.

Interview

Beiträge zum Thema Interview

Güssings Bürgermeister Vinzenz Knor auf dem Grüngelände der Mittelschule, wo bis zum Jahr 2023 die neue Volksschule errichtet wird.
2

Interview
Knor: "Bau der neuen Güssinger Volksschule beginnt 2022"

Der Güssinger Bürgermeister Vinzenz Knor gibt im Interview einen Ausblick auf die Vorhaben im Bezirksvorort im Jahr 2021. BEZIRKSBLATT: Wie wirkt sich die Corona-Krise auf das Güssinger Gemeindebudget für 2021 aus? VINZENZ KNOR: Laut dem ehemaligen mittelfristigen Finanzplan hätten die Bruttoertragsanteile 3,074 Millionen Euro betragen sollen, jetzt sind es 2,56 Millionen Euro, also um 512.000 Euro weniger. Bei der Kommunalsteuer rechnen wir damit, dass das Aufkommen um 40.000 bis 60.000 Euro...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Ex-Nationalteamspieler Martin Stranzl an alter Wirkungsstätte in Güssing, wo er zurzeit die U14 des GSV trainiert.
5

Interview
Martin Stranzl: "Die jungen Spieler haben ein Jahr verloren"

Der Ex-Teamspieler Martin Stranzl über seine Zeit nach dem Profifußball, den heutigen Nachwuchsfußball und die EM-Chancen für Österreich.  BEZIRKSBLÄTTER: Vor vier Jahren haben Sie Ihr Karriereende vom Profifußball bekanntgegeben, was hat sich seither bei Ihnen getan? MARTIN STRANZL: Nach meiner Profikarriere habe ich in Deutschland mit der Trainerausbildung begonnen und als Jugendtrainer den FC Büderich betreut. Zwischenzeitlich war ich auch als Spielerberater aktiv. Bevor ich als Co-Trainer...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
LH Hans Peter Doskozil will Maßnahmen wie das Bonusticket für den Tourismus oder den gut angenommenen Handwerkerbonus auch 2021 weiterführen.
2

LH Doskozil
„Der Mindestlohn wäre gerade jetzt die richtige Antwort“

Interview mit LH Hans Peter Doskozil über das – auch für ihn persönlich – herausfordernde Jahr 2020, die Corona-Hilfsmaßnahmen des Landes, die Ausweitung des Mindestlohns von 1.700 Euro netto und die von Parteichefin Rendi-Wagner geforderte Vier-Tage-Woche. BEZIRKSBLÄTTER: Sie sind im November positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Wie haben Sie die Zeit danach erlebt? HANS PETER DOSKOZIL: In der ersten der drei Wochen ging es mir relativ gut – ohne gröbere Symptome. Dann hat es begonnen...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Harald Jankovits, geschäftsführender Vorstand am Sterntalerhof

Sterntalerhof im Corona-Jahr
"Wir haben klarerweise den Sparstift angesetzt"

Harald Jankovits, geschäftsführender Vorstand am Sterntalerhof in Kitzladen, über das schwierige Corona-Jahr, treue Unterstützer und den Verlust des Therapie-Pferdes "Benji" BEZIRKSBLÄTTER: Der Sterntalerhof finanziert seine Arbeit ausschließlich über private Spenden und Unterstützungen – war das im Corona-Jahr ein besonders großes Problem? HARALD JANKOVITS: Am Anfang war die große Frage und Angst da: Wird uns unsere Sterntaler-Familie – allesamt Menschen, die im Laufe von zwei Jahrzehnten zu...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig

Videos: Tag der offenen Tür

Anzeige
Harald Wolfger ist in einem innovativen und vielseitigen Business tätig.
4

HILLCONT
Neue Maßstäbe im Containerbusiness

HILLCONT-Geschäftsführer Harald Wolfger aus Mariasdorf berichtet im Bezirksblätter-Interview über neue Trends im Container-Geschäft und seine Kooperation mit Leo Hillinger. MARIASDORF. Harald Wolfger kooperiert mit Leo Hillinger im Container-Business und schildert nun im Bezirksblätter-Interview über den Start des erfolgreichen Unternehmens. Wo sind Sie wohnhaft? Ich bin in Willersdorf, in der Gemeinde Oberschützen aufgewachsen und zur Schule gegangen – 2013 dann mit meiner Frau in unser Haus...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Nico Peischl (rechts) und Daniel Weisz haben das Premieren-Video für Hitparadenstürmer Chris Steger gedreht.
1 1 3

