Impfung

Beiträge zum Thema Impfung

Auch die Komplementärmedizin sieht die Impfung als Gold-Standard in der Pandemie-Bekämpfung.

Kampf gegen Pandemie
Komplementärmedizinier für Impfung

Am Wochenende erreichte Oberösterreich die Marke von einer Million Erst-Impfungen. Eine erfreuliche Entwicklung, denn die Corona-Schutzimpfung ist der beste Weg aus der Pandemie. Auch die Komplementärmedizin sieht die Impfung als Gold-Standard in der Pandemie-Bekämpfung. OÖ. „Gerade in der aktuellen gesundheitspolitischen Situation haben Ärzte eine große gesellschaftliche Verantwortung“, weiß Bernhard Zauner, Leiter des Referats für Komplementärmedizin in der Ärztekammer für Oberösterreich. „Es...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Das Impfangebot im Bezirk Vöcklabruck wird laufend ergänzt.
2

Corona im Bezirk Vöcklabruck
Covid-19: UPDATE 6. 12. – Hier kann man sich im Bezirk impfen lassen

Fixe Impfstraßen in der Varena – jetzt auch samstags geöffnet – und im Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck  sowie zu bestimmten Terminen auch in Mondsee. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Alle Impfangebote sind auch im Lockdown in vollem Umfang zugänglich. Auch die Pop-up-Impfungen ohne Anmeldung in Einkaufszentren, die bis auf Geschäfte für den täglichen Bedarf geschlossen sind, werden fortgesetzt. Geimpft wird auch weiterhin in den Ordinationen im niedergelassenen Bereich, den öffentlichen Impfstraßen,  in...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Von 14 bis 18 Uhr wird am Sonntag, 5. Dezember, wieder in Seewalchen geimpft.

Covid-19
Pop-Up-Impfstraße in Seewalchen

In Seewalchen gibt es am Sonntag, 5. Dezember, im Kultursaal von 14 bis 18 Uhr wieder eine große Impfaktion. SEEWALCHEN. Am Sonntag, 5. Dezember, wird in Seewalchen wieder eine Pop-Up-Impfstraße auf die Beine gestellt. "Bei entsprechender Nachfrage und Erfolg wird es dazu auch eine weitere Fortsetzung in den kommenden Wochen geben. Nach dem überwältigenden Erfolg der ersten Auflage mit 510 Impfungen, davon 248 Erststiche, hoffen wir auch diesmal die 'Nadel auf den Kopf zu treffen'", so...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Die große Impfaktion geht vom 13. bis zum 19. Dezember.
1

13. bis 19. Dezember
Große gemeinsame Impfaktion der oö. Gemeinden und Städte

Land Oberösterreich, Oö. Gemeinde- und Städtebund sowie Ärztekammer und niedergelassene Ärzte veranstalten unter dem Motto „Unsere Städte – Unsere Gemeinden – Unsere Gemeinschaft – Unsere Gesundheit“ in der Woche vom 13. bis 19. Dezember 2021 eine große Impfaktionswoche.  OÖ. Das Land Oberösterreich startet in Abstimmung mit dem Oö. Gemeinde- und Städtebund sowie der Ärztekammer für Oberösterreich und den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten unter dem Motto „Unsere Städte – Unsere Gemeinden –...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Folgen einer Corona-Erkrankung erläutert Primar Bernd Lamprecht, Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Universitäts Klinikum, in einem Videovortrag für die MeinBezirk.at-User.
3 Video 7

Corona-Experte erklärt im Video
Was ist bei Covid-19 gefährlicher? Krankheit oder Impfung

Wie gefährlich ist Covid-19 wirklich? Kann die Krankheit einem gesunden Menschen überhaupt schaden? Welche Nebenwirkungen hat die ab Februar verpflichtende Covid-19-Impfung? Und warum ist eine dritte Impfung notwendig – wirkt sie überhaupt? OÖ. Die BezirksRundSchau hat Primar Bernd Lamprecht gebeten, die Gefahren einer Corona-Erkrankung den möglichen Nebenwirkungen der Impfung gegenüberzustellen. Der Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Universitäts Klinikum, stellvertretende Dekan...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Das Impfangebot wird gut angenommen. Viele haben trotzdem noch Fragen und Ängste.
1 Video

OÖ impft
Fragen und Antworten zur Impfung

Das Angebot der Impfstraßen Oberösterreichs wird gut angenommen. Neben Menschen, die sich bereits um den Impf-Booster in Form des dritten Stiches bemühen, haben manche immer noch Fragen und Bedenken rund um das Thema Coronaschutzimpfung. Das Klinikum Wels-Grieskirchen hat einige Antworten parat. Durch die Corona-Schutzimpfung werden vor allem eine schwere Covid-19-Erkrankung und die möglichen Langzeitfolgen verhindert. Covid-19-Verläufe, die einen Krankenhausaufenthalt nach sich ziehen oder...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Seit es Impfungen im Kampf gegen schwere Krankheiten und Epidemien gibt, gibt es auch Impfgegner.
2

