Jagd

Beiträge zum Thema Jagd

Erlegte Füchse im Wienerwald erhitzten die Gemüter von Tierschützern.

Leserbrief zu "Experte spricht sich für Fuchsjagd im Wienerwald aus"

Hegeringleiter Michael Göschelbauer lässt in seinem Kommentar genau die Selbstherrlichkeit und Überheblichkeit erkennen, die die Jägerschaft auszeichnet: "Das passt nur Leuten nicht, die keine Ahnung haben" - jeder, der nicht dem eingeschworenen Kreis der Jäger angehört und gegen sinnloses Töten ist, hat natürlich keine Ahnung. Wenn man sich übrigens ansieht, was derzeit kiloweise von den selbsternannten "Hegern" in die Futterkrippen gekippt wird, fragt man sich schon, wer hier eigentlich keine...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Erlegte Füchse im Wienerwald erhitzten die Gemüter von Tierschützern.

Experte spricht sich für Fuchsjagd im Wienerwald aus

Wildtierexperte Walter Arnold sieht in der Regulierung der Fuchspopulation eine wichtige Maßnahme. WIENERWALD (mh). Mit Entsetzen reagierten Tierschützer auf eine im Jänner im Wienerwald veranstaltete Fuchsjagd, bei der über 70 Tiere erlegt wurden (die Bezirksblätter berichteten). Der Tierschutzverein Animal-Spirit mit Sitz in Brand-Laaben hat als Konsequenz auf eine Jagdfeier in Klamm eine "Petition gegen die Fuchsjagd in Österreich" ins Leben gerufen: "Wir fordern mit dieser Petition die...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Vier große Lagerfeuer brannten zwischen den toten Tieren, um die sich die Jäger versammelt hatten.
2 3

Wirbel um Winterfuchsjagd in Laaben

Tierschützer reagieren mit Entsetzen auf eine Jagdfeier, bei der das erlegte Wild auf dem Boden aufgereiht wird. LAABEN (mh). Mit Ent­set­zen reagierten Mitarbeiter des Tierschutzvereins "Animal Spirit", als sie direkt an der B19 in Laaben Zeuge einer Feier der Jägerschaft wurden. "Vier große Lagerfeuer und dazwischen ausgebreitet zirka 70 kürzlich ermordete Fuchsleichen. Rundherum standen Dutzende grünberockte, teilweise bereits stark alkoholisierte Hobbyjäger", schildert Franz-Joseph Plank,...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Ein Thema, das polarisiert: Jagdliche Hege als Beitrag zum Tier- und Naturschutz oder als Lizenz zum Töten
3

Pflege oder Mord: Jäger im "Visier"

Die Jagdsaison ist in vollem Gange und somit auch der Streit zwischen Gegnern und Befürwortern. BEZIRK ST. PÖLTEN (mh). Franz-Joseph Plank, Gründer und Obmann des Tierschutzvereines "Animal Spirit" in Laaben, hat eine bekannt kritische Haltung zur Jagd: "Spaziergänger oder Radfahrer werden immer wieder von den grünberockten selbst ernannten Herren des Waldes angepöbelt." Psychotests für Jäger Seit der Durchsetzung des Wegerechts durch Bruno Kreisky in den 1970er-Jahren dürfe jedoch jeder Mensch...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.