"Zefix"
Videoproduzenten aus St. Michael erobern die Musikszene

Schon mit einem der ersten von ihnen gedrehten Musikvideos haben Nico Peischl und Daniel Weisz aus St. Michael das große Los gezogen. Der Hit "Zefix" von Shooting Star Chris Steger sorgte auf Ö3, auf Radio Burgenland und in den österreichischen Musikcharts für Aufsehen. BEZIRKSBLATT: Wie seid Ihr als verhältnismäßige Newcomer zu Hitparadenstürmer Chris Steger gekommen? NICO PEISCHL: Eine Freundin von uns, die Sängerin Ameliy, für die wir bereits ein Video gedreht hatten, ist beim selben...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Cornelia Mähr ist "Biodiversitäts-Expertin" für die Naturparks Raab und Weinidylle.
6

Cornelia Mähr
Öko-Beauftragte für die Naturparks Raab und Weinidylle

Cornelia Mähr betreut seit zwei Jahren, aber seit neuestem im Auftrag des Landes Burgenland, als "Biodiversitäts-Expertin" die Naturparks Raab und Weinidylle. BEZIRKSBLATT: Welche Aufgaben hat eine Biodiversitäts-Expertin? CORNELIA MÄHR: Zu meinen Aufgaben zählen diverse Aktivitäten, um die Biodiversität in den Naturparks zu erhalten, aber auch die Vermittlung der Naturpark-Ziele, Öffentlichkeitsarbeit und die Kooperation mit Schulen, Gemeinden und Freiwilligen. Wie kommen Sie diesen Aufgaben...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Thomas Stipsits lässt wieder Inspektor Sifkovits ermitteln.
12

"Kopftuchmafia" und "Uhudler-Verschwörung"
Thomas Stipsits plant Verfilmung seiner Buch-Krimis in Stinatz

Nach "Kopftuchmafia" hat Inspektor Sifkovits, die Krimi-Figur des Kabarettisten Thomas Stipsits, nun einen neuen Fall zu lösen. "Uhudler-Verschwörung" heißt das zweite Buch, das diese Woche erschienen ist. Für das neue Werk plant Stipsits - ebenso wie für das erste - eine Verfilmung in Stinatz, dem Dorf seiner Vorfahren. BEZIRKSBLATT: Worum geht es in Ihrem zweiten Krimiroman "Uhudler-Verschwörung"? THOMAS STIPSITS: Die Handlung spielt in und um Stinatz. Ein Uhudlerbauer wird tot in seinem...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Bezirkspolizeikommandant Oskar Gallop sprach über aktuelle und zukünftige Herausforderungen für die Polizei.
5

Interview der Woche
Oskar Gallop zog es von Tirol ins Burgenland

Bezirkspolizeikommandant Oskar Gallop sprach mit den Bezirksblättern im exklusiven Interview über die Herausforderungen der Polizei und Privates. OBERWART/OLBENDORF. Oskar Gallop - wohnhaft in Olbendorf - ist Bezirkspolizeikommandant in Oberwart. Im Bezirksblätter-Interview gab es Einblick in den beruflichen und privaten Bereich. BEZIRKSBLÄTTER: Wie lange sind Sie bei der Polizei und wie sind Sie dazu gekommen? Oskar Gallop: In wenigen Monaten feiere ich meine 40-jähriges Berufsjubiläum. Mich...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Weniger Diesel, mehr Benziner und mehr E-Autos: Markus Doczekal, dessen Autohaus heuer 50 Jahre alt ist, blickt voraus.
2

