hoffnungslose Romantikerin

Beiträge zum Thema hoffnungslose Romantikerin

Wünsche einen schönen Sonntag; mit lieben Grüßen Hildegard
2 3

Bilderbuch - Lebensfreude
Gedanken zum Sonntag ...

Ein bisschen mehr Frieden und weniger Streit. Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid. Ein bisschen mehr Wahrheit immerdar, und viel mehr Hilfe bei Gefahr. Ein bisschen mehr "wir" und weniger "ich"! Ein bisschen mehr Kraft, nicht so zimperlich . Und viel mehr Blumen - während des Lebens. Denn auf den Gräbern blühen sie vergebens! von Peter Rosegger

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Dankesgrüße an meine Schwester für die fantastischen Aufnahmen!
7 7 3

phänomenales Naturschauspiel ...
erst ein kleiner Regentropfen zerlegt das weiße Sonnenlicht in seine einzelnen Farben und so entsteht die wunderhübsche Farbskala des Regenbogens!

Vorsichtig durchbrechen im dunstgrauen Hintergrund, die leuchtenden Strahlen der Sonne, die schon teils offene Wolkenwand - und ihre Strahlen werden für das menschliche Auge sichtbar. Wenn es also regnet und die Sonnenstrahlen treffen in einem bestimmten Winkel auf die kleinen Wassertröpfchen - entstehen die Farben des Regenbogens. Denn unser weißes, helles Tageslicht ist nur scheinbar weiß! In Wirklichkeit besteht es aus den sieben "Regenbogenfarben": Rot - Orange - Gelb -...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
8 9 18

Bilderbuch - Lebensfreude
Blühende Gärten - ein irdisches Paradies; schön wie ein Kunstwerk gemalt!

Blühende Gärten ... Der Duft des Sommers - gleich einer Symphonie; eine Faszination an Blütenfarben und Düften! Eine Freude für alle Sinne bieten uns die unzähligen, einzigartigen Blumenpflanzen. Als wahre Schönheiten bestechen sie uns mit ihren intensiven, zarten, berauschenden Düften,    Individuell und vielfältig ihre Blütenarten und blütenreich an Farben! Berauschende, vielfältige Blumen - die unsere Sinne betören! Eine jede Blüte in ihrer Art - einzigartig und...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
6 7 6

Bin auf Weltreise ...
und die Welt liegt mir zu Füßen!

Komm ich zeig Dir die Welt! Klein aber oho, mit WOW-EFFEKT - sind die zahlreichen Miniaturbauten in der kleinen Welt "Minimundus" am Wörthersee! Hier findet man 156 maßstabgetreue Miniaturbauten aus 40 Staaten der Erde - und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus - denn detailgetreu im Maßstab 1:25 - findet man hier großartige Miniaturbauten der ganzen Welt! Ausnahme sind Burg Hochosterwitz, die bereits im Jahr 1959 entstand und das Passagierschiff, die Queen Mary. Alle...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
11 11 14

Jetzt insbesondere, in der bedrohenden Coronazeit - innehalten und lass deine Seele sich erfreuen an Gottes edlen Gaben; sei mit deinen Sinnen offen für jede Kreatur in Gottes wundersamen Natur!
Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit!

Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerzeit - an deines Gottes Gaben; schau an der schönen Gärten Zier und siehe, wie sie mir und dir sich ausgeschmücket haben. Die Bäume stehen voll im Laub, das Erdenreich decket seinen Staub mit einem grünen Kleide; Narzissus und die Tulipan die ziehen sich viel schöner an, als Salomons Seide. Die Lerche schwingt sich in die Luft, das Täubchen fliegt aus seiner Kluft und macht sich in die Wälder; die hochbegabte...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
6 7 3

"Bilderbuch - Lebensfreude"
Nimm auch Du dir die Zeit, den Himmel zu betrachten ...

Den fast wolkenlosen Abendhimmel, im graublauem Licht überzieht die sinkende Sonne im Westen - urplötzlich in eine sanfte Röte; in ein strahlendes, helles, flammendrot getränktes Licht - als wenn der Himmel in purpurroten Tönen in Flammen steht... berührend - wundervoll - und schaurig schön! Die Welt um mich herum scheint andachtsvoll still zu stehen. Die Vögel in den Zweigen stimmen an ihr Abendlied - sie lieben die friedsamen Geräusche des abenteuerlichen Dorfes, wenn es geht zur...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
8 8 14

Wasserspiele & sonstige Sehenswürdigkeiten in der Draustadt ---
In Villach an der Drau wird Dir viel geboten, schau doch auch Du einmal bei uns, in der Draustadt vorbei!

