Hoher Markt

Beiträge zum Thema Hoher Markt

Freizeit
Das Museum erstreckt sich über drei Stockwerke. im untersten sind die 1948 bei Bauarbeiten entdeckten und äußerst gut erhaltenen Römischen Ruinen von zwei Tribunenhäusern zu bewundern, die über ein ausgeklügeltes System zur Boden- und Wandbeheizung verfügten
4 Bilder

Mit Poldi Lembcke
Römermuseum in Wien

Angeregt durch einen Bericht über archäologische Fundstücke bei Grabungen auf dem Gelände der Alten Post in der Wiener Innenstadt haben wir dem Römermuseum auf dem Hohen Markt einen Besuch abgestattet. Klein, aber fein, und sehr beeindruckend!

  • 17.01.20
  •  11
  •  11
Lokales
Kenan - Kenny - Koc hat mit Laura Uzman und weiteren Partnern das erste vegane und glutenfreie Burgerlokal am Hohen Markt eröffnet.
9 Bilder

Hoher Markt
Spacige Burger erobern Wien

Am Hohen Markt hat mit "Space Burger" das erste vegane und glutenfreie Fastfood-Lokal eröffnet. INNERE STADT. Kenan "Kenny" Koc kann’s nicht lassen: Nach seinen drei Lokalen "Kenny’s World" mit gesunden Smoothies aus aller Welt und Poke Bowls, Fischsalaten, die ihren Ursprung auf Hawaii haben, holt er nun bunte Burger quasi aus dem Weltall nach Wien. Am Hohen Markt hat "Space Burger" seinen ersten Standort eröffnet. Es soll das Flaggschiff einer neuen Kette sein. Denn in den nächsten zwei...

  • 21.11.19
Lokales
Cesare d'Ambrosio dokumentiert die Verunreinigungen, die durch die Fiaker entstehen.
3 Bilder

Hoher Markt: Ein Pferdeklo im Herzen Wiens?

Anrainer und Geschäftsmann Cesare d'Ambrosio macht auf die Verunreinigungen der Fiaker aufmerksam. Zwar wurde der Schaden an der Fahrbahn schon ausgebessert, für den Anrainer ist das aber noch immer zu wenig. INNERE STADT. Eines der großen Markenzeichen Wiens sorgt in letzter Zeit für viel Aufruhr. "Jeden Tag, wenn ich das Haus verlasse, glaube ich, dass ich in einem Pferdestall stehe.", sagt Cesare d'Ambrosio, der seine gleichnamigen Schuhgeschäfte im Ersten hat. Die Rede ist von den Fiakern...

  • 03.09.18
Lokales

Vermählungsbrunnen

Der Vermählungesbrunnen am Hohen Markt geht auf eine Votivsäule Kaiser Leopold I. im Jahre 1702 zurück. Die heutige Darstellung zeigt die Vermählung der Eltern Jesu - Josef und Maria in typisch jüdisch-orthodoxer Zeremonie unter der 'Chuppa', dem charakteristischen Hochzeitsbaldachin, der den Tempel Salomon darstellt. Die heutige Brunnenanlage wurde von Kaiser Karl VI. 1729 in nach einem Entwurf von Joseph Emanuel Fischer von Erlach in Auftrag gegeben und 1732...

  • 20.10.17
  •  25
  •  28
Lokales
Gert Ettlmayr und Edith Heller bei der Spendenübergabe.

Hansaton spendet für die Roten Nasen

Der Scheck über 10.000 Euro wurde im Fachgeschäft am Hohen Markt übergeben. INNERE STADT. Bei einer Veranstaltung im Hansaton-Fachgeschäft am Hohen Markt überreichte Vertriebsleiter Gert Ettlmayr einen Spendenscheck über 10.000 Euro an Rote-Nasen-Geschäftsführerin Edith Heller. Der Spendenerlös ergibt sich aus den in den Fachgeschäften aufgestellten Spendenboxen und dem Reinerlös aus dem Verkauf der sogenannten "Hansatonis”, einem Luchs-Plüschtier. “Die Rote Nasen Clowndoctors schenken...

