Hundezone

Beiträge zum Thema Hundezone

Koda in der kleinen Hundezone im Mortarapark — hier gibt es kein Gras, das Erdreich ist abgetragen.
3 2

Beschwerden über Hundezone im Mortarapark

Fehlende Vegetation und Pflege ärgern Hundebesitzer im Mortarapark - Gras anzupflanzen, sei sinnlos, heißt es. BRIGITTENAU. Koda springt zwar fröhlich herum, doch alle hündische Aktivität kann nicht verhehlen, dass es sich bei der Hundezone im Mortarapark um einen eher tristen Ort handelt. Dass sie nicht besonders groß ist, stört Kodas Besitzerin Petra Pappas dabei noch am wenigsten: Sie stößt sich vielmehr daran, dass die Hunde hier auf der bloßen Erde herumtollen, und diese bereits so...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Christine Bazalka
Peter Pauer, Martina Wild und Lisa Deutschman (v.l.) mit Bella, Emmi und Lucy in ihrer Lieblingshundezone.
3 2

Kein Zaun gewünscht: Hundezone Forsthauspark bleibt unverändert

Die Bürger haben entschieden: Die Mehrheit wünscht sich, dass im Forsthauspark alles so bleibt, wie es ist. BRIGITTENAU. Es hat gefühlte 15 Grad unter Null, und der mit Schnee bedeckte Forsthauspark präsentiert sich an diesem Wintertag menschenleer. Wobei – nicht ganz menschenleer, denn in der Hundezone führen einige wackere Anrainer ihre Vierbeiner aus. Eine Frau hat sogar den Schianzug ausgepackt, denn gewisse Dinge lassen sich einfach nicht verschieben. Martina Wild und Peter Pauer sind...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Christine Bazalka
Anrainerin Isabella Bendl-Peschel über den Döblinger Olympiapark: "Der hatte schon viel bessere Zeiten."
3

Olympiapark verkommt immer mehr zu einer "Gstettn"

Anrainer beklagen "Versandelung" der Grün-Oase. Die bz machte einen Lokalaugenschein vor Ort. DÖBLING. In den vergangenen Tagen gingen in der bz-Redaktion einige Beschwerden über den Olympiapark ein. "Der Park verkommt immer mehr zur einer Gstettn", schrieb bz-Leser Eduard Unger. "Und auch die städtischen Gärtner fahren mit ihren Fahrzeugen durch die Wiesen und hinterlassen tiefe Spuren", beschreibt Unger. Bereits der Eingangsbereich aus der Budinskygasse kommend wirkt sehr verstörend. Eine...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Besuchen mehrmals täglich die Hundezone im Schubertpark: Nicole Blumencron, Christa Ebert und Florian Plattner (v.l.).

Hundezone Schubertpark: Gefahr für unbeaufsichtigte Kinder?

Unbeaufsichtigte Volksschüler spielten in der Hundezone im Schubertpark. Die Währinger Hundehalter sind darüber empört. WÄHRING. Eine Schrecksekunde erlebte die Währingerin Nicole Blumencron, als sie mit ihrer Hündin "Nelly" der Hundezone im Schubertpark einen Besuch abstattete. Um 7.15 Uhr kamen drei unbeaufsichtigte Schüler in den abgesperrten Bereich und näherten sich den Vierbeinern. "Wir haben alle sofort unsere Hunde angeleint und die Zone verlassen. Sowas kann auch anders ausgehen", sagt...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Eine Liste von Verbesserungen an Hundezonen übergab Ortrun Gauper mit ihrem Team an Stadträtin Ulli Sima im Herderpark.
2 2

Wien-Simmering: Im Einsatz für Hund und Herrl

Ortrun Gauper und ihr Team verbessern Hundezonen und das Miteinander von Mensch und Tier. SIMMERING. Im Griechenland-Urlaub fand die Simmeringerin Ortrun Gauper eine Straßenhündin. Der Cocker-Setter-Mischling eroberte sofort einen Platz in ihrem Herz und kam mit nach Wien. In den Hundezonen kam sie mit anderen Hundebesitzern ins Reden. So kristallisierten sich diverse Probleme heraus. Etwa eine Hundezonen-Tür, die immer offen stehen bleibt, oder ein Ring am Boden, an dem sich Mensch und...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Alina besucht mit ihrem Oli täglich die Hundezone.
4