Ein Spektakel ohnegleichen in Villach ! Wenn die Draustädter ihre Drau zum Schäumen bringen und sie als Wasserfontänen AUFSTEIGEN - und wieder fallen lässt,   dann verschwindet die Stadt hinter einem großartigen WASSERSCHLEIER - in Tausendundeine Nacht: geheimnisvoll und wundervoll ... hier sollte man sich Zeit lassen, beim flanieren, gustieren und shoppen, und nicht zu eilen und hetzen und seine Blicke länger verweilen lassen - auf all die stattlichen, historischen Fassaden der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
7 6 6

BERGHEIMAT ...
Sei uns gegrüßt, du schöner Wald; du Hain voll kühler Schatten!

Sei uns gegrüßt, du schöne Welt - du grünes Paradies! Du Hain voll kühler Schatten! Auf deinen duft'gen Matten,  wie ruht es sich so süß! Vor deiner Lenzesschöne entschwinden Sorg und Leid. Dich feiern unsere Töne: o Waldeseinsamkeit! Mit deinen Wipfeln goldumstrahlt, Sei uns gegrüßt, du schöner Wald! Sei uns gegrüßt, gegrüßt, du schöne Welt! Melodisch tönt dein Rauschen -  du dufterfüllte Welt! Wo bunte Vögel lauschen,  im hohen Eichenzelt! Du weckst die Sehnsucht...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Eine Fotocollage: Blick vom Rolandsbogen (Löwenburg) 
über den Rhein ins Siebengebirge -  in meine einstige Heimat Bonn...
Dankesgrüße an meine Schwester daheim!
3 6 2

"Bilderbuch - Lebensfreude"
So oder so ist das Leben; so oder so ist es gut!

So wie das Meer ist das Leben - ewige Ebbe und Flut! Heute nur glückliche Stunden;  morgen nur Sorgen und Leid. Neues bringt jeder Tag - doch was auch kommen mag, halte dich immer bereit! Du musst entscheiden, wie du leben willst;  nur darauf kommt's an. Und musst du leiden, dann beklage dich nicht - du änderst nichts d'ran! So oder so ist das Leben! Ich sage: Heute ist heut! Was ich auch je begann, das habe ich gern getan;  ich hab es nie bereut. Man lebt auf dieser...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
9 8 17

BERGHEIMAT ...
mein Heimatland Kärnten ...

Reich an Seen und tiefgrünen , urwüchsigen Bergwäldern. Wiesen, traumhaft schön, mit unzähligen, farbenprächtigen Blumen. Malerisch schön, sind die Täler von atemberaubenden Berggipfeln umgeben. An den Baumgrenzen der Bergketten, sich die saftigen Almen befinden. Wo Rinderherden, Pferde und Schafe die heißen Sommermonate verbringen und Sennerinnen den Wanderern ihre köstlichen Käsesorten anbieten. Wo sich die tosenden Wasser die Felsenwände hinunter stürzen - um sich dann schäumend und...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Frühlingserwachen allüberall - aber dennoch muss man sich in Geduld üben, bis dass das Gras wieder sprießt und grünt
8 9 9

Frühlingserwachen ...
in alljährlicher, regelmäßiger Wiederkehr !

In unseren heimatlichen Gefilden ist endlich der Frühling ins Land gezogen und schwellende Blütenknospen treiben an Sträuchern und Bäumen und das erste, zarte Grün sprießt und treibt in den landschaftlichen Fluren; am Gehölz der Büsche und Bäume - in den Wiesen und Wäldern!  Möglich macht das alles unser  "Lebenselixier:  ELEMENT - WASSER" ; es ist bedeutsam und unentbehrlich,  erquickend und labend für alles Leben in der Natur - und lässt uns die Wunder der Natur schauen und...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
14 12 4

im Kreislauf des Lebens
Mit dem Nussbaum im Wandel der Jahreszeiten ...