  • 16.05.17
  •  1
Lokales
Der Würstelstand am Hohen Markt: Mitarbeiter Sami Ramadani steht seit 20 Jahren hinterm Grill.

Wien´s beliebtester Würstelstand ist am Hohen Markt

Seit Jahrzehnten ist er die erste Wahl für Würstel-Liebhaber und hungrige Nachtschwärmer. Die Gründe sind hochwertige Produkte und Personal mit einem Lächeln. INNERE STADT. Im Falstaff-Voting erhielt der Würstelstand am Hohen Markt 27 Prozent aller Stimmen und darf sich nun "Beliebtester Würstelstand Wiens" nennen. "2016 waren wir ja nur am siebten Platz. Heuer konnten wir von Anfang an unsere vielen Stammkunden dazu motivieren, mitzumachen", so Chef Ahmad Monir. Das Erfolgsrezept: "Dreimal...

  • 19.04.17
  •  1
Lokales
Der beliebteste Würstelstand der Stadt befindet sich am Hohen Markt.

Beliebtester Würstelstand der Stadt ist am Hohen Markt

Mehr als 8.600 Menschen stimmten beim "Falstaff"-Voting ab WIEN. Die Fachzeitschrift "Falstaff" suchte mittels Internetvoting den beliebtesten Würstelstand der Stadt. Mit 27 Prozent der Stimmen landete der Imbissstand am Hohen Markt unangefochten auf dem ersten Platz. "Mehr als 8.600 Menschen haben abgestimmt. Das zeigt, wie emotional das Thema Würstelstand ist", so Cornelia Schüller vom "Falstaff". Auf den Plätzen dahinter landeten "Zum scharfen René" am Schwarzenbergplatz und "Leo" am...

  • 04.02.17
  •  1
Lokales
Die Ankeruhr ist eigentlich eine Brücke und verbindet die zwei Gebäudeteile des Anker-Hofes. Der Jugendstilmaler Franz von Matsch hat die Uhr entworfen.

Sie wurde 1911 - 1914 errichtet. Im Lauf von zwölf Stunden laufen zwölf Figuren bzw. Figurenpaare aus der Geschichte Wiens über die Brücke. Um 12 Uhr mittags paradieren bei Musikbegleitung alle Figuren. Im Advent erklingen täglich Weihnachtslieder um 17 und 18 Uhr.

Ankeruhr

Wo: Ankeruhr, Hoher Markt, 1010 Wien auf Karte anzeigen

  • 11.09.16
  •  9
Wirtschaft
Herta Sommer, Witwe des langjährigen Besitzers Heinrich Sommer, ein letztes Mal an der Kassa - der Abschied tut weh
2 Bilder

Ein Traditionsbetrieb sagt leise Adieu

Das Haushaltswarengeschäft Rudolf Waniek war ein Stück des alten Wien INNERE STADT. Das so beliebte Geschäft von Rudolf Waniek befindet sich an der Ecke Tuchlauben/Hoher Markt schließt mit Ende des Monats seine Pforten. Der frühere k. u. k. Hoflieferant galt in den 166 Jahren seines Bestehens als unvergleichliches "Etablissement für Kücheneinrichtung und Hauskomfort" – so steht es schon 1912 im Handesindex geschrieben. Für kleine Dinge wie einen Dichtungsring, Praktisches wie einen Schneebesen,...

  • 29.03.16
  •  1
Lokales

Schnee von gestern

Dieses Foto vom Hohen Markt hat uns bz-Leser Josef Samuel zugeschickt. Es zeigt das Ausmaß der Zerstörung, den die Bombenangriffe 1945 dort hinterließen. Von der Altbausubstanz blieben nur vier Gebäude übrig. Immerhin wurden im Zuge des Wiederaufbaus Überreste römischer Offiziershäuser entdeckt, die seit 1950 im Römermuseum besichtigt werden können.

