt. Der Boden wird vorbereitet und anschließend Saatgut für eine Blühwiese darauf...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Entlang der Salzach wurden heute Mittag bereits alle Fahrrad-Unterführungen gesperrt.

Präventivmaßnahmen
Josefiau vor Hochwasser schützen

Mit einen Wasser-Pegel von 5,20 m werden nun in Teilen der Josefiau Schutzmaßnahmen getroffen. Eine drohende Nachmittagswasserwelle aus dem Gebirge kann derzeit nicht ganz ausgeschlossen werden. SALZBURG. Wie der Chef der Salzburger Berufsfeuerwehr, Branddirektor Reinhold Ortler teilte der Stadt Salzburg mit, das im Bereich der Membergerstraße vorsichtshalber der Hochwasserschutz aufgebaut wird. Es ist der am tiefsten liegenden Teil der Josefiau. Die Salzach erreichte hier Mittags einen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Der Aufbau des Hochwasserschutzes ist trotz Starkregen  nicht erforderlich.

Starkregen
Kein Aufbau von Hochwasserschutz in der Stadt erforderlich

Der anhaltende Starkregen fordert die Einsatzkräfte auch in der Stadt Salzburg. SALZBURG. Über 100 Einsätze der Berufsfeuerwehr mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr (Wachen Bruderhof und Gnigl) hat es in diesem Zusammenhang bereits gegeben. Michael Haybäck, Leiter der Bezirksverwaltungsbehörde, und Branddirektor Reinhold Ortler haben sich vor Ort ein Bild gemacht und berichten folgendes über die Situation: Die Warngrenze für den Pegel der Salzach wurde überschritten, die Alarmgrenze...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Bis Anfang Mai wird von der Salzburg AG an der Salzach an der Verbesserung der Hochwassersicherheit gearbeitet.

Bauarbeiten
Salzburg AG setzt Arbeiten an der Salzach fort

Aufgrund der vorerst anhaltenden Niedrigwasserperiode wird von der Salzburg AG derzeit (voraussichtlich bis 05.Mai) weiter an der Verbesserung der Hochwassersicherheit der Stadt Salzburg gearbeitet. SALZBURG. Die Arbeiten zwischen Lehener Brücke und Müllnersteg konnten vor Ostern abgeschlossen werden. Nun wird zwischen dem Markartsteg und dem Müllnersteg aus der Flussmitte zur Bildung einer Tiefenrinne Schotter entnommen und im rechten Uferbereich aufgeschüttet. Damit erreicht man bei...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Mittlerweile sind die Arbeiten beendet und die Radwege wieder frei befahrbar.
2

Nach Hochwasser
Radwege wieder befahrbar

Die Fahrradunterführungen wurden vom Schlamm befreit und sind wieder befahrbar.  SALZBURG (sm). Der Starkregen von Sonntag auf Montag ließ die Salzach anstiegen. Vorsichtshalber wurden Sperrungen eingerichtet. Der Fluss trat an manchen Stellen über das Ufer und hinterließ beim Rückgang Schlamm. Dieser wurde entfernt und die Radwege wieder freigestellt. Starkregen hinterließ Schlamm an den Wegen 30 bis 40 Zentimeter hoch lag der Schlamm an den Fahrradunterführungen unter der Lehenerbrücke....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Errichtung des Hochwasserschutzes an der Salzach.
10

Starkregen
Feuerwehr baut präventiv Hochwasserschutz in der Stadt Salzburg auf

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr seit fünf Uhr im Einsatz, um den Hochwasserschutz aufzubauen. SALZBURG. Der Starkregen der vergangenen Stunden hat in der Stadt Salzburg zu einigen Feuerwehreinsätzen geführt. Neben dem Auspumpen mancher Keller stand die vorsorgliche Errichtung des Hochwasserschutzes an den Salzachufern im Mittelpunkt der Arbeit. Unterstützt wurden die bis zu 38 Mann der Berufsfeuerwehr dabei von der Freiwilligen Feuerwehr. Bis jetzt noch alles im "grünen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Rössler und Schwaiger auf der Messe "Bauen und Wohnen".