Gastbeitrag
Geschichte des Impfens

Gastbeitrag von Franz Satzinger "Zur Erfolgsgeschichte des Impfens und den Verirrungen der Impfgegner". Schon in der Antike haben Gelehrte erkannt, dass Menschen, welche die Pest oder Pocken überlebt hatten, gegen spätere Epidemien dieser vielfach todbringenden Erkrankungen geschützt waren. Diese Erkenntnis regte dazu an, Personen durch eine absichtliche Ansteckung gegen Ansteckungskrankheiten immun zu machen. Dass es eine Jahrtausende alte Form der Pockenimpfung vermutlich über Indien und...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Zahlreiche Eltern haben bereits auf die Impf-Möglichkeit für ihre Kinder gewartet.

Vormerkung bereits möglich
Kinder-Impfung in Oberösterreich startet demnächst

Eine Impfmöglichkeit gegen das Corona-Virus für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren wird von vielen Eltern bereits herbeigesehnt. Bald ist es in Oberösterreich so weit. OÖ. Vormerkungen für Impftermine für Kinder der Altersgruppe fünf bis elf sind in Oberösterreich bereits über das Portal ooe-impft.at möglich - sobald Empfehlung des Nationalen Impfgremium da ist, können Impftermine gebucht werden, heißt es vom Land OÖ in einer Aussendung. Vorgemerkte werden per SMS oder Mail verständigt,...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Peter Schobesberger und Peter Panholzer richten einen Impf-Appell an die Bevölkerung.

Bürgermeister Schobesberger
"Sind im Brennpunkt der Pandemie”

Peter Schobesberger, Bürgermeister von Vöcklabruck und Primar Peter Panholzer, stellvertretender ärztlicher Direktor des Salzkammergutklinikums, richten einen dringenden Appell an die Bevölkerung. VÖCKLABRUCK. "Wir sind im Brennpunkt der Pandemie. Behörden und Gesundheitssystem arbeiten am Anschlag. Ich bitte alle Menschen sich impfen zu lassen. Jene, die durch ihre Impfung bereits Solidarität gezeigt haben, bitte ich ihre Kontakte zu reduzieren. Diese Situation muss sich schnellstmöglich...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
In Oberösterreichs Spitälern wird ab Mittwoch, 10. November, ohne Anmeldung gegen Corona geimpft.

Corona
Impfen ohne Anmeldung in Spitälern

Ab Mittwoch, 10. November, gibt es in allen Klinikender OÖ Gesundheitsholding und der OÖ Ordensspitäler die Möglichkeit, sich anmeldefrei impfen zu lassen. Testungen sind vorab nicht nötig, aber es besteht FFP2-Maskenpflicht. Lichtbildausweis und Impfpass bitte mitbringen. OÖ Gesundheitsholding: Geimpft wird ab Mittwoch, 10. November: am Kepler Universitätsklinikum Linz, am Klinikum Freistadt, am Salzkammergut Klinikum (Vöcklabruck, Gmunden, Bad Ischl), am Klinikum Rohrbach, am Klinikum...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Auffrischungsimpfung für Franz Welser-Möst.
1

Dirigent Franz Welser-Möst
Dritter Stich für Weltstar im Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck

Stardirigent Franz Welser-Möst hat sich im Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck die dritte Impfung gegen das Coronavirus verabreichen lassen. VÖCKLABRUCK. Für den international tätigen und vielgereisten Maestro aus Seewalchen ist die Immunisierung eine Selbstverständlichkeit: „Mir ist es wichtig, mich selbst zu schützen, und genauso wichtig ist es mir, dadurch andere Menschen vor einer Ansteckung zu bewahren“, so Welser-Möst. Der Ärztliche Direktor des Salzkammergut Klinikums Tilman Königswieser...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
4

Corona
Impfen ohne Anmeldung ab 9.11. in diesen Arztpraxen

Am Dienstag, 9.11., am Mittwoch, 10.11., und am Donnerstag, 11.11., werden von 16 bis 18 Uhr in mehr als 100 Ordinationen des niedergelassenen Bereichs Corona-Schutzimpfungen ohne vorherige Anmeldung durchgeführt – solange der jeweilige Impfstoff-Vorrat reicht. "Der sicherste Weg zum Schutz für sich als auch für die Menschen, mit denen man in Kontakt ist, ist aber immer noch die Impfung. Ich bedanke mich bei den Ärztinnen und Ärzten, die bei der neuen anmeldefreien Impf-Aktion mitarbeiten,...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen sammelt alle Berichte über vermutete Nebenwirkungen der Corona-Impfungen – bisher gibt es nur einen Todesfall, der konkret in Verbindung mit einer AstraZeneca-Impfung gebracht werden kann.

