Wir leben gerade in herausfordernden Zeiten. Die besondere Anforderungen an uns stellen. Vor allem Zusammenhalt, Mut, Kreativität und – die Gegenwart zu stärken, um die Zukunft zu sichern.

Mit der Kampagne „JA zu Oberösterreich“ unterstützt die BezirksRundschau gerade jetzt die regionale Wirtschaft.
Entwickeln wir ein ganz neues Wir-Gefühl. Stehen wir zu unseren regionalen Betrieben, unterstützen und fördern wir heimische Wertschöpfung und somit die Arbeitsplätze in der Gemeinde, in der Region, in den Bezirken. Oberösterreich ist stark, wir sind stark. Und wir können gemeinsam sowohl die Gegenwart als auch die Zukunft sichern, indem wir, jeder und jede Einzelne, verstärkt auf Regionalität setzen.

Auf dieser Seite finden Sie alles zu heimischen Produkten, Dienstleistungen und Initiativen, zu heimischen Betrieben, die auch jetzt noch für ihre Kunden da sind. Und Sie werden sehen – es sind viel mehr, als Sie denken.

Ja zu OÖ

Beiträge zum Thema Ja zu OÖ

LokalesBezahlte Anzeige
Jetzt auf klippshop.at Ihre friseurexklusiven Lieblingsprodukte ganz einfach nach Hause bestellen.
2 Bilder

#Stayhome
Im Onlineshop von Österreichs größtem Friseurdienstleister KLIPP bestellen

Auch die Salons von Österreichs größtem Friseur für die ganze Familie sind zur Zeit geschlossen. Auf Ihre KLIPP Stylistinnen und Stylisten müssen Sie also verzichten, nicht jedoch auf Ihre Lieblingsprodukte! Friseurexklusive Markenprodukte für Haarpflege, Styling und Farbauffrischung können Sie weiterhin im KLIPP Onlineshop bestellen. Versandkostenfrei Friseurprodukte kaufen bei klippshop.atAls kleine Entschädigung schenken wir Ihnen zur Zeit auf alle Bestellungen im KLIPP Onlineshop GRATIS...

  • 03.04.20
Wirtschaft
Der Einkauf beim Nahversorger kann drohende Insolvenzen verhindern.
3 Bilder

Appell von Landesrat Hiegelsberger
"Die regionalen Nahversorger unterstützen"

OÖ. Gerade in der aktuellen Situation entdecken die Menschen den Wert der regionalen Lebensmittelversorgung. Gleichzeitig bedrohen wegfallende Umsätze regionale Handwerksbetriebe wie Bäckereien und Fleischereien. Nur der Einkauf beim regionalen Nahversorger verhindert drohende Insolvenzen. "Lebensmittel-Handwerker" leiden unter Umsatzrückgang Bäcker, Fleischhauer, Konditoren und verarbeitende Betriebe sichern die Versorgung mit regionalen Lebensmitteln auch in der aktuellen Krise. Der...

  • 01.04.20
  •  1
Wirtschaft
Nach zweiwöchiger Schließunge werden in den Josko-Werken in Andorf und Kopfing sowie auf den Baustellen die Arbeiten wieder aufgenommen. Seit Dienstag herrscht wieder Vollbetrieb. Während der Unterbrechung wurden neue Sicherheitsrichtlinien implementiert sowie Schutzausrüstung für Mitarbeiter besorgt, so die Geschäftsführung.

Unter Sicherheitsvorkehrungen
Josko nimmt Produktion und Baustellenbetrieb wieder auf

Nach einer zweiwöchigen Betriebsunterbrechung aufgrund der COVID-19-Pandemie startete Josko gestern (30.März)  mit dem schrittweisen Hochfahren der Produktionsstandorte in Kopfing (Holz und Aluminium) und Andorf (Kunststoff). KOPFING, ANDORF (juk). Bereits Dienstag herrscht wieder Vollbetrieb.  Während der Unterbrechung wurden rechtskonforme Sicherheitsvorkehrungen für die internen Arbeitsplätze sowie für die Arbeitskräfte auf Baustellen geschaffen und Schutzausrüstung besorgt. Der...

