Alles zum Thema IV OÖ

Beiträge zum Thema IV OÖ

Wirtschaft
Preisträger Helmut Fallmann (Kategorie: Personen) und Oliver Brüggemann für den Fachbereich Chemie der JKU (Kategorie: Unternehmen/Organisationen) (v. l.).

Internationalisierung der Bildung
Auszeichnung für Engagement in der Bildung

OÖ. Kürzlich wurden Helmut Fallmann, Vorstand der Fabasoft AG und der Fachbereich der Chemie der Johannes Kepler Universität (JKU) mit dem „INDUSTRIA“ ausgezeichnet. Die Industriellenvereinigung OÖ (IV OÖ), die JKU und der MBA Club Linz haben diesen Preis 2016 ins Leben gerufen. Alle zwei Jahre ehren sie damit Personen und Organisationen für ihr herausragendes Engagement zur Internationalisierung der Bildung in Oberösterreich. „Für ein Industrieland wie Oberösterreich ist diese internationale...

  • 09.11.18
Wirtschaft
v. l.: Axel Greiner, Werner Steinecker, Florian Niedersüß, Günter Rübig, Erich Haider und Joachim Haindl-Grutsch.
2 Bilder

Ökostrom am Limit?

Die Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) widmete sich im Rahmen einer „Industrie im Dialog“- Veranstaltung mit drei Vorständen oberösterreichischer Energieversorgungsunternehmen der aktuellen Energie- und Klimapolitik und wie sie in der Zukunft gestaltet werden soll. OÖ. Die letzten 20 Jahre hätten eine nicht auf Fakten basierte, ineffiziente und von falschen Anreizen dominierte Energie- und Klimapolitik auf Landes-, Bundes- und EU- Ebene gebracht – so die Ansicht der...

  • 21.06.18
Wirtschaft
Egal welche berufliche Richtung eingeschlagen wird, um die Digitalisierung kommt kaum mehr jemand herum.

Raus aus der Kreidezeit

Der Einsatz digitaler Technologie wird in der (Aus-)Bildung definitiv weiter zunehmen. OÖ. Wie Aus- und Weiterbildung in Zukunft gestaltet werden, ist stark von den Bedürfnissen der Wirtschaft abhängig. Die Digitalisierung und der immer dringlicher werdende Fachkräftemangel, vor allem in technischen Sparten, sind daher bedeutende Taktgeber im Bereich Bildung, ferner natürlich auch in der Schule. „Das WWW ist heute genauso wichtig wie das Abc“, sagt Bildungslandesrätin Christine Haberlander....

  • 17.05.18
Wirtschaft
IV OÖ-Geschäftsführer Joachim Haindl-Grutsch

Industriellenvereinigung OÖ sieht Handlungsbedarf bei Arbeitsmarkt und Bildungssystem

OÖ. Angesichts der aktuellen Hochkonjunktur werde der Fachkräftemangel in OÖ und damit die Mängel im System verstärkt sichtbar. Ohne die entsprechenden Fachkräfte könne der Standort Oberösterreich nicht sein ganzes Potenzial entfalten, so die Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ). Praxisnahe und kurzfristige Maßnahmen im Bereich der Arbeitsmarktpolitik einerseits sowie mittel- und langfristig eine Änderung unseres Bildungssystems seien laut IV OÖ-Geschäftsführer Joachim Haindl-Grutsch...

  • 14.03.18
Wirtschaft
Das Konjunkturbarometer liegt zurzeit so hoch wie seit 2011 nicht mehr.

Hochkonjunktur in OÖ - Fachkräfte werden dringend gesucht

Die derzeitige Wirtschaftslage in Oberösterreich ist auf höchstem Niveau seit 2011. Diese Entwicklung verdeutlicht den klaren Ausbruch aus dem Stagnationstrend. Oberösterreichs Industrieunternehmen verzeichnen laut der Konjunkturumfrage der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) Rekordwerte bei derzeitigen Auftragsbeständen und bei Auslandsaufträgen. Angesichts dieser Ergebnisse sind weitere Steigerungen kaum mehr möglich, was sich auch in den aktuellen Umfragewerten...

  • 01.02.18
Wirtschaft
Axel Greiner (Industriellenvereinigung OÖ), Joachim Haindl-Grutsch (IV OÖ) und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl (ÖVP).
14 Bilder

Industriellenvereinigung: "Oberösterreich ist wieder am Weg zur Spitze"

OÖ. „Die Ampel steht erstmals auf Grün, dass Oberösterreich auf die Überholspur geht“, zeigt sich der oberösterreichische Industriellenvereinigungs-Präsident Axel Greiner optimistisch. Das liege einerseits ganz stark am politischen Willen zur Veränderung, so Greiner im Rahmen der Industrie-Medienlounge in den Räumen der factory300 in der Linzer Tabakfabrik. Andererseits gebe es erstmalig weltweit ein kräftiges Wachstum, das gerade exportorientierten Regionen wie Oberösterreich nutze. „Damit...