Hochwasserschutz mit Hausverstand

SALZBURG (lin). Beim "Infrastrukturtag Wasser 2018" im Messezentrum Salzburg haben mehr als 100 Experten aus verschiedenen Bereichen der Wasserwirtschaft über kleinräumigen Hochwasserschutz diskutiert. Fazit: Mit altem Wissen, Hausverstand, aber auch mit vorausschauender Planung kann man viel im Hochwasserschutz bewirken. Das bedeutet konkret: "Vorausschauende Raumplanung hat als wichtigstes Ziel eine Siedlungsentwicklung außerhalb von Gefahrenbereichen, wie etwa Hochwasser, sicherzustellen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
Ein Fluss wird reguliert.
1 1 3

Viel Geld gegen das Hundertjährige

SCHEFFAU (lin). Die Lammer in Oberscheffau wird gebändigt. Das bedeutet konkret, dass  93 Bewohner in 19 Gebäuden geschtzt sind, und zwar auch gegen so genannte "hundertjährige Hochwasser". Also Überflutungen, die statistisch gesehen nur alle hundert Jahre passieren. Im März wurde mit den Arbeiten begonnen, heuer sollen sie fertig werden. Die Kosten in Höhe von insgesamt 770.000 Euro teilen sich der Bund, das Land Salzburg und die Wassergenossenschaft. Damit werden Mauern und Dämmen mit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
Hochwasserschutz Baustelle in Hüttau Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Bgm. Rupert Bergmüller
3

Mit viel Geld gegen das Hochwasser

Das Land Salzburg investiert zwölf Millionen Euro, um Flüssen den Raum wiederzugeben. Großprojekt Zeller Becken bis 2020 fertig SALZBURG (lin). Das Land Salzburg hat 2017 elf Millionen Euro für Hochwasserschutzbauten und etwa eine Million Euro für den Schutz der Natur investiert. "Jeder Euro ist gut angelegt und sorgt für mehr Sicherheit. Wir werden diesen Kurs auch im kommenden Jahr fortsetzen", sagte Landesrat Josef Schwaiger. Die wichtigsten im Vorjahr abgeschlossenen Projekte: Die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Christoph Lindenbauer
LR Schwaiger machte sich mit Bgm. Auer und Wassergenossenschaft ein Bild der Arbeiten.
1

Adnet ist bald vor Fluten sicher

Wenn es regnet gibt es speziell in der Seidenauer Siedlung schlaflose Nächte. Bald sind diese Zeiten vorbei. ADNET (tres). In Adnet-Seidenau wird gerade an einem naturnahen Hochwasserschutz gebaut. 24 Wohnobjekte in der Seidenauer Siedlung werden dann vor einem Hochwasser geschützt sein. Das Projekt soll, so es nach Plan läuft, im Frühjahr 2017 fertig sein. Landesrat Josef Schwaiger besuchte mit Adnets Bürgermeister Wolfgang Auer und Markus Steinhofer, Obmannstellvertreter der...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
1 4

Hallein wird teureres Pflaster

Warum Bgm. Gerhard Anzengruber Parkgebühren einführen und Kindergartentarife erhöhen will. Und: Wie es um den Hochwasserschutz und die Belebung des Ortskernes steht. Stichwort Barrierefreiheit im Rathaus. Kommt ein Lift? GERHARD ANZENGRUBER: Es ist immer noch nicht rechtlich geklärt, ob das Behindertengleichstellungsgesetz für Gemeinden Verbindlichkeit hat. Nach Auskunft des Gemeindeverbandes hat das Gesetz für uns keine Gültigkeit. Unabhängig davon werden wir Barrierefreiheit dort, wo es...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Völlig neu gestaltet wurde die Altglanmündung – wovon sich Minister Andrä Ruprechter, Vizebgm. Anja Hagenauer und LR Sepp Schwaiger vor Ort überzeugten.

Hochwasserschutz am Saalachspitz ist fertig und brachte Naherholungsgebiet

Um rund 3,8 Millionen Euro wurde der Hochwasserschutz im Mündungsbereich der Salach in die Salzach, dem sogenanntan Saalchspitz, fertiggestellt. Die Kosten wurden zur Gänze vom Bund übernommen, da die Saalach ein Grenzfluss ist. Mit der hochwasserschutzbedingten Aufweitung des Saalachspitzes ist dort ein kleines Naturjuwel als Naherholungsgebiet für die Salzburger entstanden. Die Hauptbestandteile des Projektes waren die Ufersicherungsarbeiten am rechten Saalachufer und am linken...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
3