Hundezone Sallinger-Park: Mehr Platz für Hunde

Die neue Hundezone im Rudolf-Sallinger-Park steht ab sofort vierbeinigen Margaretnern zur Verfügung. MARGARETEN. Das Hundebellen lässt schon beim Einbiegen in die Hartmanngasse erkennen, dass die Türen der erweiterten und neu gestalteten Hundezone im Rudolf-Sallinger-Park für die Vierbeiner bereits offen stehen. Inmitten der spielenden und wälzenden Hunde steht Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) und verteilt Leckerlis. Zum Ärgernis der Hunde wird das Streicheln und Füttern kurz...

  • Wien
  • Margareten
  • Maria-Theresia Klenner
High five! Mit den Tipps von Hundetrainerin Petra Frey verläuft das Toben in der Hundezone stressfrei.

Hundezonen-Knigge: So klappt der konfliktfreie Besuch des Hundebereichs

Rücksicht nehmen und kein Spielzeug: Das richtige Verhalten in einer Hundezone WIEN. Der Frühling ist nun endlich auch temperaturmäßig in Wien angebrochen und mit ihm die ausgedehnten Ausflüge in die Hundezonen. Doch so ein Besuch birgt Konfliktpotenzial. Die tierschutzqualifizierte Hundetrainerin Petra Frey hat für die bz-Leser die wichtigsten Verhaltensregeln für die Hundezone zusammengefasst. • Vor dem Betreten sollte man am Zaun entlanggehen, um zu überprüfen, welche Hunde sich bereits...

  • Wien
  • Margareten
  • Maria-Theresia Klenner
2

Esterhazypark: Größerer Fitnessbereich und mehr Grün für die Hundezone

Bis Weihnachten wird Mariahilfs größter Park aufgewertet. MARIAHILF. Mit rund 10.400 Quadratmetern ist der Esterházypark die größte Grünfläche in Mariahilf. Damit der Park bald noch attraktiver für Besucher wird, wertet der Bezirk gleich zwei Bereiche auf. Staubiger Boden ade Die Hundezone wurde mit einem Rollrasen und einer Rindenmulchfläche ausgestattet, der staubige Boden ist Geschichte. Außerdem wurden einheitliche Mistkübel und neue Parkbänke in der 430 Quadratmeter großen Zone...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
Derzeit ist die Hundezone eine Baustelle. Noch vor Weihnachten soll sie aber fertiggestellt werden.
1

Alles neu in der Hundezone im Esterhazypark

Die 430 Quadratmeter große Fläche für Vierbeiner wird mit Rollrasen, Rindenmulch, rankenden Pflanzen und neuen Bänken aufgewertet. MARIAHILF. Gute Nachricht für alle Mariahilfer Hundebesitzer: Die Hundezone im Esterházypark wird erneuert und soll noch vor Weihnachten fertiggestellt werden. So wird der Boden der 430 Quadratmeter großen Hundezone mit Rollrasen und Rindenmulch attraktiviert. Außerdem werden einheitliche Mistkübel und neue Parkbänke aufgestellt. Rankpflanzen am Gitter sollen für...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
"Die Leute sitzen in der Sonne und lassen dann den Müll einfach liegen", erzählt Anrainer Tomas M.
7

Haltet die Neville Brücke sauber!

Anrainer fordern Sauberkeit auf der begrünten Brücke zwischen dem 5. und dem 6. Bezirk. Viele Menschen kommen gerne zur Neville Brücke, um dort gemütlich in der Sonne zu sitzen. Bänke und Sitzmöglichkeiten gibt es genug. Anrainer Peter Geitzenauer kennt jedoch die Schattenseiten: "Sehr gerne wird der Müll von der mitgebrachten Jause einfach zurückgelassen. Zwischen den Sträuchern liegen dann leere Flaschen und Verpackungen." Er würde sich wünschen, dass mehr Rücksicht auf Sauberkeit genommen...