Interview
Güssinger Autohaus-Chef Markus Doczekal über automobile Trends

Das Opel- und Suzuki-Autohaus Doczekal in Güssing, zuvor Schatz-Draskovich, feiert heuer sein 50-jähriges Bestehen. Über aktuelle und künftige Trends auf dem Automobilsektor haben wir mit Geschäftsführer Markus Doczkekal gesprochen. BEZIRKSBLATT. Wenn Ihr Autohaus im Jahr 2030 sein 60-jähriges Bestehen feiert: Was wird dann auf den südburgenländischen Straßen anders sein als heute? MARKUS DOCZEKAL: Mengenmäßig nicht viel. Wir werden weiter viele Pendler haben und weiter viele Zweitfahrzeuge in...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Bei der Probenentnahme aus der Nase durch Florian Katits bleibt der Beprobte im Auto sitzen.
6

Interview mit Florian Katits
Bis zu 100 Covid-19-Tests pro Tag beim Roten Kreuz Güssing

GÜSSING. Seit Beginn der Pandemie ist das Rote Kreuz im Einsatz und führt Corona-Abstriche für die Bezirke Güssing und Jennersdorf durch. Florian Katits erzählt vom Ablauf und Alltag rund um die Testungen. BEZIRKSBLÄTTER: Wer wird vom Roten Kreuz getestet? FLORIAN KATITS: Alle, die eine behördliche Anweisung dafür bekommen haben. Dabei erhalten wir eine Liste der entsprechenden Personen und diese werden von uns innerhalb von 24 Stunden kontaktiert und beprobt. Man kann sich aber bei uns auch...

  • Bgld
  • Güssing
  • Sonja Radakovits-Gruber
Werner Unger: "Alle Gemeinden des Bezirks Jennersdorf sollen an dem Gewerbegebiet beteiligt sein."
2

Interview
Südburgenland-Manager: Bis zu 250 Arbeitsplätze im S7-Gewerbegebiet

Seit vier Jahren amtiert Werner Unger in der Wirtschaft Burgenland als Südburgenland-Manager. Aktuell beschäftigt ihn vor allem das neue Gewerbegebiet, das an der S7-Anschlussstelle zwischen Rudersdorf und Deutsch Kaltenbrunn entstehen soll. BEZIRKSBLATT: Was ist das Besondere an dem geplanten Gewerbegebiet an der S7? WERNER UNGER: Der gemeindeübergreifende Charakter. Neben der Wirtschaft Burgenland (Anm.: Wirtschaftsgesellschaft des Landes) sollen alle zwölf Gemeinden des Bezirks Jennersdorf...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der FC SKINY Südburgenland spielt seit 2003 in der höchsten österreichischen Spielklasse - nunmehr die Planet Pure Frauen Bundesliga.
1 35

Frauenfussball in Österreich
FC SKINY Südburgenland im Portrait

"Frauenfussball in Österreich" stellt in einer Portraitserie Frauenteams aus Österreich vor: Der FC SKINY Südburgenland spielt in der Planet Pure Frauen Bundesliga. MISCHENDORF. Der FC SKINY Südburgenland hatte seine Ursprünge in der Frauensektion vom SC Pinkafeld, von der sich der Verein 2002 löste und neu gründete. Bereits in der Spielsaison 2002/03 schaffte der Verein den Meistertitel in der 2. Division Süd/Ost und stieg in die höchste Spielklasse im österreichischen Frauenfußball auf. Dort...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Tourismusverbands-Obmann Richard Senninger (links) hat die Kooperation mit TV-Star Armin Assinger eingefädelt.
2

Tourismus-Marketing
Assinger wirbt bei Kitzbühel-Rennen für Stegersbach

Wenn TV-Kommentator und Ex-Weltklasseabfahrer Armin Assinger bei den Übertragungen der Kitzbühel-Rennen am letzten Jänner-Wochenende im Fernsehen zu sehen ist, wird auch Stegersbach mit im Bild sein. Der Tourismusverband hat den Publikumsliebling als Werbeträger engagiert, der das Stegersbach-Logo deutlich sichtbar auf seiner Jacke tragen wird. "Vereinbart ist die Kooperation für Kitzbühel, aber auch ein weiteres Engagement ist nicht ausgeschlossen", sagt Tourismusverbands-Obmann Richard...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Sonja Marth aus Güssing ist die neue Leiterin des Arbeitsmarktservice in Stegersbach.