  • 06.12.17
Wirtschaft
Der Standort OÖ ist weltweit bekannt für seine innovativen Entwicklungen und seine Nischenprodukte.
6 Bilder

„In vielen Produkten stecken Teile aus OÖ“

In OÖ sind wir Weltmeister der Nische. Bildung und Infrastruktur sind der Schlüssel zum Erfolg. OÖ (pfa). Jedes zweite rote Auto weltweit ist mit Farbpigmenten von ESIM Chemicals aus Linz lackiert. Jeder Burger von McDonald’s, der in Europa über die Theken wandert, ist mit dem Papier von Feurstein aus Traun umwickelt. In vielen Produkten des täglichen Alltags steckt Perfektion aus Oberösterreich, ohne dass es uns bewusst ist. „Viele Unternehmen sind hoch spezialisiert und Weltmarktführer in...

  • 22.06.17
Wirtschaft
Joachim Haindl-Grutsch ist Geschäftsführer der Industriellenvereinigung Oberösterreich.

Optimistisch geht es in das neue Jahr

OÖ. Die Industriebetriebe im Land ob der Enns blicken positiv in die Zukunft. "Ein Rundruf unter zahlreichen oberösterreichischen Leitbetrieben zu Jahresbeginn erbrachte ein optimistisches Bild, welches sich nun in Zahlen bestätigt", berichtet Joachim Haindl-Grusch, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ). Die Konjunkturumfrage, die die IV OÖ regelmäßig erhebt, ergab für das vierte Quartal 2016, dass ein Drittel der Betriebe die aktuelle Geschäftslage mit "gut"...

  • 02.02.17
Wirtschaft
Axel Greiner (l.) ist Präsident der Industriellenvereinigung OÖ, Joachim Haindl-Grutsch der Geschäftsführer.

Chance auf 1.000 Arbeitsplätze

OÖ. Optimistisch ist der Blick der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) in die Zukunft. Präsident Axel Greiner und Geschäftsführer Joachim Haindl-Grutsch bezeichnen 2017 als Schlüsseljahr. "Bei sehr bekannten Betrieben könnten Investitionen in der Pipeline sein", so Haindl-Grutsch vielversprechend. So würden mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. "Aber was tun wir, wenn diese Investitionen in einem anderen Land stattfinden?", mahnt der IV-Geschäftsführer und appelliert...

  • 18.01.17
Wirtschaft
Referierten bei "Industrie im Dialog" (v.l.): Axel Greiner, Georg Kirchmayr, Franz Schellhorn und Paul Eiselsberg.
6 Bilder

"Leistung für viele nicht mehr erstrebenswert"

Dass drei von vier Bürgern in Österreich mehr Leistungen vom Staat erhalten, als sie in das System einzahlen, ist für die Industriellenvereinigung Oberösterreich alarmierend. Bei "Industrie im Dialog" wurden die Themen Sozialstaat und Leistung erörtert. "Ganz Österreich baucht wieder ein Umdenken", sagt Axel Greiner, Präsident der Industriellenvereinigung Oberösterreich. "Es müssen die richtigen Anreize für Leistung und Eigenverantwortung gesetzt werden." Das viel strapazierte Wort...

  • 22.11.16
Wirtschaft
Industrie und Gründer trafen sich im TeichWerk zu einer ersten gemeinsamen Netzwerkveranstaltungen. Foto: IV OÖ

Industrie traf Start-ups im JKU-TeichWerk

LINZ (red). "Wo die Zukunft entsteht, müssen wir uns engagieren“, sagt Axel Greiner, Präsident der der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ), der sich künftig eine engere Zusammenarbeit mit dem Gründerzentrum tech2b Inkubator wünscht. Startschuss dazu war die Veranstaltung „Industry meets Start-up“ im TeichWerk der Kepler Universität. Künftig sollen ausgewählte Start-ups ihre Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle hochrangigen Vertretern der heimischen Industrie präsentieren...

  • 06.10.16
Wirtschaft
Dietmar Maier (Moderator), Axel Kühner (Vorstandsvorsitzender Greiner Holding AG), Thomas Uhr (Vice President and General Manager BRP Powertrain), Christian Huber (Geschäftsführer CNH Österreich) und Peter Rungger (Vorstand Eternit-Werke Ludwig Hatschek AG)
2 Bilder

Industrie diskutierte über "Spitzenregionen in Europa"

OÖ. Süddeutschland, die Schweiz, Norditalien und Österreich bilden die wichtigste Industrieregion Europas und weisen doch beträchtliche Unterschiede auf nationaler und regionaler Ebene auf. „Die nationalen Rahmenbedingungen differieren sehr stark voneinander, dennoch gelingt es einzelnen Regionen innerhalb dieser Länder, der industriellen Spitze Europas anzugehören“, leitete Axel Greiner, Präsident der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) eine „Industrie im Dialog“-Veranstaltung....

