Italienisch

Beiträge zum Thema Italienisch

2

Kolumne zur Sprache in Wien
Herbststimmung: Veganer-Eis oder „shawl“?

Die kühlen Temperaturen erfordern neue Worte! Ich bin zurück aus Italien. Doch Italien ist auch hier! Auf dem Weg ins Café traf ich auf dieses nette Schild im Bild. Eis aus Veganern? Es schmeckt zwar sicherlich sehr gut, aber es sind ein paar Fehler im Eis … nein: Schild! Wie viele findet ihr? Veganer Eis sind zwei Wörter, die recht unmotiviert nebeneinander stehen (klingt nach meinem letzten Date). Bei Wörtern, Zahlen und Buchstaben geht es, wie bei allem im Leben, hauptsächlich darum, eine...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Barbara Dvoran
2

Kolumne zur Sprache in Wien
Feierabend, das ist fancy Schmafu :)

Warum das kein Schmafu ist, no offense. Wir beginnen mit der Auflösung des Monats-Rätsels. Die rational-naturwissenschaftliche Herangehensweise an mese solare und mese lunare ist interessant, ich bekam sie als Antwort, aber – ihr habt es vermutet – nicht die italienische Erklärung, wann man denn nun parken darf. In Rom in einem Restaurant, was auch bedeuten kann mitten auf der Straße, es werden einfach Tische hingestellt, wo gerade Platz ist, sah ich vor mir ein Parkschild: erlaubt von bis...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Barbara Dvoran
1

Kolumne zur Sprache in Wien
Blitzgewitter, Sprach-Mix und Spompanadeln

Manches wird so skurril, dass wir baff sind. Der sicherste Weg etwas nicht zu tun, ist, es vorher groß anzukündigen. Das betrifft nicht nur Diäten, Radausflüge, Rauch-, Nasch-, Trinkpausen, Öffnungsschritte, Wahlversprechen und Besserungsschwüre, sondern auch Sprachkolumnen, die sich still und leise in die Sommerpause nach Südeuropa verabschiedet haben. Man verzeihe ihr die Abwesenheit. Das Zitronenblatt hat nun Sonne getankt und ist mit neu gesammelten Zitronenwörtern, grammatikalischen...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Barbara Dvoran
2 1 2

Kolumne zur Sprache in Wien
Wienerische Sprache und Kulinarik

Partypreise statt Partyreise. Oder: Warum sich *reiz- aktuell hervorragend zur Wortbildung eignet und was wir international essen. Ich widme die heutige Kolumne meinem Universitätsprofessor Franz Patocka. Während des gesamten Studiums (das waren viele Jahre, war ich doch dazwischen jahrelang im Ausland und lernte alles mögliche Andere als Germanistik, wie z. B. brasilianische Samba/Axé-Choreografien und sizilianische Rezepte und Sprichwörter) besuchte ich spannende Seminare und Vorlesungen bei...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Barbara Dvoran
Zum Aperol Sprizz gibt es typisch italienische Kleinigkeiten, wie etwa Prosciutto mit Olive und Grana.
6

Hotel Das Triest
After-Work wie in Italien

Die Bisto-Bar Porto im Hotel "Das Triest" auf der Wieden lädt monatlich zum After-Work. Beim "Aperitivo" gibt es neben italienischen Drinks und Häppchen auch DJ-Sound. WIEDEN. Das Designhotel "Das Triest" startetet kurz vor Beginn der Coronakrise mit seinem After-Work-Event "Aperitivo". Ab 1. Juli geht es wieder los: Jeden ersten Mittwoch im Monat bringt die Veranstaltungsreihe in der Bistro-Bar "Porto" einen Hauch Italien-Feeling ins Freihausviertel. Neben Getränkeklassikern wie Campari Soda...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Dario und Manuela Santangelo wollen das "echte Italien" mit Kochkursen in die Wiener Küchen bringen.
2