  • 31.03.20
Lokales
Sei Helfer in der Nachbarschaft - jetzt ist Solidarität und Miteinander gefragt
2 Bilder

#nachbarschaftschallenge
Sei Helfer in der Nachbarschaft - jetzt ist Solidarität und Miteinander gefragt

Kaum zu fassen sind die Ereignisse der letzten Tage. Das gesellschaftliche Leben steht nahezu still, Veranstaltungen werden reihenweise abgesagt, Museen und Lokale schließen, Unis und Schulen ebenfalls. Solidarität: Es ist eine höchst herausfordernde Situation, die uns alle gemeinsam vor eine schwierige Situation stellt. Es ist aber auch eine Chance: Denn in Zeiten, in denen wir körperlich auf Abstand gehen (müssen), können wir mental um so enger zusammenstehen. Es braucht Solidarität, es...

  • 30.03.20
  •  2
Wirtschaft
Versorgung aus der Region für die Region. Unter diesem Motto bieten die Lagerhäuser unkomplizierte Hauszustellungen in Zeiten der Corona-Krise.

Corona-Krise
Lagerhäuser reagieren mit Hauszustellungen

Lagerhäuser versorgen Garten- und Balkonbesitzer auch in der aktuellen Krisensituation und bieten kurzfristig Hauszustellungen bei Bestellungen per E-Mail oder Telefon. BEZIRK FREISTADT. Zahlreiche Lagerhaus-Genossenschaften erweitern ihr Service mit der nun beginnenden Gartensaison kurzfristig um ein regionales Lieferservice. Unter dem Motto „Aus der Region für die Region“ bieten die Lagerhäuser Kunden damit eine unkomplizierte Möglichkeit sich bei einem österreichischen Unternehmen mit...

  • 30.03.20
Lokales
Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer
Video
2 Bilder

Video-Botschaft von Josef Pühringer
OÖ Seniorenbund startete Initiative „G´sund bleiben in Oberösterreich“

Mit Tipps und Hilfestellungen will der OÖ Seniorenbund viele Senioren im Alltag unterstützen. Der ehemalige Landeshauptmann Josef Pühringer richtet sich in einer Videobotschaft an die Betroffenen. OÖ. Der soziale Kontakt ist gerade für Senioren ein Lebenselixier und die momentane Situation daher eine große Herausforderung. Wie wichtig das Einhalten der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ist, betont nun nocheinmal der OÖ Seniorenbund. „Auch, wenn es nicht leicht ist, die Maßnahmen...

  • 26.03.20
Wirtschaft
Elfriede Mayr, Inhaberin eines Friseursalons in Gutau.

CORONA
Friseurin liefert Haarpflegeprodukte nach Hause

GUTAU. Nach dem Motto "Auch die Haare haben sich perfekte Pflege verdient“ bietet die Gutauer Friseursalon-Inhaberin Elfriede Mayr ihre Haarpflegeprodukte mittels Lieferservice an. Etliche Kunden waren mit dem Wunsch an die Unternehmerin herangetreten, ob eine Belieferung mit ihren Lieblingsprodukten möglich wäre. "Diesen Wunsch erfülle ich natürlich gern", sagt die Gutauerin. Sie nimmt telefonische Bestellungen unter der Nummer 0664 / 8713 619 entgegen. Die Produkte werden direkt nach Hause...

  • 23.03.20
Lokales
Konferieren regelmäßig via Skype: Sebastian Merten (li., oben), Johanna Haghofer (li., u.) und Florian Haneder (re.).

CORONA
Welle der Hilfsbereitschaft erfasst Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Die von Freistädter Gym-Schülern initiierte „Nachbarschaftshilfe – Bezirk Freistadt“ zieht eine erste erfreuliche Bilanz. "Innerhalb einer Woche sind mehr als 300 Social-Media-User der Gruppe auf Facebook beigetreten", sagt Sebastian Merten aus Hagenberg. "Mehr als 150 Freiwillige haben sich zum Helfen in ein Online-Formular eingetragen und 50 Hilfseinsätze konnte die Initiative bereits organisieren." Johanna Haghofer aus Rainbach ergänzt: „Wir konnten dem Roten Kreuz...

  • 22.03.20
Wirtschaft
Rindfleisch, Schweinefleisch und Milchprodukte: Davon produzieren die heimischen Bauern doppelt so viel als in OÖ gebraucht wird.
2 Bilder

Corona-Krise
Lebensmittel – hoher Eigenversorgungsgrad in OÖ

OÖ. Die oberösterreichische Landwirtschaft kann fast bei allen Lebensmitteln die Versorgung der Bevölkerung selbst bewerkstelligen. Es wird sogar doppelt so viel Rindfleisch, Schweinefleisch und Milchprodukte durch die heimische Landwirtschaft produziert, als im Land verbraucht wird. Diese Lebensmittel werden ins restliche Österreich und in andere Länder geliefert und stellen dort die Versorgung sicher. „Gerade in der tierischen Produktion zeigt sich die Stärke der heimischen Familienbetriebe“,...

