Infrastruktur

Beiträge zum Thema Infrastruktur

Politik
Baustadträtin Martina Berthold und Vizebürgermeister Bernhard Auinger auf der Außenanlage des Sportzentrums Nord, wo große Umbauarbeiten bevor stehen

Sport für alle
Sportzentrum Nord in Liefering bietet künftig mehr Sportmöglichkeiten

Mehr Sport für Salzburg: in Liefering wird das Sportzentrum Nord großflächig ausgebaut. Bernhard Auinger und Martina Berthold präsentierten die Neuerungen.  SALZBURG. Mit einer Investitionssumme von 3,5 Millionen Euro wird die Außenanlage des Sportzentrum Nord im Stadtteil Liefering umfassend ausgebaut. Neben der Erneuerung der Elektrik sollen die Leichtathletik-Anlage und die drei Fußballplätze auf modernen Stand gebracht werden. Multifunktionshalle und Sandflächen Neu hinzukommt eine...

  • 24.01.20
  •  1
Wirtschaft
Die Flughafengeschäftsführerin Bettina Ganghofer mit LH-Stv und Aufsichtsratsvorsitzender des Salzburger Flughafens, Christian Stöckl.
2 Bilder

Stärkung des Airports
Flughafen investiert rund 6,8 Millionen Euro

Trotz Einbußen im vergangenen Jahr wird mit hohem Gesamtinvestitionsvolumen gerechnet. SALZBURG. Die Lage am Flughafen zeigt sich derzeit entspannt. "Meine Mannschaft ist bestens auf die starken Verkehrstage am Airport vorbereitet", sagt Flughafen-Geschäftsführerin Bettina Ganghofer, die der Wintersaison mit dem weit überdurchschnittlich starken Aufkommen an Passagieren gelassen entgegenblickt. Internationales Publikum in Salzburg Die vergangenen Jahren zeigten: Es sind vor allem...

  • 23.01.20
Politik
Die für eine fernsehtaugliche Flutlichtanlage beim SAK "reservierten" Gelder könnten nun in andere Sportprojekte fließen.

SAK-Flutlicht
Wofür die Stadtpolitik das frei gewordene Geld jetzt einsetzen will

Breitensport, Nachwuchsförderung und Klimafonds - die Forderungen der Salzburger Stadtpolitik zur Verwendung der "frei gewordenen" 650.000 Euro durch das Aufstiegs-Nein des Fußballklubs SAK sind vielfältig.  SALZBURG. Die Stadt hat - im Falle des Aufstiegs des SAK in die zweite Liga, für ein neues fernsehtaugliches Flutlicht 650.000 Euro im Budget reserviert. Am Freitag gab SAK-Präsident Christian Schwaiger bekannt, keine Möglichkeit und Perspektiven zu sehen, mit dem Traditionsverein in die...

  • 19.01.20
Lokales
Etliche bauliche Änderungen plant die Stadt für das Jahr 2020.

Baustellen und Erneuerungen
Diese Neuerungen bringt das Jahr 2020

Die Stadt investiert heuer in Schwerpunkte im Bereich Infrastruktur. SALZBURG. Geplant sind von Februar bis Sommer weiterführende Kanal- und Straßenarbeiten in der Hellbrunner Straße. Ab März bis Ende 2021 wird der Leitungsbestand in der Auerspergstraße und Rupertgasse erneuert. Auch in Lehen Mitte geht die Infrastruktur-Erneuerung weiter. Nach den Leitungslegungen wird bereits im Frühjahr im Kreuzungsbereich Hofhaymer Allee/Friedensstraße ein neuer Kreisverkehr gebaut. Im Juni beginnt die...

  • 07.01.20
Wirtschaft
LH Wilfried Haslauer und Salzburg AG Vorstandssprecher Leonhard Schitter

Höchstes Investitionsbudget
Salzburg AG investiert 166,4 Millionen Euro in Salzburger Infrastruktur

Die Salzburg AG schnürt für 2020 ihr bisher höchstes Investitionsbudget und investiert knapp 170 Millionen Euro. SALZBURG. 166,4 Millionen Euro investiert die Salzburg AG im kommenden Jahr in die Salzburger Infrastruktur - zugleich das höchste Investitionsbudget in der Unternehmensgeschichte. "Mit dem größten Investitionsbudget der Unternehmensgeschichte gehen wir 2020 den eingeschlagenen Weg der konsequenten Digitalisierung der Salzburger Infrastruktur konsequent weiter", betont LH Wilfried...