Interview mit Sonja Marth
Neue Leiterin für Arbeitsmarktservice Stegersbach

Sonja Marth hat die Nachfolge von Manfred Herist als AMS-Leiterin in Stegersbach angetreten. BEZIRKSBLATT: Wie stellt sich der Arbeitsmarkt im Bezirk Güssing aktuell dar? MARTH: Wir haben schon das ganze Jahr 2019 rückläufige Arbeitslosenzahlen, der Rückgang schwächt sich allerdings etwas ab. Aktuell sind 670 Arbeitslose vorgemerkt, dazu kommen 148 Personen in Schulungen. Welche Personengruppen fallen da besonders ins Auge? Rund 30 % der Arbeitslosen haben gesundheitliche Einschränkungen, die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die österreichischen U17-Mädels wollen wie bereits in der 1. Qualifikationsrunde und nach den Testspielen gegen Griechenland auch bei der Eliterunde jubeln.
1 1 4

Mädchenfußball
Österreichs U17-Nationalteam spielt Eliterunde im Südburgenland

Im Vorfeld des Turniers in Stegersbach und Oberwart luden die Bezirksblätter U17-Teamchef Markus Hackl auch zum Interview. Die Erwartungen sind groß. OBERWART/STEGERSBACH. Erstmals gastiert das U17-Mädchennationalteam mit einer Eliterunde im Südburgenland. Vom 24. bis 30. März kämpfen die Mädels von Teamchef Markus Hackl um die Teilnahme an der UEFA Women's U17 Euro 2019, die vom 5. bis 17. Mai in Bulgarien gespielt wird. Zuletzt feierten die U17-Mädels zwei klare Testspielsiege gegen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Yanik Farkas hat zwei Minuten Zeit für das Interview mit Landesbildungsdirektor Heinz Zitz.
5

"Speed Dating" einmal anders
Stegersbach: HAK-Schüler nahmen Promis ins Kreuzverhör

"Soll Shisha-Rauchen verboten werden?" fragt Martin Sommer. Nein, meint Landesbildungsdirektor Heinz Zitz. "Ein Verbot macht es erst recht interessant für Jugendliche." Warum dürfen nur Männer zum Heer, will Michelle Froschauer von Militärkommandant Gernot Gasser wissen. Und warum gibt es im Bezirk Güssing und in der Oststeiermark unterschiedliche Jugendschutzregelungen, wird Jugendlandesrätin Astrid Eisenkopf gefragt. Antworten auf solche Fragen gäbe es lang und breit. Aber nur zwei Minuten...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Thomas Klepeisz ist Führungsspieler und Kapitän der "Braunschweig Löwen".

Großes Interview zum Jahreswechsel
Thomas Klepeisz: "2018 war für mich ein sehr erfolgreiches Jahr"

Der Güssinger Thomas Klepeisz gehört zu Österreichs besten Basketballern. Sportlich prägte ihn ein Verein: die Güssinger Knights. Mit den Knights gewann er alles, was man im österreichischen Basketballsport gewinnen kann. Vor drei Jahren entschied sich Klepeisz für den nächsten Schritt und unterschrieb beim deutschen Basketball-Bundesligisten den "Braunschweig Löwen". In einem großen Interview erzählt er, wie für ihn das Jahr 2018 verlaufen ist und gibt Einblicke in seine Ziele und Wünsche für...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Anzeige
Carsten Rahier, Geschäftsführer der sera Gruppe, und Marco Kisch, Geschäftsführer sera Technology Austria.
3

sera Technology
Dosiertechnik mit hoher Qualität

SUBEN. Die sera GmbH ist mit ihren Dosiersystemen in mehr als 80 Ländern aktiv – seit kurzem auch in Suben. Marco Kisch, Geschäftsführer der sera Technology Austria GmbH, erzählt im Interview, in welchen Produkten sera-Technology steckt, welche Vorteile der neue Standort Suben den Kunden bringen wird und wo sich das Unternehmen in fünf Jahren sieht. Die sera Gruppe bietet Applikationslösungen auf dem Gebiet der Dosiertechnik. Was genau kann ein Laie sich darunter vorstellen? Die sera Gruppe ist...

