Immunsystem

Beiträge zum Thema Immunsystem

Körperliche Aktivität ist einer der Faktoren, die das Immunsystem günstig beeinflussen.

Virenangriffen trotzen
Das Immunsystem stärken

Piero Lercher, Präventivmediziner in Wien gibt Tipps für eine kräftige Abwehr. RMA: Welche Lebensstil-Faktoren können das Immunsystem negativ beeinflussen? Piero Lercher: Mangelhafte Hygiene, mangelnde körperliche Aktivität, einseitige und falsche Ernährung, zu wenig Schlaf und Entspannung und negativer Stress beeinflussen das Immunsystem in negativer Hinsicht. RMA: Zur Ernährung: Oft werden einzelne Mikronährstoffe wie Vitamin D oder Zink hervorgehoben. Kann ein einzelnes Spurenelement oder...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Die körpereigene Abwehr ist ein ausgeklügeltes System.

Mini Med Webinar
Wie funktioniert das Immunsystem?

In einem Mini Med-Webinar gab der Leiter der Abteilung für Zelluläre Immunologie an der MedUni Wien, Winfried Pickl, Einblicke in das ausgeklügelte Immunsystem unseres Körpers. ÖSTERREICH. Die Immunantwort beginnt im angeborenen Immunsystem. Es befindet sich überall im Körper, antwortet schnell und generalisiert. Das erworbene Immunsystem ist ein lernfähiges System mit sogenannten T- und B-Zellen, die auf Instruktionen des angeborenen Immunsystems warten. Dadurch kann das erworbene Immunsystem...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Anzeige
Die Sonnenstudios haben weiterhin geöffnet.
2

Sonnenstudios
Solarien im 3. Lockdown für Sie geöffnet!

Sonnenstudios sind vom 3. Lockdown nicht betroffen. WIEN, NIEDERÖSTERREICH, KÄRNTEN, STEIERMARK. Jede Branche hat Ihre Besonderheiten. Diese kommen der Sonnenstudio-Branche in Zeiten der Pandemie nun entgegen. Bereits vor Corona hatte in Sonnenstudios Hygiene, Sauberkeit und ein hoher Luftaustausch (durch die besondere Zu- und Abluft zur Kühlung der Geräte) oberste Priorität. Maßnahmen, die dem Schutze der Gesundheit dienen, sind schon vor Corona vielfältig gewesen: Abstand, eigene Kabinen,...

  • Wien
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Die Ernährung hat in vielerlei Hinsicht Auswirkungen auf die Gesundheit. Auch auf das Abwehrsystem.

Mini Med Webinar
Iss Dich gesund: Nahrung für das Immunsystem

Dass unsere Ernährung einen direkten Einfluss auf unsere Gesundheit hat, ist mittlerweile wissenschaftlich belegt. Die Immunologin und Leiterin der Forschungseinheit „Ernährungsforschung“ an der Medizinischen Universität Graz, Sandra Holasek hat in ihrem Mini Med Webinar den neuesten Stand der Wissenschaft zu diesem Thema präsentiert. ÖSTERREICH. „Erst in den vergangenen Jahren gibt es Evidenz, dass unsere Ernährung beeinflusst, ob und wie sich unser Immunsystem mit dem Älterwerden verändert“,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Für ein starkes Immunsystem im langen Corona-Grippe-Winter spielt der Darm eine entscheidende Rolle.

Sitz des Immunsystems
Der Darm und die Abwehrkräfte

Der Darm spielt in der Immunabwehr eine besonders wichtige Rolle. ÖSTERREICH. Der Darm eines erwachsenen Menschen ist etwa 8 Meter lang und hat eine Oberfläche von bis zu 500 Quadratmetern. Diese enorme Masse ist nicht nur für die Verdauung wichtig, sondern spielt auch für das Immunsystem eine entscheidende Rolle. Etwa 70 % aller Immunzellen tummeln sich hier und fast 80 % aller menschlichen Abwehrreaktionen spielen sich im Darm ab. Während bestimmte Zellen im Dünndarm das Immunsystem...

  • Wien
  • Michael Leitner
Sportliche Betätigung bringen sowohl die Durchblutung als auch das Immunsystem in Schwung.

