Holz 2021

Beiträge zum Thema Holz 2021

Bernd Sykora mit seinem Königspudel Poldi beim Spaziergang im Wald.
Aktion 7

Niederösterreich
Unser Wald fühlt sich "pudelwohl"

Niederösterreichs Forst: Weniger Schadstoffe lassen Bäume sprießen und die Artenvielfalt nimmt zu. NÖ. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr: Das trifft auch in Pandemiezeiten den Nagel auf den Kopf. Jene, die sich nicht an Maßnahmen halten und ihr eigenes Wohlergehen in den Vordergrund rücken, achten nicht auf das große Ganze. Daher die Empfehlung: Gehen Sie raus, atmen Sie durch. Und wo kann man das besser als bei einem Spaziergang im Wald? Davon können auch Bernd Sykora...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Frische Luft: So gut wie im Wald ist die nirgends.
8

Holz in NÖ
Wald sichert 23.000 Arbeitsplätze

Schützen, Filtern & Erholung: Das tut unser Wald für uns. NÖ. Wussten Sie eigentlich, dass unser Wald auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist? Er sichert rund 23.000 Arbeitsplätze in der holzverarbeitenden Industrie und im Gewerbe. Weiters stellt er für 41.000 Betriebe (mit land- und forstwirtschaftlicher Fläche) eine wesentliche Lebensgrundlage dar. Der Produktionswert des Wirtschaftsbereiches Forstwirtschaft liegt in NÖ bei 
377,1 Millionen Euro. Neben der Rohstoffproduktion Holz haben die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler

Holz in NÖ
Fichten sind die "Waldführer"

NÖ. Blickt man auf das Diagramm, kann man schnell erkennen, dass Fichten jene Bäume sind, die in Niederösterreich am häufigsten vorkommen. Die Gesamtwaldfläche beträgt in Niederösterreich 790.000 Hektar, das sind 41 Prozent der Landesfläche.

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Dieser Baum ist im Kataster verzeichnet.
2

Digitaler Baumkataster in NÖ
"Nummernschilder" für uns're Bäume

Digitaler Baumkataster ist zwar (noch) nicht vorgeschrieben, aber auf jeden Fall von Vorteil. NÖ. Tulpen und Märzenbecher umzingeln jenen Baum, der im Baumkataster von Sieghartskirchen verzeichnet ist. Doch wozu dient das digitale Werk? Bäume passen sich grundsätzlich gut an die Umweltverhältnisse an, ein gesunder Baum wird bei einem Sturm nicht umfallen. Ist er jedoch erkrankt, dann ist Vorsicht geboten. Daher hat man etwa auch in Kottingbrunn entschieden, einen sogenannten digitalen...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Andrej Kubiska versorgt von seiner Hanf-Manufaktur in Hagenbrunn aus in erster Linie Wiederverkäufer.
3

Für Mensch und Tier
Die Hanf-Manufaktur in Hagenbrunn

Vor einem Jahr hat Andrej Kubiska in Hagenbrunn ein Fachgeschäft für Cannabidiol (CBD)- und Hanfprodukte eröffnet. BEZIRK KORNEUBURG | HAGENBRUNN. Neben CBD-Tropfen für Mensch und Tier, bietet er seinen Kunden hochwertige Hanfprodukte und professionelle Beratung an, wie der NÖ Wirtschaftspressedienst berichtet. Besonders stolz ist Kubiska auf die eigene Hanfproduktion: "Wir können unseren Kunden nicht nur Hanfstecklinge, sondern auch Hanfsämlinge aus eigener Produktion anbieten." Neben...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Helga Krismer mit Stefan Straka und Dietmar Pfeiler beim Lokalaugenschein in der Stockerauer Au.
Aktion 3

GRÜNE sehen natura2000-Schutzgebiete in Gefahr
"Hybridpappeln gehören hier nicht her"

Erhalt und Schutz der natura2000-Gebiete in Niederösterreich bereiten den GRÜNEN Sorgen. Bei einem Lokalaugenschein in der Stockerauer Au sieht man die Befürchtungen bestätigt: "Hier läuft etwas falsch", ist Landtagsabgeordnete Helga Krismer überzeugt. NIEDERÖSTERREICH |BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Dort, wo die Städte und Gemeinden selbst Pflege und Bewirtschaftung übernehmen, funktioniere es – mal besser, mal schlechter – im Grunde ganz gut. Wenn jedoch private Wald- und Auflächen vom...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Riesige Betonflächen heizen die Umgebung auf. Auch der gefällte Baum im privaten Garten lässt die Wohnraumtemperatur steigen.