  • 21.03.20
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Karl Heinz Fürst ist derzeit nicht nur als Nahversorger besonders wichtig, sondern auch als Produzent.

Fleischer und Bäcker
"Viele wissen gar nicht, dass wir geöffnet haben"

Bäcker und Fleischer im ganzen Bezirk fühlen sich "vergessen". Vor allem regionale Nahversorger leisten in der aktuellen Situation einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Politik und Medien hätten in den vergangenen Tagen fast ausschließlich betont, dass Supermärkte und Apotheken geöffnet hätten.  WEITERSFELDEN, PREGARTEN. "Viele Kunden wissen überhaupt nicht, dass auch unsere Geschäfte offen sind", betont der stellvertretende Landesinnungsmeister der Bäcker, Reinhard Honeder aus...

  • 20.03.20
  •  1
  •  2
Lokales
„Die  Bauern leisten in diesen Tagen einen unbezahlbaren Beitrag zur Aufrechterhaltung der Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln und zur Versorgung ihrer Tiere“, so Landwirtschaftskammer-Präsidentin Michaela Langer-Weninger.

Die Landwirtschaft deckt den Tisch
Keine Lebensmittelknappheit in Oberösterreich

Regionalität bedeutet Sicherheit – auch in Zeiten der Corona-Krise. Die heimischen Bauern versorgen die Menschen mit Lebensmitteln, auch wenn die Grenzen geschlossen sind. OÖ. Ein Überblick über den Selbstversorgungsgrad bei heimischen Lebensmitteln zeigt: In weiten Teilen kann die heimische Landwirtschaft den Tisch der Österreicher gut decken. Die aktuelle Corona-Krise verdeutlicht die Wichtigkeit einer ausreichenden Lebensmittelversorgung im Inland und dieser Gedanke sollte nach der...

  • 19.03.20
  •  1
Freizeit
Oberösterreich ist Heimat zahlreicher Ausflugsziele, und gerade in den Sommermonaten lockt das vielfältige Angebot.
24 Bilder

Geheimtipps
Ausflugsziele in Oberösterreich

Oberösterreich ist Heimat zahlreicher Ausflugsziele, und gerade in den Sommermonaten lockt das vielfältige Angebot. Naturerlebniswege, Labyrinthe oder einfach ein sonniger Nachmittag im Tiergarten - wir haben die schönsten Platzerl im ganzen Land zusammengefasst. Braunau Kinomuseum Gemeinde: Franking Beschreibung: Anfang Juni eröffnete in Franking das Kinomuseum mit 3.000 Exponaten aus 100 Jahren Film. Das interaktive Museum hat zudem ein TV-Studio, in dem sich Besucher an Bild- und...

  • 05.03.20
  •  2
Politik
Neben dem Preis berücksichtigt das Land OÖ bei der Auftragsvergabe auch Qualitätskriterien sowie ökologischen und nachhaltigen Aspekten.

Regionalität in der öffentlichen Beschaffung
„Spielräume werden konsequent genutzt“

Welche „Spielräume“das Land OÖ bei der Auftragsvergabe nutzt, um ein „Ja zu OÖ“ vorzuleben. OÖ. Der Einzelne kann durch sein Konsumverhalten „Ja zu OÖ“ sagen. Doch wie verhält es sich mit öffentlichen Einkäufen und Aufträgen? Schließlich sind diese Entscheidungen an Gesetze und Regelungen gebunden und im Kontext des freien Handels zu sehen. „Bundes- und unionsrechtliche Vergabebestimmungen sind genauestens einzuhalten und natürlich auch die Prinzipien des freien und internationalen...

  • 05.03.20
Wirtschaft
Der Campus der FH Steyr.

Studieren in OÖ
Lernen, leben, arbeiten

OÖ gilt als Bundesland der Technik und der Industrie. Unsere Hochschulen werden diesem Bild gerecht. OÖ. Dem Ruf der Wirtschaft nach praxisnaher Ausbildung auch auf akademischem Niveau wird die Fachhochschule Oberösterreich (FH OÖ) seit 25 Jahren gerecht. „Da die Arbeitswelt von einem permanenten Veränderungsprozess geprägt ist, passt die FH Oberösterreich ihre Lehrinhalte ständig den aktuellen Anforderungen von Wirtschaft und Industrie an“, sagt Gerald Reisinger, Geschäftsführer der FH OÖ....