Abwehrkräfte
Gute Durchblutung für ein starkes Immunsystem

Eine gute Durchblutung ist für die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen essentiell. ÖSTERREICH. Auch in Bezug auf das Immunsystem spielt die Durchblutung eine wesentliche Rolle. Eine zentrale Bedeutung kommt dabei den ganz kleinen, zellnahen Gefäßen zu. Man spricht hier von Mikrozirkulation. Ist diese beeinträchtigt, können nicht genügend Abwehrstoffe in erkrankte Körperregionen vordringen. Abgetötete Krankheitserreger und andere Abfallstoffe verbleiben daher im Gewebe. Das kann...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Auf die Vielfalt kommt es vor allem an.
2

Serie Immunsystem
Gute Nahrung für die Abwehr

Als "Immunonutrition" bezeichnen Fachleute die Kräftigung des Immunsystems über die Zufuhr bestimmter Nährstoffe. ÖSTERREICH. Das sollte - so möchte man meinen – in den Industrieländern kein Problem sein. Allerdings gibt es laut Expertinnen der Med Uni Graz in Sachen Ernährungszustand Aufholbedarf. Trotz quasi ständiger Verfügbarkeit von Lebensmitteln leiden nicht wenige Menschen an "verborgenem Hunger". 41 Prozent der österreichischen Bevölkerung sind (krankhaft) übergewichtig. Dennoch...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Unser "Schutzschirm" ist ein hochkomplexes System.
1 1

Immunsystem
Starke Partner in der Abwehr

Das Immunsystem ist ein komplexes Netzwerk. Es besteht aus der angeborenen und der erworbenen (spezifischen) Abwehr. ÖSTERREICH. Beide sind eng miteinander vernetzt und übernehmen unterschiedliche Aufgaben. Auf Krankheitserreger reagiert zuerst der angeborene Teil des komplexen Systems. Es kann sehr rasch aktiv werden und beispielsweise dafür sorgen, dass Bakterien die über eine kleine Wunde in den Körper eingedrungen sind, aufgespürt und bekämpft werden. Es reagiert auf alle Keime gleich,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
1

Immunsystem erklärt
Wie sich der Körper wehrt

Serie Immunsystem Teil 1: Wie sich der Körper durch das Abwehrsystem vor Infektionen schützt. ÖSTERREICH. Die Gesamtfunktion des Immunsystems besteht darin, eine Infektion zu verhindern oder zu begrenzen. Das Abwehrsystem kann zwischen normalen, gesunden und schädlichen Zellen unterscheiden, indem es eine Vielzahl von Hinweisen auf eine Gefahr erkennt. Wenn das Immunsystem Krankheitserreger zum ersten Mal identifiziert, reagiert es, um das vorliegende Problem anzugehen. Registrieren und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Mit einem kräftigen Immunsystem steht Ausflügen ins Freie trotz Temperaturwechsel nichts im Weg.

So wird das Immunsystem frühlingsfit

Erste milde Temperaturen locken die Menschen in frühlingshafter Bekleidung ins Freie. Doch in der Früh und abends kann es noch sehr frisch sein. ÖSTERREICH. Dieses Kalt-Warm-Wechselspiel stellt eine Herausforderung für das Immunsystem. Unterstützen kann man dieses unter anderem, indem man besonderes Augenmerk auf die Darmflora richtet, denn diese ist ein wesentlicher Bestandteil des Abwehrsystems. 70 Prozent unserer Immunzellen sind im Darm angesiedelt. So freut sich der Darm unter anderem über...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Bei mangelndem Sonnenlicht kann die Einnahme von Vitamin-D-Präparaten sinnvoll sein.
1

Mangel im Winter
Mit Vitamin D die Abwehrkräfte stärken

Eigentlich müsste in den Herbst- und Wintermonaten jeden Tag Lachs auf dem Speiseplan stehen. Denn fetter Fisch zählt zu einem der besten natürlichen Vitamin-D-Lieferanten. Das Sonnenlicht, mit dessen Hilfe Vitamin D gebildet wird, fällt als Hauptquelle nämlich aus. Sonne und Vitamin D Und noch einen Haken gibt es bei der Vitamin-D-Versorgung über Lebensmittel: Zwar dienen neben Fisch auch Leber, Eier, Camembert und in geringeren Mengen auch Champignons und Avocados als gute Quellen – damit das...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Nicht jeder Infekt, der mit Fieber einhergeht, muss mit Antibiotika behandelt werden.