Corona-Impfungen
Zahl und Art der Nebenwirkungen

Impfskeptiker und Impfkritiker, darunter Vertreter der Parteien MFG und FPÖ, behaupten immer wieder, dass es „häufige schwere Nebenwirkungen und Impfschäden“ durch die Corona-Impfungen gebe. Speziell die noch jüngere mRNA-Technologie der am häufigsten verabreichten Biontech-Pfizer- und den Moderna-Impfungen wird von den Impfgegnern verteufelt. Corona-Experten sehen dagegen klar einen viel höheren Nutzen der Impfungen als das damit verbundene Risiko. Und auch die beim Bundesamt für Sicherheit im...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Primar Bernd Lamprecht ist Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde / Pneumologie am Kepler Universitäts Klinikum, stellvertretender Dekan an der Medizinischen Fakultät der JKU und Leiter der Pneumologischen Rehabilitation, Rehaklinik Enns.

Corona-Experte Lamprecht
Impfung reduziert Risiko schwerer Erkrankung stark

Die in die Corona-Impfung gesetzte Hoffnung, auch die Übertragung des Virus deutlich einzudämmen, hat sich nicht erfüllt. Mit der zuletzt stark gestiegenen Zahl an Infektionen zeigt sich, dass doppelt Geimpfte ansteckend sein und auch selbst erkranken können. Warum die Impfung trotzdem Sinn macht, erklärt Oberösterreichs Corona-Experte, Primar Bernd Lamprecht, Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Universitäts Klinikum im BezirksRundSchau-Interview mit Chefredakteur Thomas Winkler...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Auch die dritte Impfung ist aktuell in rund 900 Arztpraxen von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, an den öffentlichen Impfstellen des Landes und bei sämtlichen anmeldefreien Impfangeboten, wie zum Beispiel Pop-Up-Impfstraßen oder Standorten des Impfbusses in OÖ, möglich.

Corona
Dritte Impfdosis für alle sechs Monate nach zweitem Stich

Termine und Impfmöglichkeiten in Oberösterreich. Online-Berechnungshilfe für den richtigen Zeitpunkt zur dritten Impfdosis, die laut Ärzten speziell für ältere Menschen und Personen mit eingeschränkter Immunabwehr wichtig ist. Mit dieser weiteren Impfdosis lassen sich Infektionen, Impfdurchbrüche und Krankenhausaufenthalte verringern. OÖ. Aufgrund neuer Daten und Erkenntnisse hat das Nationale Impfgremium (NIG) die Anwendungsempfehlungen für die Covid-19-Schutzimpfung aktualisiert. Eine der...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
"Lass dich impfen!" war die Kernbotschaft bei den Flashmobs vor den oö. Krankenhäusern, im Bild das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck.

Flashmob des Krankenhaus-Personals in Vöcklabruck
"Wir sind am Limit. Lass dich impfen!"

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen macht allen Sorgen. In den Krankenhäusern kämpfen auch die Ärztinnen und Ärzte mit der hohen Zahl an Hospitalisierungen. "Diese tagtägliche Herausforderung könnte mit einer höheren Impfquote deutlich abgefedert werden", heißt es in einer Aussendung der Ärztekammer für Oberösterreich. Um darauf aufmerksam zu machen, trat nun das Krankenhaus-Personal flächendeckend in ganz Oberösterreich vor die Häuser. Auch am Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck fand am...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
2

Impfangebot
Land OÖ bietet Impf-Infos und Pop-Up-Impfstraßen für junge Menschen

Besonders Jugendliche und junge Erwachsene sind bei der Corona-Schutzimpfung noch zögerlich. Das Land Oberösterreich setzt unter anderen auf Impf-Information über Experten-Podcasts und räumt mit Fake News auf. Eine Social-Media-Kampagne soll jungen Menschen die guten Gründe für eine Schutzimpfung erläutern und mögliche Sorgen ansprechen. Breites ImpfangebotNeben klassischen Impfstraßen und Impfungen in Arztpraxen gibt es inzwischen ein breites Angebot an spontanen Impfmöglichkeiten ohne...