  • Wien
  • Margareten
  • Paul Martzak-Görike
1 4

Extra-Auslauf mit brüllendem Frauli

LOLA BELLT - Lola über ihr Hundeleben mit bz-Tierredakteurin Hedi Breit Frauli und ich flanieren meistens im Prater. Dort gebellt’s mir, weil ich mich da richtig gut auskenn und genau weiß, auf welchem Baum ein Eichkatzerl wohnt. Letzte Woche gab’s dort einen Riesen-Bahö: Das Frauli hat grad das Stocki gesucht, das ich nicht gefunden hab, da hüpfen plötzlich zwei Rehe hinterm Baum hervor und rennen davon. Und ich natürlich im Affentempo hinterher. Nach ein paar Runden hab ich sie aber...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Lola Bellt
Anrainer Alfred B. blickt missmutig auf die Hundezone: "Ich kann nicht schlafen!"
3

Esterhazypark: Hunde rauben Anrainern den Schlaf

MARIAHILF. Die Anrainer der Hundezone im Esterhazypark sind verzweifelt. Denn das tägliche Bellen der Hunde bis spät in die Nacht bringt sie um ihren Schlaf. "Das laute Gekläffe geht oft bis zwei Uhr in der Früh. Der Bezirk muss etwas unternehmen", so Anrainer Alfred B. Unterschriftenlisten, Gespräche mit der Polizei und Bezirkschefin Renate Kaufmann (SPÖ) hätten bislang nichts gebracht. Im Büro der Bezirksvorsteherin kennt man das Problem. Da die Hundezone nicht versperrt wird, kann sie...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hubert Heine
Hundehauptstadt: Den Wiener Wauzis stehen über eine Million Quadratmeter an Auslaufzonen zur Verfügung.
1 4

Die Wiener Hundewelt in Zahlen

Seit 2007 ist die Zahl der Hunde um mehr als elf Prozent gestiegen 2012 waren in Wien 56.872 Hunde registriert. Im Vergleich mit den Zahlen von 2007 entspricht das einem Zuwachs von über elf Prozent. Der Norden Wiens wird immer mehr zur Hunde-Hochburg. Der 21. und 22. Bezirk führen die Statistik an, mehr als ein Viertel der registrierten Hunde lebt hier. Die meisten hündischen Zuzügler hatte in den vergangenen Jahren Floridsdorf (+17,5 Prozent), gefolgt von Simmering (+17,4 Prozent). Die...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Hedi Breit
1

Hundefans wollen Zone auf der Insel

Weitere Bademöglichkeit für Vierbeiner gefordert • Floridsdorf verhandelt mit Rathaus über Finanzierung Derzeit wird im Umweltausschuss über die Verwirklichung einer 13.000 Quadratmeter großen Hundezone beraten. Ob Schäferhund oder Terrier, Wien ist die Stadt der Vierbeiner: In 142 Zonen können sich Hunde auf insgesamt 940.817 Quadratmetern ohne Beißkorb und Leine austoben. Nun wird in Floridsdorf über die Errichtung einer weiteren Zone verhandelt. „Vor allem Hundezonen mit Wasserzugang...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Charlie genießt den Auslauf in der Hundezone.
2

Ein Paradies für Vierbeiner

Hunden steht in Wien über eine Million Quadratmeter zur Verfügung Es gibt wohl wenig, das den Wiener mehr aufregt als der Tritt in ein Hundstrümmerl. Dabei gibt es in der Bundeshauptstadt nicht weniger als 142 Hundezonen und 2.681 Hundesackerlautomaten. Doch die Zonen und die Sackerl sind zum Teil sehr ungleich verteilt. In dicht bebauten Gebieten sind Hundezonen meist die einzigen Orte, wo Hunde genügend Auslauf bekommen. Wien bietet seinen Vierbeinern zum Glück jede Menge Platz zum...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Sabine Ivankovits
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.