  • 05.03.20
Gesundheit
Rindsbraten mit Wurzelgemüsesauce, Blaukraut und Semmel-Brot-Knödel
3 Bilder

Rezept
Ein typisch oberösterreichisches Menü

Die Sonderausgabe "Ja zu OÖ" widmet sich unseren heimischen Produkten und Dienstleistungen und findet ihr diese Woche in eurer BezirksRundschau. Passend dazu habe  ich ein typisch oberösterreichisches Menü für euch gezaubert, mit drei klassichen österreichischen Rezepten. Als Vorspeise gibt es eine bunte Grießnockerlsuppe, zum Hauptgang Rindsbraten mit Wurzelgemüsesauce, Blaukraut und Brot-Semmel-Knödel und als Dessert noch Topfenbuchteln mit Powidlmarmelade. Wenn ihr mich fragt, genau...

  • 04.03.20
  •  2
  •  2
Gesundheit
Beeren sind Vitaminbomben und reich an Antioxidantien. Die Aroniabeere gilt als wahre Wunderbeere.
3 Bilder

Heimisches Superfood
Kefermarkter Diätologin setzt auf Regionalität und Saisonalität

Die Kefermarkter Diätologin Mariella Istok plädiert ganz klar für eine Ernährung mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln. KEFERMARKT. "Für viele Menschen ist Ernährung ein liebgewonnenes Hobby, eine Ideologie, für manche sogar eine Ersatzreligion", erklärt Istok. Buchhandlungen und Kioske sind voll mit Ernährungsliteratur. Nicht selten bekommt man den Eindruck, dass gutes Marketing in Puncto Ernährung mehr zählt, als wissenschaftliche Hintergründe.  Superfood:...

  • 04.03.20
Gesundheit
Universitäres Herz Zentrum OÖ: Herzmedizin auf höchstem Niveau
15 Bilder

Ja zu OÖ Rundschau
Spitzen-Medizin aus Oberösterreich

Herz Zentrum und Kinderorthopädie am Keplerklinikum sowie Turmorzentrum sind drei Beispiele für Top-Medizin aus Oberösterreich. OÖ. Oberösterreich kann auch in der Gesundheitsversorgung auf viele Spitzenleistungen verweisen. Ein Beispiel ist das Universitäre Herz Zentrum OÖ am Kepler Universitätsklinikum (KUK). Der Leitgedanke ist, die verschiedenen zur Diagnostik und Therapie der Herz- und Kreislauferkrankungen erforderlichen Fachrichtungen zusammenzuführen, wodurch die Patienten in enger...

  • 03.03.20
Gesundheit
Wyda ist das europäische Yoga.
2 Bilder

Ja zu OÖ Rundschau
Traditionelles Heilwissen Europas hat sich bewährt

Die traditionelle europäische Medizin ist eine 2500 Jahre alte Heilkunde, die den Menschen und seine Umwelt als Ganzes betrachtet. BAD KREUZEN. Der Mensch als Ganzes steht im Zentrum der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM). Die 2.500 Jahre alte Heilkunde betrachtet den Menschen in Gesundheit und Krankheit nicht als isoliertes Wesen, sondern im Wechselspiel mit seiner Lebensumwelt. "Durch die Euphorie der Chemie, der Technik der Chirurgie und der diagnostischen Verfahren war es...

  • 03.03.20
Bauen & Wohnen
Smart Home von Loxone in der Lebenshilfe Oberösterreich: Der Magnetschlüssel erkennt, ob Bewohner anwesend sind.
4 Bilder

Ja zu OÖ Rundschau
Wohn-Highlights aus Oberösterreich

Josko und Loxone sind nur zwei Beispiele von vielen für Firmen mit innovativen Wohn-Ideen aus Oberösterreich. OÖ. Durch Fleiß, Begeisterung und Innovationsgeist mischen heimische Unternehmen mit ihren Produkten und Dienstleistungen ganz vorne mit. Form und Funktion vereint „One“, ein Produkt des Innviertler Fenster- und Türenherstellers Josko. Mit dem Aufkommen immer besserer, massiverer Wärmeverglasungen hatte die Optik gelitten, denn mehr Glas bedeutete wuchtigere Rahmen – die Symmetrie...

  • 03.03.20
Wirtschaft
Viele geben sich den täglichen Stau nicht mehr.