  • 17.02.15
Lokales
Sibylle und Kurt Hamtil sind die Köpfe hinter dem Wien-Shop „The Viennastore“.
6 Bilder

Geschenke für Weihnachten: Darf’s ein bissl Wien sein?

„The Viennastore“ bekommt eine zweite Filiale voller cooler Souvenirs für Wienliebhaber. Wir verlosen fünf exklusive Stücke! „The Viennastore“ in der Herrengasse 6 füllt seit seiner Eröffnung im Frühjahr 2014 ein Vakuum: Hier gibt es kitschfreie Wien-Souvenirs genauso wie außergewöhnliche Dinge zum Verschenken. Auf zu Runde zwei Der Erfolg gibt dem Gründer­ehepaar Sibylle und Kurt Hamtil Recht: Aufgrund der hohen Nachfrage eröffnet nun ein neuer Shop am Hohen Markt 5. In beiden Stores...

  • 18.11.14
  •  6
  •  12
Politik
Einfahrt relativ eindeutig verboten, "aber niemand hält sich daran", klagt Anrainer Arthur Frank.

Gegen die Einbahn für einen Parkplatz

Auch nach dem Umbau herrscht am Hohen Markt Verwirrung, Verkehrsregeln werden nicht eingehalten. INNERE STADT. "Sie sehen die Parkplätze und fahren einfach sofort hin", sagt Arthur Frank über die Autofahrer, die vom Lichtensteg auf den Hohen Markt kommen und dann neben der Ankeruhr parken – ohne sich darum zu scheren, dass sie gegen die Einbahn fahren. "Fußgänger können da schon überrascht werden, warum sollten sie denn in diese Richtung schauen?", sagt Frank. "Vor allem, wenn ältere Personen...

  • 30.06.14
Lokales
3 Bilder

Trauer um junges Flammenopfer

INNERE STADT. Blumen und Kerzen sind am Hohen Markt an der Ecke Marc-Aurel-Straße vor dem Liska-Haus aufgestellt: Sie sind für die erst 23-jährige Alexandra R., die hier vor zwei Wochen ihr Leben lassen musste. Die Tochter eines Ärzte-Ehepaares, die gerade ihr Studium abgeschlossen hatte, wurde von einer einstürzenden Betonwand erschlagen, weil ihr Nachbar eine Brandbombe gezündet hatte.

  • 08.05.14
Lokales

Parkplatzsorgen am Hohen Markt

Durch eine Gehsteigverbreiterung geht laut Anrainern wertvolle Stellfläche im Grätzel verloren. "Ich schätze, dass uns dieser Schanigarten vor der Merkur Filiale am Hohen Markt bis zu zwölf Parkplätze kostet", gibt sich Grätzel-Bewohner Johann Adler erbost. Die Gehsteigfläche sei unverhältnismäßig erweitert worden, dementsprechend groß sei die Empörung bei den Anrainern, so Adler, der ankündigt, Unterschriften gegen diesen "Stellflächenraub" zu sammeln. "Wirtschaftliche...

  • 05.05.14
Lokales

Schnee von Gestern - Innere Stadt. Der Hohe Markt

Der Hohe Markt gilt als einer der ältesten und geschichtsträchtigsten Plätze der Inneren Stadt. Im Mittelalter war der Markt ein Zentrum des bürgerlichen Wiens. Hier wurde vor allem mit Lebensmitteln und Textilien gehandelt. Von 1325 bis 1839 befand sich auf dem Platz das Wiener Kriminalgericht, bis zum Jahr 1850 das magistratische Zivilgericht. Auf dem Platz wurden daher auch Gerichtsurteile verlesen. Schicken auch Sie uns alte Bilder und Fotografien an innere-stadt@bezirkszeitung.at