Innere Stadt
Kochen lernen wie die Nonna

INNERE STADT. Für den Neapolitaner Dario Santangelo ist Essen seit seiner Kindheit ein präsentes Thema in seiner Großfamilie. "Beim Essen hat sich die ganze Familie versammelt. Oft waren wir 30 Leute beim Abendessen", erzählt Santangelo. Das Essen galt als Genussmittel, man aß mit Leidenschaft, dadurch entstand erst die Gesellschaft. Man könnte sagen, dass ihm das Kochen in die Wiege gelegt wurde. Schon in seiner Jugend wollte er Kochen lernen und in der Küche stehen, "daraus ist in Neapel aber...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Morgana Othman
Wasnergasse:  Der erste Alberti-Eissalon eröffnete 1906. Das Foto zeigt Urgroßvater Giovanni im weißen Mantel, links neben ihm ist seine Frau Maria.
2 4

Gelati Alberi
113 Jahre italienische Eismachertradition

Bei "Gelati Alberti" in der Praterstraße gibt es Eis nach 113 Jahre alter italienischer Familientradition. Der erste Salon eröffnete 1906 in der Wasnergasse. LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. "Eis ist bei uns Familiensache", sagt Luca Alberti stolz. Vor zwei Jahren übernahm er "Gelati Alberti" in der Praterstraße von seinem Vater. Eigentlich hatte er etwas anderes vor, aber: "Ich bin die vierte Alberti-Generation und 113 Jahre italienische Eismachertradition kann man nicht sterben lassen", so Alberti....

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick

Europäischer Tag der Sprachen und Tag der offenen Tür

Europäischer Tag der Sprachen und Tag der offenen Tür am Samstag, 26. September 2015 Die TeilnehmerInnen der Veranstaltung werden nach der Volks- und Sprachenvielfalt Europas befragt: Der Gewinner wird mit einem "Hartliebs-Bücher-Gutschein" belohnt; die Nicht-Gewinner werden aber nicht leer auskommen: Prosecco-Aperitif ist für jede/n da! von 11 bis 13 Uhr in der Buchhandlung Hartlieb, Porzellangasse 36 1090 Wien Um den europäischen Tag der Sprachen zu feiern, laden wir Sie ein, sich über...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maria Cristina Casaburi
2

Non è mai troppo presto! / Es ist nie früh genug! Pränatale und frühe Sprachförderung – Italienisch für AnfängerInnen ab dem 6. Schwangerschaftsmonat bzw. ab 4. und bis 6. Lebensmonat

Verpassen Sie nicht die Chance, ihrem Kind den italienischen Spracherwerb zu erleichtern. Das Bildungsprogramm wendet sich an schwangere Frauen und an Neo-Mamas und Neo-Papas, die ihren Babys ermöglichen möchten, noch vor der Geburt bzw. ab dem 4. Lebensmonat mit der italienischen Sprache vertraut zu werden und ihnen dadurch den (italienischen) Spracherwerb später zu erleichtern. Selbstverständlich sind die Aktivitäten auch für den Spracherwerb von Müttern und Vätern geeignet! Im Laufe der...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maria Cristina Casaburi

Europäischer Tag der Sprachen - feiern Sie mit!

Am Sa, 26. September wird der europäische Tag der Sprachen gefeiert: La pomarancia und Buchhandlung Hartlieb feiern mit und laden Sie zu einem Prosecco-Aperitif und Gewinnspiel zum Thema Volks- und Sprachenvielfalt ein. Eintritt frei, Spende zugunsten von Gesellschaft für bedrohte Völker (Unterstützung von Flüchtlingen in Nahen Osten) willkommen! Voranmeldung unter office@lapomarancia.org erforderlich! Wann: 26.09.2015 11:00:00 bis 26.09.2015, 13:00:00 Wo: Buchhandlung Hartlieb, Porzellangasse...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maria Cristina Casaburi

Buchpräsentation | Furio Jesi: Die letzte Nacht

Lesung und Gespräch im Italienischen Kulturinstitut Wien Der italienische Germanist Furio Jesi hat u.a. Werke von Thomas Mann und Rainer Maria Rilke ins Italienische übersetzt. Sein eigener Roman »L'ultima notte« (Die letzte Nacht) erscheint nun in deutscher Sprache. Lesung aus dem deutschen und aus dem italienischen Text & Gespräch mit der Übersetzerin Barbara Kleiner und dem Herausgeber Thomas Ballhausen. Zum Buch: Vor vielen Jahrhunderten beherrschten die Vampire die Welt, nun leben sie im...

  • Wien
  • Landstraße
  • Laila Youssef

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.