Sohlabsenkung bringt besseren Hochwasserschutz

Analysen des verheerenden Hochwassers 2013 haben gezeigt, dass die Absenkung der Sohlpflasterung unter der Eisenbahnbrücke zwischen Salzburg und Bayern eine deutliche Verbesserung für die vom Hochwasser stark betroffenen Stadt Freilassing mit sich brächte. Nun gibt es von den Behörden grünes Licht für den Start des Projekts, das von der Salzburg AG ausgeführt wird. Die Bauarbeiten werden von Ende Jänner bis April dauern. "Dadurch die Sohlabsenkung wird das mit dem Hochwasser angeschwemmte...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Stefanie Schenker
Kommt nun doch nicht: Neugestaltung des Naherholungsraumes an der Salzach entlang des Volksgartens.

Hochwasserschutz beim Volksgarten: Stadtregierung setzt beschlossenen Amtsbericht aus

Bäume müssen nun nicht gefällt werden, aber: Planungsstadtrat Johann Padutsch sagt: "Glücklich bin ich nicht." Bei der gleichzeitig mit der Errichtung der Hochwasserschutzmauer geplanten Verschwenkung von Straße und Rad- und Gehweg zieht die Stadt nun die Notbremse. Anders als im von Bürgerliste, SPÖ und NEOS beschlossenen Amtsbericht soll nun "nur" die Hochwasserschutzmauer errichtet werden, auf die stadtplanerische Neugestaltung wird verzichtet. Politische Debatte nagte am verbleibenden...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Symbolbild

Hochwasserschutz: Keine Baumfällungen am Ignaz-Rieder-Kai

Bürgermeister Heinz Schaden setzt auf „neue Lösung mit Augenmaß“ SALZBURG. „Wir brauchen einen lückenlosen und sicheren Hochwasserschutz entlang der Salzach. Wir brauchen aber auch ausreichend leistungsfähige Verkehrswege hinter diesem Hochwasserschutz. Beides zusammen muss am Ignaz-Rieder-Kai mit Augenmaß realisiert werden, was den Eingriff in wertvollen Baumbestand anlangt – und eine Lösung sollte tunlichst im Konsens mit Anrainerinnen und Anrainern sowie auf breiter politischer Basis...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
Mitglieder der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr beim Aufbau des Hochwasserschutzes entlang der Salzach
1 2

Salzach steigt weiter - alle Vorbereitungen zum Hochwasserschutz

Pegel - Scheitelpunkt derzeit für frühen Abend vorhergesagt Nachdem die Pegelstände der Salzach im Gebiet der Stadt Salzburg im Lauf des heutigen Vormittags stärker und rascher als ursprünglich vorhergesagt angestiegen sind, wurden in der Landeshauptstadt alle Vorbereitungen zum Hochwasserschutz veranlasst: Von den Einsatzkräften der Berufs- und der freiwilligen Feuerwehren wurden die mobilen Hochwasserschutz-Elemente im gesamten Verlauf aufgebaut. Diese Arbeiten sind seit 12.40...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
2

Eigeninitiative statt Schäden

Die Feuerwehr Hallein rät zu mehr Eigeninitiative beim Thema Hochwasser und gibt Sicherheitstipps. HALLEIN (lg). Mit dem Slogan "Nach dem Hochwasser ist vor dem Hochwasser" will die Feuerwehr Hallein die Wahrnehmung innerhalb der Bevölkerung zu dieser Thematik schärfen und für mehr Eigeninitiative plädieren. Sicherheits-Tipps "Wie sich in der Vergangenheit gezeigt hat, treten diese Schadensfälle immer häufiger und in kürzeren Abständen auf. Der bauliche Hochwasserschutz durch die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

MEINUNG: Jetzt sind wir froh über die Betonmauern

Zuallererst gebührt an dieser Stelle ein Dank. Und zwar all jenen Einsatz- und Hilfskräften, die – egal, ob hauptberuflich oder ehrenamtlich – an diesem Hochwasser-Wochenende geholfen haben, Schlimmeres zu verhindern. Am vergangenen Wochenende erlebten Stadt und Land Salzburg ein "Jahrhundert-Hochwasser" – alarmierenderweise bereits das zweite in knapp zehn und nicht wie gedacht in gut hundert Jahren. Klimaexperten weisen schon seit Jahren darauf hin, dass extreme Wetterlagen in Zukunft...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Andreas Farcher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.