  • 17.04.14
Lokales
21 Bilder

Explosion in der Wiener City

Explosion in der Wiener Innenstadt!Um 4 Uhr 30 wurde die gesamte Nachbarschaft aus dem Schlaf gerissen Um 4 Uhr 30 wurden die Anrainer des Hauses Marc-Aurel-Straße 2A durch einen Knall und einer Erschütterung aus dem Schlaf gerissen. Eine Gasexplosion ist allerdings auszuschließen. Die Einsatzkräfte befinden sich noch immer Vorort. Die Buslinien 1A, 2A und 3A konnten in den frühen Morgenstunden ihren Betrieb nicht aufnehmen. Das gegenüber liegende Bankgebäude ist ebenfalls beschädigt. Das...

  • 16.04.14
Lokales
Ankeruhr vom Hohen Markt betrachtet
4 Bilder

Die Ankeruhr in Wien

Die Ankeruhr ist eine brückenartige Verbindung zwischen den beiden Gebäudeteilen des Ankerhofes. Sie wurde am 22. August 1914 errichtet. Die „Uhrbrücke“ hat eine Spannweite von zehn Metern sowie eine Höhe von 7,5 Metern. Die Uhr selbst hat einen Durchmesser von vier Meter. Sie entstand zwischen den Jahren 1911 und 1914 nach den Plänen des Jugendstilmalers Franz Matsch. Sie ist ein Tribut an berühmte Persönlichkeiten der Wiener Geschichte. Diese sind als Kupferfiguren nachgebildet und...

  • 23.12.13
  •  10
  •  8
Lokales
Alexander Hirschenhauser könnte sich die Kreuzung am Hohen Markt auch ohne Ampel vorstellen.

Hoher Markt: Ampel soll saniert werden

Politiker diskutieren über Verkehrsberuhigung für Kreuzung Wipplingerstraße/ Tuchlauben. INNERE STADT. Die Ampelanlage am Hohen Markt in der Inneren Stadt sei längst sanierungswürdig, erklärt Alexander Hirschenhauser, Klubobmann der Innenstadt-Grünen. Eine Erneuerung durch die Stadt Wien würde aber teuer kommen, nun wird nach einer Alternative gesucht. Mehrere Optionen Hirschenhauser könnte sich vorstellen, die Ampelanlage ganz wegzulassen und eine Begegnungszone oder einen Kreisverkehr zu...

  • 20.11.13
  •  1
Politik
VP-Bezirkschefin Ursula Stenzel sieht besonderen Handlungsbedarf am Neuen Markt.

Stenzel fordert mehr Anwohnerparkplätze

Eigene Stellplätze für die Bevölkerung sind beschlossene Sache. INNERE STADT. Die Bezirke Neubau, Mariahilf und Josefstadt fungieren längst als Vorreiter in Sachen Anwohnerparkplätze. Nun gibt es auch in der Inneren Stadt grünes Licht in puncto Stellplätze für die hier lebenden Menschen. VP-Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel spricht sich für eine Erhöhung der Anzahl der Anrainerparkplätze aus: "Der 1. Bezirk ist hoffnungslos überparkt. Das weiß man auch ohne Studien!" Zudem vermisse sie ein...

  • 24.07.13
Politik
Bezirksrat Karl Grasser (SP): "Weg mit den Toiletten und Reklamewänden am Hohen Markt!"

Hoher Markt: Jugendstil WC`s kommen weg

Sanierung wäre zu teuer: SPÖ, ÖVP und Grüne lassen Toiletten-Anlage am Hohen Markt entfernen. INNERE STADT - Jahrelang dauerte das Tauziehen um die Öffi-Toiletten am Hohen Markt gegenüber der Ankeruhr. Derzeit ist der Jugendstil-Abort, der einen der drei letzten seiner Art in Wien darstellt, noch hinter einem Bretterverschlag mit Reklame versteckt. Nun steht fest: Die Anlage wird zugeschüttet. Die Kosten dafür werden mit 130.000 Euro beziffert, was nicht ohne Kritik blieb. "Die Kosten für die...

  • 15.07.13
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.