  • Linz
  • Armin Fluch
Manfred Haimbuchner ist seit 2009 FPÖ-Chef in Oberösterreich.
4

FPÖ-Chef Haimbuchner im Interview
"Den Wert von Impfungen bezweifle ich nicht"

FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner musste im März 2021 wegen einer Corona-Infektion auf der Intensivstation des Linzer Kepler Klinikums behandelt werden. Mittlerweile ist der 43-Jährige wieder fit, er spüre keine Folgen mehr, sagt er gegenüber der BezirksRundschau. Haimbuchner hat viele Wochen intensiv mit Physiotherapie an seiner Genesung gearbeitet. Im Interview spricht er über Impfungen, den Klimawandel und die Landtagswahl. Aufgrund Ihrer Erfahrung mit Corona und der Behandlung auf der...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
1 6

Corona Zahlen und Fakten ...
Österreich: Corona - Virus der neue Stand für Österreich - Daten und Zahlen bis 14.8.2021

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus. Die aktuellen Zahlen rund um das Corona-Virus: Bisher 667.841 Fälle, 10.754 verstorben und 648.966 genesen. 221 hospitalisiert, davon 51 intensiv. 951 Neuinfektionen österreichweit. Bisher gab es in Österreich 667.841 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (14. August 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 10.754 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 648.966 wieder genesen. Derzeit befinden sich 221 Personen aufgrund des Corona-Virus in...

  • Vöcklabruck
  • Robert Rieger
Impfen ohne Anmeldung im Einkaufszentrum Varena.
3

Impfen
"Es geht um jedes Prozent"

Die Impfquote muss bis zum Herbst noch steigen, sind sich Bezirkshauptmann und ärztlicher Leiter einig. VÖCKLABRUCK. "Die Impfung wirkt fantastisch", sagt Tilman Königswieser, ärztlicher Direktor des Salzkammergut-Klinikums Vöcklabruck. Von den 21.311 Covid-19-Erkrankungen, die seit Februar dieses Jahres diagnostiziert wurden, betrafen nur 215 vollständig geimpfte Personen. "99 Prozent der symptomatischen Covid-Erkrankungen betreffen somit Nichtgeimpfte." 53,5 Prozent vollständig geimpftIm...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Christine Haberlander: "Es gibt eine Impfung gegen Krebs!"
2

HPV-Schulimpfung
"Es gibt eine Impfung gegen Krebs"

Gebärmutterhalskrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Frauen. Österreichweit werden jährlich rund 400 Erstdiagnosen gestellt, in etwa 50 davon in Oberösterreich. Zahlen, die sich mit Hilfe einer Impfung drastisch reduzieren lassen, denn ausgelöst wird Gebärmutterhalskrebs, wie auch eine Reihe anderer Krebserkrankungen durch Humane Papilloma Viren (HPV). OÖ. Gemeinsam setzen Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander und Primar Lukas Hefler, Vorstand der Abteilung...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
"Wir wollen den Menschen in Oberösterreich den Zugang zu den Impfungen so einfach wie möglich machen", sagt LH-Stellvertreterin Christine Haberlander.

In Oberösterreich
Impf-Kampagne für Junge und Migranten

Mehr als 736.000 Oberösterreicher sind bereits einmal geimpft, mehr als eine halbe Million hat schon den zweiten Stich bekommen. Das sind immerhin 56 Prozent der „impfbaren“ Bevölkerung in Oberösterreich. OÖ. So weit, so gut. Aber nicht gut genug. Von einer Herdenimmunität, die bei etwa 80 Prozent läge, noch immer weit entfernt. Da das Impfangebot in Oberösterreich erstmals die Impfnachfrage übersteigt und bis Ende Juli 83.000 freie Impftermine zur Verfügung stehen, startet das Land OÖ eine...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Auch Kinder können einen schweren Verlauf haben oder auch an Long Covid leiden. Kinderarzt Primar Furthner spricht sich ausdrücklich für eine Impfung aus.
Aktion 2

Experten-Interview
"Risiko für Kinder bei Impfung gering"

Derzeit sind in Oberösterreich bereits 881.724 Menschen geimpft. Davon sind 273.138 voll immunisiert (Stand 8. Juni 2021). Bis Ende August soll nun auch ein Großteil der Zwölf- bis 16-Jährigen geimpft werden. Viele Eltern haben Bedenken. Die BezirksRundschau hat beim Kinderarzt Primar Dieter Furthner vom Salzkammergut Klinikum nachgefragt.  OÖ. Nach der Empfehlung der EU-Arzneimittelbehörde EMA für eine Freigabe des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer ab zwölf Jahren hat auch unlängst das...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Auf https://jaukerl-ooe.m8.at bietet Programmierer Frederic Köberl eine einfachen Überblick über freie Impftermine in Oberösterreich
1 2

Corona-Impfung
Programmierer bietet Übersicht über freie Impftermine in Oberösterreich

Einfach und genial – so lässt sich die Online-Seite https://jaukerl-ooe.m8.at beschreiben. Sie stammt von Frederic Köberl, Programmierer beim Software-Spezialisten Dynatrace, und gibt eine rasche Übersicht über die freien Impftermine in Oberösterreich. Wo sind in nächster Zeit in Oberösterreich noch Impftermine frei. Ganz einfach und ohne Aufwand stellt das die von Köberl programmierte Seite dar. "Mich hat gestört, dass es auf der offiziellen Seite des Landes keine Info zu neuen Impfterminen...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.