Investorenmodell

Beiträge zum Thema Investorenmodell

Wirtschaft
Thomas Hussl (Raiffeisen WohnBau), RA Harald Vill, Bgm. Paul Sieberer, TVB-GF Stefan Astner schlagen auf gute Zusammenarbeit ein.
7 Bilder

Kelchsau – Projekt Hoteldorf
Kelchsau soll von Hoteldorf profitieren – mit UMFRAGE

Raiffeisen WohnBau will in der Kelchsau Investorenprojekt realisieren; der Ortsteil hofft damit auf Aufschwung. KELCHSAU (niko). Auf einem Plateau in der Kelchsau will die Raiffeisen WohnBau ab Frühjahr 2021 die "KitzAlps Lodge Kelchsau", ein Hotel-Chalet-Dorf auf 10.732 m2 Grundfläche mit 15 Häusern in alpinem Stil, 38 Einheiten/Appartements (50 bis 190 m2) mit maximal 180 Betten in Form eines Investorenmodells bauen (Fertigstellung geplant Herbst 2022, Investition zweistelliger...

  • 01.02.20
Lokales
LA Mario Gerber (li.), Fachgruppenobmann der Tiroler Hotellerie, im Gespräch mit Seppl Haueis.
2 Bilder

Finanzierung
Hotellerie-Obmann Gerber kritisiert Investorenmodelle

ZAMS/BEZIRK LANDECK (otko). Mario Gerber ortet eine Finanzierungsfalle für die kleinstrukturierte Hotellerie in Tirol. Investorenmodelle seien aber keine Lösung. Tourismus vielerorts alternativlos Der Tiroler Hotellerie-Obmann LA Mario Gerber brach am 21. Jänner bei seinem Besuch bei Vordenker Seppl Haueis im Postgasthof Gemse eine Lanze für den Tourismus. "Das Tiroler Oberland zählt mit den nächtigungsstarken Bezirken Landeck und Imst zum Rückgrat des heimischen Tourismus. Gerade in den...

  • 24.01.20
Wirtschaft
Kritik an Baupolitik der ÖVP.

Investorenmodell - Liste Fritz
"Freizeitwohnsitze durch die Hintertüre!"

Liste Fritz kritisiert erneut Investorenmodelle wegen Freizeitwohnsitzen durch die Hintertüre. TIROL/BEZIRK (red.). „Investorenmodelle bringen eines der Hauptprobleme auf den Punkt: die Freizeitwohnsitz-Lüge der ÖVP. Offiziell wettern Platter, Tratter und Geisler gegen noch mehr Freizeitwohnsitze in Tirol, in Wahrheit scheren sie sich nicht darum. Durch derartige Investorenmodelle (auch im Bezirk Kitzbühel, Anm.) können über die Hintertüre zusätzliche, illegale Freizeitwohnsitze  entstehen....

  • 14.08.19
Wirtschaft
WK-Chefs C. Walser, K. Lackner (mit E. Anker-Geiger).

Hotelbau
Investorenmodelle in der Kritik

Neue Hoteldörfer (Chaletdörfer) und Investorenmodelle – das stößt auch in der Region auf zunehmende Kritik. BEZIRK KITZBÜHEL (niko).  Auch die Wirtschaftskammer-Chefs Christoph Walser (WK Tirol) und Klaus Lackner (WK Kitzbühel) äußern sich kritisch zum Hotel-Neubauboom. "Es braucht eine behutsame Diskussion über die Frage der unaufhaltsamen Vermehrung von Betten. Qualität vor Quantität. Wir brauchen keine weiteren Bettenburgen oder Chalet Dörfer und keine Investorenmodelle", so Lackner....

  • 24.01.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.