  • 30.06.16
Wirtschaft
Wohin steuert die EU? Fiat könnte jedenfalls seinen Traktoren-Produktionsstandort von Großbritannien nach St. Valentin verlegen.

Oberösterreich will britische "Abwanderer" holen

Strugl: "Focus auf Betriebe legen, die ihren Standort von Großbritannien auf das Festland verlegen wollen." OÖ. Was Sergio Marchionne, Chef des Konzerns Fiat Chrysler Automobiles (FCA), am vergangenen Wochenende in Venedig angekündigt hat, könnte bald Wirklichkeit werden: Der Manager sagte, dass er im Fall eines Brexit die Traktoren-Produktion vom britischen Standort Basildon nach St. Valentin verlegen werde. In Basildon produziert der Konzern mit der Land- und Baumaschinengruppe CNH (Case New...

  • 24.06.16
Wirtschaft
Joachim Haindl-Grutsch ist Geschäftsführer der Industriellenvereinigung Oberösterreich.

Umfrage: Industriekonjunktur zeigt zwiespältiges Bild

"Obwohl sich das letzte Quartal besser als erwartet entwickelt hat, mangelt es der oberösterreichischen Industrie an Optimismus", sagt Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung OÖ. "In den Betrieben steht ein bedachtes, vorsichtiges Agieren im Vordergrund, der Pessimismus nimmt weiter zu." Es ist ein zwiespältiges Bild, das die jüngste Konjunkturumfrage der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) zeigt. Einerseits entwickelte sich die Geschäftslage in den...

  • 26.01.16
Wirtschaft

Axel Greiner mahnt höhere Forschungsquote ein

"Das F&E-Quotenziel für Oberösterreich von vier Prozent kann nur mit massiven Anstrengungen erreicht werden", sagte heute Axel Greiner, Präsident der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) heute auf einer Pressekonferenz. Die Forschungsausgaben von Land und Bund in Oberösterreich seien deutlich unterdurchschnittlich, während der Unternehmenssektor den Großteil finanziere. Die Erreichung einer F&E-Quote von vier Prozent sei eine wesentliche Grundlage zur Steigerung der...

  • 05.05.15
Wirtschaft

Weiterhin kein Industrieaufschwung in Sicht

Das Auf und Ab in den Konjunkturdaten der Industrie geht weiter. Das schreibt die Industriellenvereinigung Oberösterreich in einer Presseaussendung. Obwohl das finanzpolitische Umfeld mit einer Abschwächung des Euros gegenüber dem US-Dollar, einem deutlich gesunkenen Ölpreis und niedrigen Zinsen für international agierende Unternehmen ideal ist, kommt ein echter Konjunkturaufschwung weiterhin nicht in Sicht. Die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage der Industriellenvereinigung OÖ (IV...

  • 28.04.15
Wirtschaft
Wolfgang Eder, Axel Greiner, Josef Pühringer und Stefan Pierer (v. l.).
6 Bilder

Industrie im Dialog: Deregulierung als größte Herausforderung

Die Deregulierung und damit die Reduzierung von staatlichen Vorgaben jeglicher Art sei die insgesamt größte Herausforderung, mit der sich der Industrie- und Wirtschaftsstandort (Ober-) Österreich konfrontiert sehe, meinte Landeshauptmann Josef Pühringer bei der vierten und letzten Veranstaltung der Serie „Industrie im Dialog“, in deren Rahmen die Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) mit den Spitzenkandidaten der im Oö. Landtag vertretenen Parteien über Kollisionen und...

  • 25.03.15
Wirtschaft
Bruno Lindorfer, GF Business Upper Austria, Axel Greiner, Präsident Industriellenvereinigung OÖ, Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl, Johann Kalliauer, Präsident Arbeiterkammer OÖ, Rudolf Trauner, Präsident Wirtschaftskammer OÖ, Werner Pamminger, GF Business Upper Austria.

Aus TMG wird BUA

Nach knapp einem Jahr Umstrukturierung ist es nun amtlich: Aus der TMG (Technologie- und Marketinggesellschaft) wurde mit heutigem Tag die BUA (Business Upper Austria). Entstanden ist Business Upper Austria aus der Verschmelzung der Oö. Technologie- und Marketinggesellschaft mit Clusterland OÖ, CATT Innovation Management und OÖ Wirtschaftspark GmbH. Vier Kernbereiche Die BUA soll sich laut Wirtschaftslandesrat Michael Strugl auf die Bereiche Strategie & Programme, Investoren &...