Mein Nussbaum! Im Frühling trägt er sein prachtvolles, grünes Blätterkleid. Es ist berührend, ihn so stattlich schön, in der maigrünen Wiese stehen zu sehen. Wir Menschen schauen entzückt in all die blühenden, traumhaft duftenden Blütenzweigen, von unvergleichbarer Schönheit!  Alle Sträucher und Blumen jetzt in voller Blüte stehen und die Vögel in den üppig blühenden, weitverbreiteten Zweigen - zwitschern vergnügt. Der Frühling vergeht und der Sommer beginnt. Nun das lebhafte...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
6 16 22

Jetzt ist es wieder soweit: einige lassen die Drachen steigen; andere wiederum die Hexen tanzen...

andere schippern auf den Seen herum. Still ist es geworden, an den Ufern der zahlreichen Seen! Und Bergfreunde kraxeln den Wolken entgegen, um auf den Gipfeln der Berge zu stehen. So vielseitig bietet sich uns, der farbenfrohe Herbst jetzt an! Die sonnigen Tage im "Altweibersommer" sind gezählt, an denen die Sonne die langen Schatten kreiert... Wenn die Herbstsonne lacht,  in all unseren lieblichen Tälern und spiegelt sich eitel in den azurblauen Seen. Zaubert buntes Laub in...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Der Gurker Dom, eine doppeltürmige Kirche im Gurktal
2 18 16

Wer kennt ihn nicht, den imposanten, eindrucksvollen Dom zu Gurk; auffallend allein durch seine Größe steht er im landschaftlich, schönem Gurktal

Im Wallfahrts- und Tagestourismusort an der oberen Gurk, am Fuß der östl. Gurktaler Alpen steht der bedeutendste roman. Kirchenbau  Österreichs; mit einem, durch Größe auffallendem  60m hohem Turmpaar. Der Gurker Dom ist eine 3-schiffige Pfeilerbasilika, mit siebenfach gestuftes W-Portal. Der Dom ist reich an Sehenswürdigkeiten, mit beeindruckenden, barocken Wand- Deckengemälden. Ein fantastischem Glasgemälde einer Kreuzabnahme- ist das früheste Denkmal spätgotischer Kunst Der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Ich wünsche allen meinen Lesern, einen wunderschönen, sonnigen Herbst !!!
6 23 21

Farbenprächtiger Herbstzauber; ein Heimatgefühl zum Lesen

Lautlos zieht der Morgennebel übers weite Land. An manchen Tagen liegt der Nebel wie eine Schafswolldecke ausgebreitet über dem Tal.   Sichtbar wird diese Nebeldecke erst im Ganzen, wenn der Betrachter oberhalb der Nebelgrenze auf dem Plateau steht  und um ihn herum die Gipfel der Berge  gestochen scharf,  wie eine gezackte Königskrone fast greifbar werden. Über allem spannt sich der Himmel wolkenlos in einem makellosen blau und der "Feuerball Sonne" leuchtet golden, seine warmen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Der Millstättersee im "Altweibersommer"; es ist schon still um den See...
6 26 28

Im traumhaftem Spätsommer haben unsere Kärntner Seen "Atempause" und kommen zur Ruh...

Heimatgefühl zum Lesen: Der Millstätter See, liegt zu Füßen der Millstätter Alpe, inmitten der Nockberge. Der See ist ein eiszeitlicher Gletscher und mit 12 km Länge und 1.9 km Breite der zweitgrößte Badesee Kärntens. Touristisch intensiv genutzte Orte säumen sein Nord Ufer, mit Namhaften Orten. Bad Kleinkirchheim, Spittal und Radenthein; von Innerkrems bis nördl. von Ebene Reichenau. Dagegen ist sein bewaldete Süd Ufer ohne größere Siedlung. Östlich mündet der Riegersbach in den...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
11 27 10

Melancholie im September ....

Wenn die Natur in ein unglaublich schönes Farbenspiel versinkt, in goldenen und tiefroten Farbschattierungen. Noch ist es sonnig warm und in den Wiesen die Herbstzeitlosen verstreut in der Mittagssonne voll in Blüte stehen. Die kelchförmigen, kurzstieligen Blumen leuchten in Pastelltönen im "Herbstlicht". Lieblich und von einer Zartheit - wunderlich: mutig und unbeirrt - als blühende Schönheiten. Sie sind ganz schön clever, die Hellfarbigen, denn im Sommer, wenn es in der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Wenn die Schwalben heimwärts ziehen ...
10 25

Wenn sich die Zugvögel auf die Reise nach Afrika machen, ist der Herbst nicht mehr fern.

Die Vögel mit ihrem untrüglichen Instinkt, wissen genau, wann es Zeit ist der nahenden Kälte zu entfliehen. Es ist als würden sie die kalte Luft riechen. Gegen Ende des Sommers, ist ihre Brutpflege beendet; die Jungen sind flügge geworden und ausgeflogen. Die in Sträuchern und Laubwerk geschützten, kunstreichen Vogelnester, würden sowieso nicht mehr ihren Zweck erfüllen; wenn die Blätter fallen, und Büsche und Sträucher durchsichtig werden. Vögel, die eine weite Reise vor sich...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.