Holz in Niederösterreich
Ein Baum ersetzt zehn Klimageräte

Bäume sind an heißen Sommertagen nicht nur Schattenspender sondern verbessern unser Wohlbefinden. BEZIRK KORNEUBURG. BEZIRK. Bis vor wenigen Jahren und teilweise auch heute noch waren und sind Bäume umstritten. Blüten, Laub und abgestorbene Äste sind immer noch vielen Gartenbesitzern und Freizeitsportlern ein Grund zum Ärgern. Von "machen Dreck" über "stehen dem modernen Verkehr im Weg" bis zu "sind gefährlich" spannt sich der Bogen der Kritiker. Baumbefürworter argumentierten in erster Linie...

  • Korneuburg
  • Friedrich Doppelmair
Matthias Thurner fährt selbst regelmäßig mit seiner Konstruktion einkaufen, allerdings mit einem moderneren Rad.

Holz in Niederösterreich
Radanhänger aus dem Auwald

Aus Holz: Vorzimmersessel, Fahrradanhänger und Einkaufswagerl in einem. BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Rund 200 Stunden tüftelte der gelernte Tischler Matthias Thurner an seinem Prototyp "Multifunktionaler Fahrradanhänger". Gibt es schon, werden jetzt einige Leser bemerken. Stimmt auch, wie Thurner selbst betont. Allerdings, so weit bekannt, nicht aus Holz. Genauer gesagt bis auf die Räder ausschließlich aus Eschenholz aus der Stockerauer Au. Was in seinem Vorzimmer zusammengeklappt eine...

  • Korneuburg
  • Friedrich Doppelmair
Rund 100 Kilo schwer ist so ein "kleiner Baum". Seit 2019 kommen in Korneuburg jährlich ein paar 100 neue Bäume dazu.
Video

Schattenspender in Korneuburg
Bäume in der Stadt – gut für’s Klima (mit Video)

Bereits seit dem Jahr 2019 bemüht man sich in der Stadt Korneuburg, laufend neue Bäume zu pflanzen. BEZIRK | STADT KORNEUBURG. "Wir wollen so dem Klimawandel vorbeugen und für die künftigen Generationen etwas schaffen", sagte Bauamtsleiter Wolfgang Schenk, als damals die Gärtner des Stadtservice 100 Kilo schwere "Jungbäumchen" beim Friedhof in die Erde hievten. Ob Blumeneschen, Zierkirschen oder Hainbuchen, ausgewählt werden vor allem trockenheitresistente Arten, die mit den stetig steigenden...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Noch sehen die Kopfweiden wie kahle Stangen aus – mit der Zeit werden herrlich knorrige Bäume draus, die Duzenden Insekten und Tieren Lebensraum bieten.

Kopfweiden-Projekt in Ernstbrunn
Alte Tradition wird in Ernstbrunn wieder "eingepflanzt"

Kopfweiden gehören zu den ältesten Kulturlandschaftselementen. Zudem stellen sie einen wertvollen Lebensraum für zahlreiche Tiere, Pflanzen, Moose, Flechten oder Pilze dar. In der Region rund um Ernstbrunn will Horst Gangl, Bürgermeister und Obmann des Naturparks Leiser Berge, die Bäume vor dem Aussterben bewahren. BEZIRK KORNEUBURG | ERNSTBRUNN. Rund einen Kilometer ist sie lang, die Strecke entlang von Taschlbach und Blauburger Radweg, die von Thomasl nach Kleinsitzendorf führt. Genau dort...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Wildromantisches Augebiet. Das WWF Auenreservat Marchegg.

Hochsaison für Spaziergänger
Tipps für eine Streifzug durch unsere Wälder

WEINVIERTEL. Unser Freizeitverhalten hat sich im vergangenen Jahr grundlegend verändert. Was bleibt im Lockdown, wenn die Sporteinrichtungen, Museen, Kinos, Lokale und kulturellen Einrichtungen allesamt geschlossen sind, und man trotzdem raus aus dem Haus, den eigenen vier Wänden möchte? Wir strömen in die Natur und das tut dem Körper und der Seele gut. Vernunft und Verantwortung sollten aber auch beim Spaziergang in der Natur aktiv bleiben, Reinhard Hagen, Öffentlichkeitsreferent des NÖ...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Die Platane gegenüber dem Stockerauer Bahnhof – damals wie heute eine imposante Erscheinung.
3