  • 30.01.15
Politik
Axel Greiner.
2 Bilder

Axel Greiner geht mit Landespolitik hart ins Gericht

Die Konsolidierung des Landesbudgets konnte in der auslaufenden Legislaturperiode trotz Vermögensveräußerungen und der Auflösung von Rücklagen nicht realisiert werden. Im Sozialbereich ist eine Kostendämpfung nicht gelungen. Im Bildungsbereich aber auch im Pensionsbereich seien die Kosten im Landesbudget ebenfalls stark nach oben gegangen. Die erreichten Fortschritte beim Ausbau der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät an der JKU Linz sind zu gering. Die viel zu kleine technische...

  • 15.01.15
Lokales
Die Gewinnerinnen und Gewinner.
139 Bilder

"Sehr gut" für engagierte PädagogInnen

250 Gäste kamen zur gestrigen Gala "LehrerIn fürs Leben 2014" in das Raiffeisenforum in Linz. Stärken stärken und als Lehrkraft authentisch sein. Talente erkennen und fördern. Kindern und Jugendlichen die Freude am Lernen vermitteln. Auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Schüler eingehen. Wertschätzen und selber für seine Arbeit geschätzt werden. Diese Attribute und Rahmenbedingungen wurden gestern bei der großen Gala "LehrerIn fürs Leben 2014" im Raiffeisenforum genannt, wenn es um...

  • 05.12.14
Wirtschaft
Axel Greiner (Präsident der IV OÖ), Manfred Haimbuchner, Klaus Pöttinger (Ehrenpräsident der IV OÖ), Peter Neumann (Vizepräsident der IV OÖ).

Sozialismus in allen Parteien

Die Fortsetzung der insgesamt vierteiligen Veranstaltungsreihe „Industrie im Dialog“, bei der sich die Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) auf die Suche nach Übereinstimmungen und Kollisionen mit den jeweiligen Programmen der vier im Landtag vertretenen Parteien begibt, brachte letzten Freitag in einigen Punkten Meinungsgleichheit zwischen dem Dialog-Gast Landesrat Manfred Haimbuchner (FPÖ) und den Positionen der OÖ. Industrie. So plädierte Haimbuchner für mehr Eigenverantwortung...

  • 24.11.14
Wirtschaft
Rudolf Trauner und Axel Greiner (r.) präsentierten die gemeinsame Kampagne von WKOÖ und IV OÖ.

Acht-Punkte-Programm von WKOÖ und IV OÖ

Oberösterreichs Unternehmer geben mehr als 25.500 jungen Menschen Perspektive. Die heimischen Unternehmer finanzieren den Sozialstaat. Neun von zehn Oberösterreicher sind laut Umfrage mit ihrer Arbeit "total zufrieden". Die heimischen Unternehmen schultern eine der höchsten Belastungen weltweit. Oberösterreichs Unternehmer sind Arbeitgeber Nummer eins. Die Exporterfolge der heimischen Unternehmer erhalten jeden zweiten Arbeitsplatz. Oberösterreichs Unternehmer sind bei Innovationen im...

  • 17.11.14
Wirtschaft

HTLs als kreatives Innovationspotenzial der Industrie

IV OÖ-Präsident Greiner: Österreich hat mit HTLs ein Schulformat von Weltklasse – 19jährige mit hervorragender technischer Ausbildung verleihen dem Industriestandort einen wichtigen Vorsprung – Verkürzung der Ausbildungszeit und Senkung des Niveaus sind tabu, Weiterentwicklung der HTLs ist ein Muss Seit mehr als hundert Jahren stellen die österreichischen HTLs (Höhere Technische Bundeslehranstalten) das kreative Innovationspotenzial der heimischen Industrie und generell der österreichischen...

  • 29.10.14
Wirtschaft
Joachim Haindl-Grutsch.

Konjunkturumfrage: Warten auf frischen Wind

Dieses nur auf den ersten Blick beschauliche Bild aus der Zeit der Segelschifffahrt spiegelt die aktuelle Konjunktursituation in der oberösterreichischen Industrie bestens wider: Die einzelnen Schiffe dümpeln in einem großen Flauteloch vor sich hin ohne wirklich voran zu kommen. Das schreibt die Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ) in einer Aussendung. An Bord leisten die Besatzungen währenddessen harte Arbeit, um die Segel perfekt auszurichten und jeden Windhauch auszunützen......

  • 24.10.14
  • 1
  • 2