Hundstorfer

Beiträge zum Thema Hundstorfer

Die 1504 Wiener Sprengel - und wer die meisten Stimmen erhielt. Blau: Norbert Hofer. Gelb: Alexander Van der Bellen. Rot: Rudolf Hundstorfer. Orange: Stimmengleichstand.
4 2

Bundespräsidenten-Wahl: Spannende Ergebnisse in den 1504 Sprengeln

Wo Lugner gar keine Stimme bekam, wer Andreas Khol die Treue hielt - und wo das rote Wien noch intakt ist: Detailergebnisse zum ersten Durchgang der Bundespräsidentenwahl. WIEN. Insgesamt 1504 Wahlsprengel gab es bei der Bundespräsidentenwahl in Wien. Zu jedem einzelnen liegt mittlerweile das Wahlergebnis (siehe interaktive Grafik) vor: Fast alle Sprengel gingen dabei an einen der beiden Kandidaten, die nun auch in der Stichwahl stehen, also an Norbert Hofer (FPÖ) oder Alexander Van der Bellen...

  • Wien
  • Christoph Schwarz

Bezirk Tulln: 35 Prozent wählen Hofer

Erste Ergebnisse der Bundespräsidentenwahl in der Region. BEZIRK TULLN. 57.283 Personen des Bezirkes Tulln wären heute wahlberechtigt gewesen, 39.603 Menschen gaben eine gültige Stimme ab. Norbert Hofer wählten 35,7 Prozent, Alexander Van der Bellen 18,18, Irmgard Gruss 18,16, 14,4 Andreas Khol, 10,5 Rudolf Hundstorfer und 3,06 Richard Lugner – so das Bezirksergebnis. In der Bezirkshauptstadt Tulln kam Hofer auf 32,8 Prozent, gefolgt von Van der Bellen mit 22,6, Irmgard Griss mit 20,5,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Christoph Schwarz ist Chefredakteur der bz - Wiener Bezirkszeitung.
2 7

24. April 2016: Das war's mit dem roten Wien

Man brauchte kein Prophet zu sein, um vorherzusagen, dass es Rot und Schwarz nicht gut ergehen würde bei dieser Bundespräsidenten-Wahl. (Und: Ja, nennen wir das Kind beim Namen. Diese Wahl war keine Persönlichkeitswahl, sondern auch eine Abrechnung mit den beiden Altparteien.) Dass es die beiden Großparteien sogar in ihren Stamm-Bundesländern so übel erwischte, war dann aber doch überraschend. So etwa Rudolf Hundstorfer in Wien, wo er nur 12,31 Prozent der Wählerstimmen erhielt. Ein Blick...

  • Wien
  • Christoph Schwarz
Gewann in allen 19 Gemeinden des Bezirks Villach-Land: FP-Kandidat Norbert Hofer
1

Bundespräsidentenwahl: So haben die Gemeinden im Bezirk Villach-Land abgestimmt

Norbert Hofer (FPÖ) und Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen treten am 22. Mai zur Stichwahl an. Alle anderen Kandidaten sind ausgeschieden. In Arriach holte Hofer sogar die absolute Mehrheit. VILLACH. Die erste Durchgang der Wahl zum Bundespräsidenten hat mit einem klaren Sieg für den FP-Kandidaten Norbert Hofer geendet: Laut aktueller Hochrechnung sieht das bundesweite Ergebnis wie folgt aus: Norbert Hofer: 35,3 Prozent Alexander Van der Bellen: 21,3 Prozent Irmgard Griss: 18,9...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
In sechs der 23 Wiener Bezirke liegt FPÖ-Kandidat Norbert Hofer auf Platz eins.
6 3 3

Bundespräsidentenwahl in Wien: Van der Bellen auf Platz eins vor Hofer

Wien hat gewählt – das vorläufige Endergebnis ohne Briefwahl: Alexander Van der Bellen mit 31,96 Prozent vor Norbert Hofer (29,28 Prozent) und Irmgard Griss (18,71 Prozent). Plus: alle Bezirksergebnisse im Überblick. WIEN. Die Wahllokale sind geschlossen – Wien hat gewählt. Das vorläufige Endergebnis ohne Briefwahl: Alexander Van der Bellen konnte sich mit 31,96 Prozent den ersten Platz sichern. Dahinter liegt mit 29,28 Prozent FPÖ-Kandidat Norbert Hofer. Ebenfalls am Stockerl: Irmgard Griss...

  • Wien
  • Agnes Preusser
8

Hundstorfer bei Ybbser SPÖ-Jahreshauptversammlung

Am Freitag, dem 26.02.2016 lud die Stadtpartei zur Jahreshauptversammlung in das Ybbser Volksheim. Nach einer musikalischen Eröffnung durch den Musikverein der Wiener Gemeindebediensteten in Ybbs/Donau, berichtete zuerst der geschäftsführende Vorsitzende, Vizebgm. Herbert Scheuchelbauer, über die vergangenen Aktivitäten. Dazu gehören neben den obligatorischen Verteileraktionen auch die geschlagene Gemeinderatswahl, eine Klausur im August des Vorjahres oder die regelmäßige Teilnahme am...

  • Melk
  • Dominic Schlatter
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.