  • 11.12.19
Wirtschaft
Mit der App lassen sich die Kurzparkzonen am Display anzeigen.

Digitalisierung
App informiert über Kurzparkzonen

SALZBURG (sm). Wo sich eine Kurzparkzone befindet und wo und in welcher Höhe Parkgebühren zu entrichten sind, zeigt eine neue App an. Die kostenlose ÖAMTC-App bietet via GPS-Positions-Anzeige eine genaue Übersicht der Zone, in der man sich gerade mit dem Fahrzeug befindet.

  • 13.11.18
Motor & Mobilität
Barbara Unterkofler mit einem Plan in der Hand, wie Salzburgs Verkehr attraktiver wird.
3 Bilder

Neuer Radweg am Almkanal steigert die Lebensqualität

Weg wurde für den Verkehr freigegeben SALZBURG (sm). „Mit dem Lückenschluss und der Verlängerung des im vergangenen Jahr fertiggestellten Geh- und Radwegs am Almkanal attraktivieren wir nicht nur eine der bei Radfahrer beliebtesten Nord-Süd-Verbindungen, sondern machen auch erneut ein Stück Natur in der Stadt Salzburg erlebbar. Somit schaffen wir eine durchgehende Erholungsachse von der Stadtgrenze bis zur Altstadt und steigern die Lebensqualität der Salzburger noch weiter", sagt Stadträtin...

  • 14.08.18
Wirtschaft
Maria Schorn und ihre Gäste bei der feierlichen Eröffnung des neuen Friseursalons.

Friseurin kehrt zu ihren Wurzeln zurück

Friseurin mit Herz bereichert die Landgemeinde St. Koloman. ST. KOLOMAN (ap). Die Friseurin Maria Schorn setzt mit ihrem Salon „Friseurin mit Herz“ in St. Koloman neue Maßstäbe. Daher war es nicht verwunderlich, dass zahlreiche Bekannte, Freunde und Stammkunden zur stimmungsvollen Eröffnung erschienen. Neben dem Bürgermeister Willi Wallinger waren auch der Wirtschaftsbundobmann Sebastian Jäger und der Wirtschaftsbund–Bezirksobmann Johann Struber unter den vielen Gästen anwesend. Baustein...

  • 05.07.17
  •  1
Lokales
Salzburger Breitband-Beauftragter: Fabian Prudky

Zehn Millionen Euro für Breitbandausbau in Salzburg

Für stark zersiedelte Gebiete sucht Breitband-Koordinator Alternativen zur teuren Verlegung in der Erde. SALZBURG (sts). Rund zehn Millionen Euro werden ab Mitte 2017 im Rahmen der ersten Ausschreibungsrunde der Breitbandmilliarde des Bundes in Salzburg investiert. Salzburg ist beim Versorgungsgrad im Bundesländervergleich relativ gut aufgestellt. Allen voran hat die Salzburg AG ihr Netz bereits in den vergangenen Jahren sukzessive ausgebaut. Sie investiert unabhängig von Förderungen jährlich...

  • 30.05.17
Wirtschaft
Bahnhof Bad Vigaun (Tennengau): Zwei parallele Seitenbahnsteige und ein Aufzug ermöglichen künftig ein barrierefreies Einsteigen
3 Bilder

ÖBB investieren heuer 69 Millionen Euro in Infrastruktur in Salzburg

69 Millionen Euro investieren die ÖBB heuer in die Modernisierung von Bahnhöfen, Brücken, Vorplätzen und Gleisanlagen im Bundesland Salzburg. Insgesamt handelt es sich dabei um 150 Einzelvorhaben entlang des 256 Kilometer langen Schienennetzes. Angerschluchtbrücke im Gasteinertal geht am 25. April, 17 Uhr in Betrieb Zu den größten Brocken zählt dabei der zweigleisige Streckenausbau über die 136 Meter lange Angerschluchtbrücke zwischen den Bahnhöfen Bad Hofgastein und Bad Gastein (Pongau)....

  • 04.04.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.