Antibiotikaresistenzen
Keine Antibiotika bei viralen Infekten

Immer öfter fällt das Wort „Antibiotikaresistenzentwicklung“ in den Medien. Denn die große Befürchtung im 21. Jahrhundert ist, dass die erprobten Antibiotika nicht mehr in der Lage sein werden, Bakterien den Garaus zu machen. Werden jene Erreger „resistent“ gegen Medikamente, so können Infektionen einen gefährlichen Verlauf nehmen. Jährlich sterben in Europa etwa 33.000 Menschen an den Folgen der zunehmenden Resistenzentwicklung. Damit diese nicht noch weiter fortschreitet, ist ein sparsamerer...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Ein starkes Immunsystem kann die Kinder nicht nur vor einer Erkältungskrankheit schützen.

Unterstützung für die Abwehrkräfte der Kinder

Von der Schule bringen die Kinder nicht nur Hausaufgaben heim, sondern häufig auch Schnupfen, Husten und Halsschmerzen. ÖSTERREICH. In der Schule sitzen Kinder lange Zeit auf relativ engem Raum zusammen, so können Krankheitserreger leicht übertragen werden. Doch kann man mit Vitaminen und Nährstoffen dem Immunsystem unter die Arme greifen und unter anderem Erkältungen vorbeugen. So sind Zink und Selen essentiell für eine funktionierende Immunabwehr. Enthalten sind diese beiden Spurenelemente...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
In fernen Landen müssen unsere Abwehrkräfte mit ungewohnten Bedingungen zurecht kommen.

Das Immunsystem für die Reise stärken

Reisen können unsere Abwehrkräfte vor verschiedene Herausforderungen stellen. ÖSTERREICH (mak). Klimaanlage im Flugzeugen, Jetlag, ungewohnte Kost und anderes Klima im Reiseland können das Immunsystem schwächen. Diverse Krankheitserreger haben dann ein leichtes Spiel. Dem Immunsystem kann man jedoch bereits vor der Reise auf die Sprünge helfen. Dazu empfiehlt sich viel Bewegung an der frischen Luft und eine abwechlungsreiche Kost. Mit viel Obst und Gemüse versorgt man die körpereigene...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Die Schleife hat sich als Symbol für den Welt-AIDS-Tag etabliert.

HIV-Welttag: Status kennen und vorsorgen

Seit mittlerweile 30 Jahren wird am 1. Dezember der Welt-AIDS-Tag begangen. Nicht zuletzt mit der roten Schleife soll auf die Immunkrankheit hingewiesen werden, die nach wie vor jährlich vielen Menschen das Leben kostet. Zumindest im westlichen Teil der Erde sind die Behandlungsmöglichkeiten allerdings so gut wie nie zuvor. Selbsttest in der ApothekeUm von diesen zu profitieren, ist es allerdings wichtig, so früh wie möglich über die Ansteckung mit dem HI-Virus zu erfahren. Wer zumindest eine...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Bewegung an der frischen Luft tut gut.

Fit und gesund wenn es herbstelt

Wetterumschwünge machen vielen Menschen zu schaffen. Die kühleren Temperaturen nach den heißen Sommertagen lassen den Blutdruck ansteigen. Besonders Menschen mit Hochdruck sollten in der Übergangszeit deshalb bewusst auf Entspannungsphasen achten. Wetterwechsel können auch den Schlaf beeinflussen. Wer morgens nicht so recht in die Gänge kommt, sollte sich möglichst täglich eine halbe Stunde an der frischen Luft bewegen, etwa flott spazieren gehen oder Rad fahren. Das hebt zudem die Laune und...

  • Margit Koudelka
Die Schleife hat sich als Symbol für HIV etabliert.

Immer präsent: Welt-AIDS-Tag

Die Präsenz von AIDS ist in den Medien zurückgegangen. Sicher fühlen sollte man sich daher aber nicht. Der Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember soll auch in diesem Jahr auf die Gefahr des HIV-Virus hinweisen. In Österreich ist die Zahl der Infizierungen zuletzt sogar wieder angestiegen. Wolfgang Prammer, Leiter der HIV-Ambulanz am Klinikum Wels-Grieskirchen, sieht die gesunkene mediale Aufmerksamkeit als einen möglichen Grund: "Die Gefahr ist nicht mehr so im Bewusstsein". In der Behandlung der...