Pendlerstrapazen?
"meinjob-freistadt.at" zeigt Alternativen auf

Nerven, Zeit, Geld - immer öfter reicht es Auspendlern aus dem Bezirk Freistadt und sie „schmeißen“ ihren Job im OÖ Zentralraum. Sie wählen staufreie Jobs in der Nähe. Attraktive Arbeitgeber im Bezirk sind deutlich mehr geworden, nicht zuletzt durch die S10. Als überaus erfolgreich bei der Arbeitssuche erweist sich das neue Online-Jobportal meinjob-freistadt.at. BEZIRK FREISTADT. Die Zahl der gewerblichen Arbeitsplätze ist im Bezirk Freistadt überdurchschnittlich stark gestiegen. 10.600...

  • 03.03.20
Wirtschaft
Nicole Legat könnte sich keinen besseren Geschäftsstandort als die Freistädter Altstadt vorstellen.
3 Bilder

Mode aus dem Mühlviertel
Münchnerin (24) sagte "Ja zu OÖ"

Nicole Legat betreibt seit gut einem Jahr die Maßschneiderei in Freistadt. Das Geschäft läuft so gut, dass sie ab März eine Mitarbeiterin einstellt.  FREISTADT. Mit 17 Jahren fing die gebürtige Münchnerin Nicole Legat an in Salzburg Maßschneiderin zu lernen. Danach ging sie zurück nach München und besuchte dort die Meisterschule für Mode. Der Liebe wegen verschlug es sie dann ins Mühlviertel, genauer gesagt nach Windhaag. "Ich wollte nicht nach Linz pendeln, deshalb hab ich mich nach einer...

  • 03.03.20
  •  1
Bauen & Wohnen
Rudolf Ortner (Ortner-Holz GmbH) bei der Übergabe des CO2-Fußabdruckes an Landeshauptmann Thomas Stelzer

Klimawandel
Holz ist Baumaterial der Zukunft

40 Prozent der direkten und indirekten CO2-Emissionen fallen im Gebäude- und Bausektor an. Deshalb spielt die Wahl der Baumaterialien eine immer wichtigere Rolle. TRAGWEIN. Jeder Baum entzieht in seiner Wachstumsphase CO2 aus der Atmosphäre und lagert dieses ein. Wird dieser Baum gefällt und zu einem Bauprodukt verarbeitet, bleibt das CO2 im Holz gespeichert. In der gleichen Zeit wächst an besagter Stelle ein neuer Baum nach, der wiederum CO2 aus der Atmosphäre entnimmt. Da ein Baum die...

  • 02.03.20
Lokales
Geführt wird der Genussfairteiler in Neumarkt als ehrenamtlich betriebener Verein mit mehr als 25 Helfern wie Karin Paar (links, Helferin im Ladendienst) und Tina Puchner (Helferin und Bäuerin).
4 Bilder

Lebensmittel-Apps & Onlineshops
Direktvermarkter im Bezirk Freistadt im Digi-Zeitalter

Digitalisierung als Chance für BauernEin Kommentar von Elisabeth Klein  Konsumenten von heute wollen wissen, woher Lebensmittel kommen und wer sie produziert. Man kauft wieder vermehrt regional. Nachhaltigkeit und Klimafreundlichkeit sind zentrale Gründe dafür. Auch die BezirksRundschau sagt "Ja zu OÖ". In der dieswöchigen Ausgabe dreht sich deshalb alles rund um unsere Heimat. Dass Onlineshopping nicht zwangsweise eine Konkurrenz für die oberösterreichische (Land-)Wirtschaft darstellt,...

  • 02.03.20
Lokales
Zahlreiche Gruppen besuchten den Hof der Familie Eder und erfuhren alles über die Produktion von Bio-Most und Säften.
3 Bilder

Handwerkliche Produktion erleben
Führungen beim Pankrazhofer sind beliebtes Ausflugsziel

3.500 Personen besuchten im Vorjahr den Bio-Schaubetrieb von Eva und Norbert Eder in Tragwein – besser bekannt als Pankrazhofer. Ab heuer soll es Führungen und Verkostungen nicht für Gruppen, sondern auch für Individualbesucher geben.  TRAGWEIN. Der Trend zu regionalen und biologischen Lebensmitteln ist deutlich spürbar. Damit einher geht auch der Wunsch der Konsumenten, die Produzenten und Produktionsstätten kennenzulernen. Diese Möglichkeit bieten auch Norbert und Eva Eder, weshalb der...

  • 02.03.20
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.