Holz in Niederösterreich
Hölzerne Naturdenkmäler im Bezirk Korneuburg

Sie prägen unsere Landschaft und sind von besonderer wissenschaftlicher und kulturhistorischer Bedeutung – die Naturdenkmäler in Niederösterreich. BEZIRK KORNEUBURG. Ob Fossilien, seltene Lebensräume oder alte Bäume – auch der Bezirk Korneuburg ist reich an diesen besonderen Schätzen. So ist Ihnen mit Sicherheit die Platane im Bisamberger Schlosspark ein Begriff, die im Sommer schon vielen Veranstaltungen Schatten gespendet hat. Auch die Platanen gegenüber dem Stockerauer Bahnhof, deren Äste...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Günter Lang, Kindergartenleiterin Barbara Helm und Magnus Deubner

passathon 2021
Nachhaltig radeln zu Leuchttürmen der Architektur

Radeln für den Klimaschutz: 451 Klimaschutzobjekten erradeln WEINVIERTEL. Der passathon – Race for Future vereint die beiden Leidenschaften des Organisators. Günter Lang ist begeisterter Radfahrer und liebt nachhaltige Architektur. Auf sportliche Weise kann man möglichst viele Plusenergiegebäude, Passivhäuser und klimaaktiv Gold Gebäude zu besichtigen. Damit sollen die Leistungen einer Region wie auch die Dringlichkeit von engagierten Klimaschutzmaßnahmen im Gebäudesektor aufgezeigt werden....

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
 Bürgermeister Thomas Speigner mit Josef Weindl vom Verein "FEG Spillern", der gemeinsam mit Albin Lusskandl 32 kleine Bäumchen eingesetzt hat.

Marktgemeinde soll noch grüner werden
470 neue Bäumchen für Spillern

"Wir stärken Sie heute, stärken Sie uns morgen. Wir wiederum stärken unsere Umwelt" – das war das Motto der Spillerner SPÖ bei der Gemeinderatswahl 2020. Eine Aktion, die im Rahmen der Wahlwerbung begonnen, bringt der Marktgemeinde Spillern in den nächsten fünf Jahren 470 neue Bäume ein. BEZIRK KORNEUBURG | SPILLERN. Denn das Versprechen von Bürgermeister Thomas Speigner und seinem SPÖ-Team: ein Baumsetzling pro Vorzugsstimme. "Die Setzlinge tragen dazu bei, dass Spillern noch grüner wird. Zwar...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
165 Unternehmen im Bezirk Korneuburg leben mit und von Holz.

Über 160 Betriebe
Holzwirtschaft im Bezirk Korneuburg

NÖ-weit gibt es 34.602 Betriebe, die in unterschiedlichsten Arten und Weisen mit Holz zu tun haben. NIEDERÖSTERREICH | BEZIRK KORNEUBURG. Ob Holzbau, Tischler und holzgestaltendes Gewerbe, die Holzindustrie, der Holzhandel, Forstwirtschaft oder die Zimmereibetriebe – sie arbeiten nicht nur mit dem natürlichen Rohstoff, sie geben auch 22.311 Menschen im Land Arbeit, ebenso sorgen sie mit über 400 Tischlerlehrlingen für Fachkräftenachwuchs. 165 dieser Betriebe befinden sich im Bezirk Korneuburg....

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Für Generationen: der Schattenspender im eigenen Garten.

Tag des Baumes
Die "hözernen Riesen" sind für uns unverzichtbar

Am 25. April ist der internationale Tag des Baumes. Und die hölzernen Riesen haben für uns wahrlich einen unschätzbaren Wert, wie man bei "Natur im Garten" weiß. WEINVIERTEL. Bäume sind als Sauerstoffproduzenten, Kohlenstoffspeicher, Staubfilter, Schattenspender, Bau- und Rohstoff sowie als Nahrungsquelle und Lebensraum für zahlreiche Organismen und nicht zuletzt aufgrund ihrer Wohlfahrtswirkung für uns Menschen einfach unverzichtbar. Der richtige Zeitpunkt Für Pflanzung im eigenen Garten...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Vater und Tochter bei einer Baumbestattung im "Wald der Ewigkeit" in Klein-Engersdorf.

Naturbestattung
Letzte Ruhe unter schattigen Bäumen

Mit einer noch größeren Artenvielfalt startet der "Wald der Ewigkeit" in Klein-Engersdorf ins neue Jahr 2021. BEZIRK KORNEUBURG | KLEIN-ENGERSDORF (pa). Im "Wald der Ewigkeit" in Klein-Engersdorf können biologisch abbaubare Urnen unter Bäumen beigesetzt werden. "Ob Sie von der positiven Kraft der Bäume überzeugt sind oder an Baumhoroskope glauben oder sich sonst einer Baumart besonders zugehörig oder seelenverwandt fühlen, im Wald der Ewigkeit findet jede Persönlichkeit ihren passenden Baum",...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.