  • Schärding
  • Bezirksrundschau Schärding
Nach dem vorzeitigen Rücktritt von Obmann Karl Böö muss sich der Heiligenbrunner Weinbau- und Kellerverein einen neuen Chef suchen.

Karl Böö wirft das Handtuch
Heiligenbrunner Weinbauvereins-Obmann tritt zurück

Karl Böö, Obmann des Weinbau- und Kellervereins, hat sein Amt zurückgelegt. BEZIRKSBLATT: Was sind die Gründe für ihre Entscheidung?
 BÖÖ: Einige wussten schon von meinem ursprünglichen Vorhaben, bei der nächsten Wahl nicht mehr zur Verfügung zu stehen.
 Außerdem wollte ich das Uhudlersturmfest abwarten, hinter dem eine Menge Organisation steckt. Aber vor und während des Festes ist es wieder zu Turbulenzen gekommen. Reichen diese Turbulenzen für einen sofortigen Rücktritt aus?
 In meiner Zeit...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Jennifer Malits und Angelika Tuifel (re.) werden das Burgenland bei der Miss Austria Wahl vertreten.
3

Missen aus dem Südburgenland auf ihrem Weg zur Miss Austria

Am 1. September 2018 wollen zwanzig Missen wissen, wer die Schönste im ganzen Land ist. EBERAU/GÜSSING (kv). Für das Burgenland treten die amtierende Miss Burgenland Angelika Tuifel aus Eberau und die Vize Miss Burgenland Jennifer Malits aus Güssing an. Die Bezirksblätter haben die Schönheiten aus dem Südburgenland zum Interview geladen. Du bist seit April amtierende Miss bzw. Vize Miss Burgenland 2018. Was hat sich für dich verändert? ANGELIKA TUIFEL: Mein Leben ist auf jeden Fall...

  • Bgld
  • Güssing
  • Karin Vorauer
LR Verena Dunst unterstützt den Trend zu heimischen  Agrarprodukten in der Gastronomie und im Tourismus.

„Der Gast zahlt gerne mehr für Regionales“

Interview mit LR Verena Dunst über regionale Lebensmittel und deren Herkunftsbezeichnungen. Regionale und saisonale Produkte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Kann die Gastronomie im Burgenland diesem Trend mit ihrem Angebot auch folgen? LRin VERENA DUNST: Viele Gastronomen setzen auf Regionalität und auch die Nachfrage der Gäste ist groß. Allerdings haben wir bei einigen Produkten noch Nachholbedarf, was die Nachhaltigkeit und die Liefersicherheit betrifft. Können Sie dazu Beispiele...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
KommR Dr. Alfred Kollar beantwortete die Fragen der Bezirksblätter Oberwart
3

Alfred Kollar: "Ich brauche im Leben Herausforderungen!"

KommR Alfred Kollar, Obmann der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft, im exklusiven Bezirksblätter-Interview. OBERWART. Wie alles begann, welche Meilensteine und Menschen seinen Weg prägten und wie es weitergehen soll, erzählte Kommerzialrat Alfred Kollar den Bezirksblättern. Der 19. April ist für Sie persönlich ein wichtiges Datum in Ihrer Lebens- und Erfolgsgeschichte. Warum? An diesem Tag im Jahr 1988 begann meine Arbeit für die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG). Ich hatte damals...

  • Bgld
  • Güssing
  • Sonja Radakovits-Gruber
Der Hietzinger Journalist Mathias Kautzky mit seinem ersten Buch "Auf der Alm".
3

Mathias Kautzky, ein Hietzinger auf der Alm

Der Journalist Mathias Kautzky veröffentlichte mit "Auf der Alm" Geschichten aus der österreichischen Bergwelt. Wie kommt man als Hietzinger auf die Idee, ein Buch über Almen zu schreiben? MATHIAS KAUTZKY: Ich bin das Leben auf der Alm von klein auf gewohnt, da mein Vater in den Sechzigerjahren ein Wochenendehaus zwischen Schneealm und Rax gebaut hat. Er hat ein altes Bauernhaus aus Lerchenholz abgetragen und an dieser Stelle wieder aufgebaut. Das Buch besteht aus Geschichten und Anekdoten aus...

  • Wien
  • Hietzing
  • Maria-Theresia Klenner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.