  • Michael Leitner
Der Wechsel zwischen Heiß und Kalt bringt das Immunsystem auf Hochtouren.
2

Gesund durch die Saunasaison

Wenn die Kälte bis unter die Haut zu kriechen scheint, lockt es so manchen in die Sauna. Damit das Bad im heißen Dampf auch wirklich der Gesundheit förderlich ist, gibt es aber einige Dinge, die begeisterte Saunabesucher beachten sollten. Zu allererst sei hervorgehoben, dass zur Hitzebehandlung mit nachfolgender Abkühlung nur zu raten ist, wenn man ganz gesund ist. Denn in der Sauna ist die Gefahr besonders groß, auch seine Mitmenschen anzustecken. Schwitzen und abkühlen Vor dem Saunieren...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Karotten gehören zu denjenigen Gemüsesorten, die besonders gut für das Immunsystem sind.
1

Was dem Immunsystem guttut – und was nicht

Die kühleren Herbsttage bringen leider auch oft lästige Erkältungen mit sich. Die Abwehrkräfte rechtzeitig zu stärken ist deswegen eine gute Idee. Und der nächste Supermarkt hat bestimmt einige natürliche Produkte im Angebot, die Ihr Immunsystem in Schwung bringen. Gesunde Ernährung ist nämlich ein wichtiger Faktor in der Vorbeugung von Krankheiten. Fit dank Gemüse Aus der Gemüseabteilung sollten Sie sich daher Brokkoli, Paprika und Karotten mitnehmen. Diese sind besonders reich an Vitaminen,...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Mit kohlenhydratreichen Lebensmitteln erringen Leistungssportler in jedem fall den Sieg.
1

Sportskanonen dürfen Kohlenhydrate futtern

Nach dem Training greifen viele Sportler zur Banane. Gut so! Forscher an einer australischen Universität haben nun nämlich herausgefunden, dass Kohlenhydrate nicht nur rasch Energie spenden, sondern auch dem Immunsystem auf die Sprünge helfen. Intensive, körperliche Anstrengung setzt unseren Abwehrkräften ziemlich zu. Nach hochintensiven Dauerbelastungen, die über 90 Minuten andauern steigt die Wahrscheinlichkeit auf eine Erkrankung der Atemwege kurz an. Kohlenhydrate in Form von Gelen oder...

  • Sylvia Neubauer
Impfen ist in jedem Alter wichtig.
1

Impfen muss man in jedem Alter

Nach der Schulzeit heißt nicht nach der Impfzeit. Während die wichtigsten Impfungen in der Schule noch eine Selbstverständlichkeit sind, denken viele Menschen später im Leben kaum mehr daran. Dabei ist das schützende Procedere auch als Erwachsener extrem wichtig. Zu bedenken ist unter anderem, dass sich das Immunsystem im Alter verändert. Der Organismus eines Seniors reagiert in der Regel anders als jener eines Jungendlichen. Regelmäßig mit dem Arzt über mögliche Impfungen zu sprechen ist daher...

  • Michael Leitner
Wer seinen Körper fordert, braucht viele Vitamine und Mineralstoffe.
3

Bewegung fürs Immunsystem

Sport gibt dem Körper viel, verlangt ihm aber gleichzeitig auch viel ab. Speziell kurz nach starker sportlicher Anstrengung sind wir deswegen anfälliger für Erkältungskrankheiten. Wer gerne Sport betreibt, sollte den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen. Abwehr unterstützen Unser Immunsystem steuert unsere Abwehrkräfte. Damit es optimal funktionieren kann, benötigt unser Körper ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Bei intensiver sportlicher Betätigung...

  • Silvia Feffer-Holik
Paprika ist ein hervorragender Vitamin C-Lieferant.
3

Viel Vitamin C - Abwehrkraft juchee!

Gerade jetzt, wo so viele Menschen grippebedingt das Bett hüten, ist es wichtig auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C zu achten. Das Supervitamin hält das Immunsystem auf Trab. Wer an Vitamin C denkt, hat vermutlich Orangen und Zitronen vor Augen. Daneben gibt es allerdings auch noch eine ganze Reihe anderer Lebensmittel, in denen das Abwehrfit-Vitamin steckt. Sauerkraut - gut für den Darm Sauerkraut ist eine hervorragende Vitamin-C-Quelle. Bereits eine mittlere Portion (200 Gramm)...

  • Sylvia Neubauer
5

Grüntee, das wohlig schmeckende Kraftpaket

In China gilt grüner Tee als Medizin. Er soll zu einem langen, gesunden Leben verhelfen. Völlig zurecht! In Grüntee steckt eine geballte Ladung gesunder Substanzen. 400 ätherische Öle und bis zu 250 verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe finden sich im grünen Tee. Bestimmte Antioxidantien, sogenannte Polyphenole bekämpfen freie Radikale und verlangsamen so den Alterungsprozess. Sekundäre Pflanzenstoffe vermindern das Risiko für Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen. Was kann der grüne Held noch?...

  • Sylvia Neubauer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.